06.03.2021
Dushan Wegner, Gastautor / 06.03.2021 / 12:00 / 29

Zensoren waren noch niemals die Guten

Die moderne, digitale Buchverbrennung zündet keine Feuer mehr an. Wenige Klicks, ausgeführt von anonymen Zensoren, und schon ist ein Buch mit störenden Gegenargumenten aus dem Sortiment verschwunden. Der amerikanische Biotech-Unternehmer Vivek Ramaswamy trendete kürzlich mit folgendem Tweet: „Nennt mir EINEN Fall der Menschheitsgeschichte, in dem die Gruppe, die für den Bann von Büchern und die Zensur von Sprache kämpfte, die Guten waren. Ich warte …“/ mehr

Gastautor / 06.03.2021 / 10:00 / 18

Italien – Ein Schritt zurück vom Abgrund

Von Hermann Schulte-Vennbur. Steht Italien vor einem fundamentalen politischen Neubeginn? Die Stellung Mario Draghis als Ministerpräsident ist für den Rest der Legislaturperiode kaum angreifbar. Die 5Stelle, noch immer die stärkste Gruppierung in den beiden Parlamentskammern, hat sich Draghi angeschlossen, ist aber gespalten und längst in weiteren Wahlen geschwächt worden. Salvinis Lega ist vorerst auch dabei./ mehr

News-Redaktion / 06.03.2021 / 09:01 / 0

Die Morgenlage: Anschlag und Affäre

Bei einem islamistischen Anschlag in Mogadischu wurden 25 Menschen getötet, Tote gab es bei einem Raketenangriff auf den türkisch besetzten Teil Syriens, schwere Unruhen erschüttern Senegal, 100.000 Migranten sind im Februar an der US-Grenze festgenommen worden, tausende US-Organisationen wurden Opfer eines chinesischen Hackerangriffs und der CSU-Politiker Georg Nüßlein zieht sich nach Ermittlungen gegen ihn wegen eines Maskengeschäfts aus der Politik zurück./ mehr

Peter Grimm / 06.03.2021 / 06:15 / 178

Schattenboxen um kranke Migranten

Seit Tagen ist es ein kleiner Medien-Aufreger in der großen Corona-Aufregung: Der Präsident des Robert-Koch-Instituts nennt den Umstand, dass überproportional viele Corona-Patienten auf Intensivstationen einen Migrationshintergrund haben, ein Tabu. Deshalb wurden auch flugs die "Patienten mit Kommunikationsbarriere" erfunden. Aber ist das wirklich die Erregung wert oder nur ein ablenkendes Schattenboxen der Corona-Manager?/ mehr

Michael W. Alberts, Gastautor / 06.03.2021 / 06:00 / 62

Eigenheim passé? Hofreiters Märchen, 1: Hochstapelei

Die linksgrünen Weltverbesserer nehmen ein weiteres Lieblingsobjekt des spießigen deutschen Kleinbürgers ins Visier: sein Eigenheim – erst recht, wenn es frei in der Fläche steht. Denn: "Einparteienhäuser verbrauchen viel Fläche, viele Baustoffe, viel Energie, sie sorgen für Zersiedelung und damit auch für noch mehr Verkehr", meint Anton Hofreiter. Diese Behauptungen werfen die Frage auf: "Stimmt das überhaupt?" Hier der erste Teil der Antwort./ mehr

05.03.2021
Kolja Zydatiss / 05.03.2021 / 16:00 / 8

Die Traumwelt zum Platzen bringen

Politiker wollen nicht mehr gestalten und glauben an eine simple, selbstgeschaffene Pseudorealität, argumentiert der BBC-Filmemacher Adam Curtis. Er ist bekannt für kryptische, beinahe hypnotische Kollagen, die sich der Frage widmen, wie historische Mythen benutzen und gegebenenfalls abgewandelt werden, um Macht zu erlangen oder zu behalten. Seine neue Dokureihe erklärt, was das mit dem Populismus zu tun hat./ mehr

Sebastian Bauer, Gastautor / 05.03.2021 / 14:00 / 37

Corona: Schweden leuchtet uns heim

Eine unbequeme Wahrheit: Im Vergleich zu den meisten anderen Ländern Europas, die ihren Bürgern Grundrechtsentzug, Lockdowns und allerlei Einschränkungen zumuten, steht Schweden mit seinem Sonderweg gut da – durch eine Kombination von teilweiser Herdenimmunität und Impfung der älteren Risikogruppen. Und: Es stehen keine Wahlen an, deretwegen sich Politiker profilieren müssten. / mehr

