11.12.2018
Johannes Eisleben / 11.12.2018 / 17:30 / 47

Der Todesschrei der abstürzenden SPD

Die Forderungen von SPD und Jusos zur Abtreibung sind ein extremes Beispiel eines kollektiven Verlusts des pluralistischen Wertegleichgewichts. Sie ist typisch für jenen Teil unserer Gesellschaft, der egoistische Individualrechte über alle anderen Werte setzt, bis hin zum Menschen als Biowegwerfmasse./ mehr

Thomas Rietzschel / 11.12.2018 / 16:00 / 24

Kehrt marsch, ihr Schlaffis

Keine Rede mehr in der CDU von einer stärkeren Einbindung der Mitglieder in die politischen Entscheidungen, von innerparteilicher Demokratie und Meinungsvielfalt auf der Grundlage christlicher Wertvorstellungen, sondern ein klares „Kehrt marsch!“ - das Kommando zum „Weiter so“. Wäre doch gelacht, wenn das nicht gelingen sollte./ mehr

Die Achse des Guten / 11.12.2018 / 13:41 / 34

Macrons Krisen-Rede auf Deutsch

Die Krise in Frankreich ist sehr viel tiefer, als manch einer das hierzulande ahnt. Auch für die Europäische Union steht enorm viel auf dem Spiel. Der französische Staatspräsident macht in seiner Rede einen tiefen Kotau vor den Franzosen. Pathos und kurzfristige Geschenke sollen die Situation stabilisieren. Macron, das lässt diese Rede spüren, steht auch selbst zur Disposition. Hier die Rede in deutscher Übersetzung./ mehr

Manfred Haferburg / 11.12.2018 / 12:00 / 44

Paris – Vom Zittern der Eliten

Da half auch kein Make-up. Macron gab während seiner Rede kein gutes Bild ab. Sein Einlenken geht mit einem Gesichtsverlust einher. Aber er tut niemandem leid, weil er sich selbst in diese peinliche Lage manövriert hat. In Frankreich funktioniert das Aussitzen von Problemen nicht so wie in Deutschland. Die Presse in Frankreich lässt der Regierung nicht alles durchgehen. / mehr

BILD berichtet:  Die irrste Parteitags-Entscheidung der CDU hat fast keiner mitbekommen: Am Samstag um 14.05 Uhr, dem Tag nach der Wahl von Annegret Kramp-Karrenbauer, hoben die meisten der noch anwesenden Delegierten ihren Arm, um den Antrag C 156 nicht anzunehmen, sondern lediglich an die Fraktion zu überweisen. Die Forderung: Die Prämien für palästinensischen Terrorismus sollen nicht länger von Deutschland und der EU gezahlt werden. Was wie eine Selbstverständlichkeit klingt, ist für die CDU offenbar nicht sofort zustimmungsfähig.  / Link zum Fundstück
Laut einer Civey-Umfrage im Auftrag von Spiegel Online bewerten 61,6 Prozent der Unions-Anhänger die Entscheidung für Annegret Kramp-Karrenbauer als neue CDU-Vorsitzende positiv, fast 40 Prozent sogar sehr positiv. Es gibt allerdings eine Partei, die die Wahl noch positiver sieht als die Union selbst. / Link zum Fundstück
Die Achse des Guten / 11.12.2018 / 08:21 / 13

Die Achse-Morgenlage

Italienische Banken haben milliardenschwere Probleme und Innenminister Salvini schwärmt von einer neuen „Achse“ zwischen Berlin und Rom. In London wurde die Abstimmung über das Brexit-Abkommen vertagt, In Paris macht Präsident Macron seinem Volk teure Versprechen, der UN-Migrationspakt ist nun beschlossen, doch Brasilien wird sich im Januar zurückziehen. In den USA hat ein Islamist einen Anschlag auf eine Synagoge geplant und in Essen braucht man Eintrittskarten zum Weihnachts-Gottesdienst./ mehr

Wolfgang Röhl / 11.12.2018 / 06:20 / 69

Keinen Fußbreit dem Sexismus

Video. Frauenverachtende Texte sind zum Glück rar geworden in unseren Medien. Mit einer Ausnahme: Radiosender verbreiten noch immer Songs, in denen Frauen als „Haustiere“ verunglimpft oder Gewaltfantasien gegen sie angestimmt werden. Lesen Sie eine kurze Geschichte des Sexismus im Rock- und Pop-Betrieb. Und tun Sie was dagegen!/ mehr

Carl Christian Jancke, Gastautor / 11.12.2018 / 06:19 / 43

Total-Überwachung: Straftäter besser geschützt als Dieselfahrer

Um Dieselfahrverbote zu kontrollieren, bricht die Bundesregierung das Grundgesetz. Es sollen flächendeckend alle Autokennzeichen automatisch erfasst werden. Das Bundesverfassungsgericht hat 2008 geurteilt, dass so ein Verfahren in der Regel gegen das informationelle Selbstbestimmungsrecht verstößt. Und da ging es um Straftäter und nicht um harmlose Dieselfahrer. Die Bundesregierung schert das nicht./ mehr

10.12.2018
Roger Letsch / 10.12.2018 / 17:00 / 0

Warum der 500-Euro-Schein verschwinden soll

Die Bundesbanken Österreichs und Deutschlands geben noch bis April 2019 weiter 500-Euro-Scheine aus, obwohl Ende Januar 2019 Schluss sein sollte mit den dicken Scheinen. Angeblich um die Terror-Fianzierung zu erschweren. Quatsch. Es geht ausschließlich darum, die Geld-Lagerkosten für Banken zu erhöhen, damit die Negativzinsen aufrufen müssen. / mehr

Thomas Rietzschel / 10.12.2018 / 15:00 / 22

Merkels großer Bohei um Merkel

Auf dem Parteitag in Hamburg dominierten nach wie vor die Claqueure der autokratischen Herrschaft. Ob sie sich fortan im Schatten von Annegret Kramp-Karrenbauer ebenso abducken werden wie in dem ihrer Vorgängerin, bleibt abzuwarten. Überraschend wäre es nicht./ mehr

Henryk M. Broder / 10.12.2018 / 14:00 / 14

Bedeutende Denkerinnen und Denker des 21. Jahrhunderts: R.H.

Ein grüner Ministerpräsident und Naturschützer lässt sich mit einem Heli in ein Naturschutzgebiet einfliegen. Dabei wird eine Tonne CO2 freigesetzt. Macht doch nichts, sagt ein CDU-Politiker. "Ein Ministerpräsident entscheidet selbst, ob und wann er wohin will. Und da dieses Land groß ist, wird es auch künftig nicht immer ohne Hubschrauber gehen." Gemeint ist: Baden-Württemberg, die Heimat der Maultaschen./ mehr

Chaim Noll / 10.12.2018 / 13:00 / 32

Letzter Akt: Personenkult

Irgendwann habe ich mir angewöhnt, meinen Augen zu trauen. Das ist zwar politisch unkorrekt, denn meine Augen gehen verbotene Wege, sie sehen, was sie nicht sehen sollen. Ganz verloren für das politisch Korrekte ist man, wenn die Augen auch noch mit dem Gedächtnis kooperieren. Wo habe ich das bloß schon mal gesehen? Dieses falsch-bescheidene Lächeln, wenn der stehende Beifall in die zehnte Minute geht?/ mehr

Weitere anzeigen

Meine Favoriten.

Wenn Ihnen ein Artikel gefällt, können Sie ihn als Favoriten speichern.
Ihre persönliche Auswahl finden Sie Hier
Favoriten

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com