Wolfram Weimer / 24.05.2018 / 06:29 / Foto: Pixabay / 17

Freibier für alle, Deutschland zahlt 

Italien hat ein freundliches Gesicht zum wilden Programm gefunden. Guiseppe Conte heißt der auserkorene nächste Regierungschef. Wilde Rechts- und schräge Linkspopulisten gehen eine Koalition ein, als gelte das Motto „Clowns aller Länder, vereinigt euch”. Die Vorstellungen der neuen Machthaber in Rom erinnern fatal an die linksextreme Regierung in Griechenland vor zwei Jahren./ mehr

Thilo Schneider / 24.05.2018 / 06:25 / 4

Neulich als ich gestorben bin

Video. Gott, sagte ich, Gott, bis Du da? Komme ich in den Himmel? „Frag mich nicht, ich weiß es nicht". Jüngstes Gericht? „Frag mich nicht." Aber was passiert jetzt? „Keine Ahnung." Und der Sinn meines Lebens? Die Dinge, die ich getan habe?„Irrelevant. Interessiert jetzt keine Sau mehr." Ja und die katholische Kirche? Fegefeuer? Himmel und Hölle und Paradies? Und dann bin ich aufgewacht. / mehr

Gastautor / 23.05.2018 / 06:29 / Foto: GillyBerlin / 41

Putsch der Eliten – und warum Populismus nicht hilft

Von Johannes Eisleben. Die emanzipatorischen Ideengebäude, die Menschen durch Aussicht auf eine bessere Zukunft begeisterten, verwandeln sich in Herrschaftsideologien: Staatliche Institutionen, Medien und Recht dienen in erster Linie der Privilegierung der Eliten und ihrer Herrschaftsabsicherung. An diesem Punkt ist heute das universalistisch-links-liberale Gedankengebäude angelangt. / mehr

Peter Heller / 23.05.2018 / 06:20 / Foto: Pixabay / 25

Wenn Steinzeitmenschen wandern

Der Wunsch nach rationalen Entscheidungen im Interesse Deutschlands bleibt unerfüllt, solange die Bundesregierung sich beharrlich weigert, ihr Menschenbild der Realität anzupassen. Zahlreiche Steinzeitmenschen in ein Land zu lassen, in dem schon sehr viele andere Steinzeitmenschen leben, die nicht wirklich auf Neuankömmlinge hoffen, führt dann automatisch zu Konflikten. / mehr

Weitere anzeigen  Titelthemen der Woche
heute
24.05.2018
Die „Gemeinsame Erklärung 2018“ ist als Petition vom Bundestag freigeschaltet worden. Damit können nun alle Unterzeichner ihre Unterschrift bestätigen. Aber auch alle, die bisher noch nicht unterzeichnet haben, können sich noch anschließen. Wenn wir innerhalb eines Monats 50.000 Bestätigungen haben, gibt es eine öffentliche Anhörung unserer Forderung nach sofortigem Stopp der unkontrollierten Einwanderung. Die jüngsten Skandale im BAMF, die halb aufgedeckten und die noch verborgenen, zeigen die Wichtigkeit und Richtigkeit unseres Anliegens. Mehr hier. / Link zum Fundstück
Die Achse des Guten / 24.05.2018 / 08:46 / 0

Die Achse-Morgenlage

Anschlagsopfer in Bagdad, Luftangriffe in Syrien, die türkische Lira im freien Fall, US-Amerikaner, die sich jetzt auch in China von Schall-Angriffen bedroht sehen und ein aufgedecktes Massaker von Rohingya an Hindus, das sind einige der internationalen Meldungen des Morgens. Und was gibt’s im Lande? Zu wenig Geld aus dem EU-Migrationsfonds, keine Technik zum Fingerabdruck-Vergleich in vielen Ausländer- und Sozialbehörden, ein Wochenend-Waffenverbot am Hamburger Hauptbahnhof und eine zunehmende Ghettoisierung in Großstädten./ mehr

Wolfram Weimer / 24.05.2018 / 06:29 / 17

Freibier für alle, Deutschland zahlt 

Italien hat ein freundliches Gesicht zum wilden Programm gefunden. Guiseppe Conte heißt der auserkorene nächste Regierungschef. Wilde Rechts- und schräge Linkspopulisten gehen eine Koalition ein, als gelte das Motto „Clowns aller Länder, vereinigt euch”. Die Vorstellungen der neuen Machthaber in Rom erinnern fatal an die linksextreme Regierung in Griechenland vor zwei Jahren./ mehr

Thilo Schneider / 24.05.2018 / 06:25 / 4

Neulich als ich gestorben bin

Video. Gott, sagte ich, Gott, bis Du da? Komme ich in den Himmel? „Frag mich nicht, ich weiß es nicht". Jüngstes Gericht? „Frag mich nicht." Aber was passiert jetzt? „Keine Ahnung." Und der Sinn meines Lebens? Die Dinge, die ich getan habe?„Irrelevant. Interessiert jetzt keine Sau mehr." Ja und die katholische Kirche? Fegefeuer? Himmel und Hölle und Paradies? Und dann bin ich aufgewacht. / mehr

23.05.2018
Alex Feuerherdt auf mena-watch über ein Muster, das in der medialen Berichterstattung wiederkehrt, wann immer Israel mit militärischen Mitteln gegen Palästinenser vorgeht: Völlig unverhältnismäßig soll es sein, was die israelische Armee unternimmt, rücksichts- und wahllos, den Tod von Zivilisten in Kauf nehmend, die Gefahr einer Eskalation heraufbeschwörend, wenn nicht gar ein schwerer Verstoß gegen das Völkerrecht, ein Kriegsverbrechen, ein Verbrechen gegen die Menschheit. / Link zum Fundstück
Oliver Zimski / 23.05.2018 / 16:00 / 17

Haltungsbester RBB!

