Gastautor / 22.11.2019 / 13:31 / Foto: Superbass / 0

Angela Merkel: Lügen, so durchsichtig wie Frischhaltefolie

Von Julian Reichelt. 14 Jahre Angela Merkel. Die „mächtigste Frau der Welt“ genießt es, als Schutzpatronin von Frieden, Besonnenheit und Dialog gefeiert zu werden. Immer wieder inszeniert sie sich als Künstlerin des Kompromisses, als oberste Diplomatin einer komplizierten Welt voller männlicher Super-Egos. Doch tatsächlich fällt ihre außenpolitische Bilanz ziemlich verheerend aus./ mehr

Wolfram Weimer / 22.11.2019 / 06:20 / Foto: Wikimedia Commons / 30

Alfred gegen Donald

Pete Buttigieg ist der jungenhafte Überraschungskandidat im Feld der demokratischen Trump-Herausforderer. Donald Trump hat dessen Potenzial erkannt und schmäht den geschmeidigen jungen Mann und bekennenden Homosexuellen schon als „Alfred E. Neuman“ – nach dem zahnlückenden Karikaturhelden des Mad-Magazins. Das verspricht richtig spannend zu werden./ mehr

Roger Letsch / 22.11.2019 / 12:00 / Foto: Roland Horn / 0

Claudia Kemfert macht den Lastabwurf

„Prosumer-basiert”, „Residuallast”… wenn „Experten” wie die Energiewende-Prpagandistin Claudia Kemfert ins Schwimmen geraten, weil ihnen die Zweifler zu arg zusetzen oder weil sie etwas zu verbergen haben, verwenden sie Begriffe, die zwar nichts erklären, dem gemeinen Bürger aber unbekannt sind und suggerieren sollen: „Frag nicht nach, davon verstehst du nichts”./ mehr

News-Redaktion / 22.11.2019 / 06:20 / Foto: Pixabay / 0

Hunderte Medien koordinierten Klima-Berichterstattung

Hunderte Medien in aller Welt sind Teil eines Netzwerks namens „Covering Climate Now“ (Klima Berichterstattung Jetzt). Recherchen der amerikanischen Internetplattform „Daily Caller“ haben nun gezeigt, wie die Initiative die Berichterstattung über den Klimawandel prägte, insbesondere im Vorfeld des UN-Klimagipfels im September. Aus Deutschland sind unter anderen „taz“ und „stern“ bei dem Projekt dabei./ mehr

Weitere anzeigen  Titelthemen der Woche
heute
22.11.2019
News-Redaktion / 22.11.2019 / 15:00 / 0

Meilenstein der Medizin: Gen-Schere heilt erstmals Bluterkrankung

Am Universitätsklinikum Regensburg ist eine Patientin, die an der Bluterkrankung Beta-Thalassämie leidet, erfolgreich mit der sogenannten „Gen-Schere“ behandelt worden. Bisher konnten Patienten mit diesem Krankheitsbild nur durch Stammzellentransplantation geheilt werden oder waren auf regelmäßige Bluttransfusionen angewiesen./ mehr

Gastautor / 22.11.2019 / 13:31 / 0

Angela Merkel: Lügen, so durchsichtig wie Frischhaltefolie

Von Julian Reichelt. 14 Jahre Angela Merkel. Die „mächtigste Frau der Welt“ genießt es, als Schutzpatronin von Frieden, Besonnenheit und Dialog gefeiert zu werden. Immer wieder inszeniert sie sich als Künstlerin des Kompromisses, als oberste Diplomatin einer komplizierten Welt voller männlicher Super-Egos. Doch tatsächlich fällt ihre außenpolitische Bilanz ziemlich verheerend aus./ mehr

Roger Letsch / 22.11.2019 / 12:00 / 0

Claudia Kemfert macht den Lastabwurf

„Prosumer-basiert”, „Residuallast”… wenn „Experten” wie die Energiewende-Prpagandistin Claudia Kemfert ins Schwimmen geraten, weil ihnen die Zweifler zu arg zusetzen oder weil sie etwas zu verbergen haben, verwenden sie Begriffe, die zwar nichts erklären, dem gemeinen Bürger aber unbekannt sind und suggerieren sollen: „Frag nicht nach, davon verstehst du nichts”./ mehr

Es zwickt mich heute, angesichts der ehrlosen Forderungen des öffentlich-rechtlichen Rundfunks sowie der Zeitungsverlage und medialer Vereine oder Stiftungen nach immer noch mehr Geld auf meinen Beitrag vom September 2013 zu verweisen: „Medienpolitik: Hartz V für Verleger?Nachträge: Der Vorsitzende des Deutschen Journalistenverbands fordert, der Rundfunkbeitrag müsse deutlich stärker erhöht werden: "Ein Einfrieren des Finanzaufkommens auf weitere Jahre würde sich negativ auf die Programme auswirken." Meedia meint: "Damit befindet sich der DJV-Vorsitzende exakt auf der Linie der Verantwortlichen Senderchefs von ARD und ZDF." Erster Vorschlag: Der Beitrag soll 2021 von jetzt 17,50 auf 18,36 Euro/Monat steigen. Robert Habeck: "Grüne fordern Facebook-Alternative aus Rundfunkgebühren." Außerdem: "Beitragsservice von ARD, ZDF und Deutschlandradio bekommt mit Michael Krüßel einen neuen Chef." Hintergrund / Link zum Fundstück
Gastautor / 22.11.2019 / 10:00 / 7

