11.05.2021
News-Redaktion / 11.05.2021 / 09:00 / 0

Die Morgenlage: Beschuss und Beschluss

Auf Israel gab es massive Raketenangriffe aus dem Gaza-Streifen, ein US-Kriegsschiff wehrt iranische Boote mit Warnschüssen ab, Italien fordert eine EU-Verteilung der Lampedusa-Migranten, die AfD klagte erfolgreich gegen die Hamburger Ausgangssperre, während ein Eilantrag gegen das Mecklenburger Einreiseverbot abgelehnt wurde und Innenminister Horst Seehofer gilt jetzt wie 0,31 Prozent seiner Mitbürger als Corona-positiv./ mehr

Henryk M. Broder / 11.05.2021 / 08:10 / 70

Bleiben Sie positiv! Und machen Sie es nur zweimal täglich!

Das Bundesministerium für Gesundheit verbreitet auf einigen Kanälen "nützliche Informationen" über die Corona-Virus-Pandemie. Unter anderem auch auf Telegram. Am 6. Mai klärte das BMfG die Telegram-User darüber auf, wie sie mit der täglichen Nachrichtenflut umgehen sollten, "die auch belastend sein und zu Verunsicherung führen" kann./ mehr

Bild.de schreibt: Für ihre verkorkste Moderation im Sonntagabend-Talk hagelte es Kritik, aber den größten Fauxpas leistete sich Anne Will nach der Sendung. Bei Twitter empfahl sie den Tweet des Aktivisten-Netzwerks „Union Watch“ zu den Antisemitismus-Vorwürfen von Fridays-for-Future-Frontfrau Luisa Neubauer gegen CDU-Kandidat Hans-Georg Maaßen – und musste ihren Tweet anschließend wieder löschen. / Link zum Fundstück
Chaim Noll / 11.05.2021 / 06:27 / 117

Die Rückkehr zum Menschenopfer

Die Lust am blutigen Ritual der öffentlichen Opferung ist wieder da. Sie vibriert in der Stimme der grünen Kanzlerkandidatin, wenn sie den Partei-Ausschluss des Außenseiters Boris Palmer fordert. Blitzt in den kalten Augen der Klimaaktivistin Neubauer, wenn sie in einer Talkshow den früheren Verfassungsschutz-Präsidenten Maaßen des Antisemitismus bezichtigt (ohne dafür einen einzigen Beleg vorweisen zu können) und die Hundemeute auf ihn hetzt./ mehr

Gunnar Heinsohn / 11.05.2021 / 06:15 / 32

Amerikas groteske Unterschätzung Chinas

“Sixty Minutes”, Amerikas berühmte Plattform für hochkarätige politische Interviews, befragt Anfang Mai den US-Außenminister Antony Blinken zur Zukunft der Konkurrenz mit China. Er gibt sich zuversichtlich, weil das Reich der Mitte „eine alternde Bevölkerung“ hat, während die USA „besser als jedes andere Land der Erde“ ihre „menschlichen Potenziale maximieren können.“ Man wünscht dem Mann bessere Berater, denn die Dinge stehen bei weitem nicht so gut./ mehr

Oliver Zimski / 11.05.2021 / 06:00 / 184

Tagebuch einer Hinrichtung (1)

Zwei Wochen lang führte der Tagesspiegel mit einer ganzen Armee an Redakteuren und zusätzlichen Hilfstruppen eine bisher in diesem Blatt noch nicht erlebte Kampagne gegen die Schauspieler, die sich an der Aktion „allesdichtmachen“ beteiligt hatten. Sie glich einem Schauprozess, in dem Journalisten gleichzeitig Ermittler, Staatsanwälte und Richter spielten, wobei das Urteil allerdings von vornherein feststand. Heute Abend reagiert der Tagesspiegel mit einer Diskussion auf den verheerenden Reputationsverlust durch diese Affäre./ mehr