Die Inforadio-Haltungsjournalisten präsentierten am Pfingstmontag die schlimmsten Knallchargen als leuchtende Vorbilder. Deren totalitäres Dummgeschwätz war gerade gut genug, um darauf einen engagierten Beitrag über „kritische Querdenker“ und „kreative Köpfe“ zu basteln./ mehr

Henryk M. Broder / 23.05.2018 / 14:00 / 23

Die Tagesthemen leisten Schwerstarbeit

Die Amis sind echte Spaßbremsen, verlangen sie doch tatsächlich vom Iran, die Urananreicherung komplett aufzugeben, das Raketenprogramm zu beenden und sich aus dem Jemen und aus Syrien zurückzuziehen. Das geht nicht nur zu zweit, es stößt auch diejenigen vor den Kopf, die mit dem Iran Geschäfte machen möchten./ mehr

Gunter Weißgerber / 23.05.2018 / 13:00 / 8

BAMF: Bundestag für Amnesie?

Wenn man in einem tiefen Loch sitzt, hört man in der Regel auf zu graben. Nicht so die große Mehrheit der Bundestagsabgeordneten. Die Einsetzung eines Untersuchungsausschusses in Sachen BAMF wäre nach allen bisherigen Regeln des Parlamentarismus eine Selbstverständlichkeit. Dennoch ist zweifelhaft, ob es dazu kommt. Damit läutet man die nächste Runde des Vertrauensverlustes ein./ mehr

Volker Seitz / 23.05.2018 / 12:00 / 4

Eine große Afrika-Aufklärung

Das Buch „Afrika – Eine Einführung in Geschichte, Politik und Gesellschaft“ bietet eine Fundgrube von Erkenntnissen über den afrikanischen Alltag. Rainer Tetzlaff, Historiker und Politologe, neues Werk regt zum Nachdenken an, weil es gekennzeichnet ist durch Sachverstand, Erfahrung und Analysekraft, zum Beispiel auch zur Flüchtlingsproblematik. Und es kommen die Afrikaner selbst zu Wort./ mehr

Henryk M. Broder / 23.05.2018 / 10:30 / 23

Die Palästinenser wollen nur Staat spielen

Was wollen die Palästinenser? Die Uhr der Geschichte zurückstellen? Die Israelis bewegen, sich einen anderen Platz in der Welt zu suchen? Präsident Trump zwingen, die US-Botschaft in Tel Aviv zu lassen? Es sollte den Palästinensern zu denken geben, dass Saudi-Arabien das Existenzrecht Israels anerkennt und Bahrein den Israelis das „Recht auf Selbstverteidigung“ zugesteht. Und das ist erst der Anfang./ mehr

Die Achse des Guten / 23.05.2018 / 08:26 / 0

Die Achse-Morgenlage

Taliban und Islamischer Staat haben in Afghanistan und Syrien bei einigen Angriffen wieder etliche Menschen getötet, ob das geplante Treffen zwischen Trump und Kim stattfinden kann, ist wieder fraglich, die Staatsanwaltschaft ermittelt gegen die BAMF-Chefin, trotz Masseneinwanderung werden in Deutschland die Erntehelfer knapp und in Schweden wird die Pflicht zur Sex-Vereinbarung beschlossen./ mehr

Gastautor / 23.05.2018 / 06:29 / 41

Putsch der Eliten – und warum Populismus nicht hilft

Von Johannes Eisleben. Die emanzipatorischen Ideengebäude, die Menschen durch Aussicht auf eine bessere Zukunft begeisterten, verwandeln sich in Herrschaftsideologien: Staatliche Institutionen, Medien und Recht dienen in erster Linie der Privilegierung der Eliten und ihrer Herrschaftsabsicherung. An diesem Punkt ist heute das universalistisch-links-liberale Gedankengebäude angelangt. / mehr

Peter Heller, Gastautor / 23.05.2018 / 06:20 / 25

Wenn Steinzeitmenschen wandern

Der Wunsch nach rationalen Entscheidungen im Interesse Deutschlands bleibt unerfüllt, solange die Bundesregierung sich beharrlich weigert, ihr Menschenbild der Realität anzupassen. Zahlreiche Steinzeitmenschen in ein Land zu lassen, in dem schon sehr viele andere Steinzeitmenschen leben, die nicht wirklich auf Neuankömmlinge hoffen, führt dann automatisch zu Konflikten. / mehr

Weitere anzeigen
Achgut.Pogo / Das Bewegtbild der Achse des Guten

Wurzen versucht was Neues

Nachrichten über Auseinandersetzungen zwischen Migranten und Deutschen in der sächsischen Kleinstadt Wurzen machten Anfang des Jahres die Runde und schienen den Ruf einer „rechten Hochburg“ zu bestätigen. Doch so einfach liegen die Dinge nicht. Wir sprachen mit Bürgern vor Ort, die sich politisch von keiner Seite vereinnahmen lassen wollen und ein „Neues Forum“ gegründet haben.

Zum YouTube-Kanal Achgut.Pogo

Meine Favoriten.

Wenn Ihnen ein Artikel gefällt, können Sie ihn als Favoriten speichern.
Ihre persönliche Auswahl finden Sie Hier
Favoriten

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com