Chaim Noll / 26.01.2020 / 06:12 / Foto: Freud / 122

Tagesschau-Kommentar: Gebühren für Großmanns-Allüren

Auf tagesschau.de wurde von oben herab, aus deutscher Kultur-Attitüde, Juden und Russen zu verstehen gegeben, wie sie sich besser zu benehmen hätten. Und diese Attitüde war verbunden mit einem Fast-Analphabetismus seitens der Schreiberin – eine bekannte Kombination. Ich weiß nicht, welche Möglichkeiten es gibt, zu protestieren. Aber eins ist sicher: Es wäre falsch, dazu zu schweigen./ mehr

Merkel ruft zum Klimadialog auf, CDU macht auf Eiszeit

Von Titus Gebel und Annette Heinisch. Letzten Donnerstag in Davos. Die Kanzlerin macht sich ausdrücklich für einen Dialog in Klimafragen stark. Ihre eigene Partei, die CDU, will davon aber nichts wissen. Ausweislich eines Spiegel-Artikels lehnt die CDU eine Beantwortung von 16 schlichten Fragen zum Thema Klima kategorisch ab. / mehr

Dirk Maxeiner / 26.01.2020 / 06:25 / Foto: Bavaria-media.de / 81

Der Sonntagsfahrer: Rechtschreibung im Streifenwagen

"Um einem größeren Bewerberkreis die weitere Teilnahme zu ermöglichen“, sagt die Bundespolizei zu ihren Eignungstests, „wurde im Diktat zum Beispiel das Wort 'Chrysantheme' herausgenommen". Die Streifenwagen-Besatzung, die mich nachts anhält, ist ganz jovial und fragt mich interessiert: „Was machen Sie beruflich?“ Und dann reitet mich der Teufel: „Ich handele mit Chrysanthemen.“/ mehr

Peter Grimm / 26.01.2020 / 12:00 / Foto: Jnyssen / 59

Wie gut geht’s Vanessa in Uganda?

Die 23-jährige Uganderin Vanessa Nakate wurde von einer Nachrichtenagentur am Rande des Weltwirtschaftsgipfels in Davos so schlecht behandelt, dass sie feststellen musste: „Es ist das Schlimmste, was ich je in meinem Leben erlebt habe.“ Wie schön, dass einem in Uganda nichts Schlimmeres widerfahren kann, als aus einem Pressefoto weggeschnitten zu werden. / mehr

Weitere anzeigen  Titelthemen der Woche
heute
26.01.2020
News-Redaktion / 26.01.2020 / 17:00 / 0

Staatsanwaltschaft wehrt sich gegen Kölner Skandal-Urteil

Die Staatsanwaltschaft wehrt sich gegen die Entscheidung des Kölner Amtsrichters, der ein Verfahren um Entführung, Raub und Körperverletzung mit einem Freispruch nicht im Namen des Volkes, sondern mit den Worten „Akte zu, Affe tot“ beendet hatte. Und das war noch die harmloseste Regelverletzung des Richters./ mehr

Phyllis Chesler, Gastautorin / 26.01.2020 / 16:00 / 5

Allein unter Briten

Der israelisch-amerikanische Beststeller-Autor Tuvia Tenenbom hat sich nach Großbritannien begeben, um im Land der Queen nach dem Rechten zu sehen. Nach vielen Gesprächen mit Eingefleischten schildert er auf tragikomische Weise seine mitunter schockierenden Erkenntnisse: Palästina-Flaggen in Irland, Hakenkreuze auf T-Shirts und jüdische Kinder, die mit Eiern beworfen werden./ mehr

Titus Gebel / 26.01.2020 / 15:00 / 38

Merkel ruft zum Klimadialog auf, CDU macht auf Eiszeit

Von Titus Gebel und Annette Heinisch. Letzten Donnerstag in Davos. Die Kanzlerin macht sich ausdrücklich für einen Dialog in Klimafragen stark. Ihre eigene Partei, die CDU, will davon aber nichts wissen. Ausweislich eines Spiegel-Artikels lehnt die CDU eine Beantwortung von 16 schlichten Fragen zum Thema Klima kategorisch ab. / mehr

News-Redaktion / 26.01.2020 / 14:00 / 0

Lieferengpässe: Bundesländer fordern mehr heimische Medikamentenherstellung

Im Kampf gegen Lieferengpässe fordern die Gesundheitsminister der Länder „rasche Schritte“ für eine stärkere heimische Produktion. Derzeit seien knapp 300 Arzneien nicht lieferbar, darunter Medikamente zur Krebsbehandlung und Narkosemittel. / mehr

Peter Grimm / 26.01.2020 / 12:00 / 59

Wie gut geht’s Vanessa in Uganda?

Die 23-jährige Uganderin Vanessa Nakate wurde von einer Nachrichtenagentur am Rande des Weltwirtschaftsgipfels in Davos so schlecht behandelt, dass sie feststellen musste: „Es ist das Schlimmste, was ich je in meinem Leben erlebt habe.“ Wie schön, dass einem in Uganda nichts Schlimmeres widerfahren kann, als aus einem Pressefoto weggeschnitten zu werden. / mehr

Thilo Schneider / 26.01.2020 / 11:00 / 14

Auf der Astrologen-Couch

Mein Schatz schenkte mir freudig erregt einen Termin bei der Astrologin. „Sie sind im Zeichen der Jungfrau geboren, Sie sind sehr ordentlich“, stellte diese fest. „Seit wann?“, fragte der Schatz dazwischen. „Ich mag Ordnung. Auch wenn ich nicht jeden Tag das Bad putze“, protestierte ich. „Jeden Tag? Nie putzt Du das Bad, nie!" / mehr

Gastautor / 26.01.2020 / 09:30 / 28

Wer hat’s gesagt? “Noch nie war die Kluft zwischen Recht und Wirklichkeit so tief.”