Gérard Bökenkamp, Gastautor / 05.03.2021 / 12:00 / 74

Warum Trump das Spiel am Ende verloren hat

Trump war ein genialer PR-Stratege und schaffte es, das festgefahrene politische System um ihn herum aufzubrechen. Sein Fehler war es, dies als One-Man-Show zu tun. Wer die Verhältnisse nachhaltig verändern will, muss sich gleichzeitig eine Struktur aus Verbündeten und Verpflichteten schaffen. Wenn es nicht gelingt, zumindest einen Teil der Eliten für den eigenen Kurs zu gewinnen, dann hilft aller Enthusiasmus der Basis wenig. Da lässt sich ausgerechnet von Angela Merkel manches lernen./ mehr

Giuseppe Gracia, Gastautor / 05.03.2021 / 11:00 / 15

Bier, Klatsch und Antisemitismus

In einigen Ländern Europas nimmt der Hass auf Juden wieder zu, besonders unter dem Deckmantel der Israelkritik. Ein neueres Beispiel aus der Schweiz: ein Hakenkreuz mit Nazi-Parolen an der Tür der Synagoge in Biel. Die UNO veröffentlicht jedes Jahr mehr Resolutionen gegen Israel als gegen alle anderen Länder. Man misst mit zweierlei Maß, um eine allgemeine Stimmung gegen Israel zu erzeugen. Hier spielen linke und grüne Politiker eine traurige Rolle./ mehr

Wie die Tiroler Tageszeitung berichtete, wollte Tirols Landeshauptmann Günther Platter (oben im Bild) am Montag nach Wien zu einem Treffen mit Bundeskanzler Sebastian Kurz reisen. Dazu kam es aber nicht. Es sei korrekt, dass die Bayerische Staatskanzlei dem LH-Büro schriftlich mitgeteilt habe, dass eine Einreise aus Tirol sowie die Durchreise über das Große und Kleine Deutsche Eck nur in bestimmten Ausnahmefällen möglich sei. Weiter hieß es demnach in dem Schreiben aus Bayern:  „Die geplante Reise von Herrn Landeshauptmann Platter fällt unter keine der definierten Ausnahmen", weshalb „der geplanten Durchreise daher nach den derzeitigen Bestimmungen nicht zugestimmt werden kann.“ / Link zum Fundstück
News-Redaktion / 05.03.2021 / 10:00 / 11

Chinas globale Lockdown-Kampagne (11)

Eine Gruppe Experten um den amerikanischen Anwalt und Autor Michael. P. Senger ist Chinas Aktivitäten in Sachen Corona-Krise detailliert nachgegangen. Im elften und letzten Teil unserer Serie: Prominente Lockdown-Unterstützer haben sich als ungewöhnlich gleichgültig gegenüber den verheerenden Folgen ihrer Politik erwiesen. Und diese Politik steht nach Ansicht der Autoren auf einem in erheblichem Maße von chinesischer Propaganda kontaminierten Fundament. Kein angenehmer Gedanke./ mehr

News-Redaktion / 05.03.2021 / 09:00 / 0

Die Morgenlage: Anklage und Ablehnung

China will die Wahlen in Hongkong stärker kontrollieren und ein Wachstum von sechs Prozent erreichen, Schlepper warfen Migranten vor Dschibuti über Bord, eine italienische Staatsanwaltschaft erhebt Anklage gegen deutsche Migrantenhelfer wegen Schleuser-Kontakten, die EU will bis Juli eine Digitalsteuer mit den USA vereinbart haben, Italien verschiebt einige Wahlen in den Herbst und die WHO lehnt die von der EU-Kommission geplanten Impfpässe ab./ mehr

Joachim Nikolaus Steinhöfel / 05.03.2021 / 08:00 / 22

Bankenaufsicht nach Art des Hauses Olaf Scholz

Olaf Scholz’ BaFin hat in der Zeitung gelesen, dass ein von ihr beaufsichtigtes Institut wohl pleite ist. Jahrelang hat sie tatenlos zugesehen, wie Einlagen in Milliardenhöhe in Klumpenrisiken geflossen sind. Die Konkurrenz in Deutschland hat im Umlageverfahren des Sicherungsfonds die Ehre, die Rechnung dafür zu bezahlen./ mehr

Weitere anzeigen

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com