04.12.2019
Gastautor / 04.12.2019 / 14:00 / 17

Wie antijüdisch ist der Koran? (1)

Von Dr. Rudolf Kutschera. Woher kommt der real existierende muslimische Antisemitismus? Sind es Einzelfälle? Gab es Momente der friedlichen Koexistenz? Liefert der Koran antijüdische Steilvorlagen? Und inwiefern ist der Nahostkonflikt eine Quelle für muslimischen Judenhass?/ mehr

News-Redaktion / 04.12.2019 / 12:30 / 0

Carsharing-Angebote sind kaum erfolgreich

Die meisten Deutschen hängen weiterhin am privaten Automobilbesitz. Nach Angaben des CAR-Instituts an der Universität Duisburg-Essen ist die absolute Anzahl und der relative Anteil der Pkw gestiegen, in einigen Ballungszentren wie München sogar stärker als im bundesdeutschen Durchschnitt. Carsharing-Angebote werden bislang kaum genutzt./ mehr

News-Redaktion / 04.12.2019 / 11:00 / 0

Nassester Monsun seit 25 Jahren führt zu Rekordernte

Der indische Weizenertrag könnte 2020 zum zweiten Jahr in Folge ein Rekordniveau erreichen. Das liegt vor allem an den Niederschlagsmengen, die so hoch sind wie seit 25 Jahren nicht mehr./ mehr

Jordan B. Peterson, Gastautor / 04.12.2019 / 10:00 / 9

112-Peterson: Die Kunst des Zuhörens

Auch Zuhören will gelernt sein. In meiner Eigenschaft als Psychotherapeut ist die Fähigkeit des Zuhörens essentiell. Sie bildet die Grundlage einer gelungenen Therapie. Doch dieses therapeutische Zuhören ist auch im "echten Leben" sinnvoll anzuwenden./ mehr

Wir haben daher mit fachlicher Unterstützung 16 Klimafragen formuliert, welche wir den Bundestagsabgeordneten öffentlich zur Beantwortung vorlegen wollen. Aufgrund eines behaupteten Klimanotstandes sollen neue Gesetze erlassen werden. Diese schreiben uns unsere Art zu leben vor, haben nachteilige Umweltfolgen und können zur Deindustrialisierung Deutschlands führen. Das bedeutet den Verlust von Wohlstand und sozialer Sicherheit. Regierung und Parlament veranlassen somit gezielt eine Senkung des Lebensstandards und gefährden damit Arbeitsplätze, Alterssicherung und soziale Hilfen in Notfällen. Dann sollten unsere gewählten Vertreter zumindest nachweisen, dass sie den zugrunde liegenden Sachverhalt vollständig verstehen und die Konsequenzen durchdacht haben. Das Ganze erfolgt bewusst nicht als Petition. Wir sind Teil des Souveräns. Diese Fragen sind auch dann relevant, wenn man in Klimafragen der herrschenden CO2-Theorie folgt. Es ist uns gelungen, als Erstunterzeichner respektable Persönlichkeiten aus Wirtschaft, Wissenschaft und Publizistik zu finden, darunter befinden sich mehrere Träger des Bundesverdienstkreuzes. Auch bekannte Achse-Autoren sind dabei. / Link zum Fundstück
News-Redaktion / 04.12.2019 / 08:01 / 0

Die Morgenlage: Bedrohung und Blockade

Die NATO stuft China als mögliche Bedrohung ein, während sich das NATO-Mitglied Türkei mit Blockade-Drohungen bei seinen „Partnern“ durchsetzen will, deutsche Steuerzahler sollen vielleicht bald 50 Milliarden Euro an die EU überweisen, der finnische Ministerpräsident will zurücktreten, die künftige SPD-Führung will die Koalition nicht mehr verlassen und Deutschlands einzige Elektro-Fernbus-Verbindung wird eingestellt./ mehr

News-Redaktion / 04.12.2019 / 08:00 / 0

Migration:  Situation wie 2015?

