10.12.2018
Achgut.tv / 10.12.2018 / 06:27 / 55

Broders Spiegel: Energiewende in der CDU?

Video. Ist eigentlich etwas Besonderes passiert? Angela Merkel konnte wie geplant den Staffelstab des CDU-Parteivorsitzes an Annegret Kramp-Karrenbauer übergeben. Warum verführt dieser Umstand so viele deutsche Journalisten dazu, einen Neuanfang in der CDU herbeizuschreiben? Nachvollziehbar ist das nicht./ mehr

Dushan Wegner, Gastautor / 10.12.2018 / 06:15 / 20

Mut zum Haltungsschaden!

Wie nennt man das Denken eines Menschen auch? Richtig: "Schalten" (Beispiel:"Der schaltet aber schnell!"). Deshalb fällt auf, dass Berliner Meinungsmacher auffallend "gleich schalten" – und, wenn es jemand so nennt, laut schreien: "Diffamierung!". Sie nennen das Gleichschalten lieber "Haltung". Wenn sie Haltung annehmen und gegen die Abweichler brüllen, dann sei Du der mit dem Haltungsschaden!/ mehr

09.12.2018
Lisa Marie Kaus, Gastautorin / 09.12.2018 / 15:30 / 13

Brexit: No Deal, No Cry

Oft wird betont, die Briten seien nun mal ein Inselvolk und sicherlich etwas eigentümlich. Seit dem Brexit-Votum gelten sie allgemein als bescheuert. Nun sind Empfindungen eher unsichere Ratgeber. Zur ökonomischen Beurteilung einer politischen Entscheidung gilt es, Kosten und Nutzen zu identifizieren und dann zu vergleichen. Das machen wir jetzt mal./ mehr

Auf öffentlich-rechtlichen Sendern finden sich – bei aller Propaganda der Klebers und Konsorten – regelmäßig journalistische Perlen. Eine zuverlässige Lieferantin solcher Schmuckstücke ist Dr. Rita Knobel-Ulrich, freie Journalistin mit eigener Produktionsgesellschaft. Herausragend ist zum Beispiel ihre Dokumentation „Ein Staat – zwei Welten“ (Must-see!) von 2015. Erstausstrahlung dieses ungeschminkten (und erschütternden) Blicks auf muslimische Zuwanderung war ausgerechnet der 2. September 2015 – zwei Tage, bevor Angela Merkel ihre Politik der offenen Tür begann. Hätte die Kanzlerin an diesem Abend 30 Minuten ZDF geschaut, hätte die bundesdeutsche Geschichte womöglich einen anderen Lauf genommen. Ihre ungewöhnliche Berufsauffassung – Fakten statt Gesinnung – hat der TV-Journalistin heftige Kritik eingebracht. So holzte sich beispielsweise der teilalphabetisierte „Kölner Stadtanzeiger“ durch deutsches Sprachgut: „Die TV-Dokumentarfilmerin schaffte es in Sekunden die Niveau der Debatte abstürzen zu lassen …“ Yep, lieber KStA, wir konzedieren hiermit offiziell: Mit die Niveau von der Debatte gibt es escht voll eine Problem, Bruda. Ganz unbestritten. Mal ganz abgesehen von die Niveau von das Kommasetzung. Am Freitag wiederholte das ZDF das 2018-er-Highlight von Knobel-Ulrich: „Ausländer rein? – Der Streit ums Einwanderungsgesetz“. An den Beispielen Dänemark und Kanada zeigt die Filmemacherin detailliert auf, wie manche Staaten Zuwanderung vernünftig und gewinnbringend regeln. Erneut gilt: Pflichtprogramm. Und merke: Es könnte so einfach sein. Wenn man nur wollte. / Link zum Fundstück
Henryk M. Broder / 09.12.2018 / 12:00 / 55

Frau Wild kann nichts dafür

Der journalistische Direktor der katholischen Journalistenschule in München, Bernhard Remmers, bezieht in einem Brief an achgut.com Stellung zu den Aktivitäten seiner Referentin Johanna Wild, die eigentlich "nicht Teil des festen, sprich hauptamtlichen Mitarbeiterteams" ist und damit auch nicht verantwortlich für das, was sie tut. / mehr

