17.02.2019
Peter Grimm / 17.02.2019 / 10:00 / 0

Mit Poesie gegen alle Vereinnahmungen

Ob es nach all den verschiedenen Hölderlin-Biographien noch eine weitere gebraucht hätte? Kurz und bündig: Eine derer, wie es schon so viele gibt, sicher nicht, doch ohne diese würde einem etwas fehlen./ mehr

News-Redaktion / 17.02.2019 / 09:34 / 0

Die Achse-Morgenlage

Tödliche islamistische Anschläge und Angriffe gab es u.a. in Nigeria, Ägypten und Burkina Faso. US-Präsident Donald Trump fordert die Europäer auf, sich um „ihre“ IS-Kämpfer zu kümmern, mindestens jeder dritte Abgeschobene kommt offenbar nach Deutschland zurück, die Hackerangriffe auf kritische Infrastruktur nehmen zu, ein Gebäude der Petersburger Universität ist eingestürzt und in Berlin darf ein arabischer Clan die Mieteinahmen beschlagnahmter Immobilien weiterhin in die Heimat überweisen./ mehr

Gunnar Schupelius in der BZ über ein Berliner Anti-Rassismus-Tribunal gegen den "Afrika-Beauftragten" der Bundesregierung, das im Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung durchgeführt wurde: "Was war geschehen? Nooke hatte der B.Z. am 7. 10. 2018 ein Interview gegeben. Daraus wurde ihm gleich fünf Mal der Strick gedreht. Erstens: Nooke erinnerte an die Verbrechen der Kolonialzeit, sagte aber auch, diese Zeit habe dazu beigetragen, „den Kontinent aus archaischen Strukturen zu lösen“. Dazu Prof. Jürgen Zimmerer (Hamburg): „Sie bedienen rassistische Stereotype!“  Der Verhandlung vorausgegangen war ein Schreiben der Afrika-Experten und Hobby-Richter an die Kanzlerin. Darin hiess es u.a., Nooke habe sich der „Respektlosigkeit“ gegenüber „Afrikanerinnen und Afrikanern“ schuldig gemacht, seine Äußerungen seien „gefährlich“.  / Link zum Fundstück
Dirk Maxeiner / 17.02.2019 / 06:27 / 45

Der Sonntagsfahrer: Inkompetenz leben!

Der „Dunning-Kruger-Effekt“ beschreibt die Neigung relativ inkompetenter Menschen, das eigene Wissen und Können zu überschätzen und die Kompetenz anderer zu unterschätzen. Das kann man etwa bei Autofahrern beobachten, aber auch bei Geisterfahrern, etwa in der der Energiepolitik./ mehr

Archi W. Bechlenberg / 17.02.2019 / 06:20 / 23

Das Antidepressivum: Die alte Kanaille

Video. Die Welt kennt ihn als Serge Gainsbourg. Er war der unbestrittene Stinkstiefel. Dreist, respektlos, unangepasst bis in die Haarspitzen – der Chansonnier, Filmschauspieler, Komponist und Schriftsteller ließ keine Provokation und keinen Streit aus, und je mehr sich ein Skandal in der Öffentlichkeit abspielte, um so mehr machte ihm der entstandene Aufruhr Spaß. / mehr

Thilo Schneider / 17.02.2019 / 06:00 / 83

Green Angst

Gestern veröffentlichte Achgut meinen offenen Brief, der sich an die für die Umwelt demonstrierende Jugend richtete. Wegen der großen Resonanz und der Kritik von Grünen deshalb noch ein paar Nachgedanken. Was ist das tiefere Problem? Es ist das Menschenbild. Die Grünen trauen den Menschen nicht und sie trauen ihnen auch nichts zu. / mehr

16.02.2019
Bertha Stein, Gastautorin / 16.02.2019 / 15:00 / 13

Carrus navalis socialdemocraticus

Das Narrenschiff SPD läuft wieder auf. Die SPD ist reif für die Karnevalsbühne. Wie das Sozialkonzept zeigt, sind jeckes Personal und karnevalistische Pointen reichlich vorhanden./ mehr

News-Redaktion / 16.02.2019 / 13:30 / 0

Riesiges Erdgasfeld in Großbritannien entdeckt

Das Chemieunternehmen INEOS hat bei Probebohrungen in der mittelenglischen Grafschaft Nottinghamshire ein riesiges Schiefergas-Feld entdeckt. Nach Angaben des Geschäftsführers könnte die Lagerstätte im sogenannten Bowland Basin Großbritannien 30 Jahre lang mit Erdgas versorgen./ mehr

Felix Perrefort / 16.02.2019 / 12:00 / 9

Wer sind hier die Nazi-Versteher?

Kritiker der US-Sanktionen gegen den Iran oder Hetzer gegen den jüdischen Staat, die beide erfahrungsgemäß häufig im Umfeld linker Parteien anzutreffen sind, könnte man mit etwas Humor durchaus als das bezeichnen, was sie der assoziativen „Logik“ ihrer Denunziationslust nach sind: NPD-Versteher. Denn da passt zwischen die beiden Gruppen oft kein Blatt Papier./ mehr

Die FAZ über eine Ersatzreligion namens Rettung des Weltklimas: Wer Zweifel äußert, ob der übermäßige Ausstoß eines einzigen Moleküls wirklich allein für die Erwärmung der Erde verantwortlich sein kann, wird von manchen Klimaschützern als Klima-Leugner verunglimpft. Warum rückt man Kritiker in die Nähe von Holocaust-Leugnern? Ist das nur der gedankenlose Umgang mit Sprache, der den historischen Zivilisationsbruch der Schoa durch Banalisierung missbraucht? / Link zum Fundstück
Thomas Rietzschel / 16.02.2019 / 11:04 / 21

SPIEGEL-Leser wissen mehr

Sichtlich zähneknirschend titelte SPON am 13. Februar, „US-Senat findet vorerst keine Beweise gegen Trump“. Vorerst. Dass aber nicht sein kann, was nicht sein soll, wurde zwischen den Zeilen insinuiert. Auch bei den politisch indoktrinierten Journalisten stirbt die Hoffnung zuletzt, zumal bei den deutschen. / mehr

News-Redaktion / 16.02.2019 / 10:00 / 0

Fraktionsübergreifend gegen freie Wahl

Eine interfraktionelle Gruppe von weiblichen Bundestagsabgeordneten will sich künftig regelmäßig treffen. Viele sympathisieren mit dem Projekt eines sogenannten „Paritätsgesetzes“, das Frauen die Hälfte der Sitze im Parlament sichern soll./ mehr

News-Redaktion / 16.02.2019 / 08:37 / 0

Die Achse-Morgenlage

In Nigeria wurde die Präsidentenwahl in letzter Minute verschoben, gleichzeitig wurden 66 Leichen gefunden. Donald Trump hat wie angekündigt den Notstand erklärt, in Spanien stehen im April Neuwahlen an, deutsche Linke wollen aus den Gelbwesten lieber Buntwesten machen, in Hamburg endete ein Doppelmord-Prozess und die Zahl der Wolfsangriffe steigt./ mehr

Weitere anzeigen

Meine Favoriten.

Wenn Ihnen ein Artikel gefällt, können Sie ihn als Favoriten speichern.
Ihre persönliche Auswahl finden Sie Hier
Favoriten

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com