Der führende ungarische Politiker Szilárd Németh hat die aktuelle Situation an den Grenzen seines Landes mit dem „Flüchtlingsherbst“ 2015 verglichen. In diesem Jahr hätten mehr als 125.000 Menschen versucht, illegal nach Ungarn einzureisen, die meisten davon „kräftige“ junge Männer. Besonders in den letzten zwei Monaten sei die Zahl der Migranten stark angestiegen./ mehr

Bernhard Lassahn / 04.12.2019 / 06:29 / 1

Advent: Der lauschige Kalender mit Laterne (4)

Video. Wie? Gibt es etwa diesmal keinen Adventskalender auf der Achse? Doch. Diesmal ist es ein Kalender, den man sich in Ruhe anhören kann. Ein Kalender zum Zuhören also, zum Lauschen: ein lauschiger, leiser Kalender. Heute: Winterschlaf./ mehr

Henryk M. Broder / 04.12.2019 / 06:20 / 107

Der Zentralrat der Juden verweigert die Zusammenarbeit

Der Zentralrat der Juden in Deutschland hat sich von einer Aktion des Zentrums für politische Schönheit distanziert, das den Eindruck erwecken wollte, der Zentralrat und das Zentrum würden kooperieren. Ein in Aussicht gestelltes Telefonat wurde abgesagt. Jetzt hat das Zentrum ein Problem: Wer ist bereit, eine an Nekrophilie grenzende Aktion für koscher zu erklären?/ mehr

Orit Arfa, Gastautorin / 04.12.2019 / 06:17 / 45

Die Deutschen und die Zivilcourage

Video. Juden sind in Deutschland nicht mehr sicher. Es gibt bereits Empfehlungen, nicht mehr mit Kippa auf die Strasse zu gehen. Orit Arfa sprach mit dem Rabbiner der jüdischen Gemeinde in Berlin, Yehuda Teichtal. Und der sagt: "Wir werden uns nie verstecken, wir werden uns nicht unterkriegen lassen, auf keinen Fall! Never, ever, ever!“. Auf deutscher Seite fehlt ihm mitunter "die Zivilcourage"./ mehr

Klaus-Dieter Humpich, Gastautor / 04.12.2019 / 06:03 / 50

Energiewende – eine Warnung aus Japan

Das Institut zur Zukunft der Arbeit (IZA) veröffentlicht eine Studie über den Zusammenhang zwischen Strompreisen und Todesfällen. Ergebnis: Infolge des Strompreisanstiegs durch die Abschaltung der Kernkraftwerke nach Fukushima kam es zu vielen Todesfällen. Wer Energiepreise in schwindelnde Höhen treibt, rettet nicht die Erde vor dem „Hitzetod“, sondern tötet mittelbar Menschen. Eine Warnung für Deutschland./ mehr

03.12.2019
Der "Kampf gegen den Antisemitismus" geht in die nächste, möglicherweise entscheidende Runde. Die Kultusminister der Länder haben in Zusammenarbeit mit dem Zentralrat der Juden und der Bund-Länder-Kommission der Antisemitismusbeauftragten eine 15-köpfige Arbeitsgruppe berufen, die  eine "gemeinsame Empfehlung" erarbeiten soll, "um Lehrern eine Orientierung für den Umgang mit den verschiedenen Formen von Antisemitismus zu geben". Jetzt warten wir gespannt darauf, welche "Formen von Antisemitismus" in der Empfehlung gelistet werden. Werden es die üblichen Verdächtigen sein oder vielleicht ausnahmsweise auch diejenigen, die ihre Sorge um den Frieden im Nahen Osten dadurch zum Ausdruck bringen, dass sie sich in den UN mit Diktaturen gemein machen, die routinemäßig gegen Israel stimmen. / Link zum Fundstück
News-Redaktion / 03.12.2019 / 17:00 / 0

EU gibt grünes Licht für österreichisches Glyphosat-Verbot

Die EU-Kommission will auf die Möglichkeit verzichten, ein Veto gegen das österreichische Glyphosat-Verbot einzulegen. Damit könne das Verbot wie geplant am 1. Januar 2020 in Kraft treten. Dem Land drohen wegen des nationalen Alleingangs allerdings ein Vertragsverletzungsverfahren sowie Klagen von Landwirten, die bis zum EuGH gehen könnten./ mehr

Weitere anzeigen

Meine Favoriten.

Wenn Ihnen ein Artikel gefällt, können Sie ihn als Favoriten speichern.
Ihre persönliche Auswahl finden Sie Hier
Favoriten

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com