Windkraftpleiten: Das Geschachere geht weiter

Von Manfred Knake. Die angekündigten Entlassungen des Windkraftanlagenherstellers Enercon aus Aurich, brachten es an den Tag: Unsere Volksvertreter traten eine Lawine aus Solidaritätsbekundungen los und machten deutlich, dass CDU, SPD, Grüne und Linke sich überwiegend als Sprachrohre der Windenergiewirtschaft aufführen. Ausnahmen findet man bei der FDP und der AfD. / mehr

Stefan Klinkigt / 22.11.2019 / 09:00 / 20

Deutschland an einem ganz normalen Herbsttag…

Gestern, Donnerstag, 21. November 2019, nachmittags, 14:17 Uhr. Deutschland hat in diesem Moment einen Elektroenergiebedarf von 73,4 Gigawatt. Wie wird der gedeckt? Und wie soll er in zehn Jahren gedeckt werden? Willkommen im Dunkeln!/ mehr

News-Redaktion / 22.11.2019 / 07:00 / 0

Die Morgenlage: Wälder und Windräder

Die Revolutionsgarden im Iran erklären die Unruhen, die sie blutig niedergeschlagen haben, für beendet, in Syrien gab es Tote nach türkischen Drohnen-Angriffen, Griechenland warnt vor der nächsten Migrationskrise, für Windräder sind 1000 Hektar deutscher Wald gerodet worden und in Sachsen-Anhalt sollen auch die Mindestabstände zu Wohnhäusern unterschritten werden./ mehr

News-Redaktion / 22.11.2019 / 06:20 / 0

Hunderte Medien koordinierten Klima-Berichterstattung

Hunderte Medien in aller Welt sind Teil eines Netzwerks namens „Covering Climate Now“ (Klima Berichterstattung Jetzt). Recherchen der amerikanischen Internetplattform „Daily Caller“ haben nun gezeigt, wie die Initiative die Berichterstattung über den Klimawandel prägte, insbesondere im Vorfeld des UN-Klimagipfels im September. Aus Deutschland sind unter anderen „taz“ und „stern“ bei dem Projekt dabei./ mehr

Wolfram Weimer / 22.11.2019 / 06:20 / 30

Alfred gegen Donald

Pete Buttigieg ist der jungenhafte Überraschungskandidat im Feld der demokratischen Trump-Herausforderer. Donald Trump hat dessen Potenzial erkannt und schmäht den geschmeidigen jungen Mann und bekennenden Homosexuellen schon als „Alfred E. Neuman“ – nach dem zahnlückenden Karikaturhelden des Mad-Magazins. Das verspricht richtig spannend zu werden./ mehr

21.11.2019
News-Redaktion / 21.11.2019 / 17:00 / 0

Niederländisches Parlament gegen Israel-Stigmatisierung

Das niederländische Parlament hat die Regierung des Landes in einem Beschluss dazu aufgefordert, das EuGH-Urteil zur Kennzeichnung von Lebensmitteln aus den sogenannten „israelisch besetzten Gebieten“ nicht umzusetzen und gegen die ungerechte Behandlung Israels durch die EU vorzugehen./ mehr

Stefan Frank / 21.11.2019 / 16:00 / 19

Kassel: Protest der Linken gegen Israelflagge

Nach dem antisemitisch motivierten Terroranschlag von Halle an der Saale hisste die Stadt Kassel die israelische Flagge vor dem Rathaus. Daran entzündete sich ein in der Öffentlichkeit ausgetragener politischer Streit – ein Stadtratsabgeordneter der Linken nahm daran Anstoß und verlangte vom Oberbürgermeister eine Erklärung./ mehr

Jan Tomaschoff / 21.11.2019 / 14:00 / 5

Dating mit Tom: Mein Kind, das seltsame Wesen

Bildgalerie. Eltern wollen es oft nicht wahrhaben, aber die heiß geliebten Kleinen sind nicht immer ein Quell der Freude. Schon gar nicht, wenn es um die digitale Welt geht. Kinder sind mindestens so eigensinnig wie die Erwachsenen. Das weiß auch Achgut.com-Karikaturist Jan Tomaschoff./ mehr

Dirk Maxeiner / 21.11.2019 / 12:00 / 107

Volkswagen, die AfD und die Amnesie

Volkswagen lässt auf Initiative des Betriebsrates den Schriftzug der „Volkswagen Halle Braunschweig“ entfernen, weil die AfD dort in der nächsten Woche ihren Parteitag abhält. Schade, dass die Halle in Braunschweig für die Kommunistische Partei Chinas zu klein ist. Die könnte nämlich mit einer Ergebenheitsadresse vom Volkswagen-Chef rechnen./ mehr

Weitere anzeigen

Meine Favoriten.

Wenn Ihnen ein Artikel gefällt, können Sie ihn als Favoriten speichern.
Ihre persönliche Auswahl finden Sie Hier
Favoriten

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com