Der CDU-Bundestagsabgeordnete Amthor hat an die neue Parteivorsitzende Kramp-Karrenbauer appelliert, den konservativen Flügel in die Partei einzubinden.   / Link zum Fundstück
Gastautor / 09.12.2018 / 10:00 / 4

Die Andersgrünen: Der Mythos vom edlen Wilden (6)

Von Martin Lewis. Ich bin froh, heute mehr Pragmatismus zu sehen, der den Idealismus meiner naturliebenden Studenten in Stanford antreibt, als das zu meiner Schulzeit der Fall war. Sie neigen eher dazu, die Technologie als Kraft zu sehen, die zum Erhalt der Natur und zur Hebung der Menschenwürde beiträgt. Es könnte sinnvoller sein Atome zu spalten als Holz./ mehr

Die Achse des Guten / 09.12.2018 / 08:51 / 14

Die Achse-Morgenlage

In Afghanistan gelang die Befreiung von Gefangenen der Taliban, gleichzeitig starben wieder Menschen durch einen Bombenanschlag. Der Iran hat die Zahl seiner Raketentests mehr als verdoppelt, Donald Trump feuert wieder einmal seinen Stabschef und in Frankreich protestierten 125000 Gelbwesten, wobei es in Paris wieder zu Ausschreitungen kam. In Katalonien haben Separatisten die Autobahn blockiert und in Deutschland drohen ab Morgen Warnstreiks bei der Bahn./ mehr

Dirk Maxeiner / 09.12.2018 / 06:29 / 46

Der Sonntagsfahrer: Die Hubschrauber-Grünen

Ich liebe Hubschrauber. Deshalb freut es mich, dass ein gestandener Grüner offenbar meine Begeisterung für diese Form der Fortbewegung teilt. Wenn der Baden-Württembergische Ministerpräsident per Helikopter zu einer Wanderung aufbricht, ist das von staatstragender Bedeutung. Der Mann muss pünktlich sein, ganz im Gegensatz zu Dieselfahrern, die einfach nur arbeiten müssen./ mehr

Archi W. Bechlenberg / 09.12.2018 / 06:20 / 24

Das Anti-Depressivum: Meisterwerke der Billigkeit (3)

Video. „Liebesgrüße aus dem Lederhöschen“, „Wirtshaus der sündigen Töchter“, „Wo der Wildbach durchs Höschen rauscht“, „Ach jodel mir noch einen“ - Kennen Sie etwa jemanden, der da drin war? Eben. Ich auch nicht. / mehr

Manfred Haferburg / 09.12.2018 / 06:00 / 69

Paris - jeder Demonstrant hat seinen eigenen Polizisten

Die untere Mittelschicht in Frankreich weiß nicht mehr, wie sie ihren bescheidenen Lebensstandard bestreiten soll oder wo das Schulgeld herkommen soll. Macron hat nicht verstanden, dass er mit seiner Politik direkt die französischen Familien seiner Leistungsträger angegriffen hat. Die Glaubwürdigkeit von Macrons Regierung ist futsch, er wurde als das erkannt, was er ist – ein gutaussehender Blender/ mehr

08.12.2018
Volker Seitz / 08.12.2018 / 15:00 / 3

Russland entdeckt Afrika neu

Moskau befindet sich seit der Annexion der Krim in einer Konfrontation mit dem Westen. Die Gefahr der politischen Isolierung von Europa und den USA haben den Kreml offenbar bewogen, nach Verbündeten in Afrika zu suchen – nicht zuletzt wegen deren Stimmen in der UN-Generalversammlung. / mehr

Gastautor / 08.12.2018 / 12:00 / 12

Wenn der Einheitsbrei umkippt

Von Wilbert Lanowski. Die täglich fabrizierte Druck um die "richtige" Meinung durchzusetzen, kann dafür sorgen, dass das gesellschaftliche Verhalten und Denken sich komplett anders entwickelt, als es überangepassten Medien lieb ist. Dazu gibt es in der künstlichen Intelligenz und entsprechenden Computermodellen den passenden Begriff des „Overfittings“ – zu deutsch "Überanpassung". / mehr

Weitere anzeigen

Meine Favoriten.

Wenn Ihnen ein Artikel gefällt, können Sie ihn als Favoriten speichern.
Ihre persönliche Auswahl finden Sie Hier
Favoriten

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com