09.04.2021
Johannes Eisleben / 09.04.2021 / 06:25 / 54

Sie wissen nicht, was Vollgeld ist? Dann schnallen Sie sich an

Wenn gar nichts mehr geht, dann kommt das sogenannte "Vollgeld" ins Spiel. Ungedecktes staatliches "Vollgeld", am besten ohne Barzahlung, erscheint als wirksame Möglichkeit, eine Währungskrise zu meistern, die bisher im Westen nicht genutzt wurde. Doch wird sie tatsächlich genutzt, geht erst recht nichts mehr. Anders gesagt: Man findet sich im Sozialismus wieder./ mehr

08.04.2021
News-Redaktion / 08.04.2021 / 17:00 / 0

Energiewende-Rechner: Wie viel Platz braucht unser Stromsystem?

Ein interaktiver Energiewende-Rechner der Nuklearia macht den Flächenverbrauch der Stromerzeugung anschaulich. Mit diesem Tool können User ihren persönlichen Strommix für Deutschland zusammenstellen. Mittels Schiebereglern kann jeder selbst herausfinden, welcher Strommix möglichst wenig CO₂ freisetzt und zugleich möglichst wenig Platz beansprucht. / mehr

Immer wenn man glaubt, es geht nicht mehr irrer, wird man eines besseren respekive schlechteren belehrt. Hier erklärt Anwalt und Achgut.com-Autor Joachim Steinhöfel die neusten Finten und Wendungen in einem von Boris Reitschuster angestrengten Verfahren gegen Youtube. Weil die Anwälte von Youtube nicht in der Lage sind eine Vollmacht des Unternehmens vorzulegen, schlägt das Berliner Gericht eine Verfahrensweise vor, die schlicht und einfach nicht zulässig ist, wenn man sich an das Recht hält. Und das sollte man auch von einem Berliner Gericht erwarten können. Die Sache wird allmählich spannend. Steinhöfel erklärt sie auch für Nicht-Juristen gut verständlich. / Link zum Fundstück
Claude Cueni, Gastautor / 08.04.2021 / 16:00 / 14

Waren Hänsel und Gretel Raubmörder?

Wer war die Hexe im Knusperhäuschen? Der Archäologe George Ossegg hat sie als Zuckerbäckerin Katharina Schraderin identifiziert. Der herzogliche Hofbäcker Hans (Hänsel) Metzler aus Nürnberg begehrte ihr Lebkuchenrezept so sehr, dass er ihr den Hof machte. Als die 32-Jährige seine Liebe nicht erwiderte beziehungsweise das Rezept nicht herausrückte, klagte er sie wegen Hexerei an. Nur knapp entkam sie 1647 einer Hinrichtung./ mehr

Jan Tomaschoff / 08.04.2021 / 15:00 / 7

Dating mit Tom: Sie säen Zwietracht

Bildgalerie. Der Lockdown ist eine Probe für unser aller Nervenkostüm. Immer Menschen reißt die Geduld. Und das ist kein Wunder: Die Einschränkungen stiften Unfrieden, die Kluft zwischen den Menschen wächst. Und so protokolliert Achgut.com-Karikaturist Jan Tomaschoff diese Woche traurig: Aggressionen im Ethikrat, Mobbing der Mobbing-Beauftragten, Streit zwischen Beratern – und Whistleblowing von häuslicher Gewalt./ mehr

Gunter Weißgerber / 08.04.2021 / 14:00 / 19

Briefwahl, nein Danke!

Im Zuge des menschengemachten Pandemieregimes kommt der Briefwahl größere Bedeutung zu. Zum Schutz der Bevölkerung vor Ansteckung raten viele Politiker zur Briefwahl statt zur Stimmabgabe am Wahltag im Wahllokal. Die aber hat ihre Tücken. Nur wer seine Stimme in der Wahlkabine unbeobachtet und damit angstfrei abgibt, trägt zu einem ehrlichen Wahlergebnis bei./ mehr