10.05.2021
Wolfgang Meins / 10.05.2021 / 16:00 / 28

Diese bleierne Geschlossenheit des Ersten Senats

Die prägenden gesellschaftlichen Trends, das vorherrschende  politische Klima und, davon nicht unabhängig, der Modus des öffentlichen Diskurses geht an BVerfG-Richtern mit Sicherheit nicht spurlos vorüber. Meist passt sich die Rechtsprechung solchen gesellschaftlichen und politischen Megatrends an: manchmal schneller, manchmal langsamer, manchmal abgeschwächt, manchmal auch vorauseilend, manchmal eins zu eins. So wie jetzt beim Klima.  / mehr

News-Redaktion / 10.05.2021 / 15:00 / 0

Strom-Großhandelspreis steigt in neun Jahren um 50 Prozent

Private Haushalte zahlen in Deutschland im europäischen Vergleich die höchsten Strompreise und auch das Strompreisniveau für Industriekunden gilt hierzulande als hoch. Dennoch werden die Preise im Stromgroßhandel einer Studie des Beratungsunternehmens Prognos zufolge bis 2030 um rund 50 Prozent steigen. Allerdings ist dieser Strompreis neben all den Steuern und Abgaben nur ein kleiner Teil des Endkunden-Strompreises./ mehr

Gunter Weißgerber / 10.05.2021 / 14:00 / 26

Politischer Kassensturz im Ausnahmezustand

Eigentlich müsste nach den vielen Fehltritten dieser Regierung in den letzten Jahren zur Bundestagswahl ein politischer Kassensturz folgen. Stattdessen ist noch völlig offen, wem die Rechnungen präsentiert werden und wie hoch sie ausfallen. Nur wer zahlen wird, das ist klar erkennbar. / mehr

Hans Hofmann-Reinecke, Gastautor / 10.05.2021 / 12:00 / 54

Weltrettung: Ein unterirdischer Leuchtturm

Die Öffentliche Hand ist freigiebig beim Sponsern von technischen Vorhaben, wenn Label wie „innovativ“, „nachhaltig“ oder „grün“ dranhängen. Da ist die Realisierbarkeit dann sekundär, und je nach Grad des Scheiterns wird das Projekt posthum mit englischen Titeln verziert wie „Feasibility Study“, „Proof of Concept“ oder „Lighthouse Project“. Von einem solchen Kandidaten muss ich Ihnen berichten./ mehr

Dirk Maxeiner / 10.05.2021 / 11:00 / 114

Ein Wasserwerfer für den Deutschen Journalistenverband!

Der Geschäftsführer des thüringischen Landesverbandes des Deutschen Journalistenverbandes Sebastian Scholz muss Merkels Notbremse irgendwie falsch verstanden haben. Mit einem brutalen Tritt in die Beine brachte er einen vor der Polizei fliehenden Querdenker-Demonstranten zu Fall. Der deutsche Haltungsjournalismus nimmt ganz neue Formen an. Möglicherweise sollte der Verband einen eigenen Wasserwerfer anschaffen./ mehr

Josef Kraus, Gastautor / 10.05.2021 / 10:00 / 20

Ärger zwischen Marokko und Berlin

Seit geraumer Zeit schwelt ein diplomatischer Konflikt zwischen Marokko und Deutschland vor sich hin. Nun hat das nordwestafrikanische Königreich am 6. Mai seine Botschafterin aus Berlin zu Konsultationen abberufen. Worum geht es in der Auseinandersetzung? Und warum könnte der ehemalige Bundespräsident Horst Köhler der Richtige sein, um zu vermitteln? Aktuell scheint die deutsche Politik in dieser Sache nicht besonders qualifiziert./ mehr

News-Redaktion / 10.05.2021 / 08:59 / 0

Die Morgenlage: Kampfkleidung und Küsse

In Israel gab es wieder gewaltsame Proteste von Palästinensern, begleitet von Raketen- und Brandballon-Angriffen aus dem Gazastreifen, im Irak kam es nach einem Anschlag zu anti-iranischen Protesten, mehr als 1400 Migranten erreichten am Wochenende Lampedusa, die EU-Kommission will Barzahlungen durch Verbote einschränken, der Bundeswehr fehlt es auch an Kampfkleidung und Spanien feiert das Notstands-Ende./ mehr

Weitere anzeigen

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com