Von Klaus Kadir. Unter dem Titel „Wer hat’s gesagt?“ konfrontieren wir Sie fortan am Sonntagmorgen mit einem prägnanten Zitat – und Sie dürfen raten, von wem es stammt. Heute: "Noch nie war die Kluft zwischen Recht und Wirklichkeit so tief wie heute."/ mehr

News-Redaktion / 26.01.2020 / 08:17 / 0

Die Morgenlage: Kreuz und Kostüme

Die Ölproduktion in Libyen ist stark eingebrochen, im Irak gab es vier Tote bei regierungskritischen Demonstrationen, die Bundeswehr nimmt die Ausbildung der Kurden im Irak wieder auf, Frankreich und USA holen eigene Bürger aus Wuhan, die Zahl der Abschiebungen nach dem EU-Türkei-Deal sinkt weiter, in Leipzig kommt es zu Ausschreitungen bei linksextremer Demonstration, der EZB-Minuszinsen-Mann Mario Draghi bekommt das Bundesverdienstkreuz und der AfD-Bundesschatzmeister tritt zurück./ mehr

Dirk Maxeiner / 26.01.2020 / 06:25 / 81

Der Sonntagsfahrer: Rechtschreibung im Streifenwagen

"Um einem größeren Bewerberkreis die weitere Teilnahme zu ermöglichen“, sagt die Bundespolizei zu ihren Eignungstests, „wurde im Diktat zum Beispiel das Wort 'Chrysantheme' herausgenommen". Die Streifenwagen-Besatzung, die mich nachts anhält, ist ganz jovial und fragt mich interessiert: „Was machen Sie beruflich?“ Und dann reitet mich der Teufel: „Ich handele mit Chrysanthemen.“/ mehr

Chaim Noll / 26.01.2020 / 06:12 / 122

Tagesschau-Kommentar: Gebühren für Großmanns-Allüren

Auf tagesschau.de wurde von oben herab, aus deutscher Kultur-Attitüde, Juden und Russen zu verstehen gegeben, wie sie sich besser zu benehmen hätten. Und diese Attitüde war verbunden mit einem Fast-Analphabetismus seitens der Schreiberin – eine bekannte Kombination. Ich weiß nicht, welche Möglichkeiten es gibt, zu protestieren. Aber eins ist sicher: Es wäre falsch, dazu zu schweigen./ mehr

Larissa Fußer, Gastautorin / 26.01.2020 / 06:03 / 50

Jugendfigur flöten? Freut euch des Lebens!

Mit meinen 21 Jahren könnte das Leben kaum schöner sein. Eins ist aber leider sicher: Ab jetzt geht es mit meinem Körper bergab. Wohl nicht von einem auf den anderen Tag – doch nach und nach. Man braucht sich nur Frauenmagazine anzusehen – und die dazugehörigen Diät-Dauerbrenner. Als Medizinstudentin ist mir klar: Nutzt alles nix, außer endlich mit sich und seinem Körper im Lot zu sein./ mehr

25.01.2020
Baden-Württembergs grüner Ministerpräsident Winfried Kretschmann hat es jüngst wieder einmal mit einem eigenwilligen Gedanken in die überregionale Presse geschafft. Er befand es nicht so wichtig, heute noch Rechtschreibung zu lernen, „weil wir heute ja nur noch selten handschriftlich schreiben“. Es würde doch „kluge Geräte“ geben, die Grammatik und Fehler korrigierten. Ein passender Kommentar: „Nach Kretschmanns Logik wäre es auch nicht mehr wichtig, die Grundrechenarten zu beherrschen – es gibt ja hervorragende Taschenrechner. Was für ein Unsinn! In der Mathematik wie in der Sprache gilt: Nur wer die Grundlagen gut erlernt hat, hat später gute Chance, Spitzenleistungen zu erbringen – dann gern auch unter Zuhilfenahme von technischen Hilfsmitteln.“ / Link zum Fundstück
News-Redaktion / 25.01.2020 / 16:00 / 0

„Angriff auf die ärztliche Schweigepflicht“?

Angesichts der Digitalisierungspläne des Bundesgesundheitsministers ist der Umgang mit Daten in manchem Krebsregistergesetz interessant: In Niedersachsen beispielsweise müssen die Ärzte persönliche Daten weitermelden, ohne dass die Patienten ein Widerspruchsrecht dagegen hätten. Der Datenschutz soll dann durch eine spätere Pseudonymisierung gewährleistet werden. Trotz Bedenken der Datenschutzbeauftragten./ mehr

Weitere anzeigen

Meine Favoriten.

Wenn Ihnen ein Artikel gefällt, können Sie ihn als Favoriten speichern.
Ihre persönliche Auswahl finden Sie Hier
Favoriten

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com