Vera Lengsfeld / 08.04.2021 / 12:30 / 74

Wie bestellt: Die Kampagne gegen Hans-Georg Maaßen

Von der CDU Thüringen könnte die Bundes-CDU lernen, wie man demokratisch mit den Kandidaturen für den Bundestag umgeht, schrieb ich kürzlich zu der Nachricht, dass der ehemalige Verfassungsschutzpräsident Hans Georg Maaßen aufgefordert wurde, sich für den Wahlkreis 196 als Bundestagskandidat zu bewerben. Man sollte sich aber keinen Illusionen hingeben, was in den nächsten Tagen passieren wird. Der MDR hat seine Kampagne gegen Maaßen bereits eröffnet. / mehr

indubio / 08.04.2021 / 12:00 / 54

Indubio Folge 116 – Krankheit egal, Hauptsache Covid 

Dr. med. Gunter Frank, Dr. med. Manfred Horst und Prof. Dr. med. Henrik Ullrich diskutieren mit Burkhard Müller-Ullrich über die Normalität von Atemwegsinfekten, über hysterische Anwandlungen im Ärztemilieu sowie über absurde Hygienemaßnahmen und andere kafkaeske Zustände in Krankenhäusern. Außerdem wird festgestellt, daß Covid-19 schon seit Herbst 2019 in Sachsen endemisch ist. / mehr

Henryk M. Broder / 08.04.2021 / 11:00 / 19

Weltmeister in der Produktion von Euphemismen

Deutschland im Maßnahmen-Wahn: Nun soll es ein Brücken-Lockdown richten. Es fehlt eigentlich nur noch eine Stelle, die Kritik autorisiert./ mehr

Cora Stephan / 08.04.2021 / 10:00 / 12

Cora Stephan: Die Stimme der Provinz – Nix mit Kälberstreicheln

Man muss warnen vor der Provinz, vor allem jene Städter, die sich von einem Umzug hierhin liebevolle Idylle mit Kälbchenstreicheln versprechen. Dörfliche Strukturen lösen sich auf, regionale Unterschiede verblassen, aber noch immer ist die Provinz weit buntscheckiger als man in den Städten glaubt. Das gilt übrigens auch für die französische Provinz, von wo aus ich Sie herzlich grüße./ mehr

News-Redaktion / 08.04.2021 / 09:00 / 0

Die Morgenlage: Sofa und Schweine

In Burma wurden erneut Demonstranten gegen den Militärputsch getötet, der türkische Präsident Erdogan brüskiert EU-Kommissionspräsdidentin von der Leyen mit einem Platzverweis aufs Sofa, türkische Ex-Militärs sind wegen des Putschversuchs von 2016 zu lebenslänglichen Haftstrafen verurteilt worden und ein Thüringer CDU-Kreisverband hält trotz Drucks aus der Parteiführung an einer Bundestagskandidatur des früheren Verfassungsschutzpräsidenten Hans-Georg Maaßen fest./ mehr

Corona-Zeit ist Jachten-Zeit! Zumindest für alle mit dem nötigen Kleingeld. Die BILD-Zeitung meldet: „Vor allem mit Megajachten erzielten die Jacht-Broker im vergangenen Jahr Rekordumsätze. Wie die FAZ berichtet, habe etwa das Maklerhaus „Fraser Yacht“ im Pandemie-Jahr 2020 das erfolgreichste Geschäftsjahr seit 2009 abgeschlossen, gegenüber dem Vor-Corona-Jahr 2019 sogar um 18,2 Prozent zugelegt und im Vergleich zum Durchschnitt der vergangenen zwölf Jahre sogar um knapp 40 Prozent.“ Offenbar konnten es einige Käufer kaum erwarten, sich den Lockdown angenehmer zu gestalten: „In einigen Fällen hätten die Käufer die Jacht überhaupt erst NACH der Vertragsunterzeichnung erstmals gesehen, so eilig hatten sie es, den Deal abzuschließen.“ Ich bin erleichtert, dass es wenigstens eine Branche gibt, die dank Corona nicht den Bach runter geht. / Link zum Fundstück
Michael W. Alberts, Gastautor / 08.04.2021 / 06:25 / 131

Zahlen zum Tage: Wir testen uns zu Tode, wir fürchten uns zu Tode

Es gibt keine dritte Welle. Punkt. Die steigenden „Fallzahlen“, mit denen die ewige Kanzlerin uns erneut einsperren will, sind eine statistische Irreführung. Die Pandemie dümpelt schlimmstenfalls auf sehr erträglichem Niveau vor sich hin, trotz angeblich so gefährlichen neuen Varianten. Eine Analyse der neusten RKI-Zahlen und der Auswirkungen der ständig steigenden Schnell- und Selbsttests./ mehr

Weitere anzeigen

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com