Daniel Greenfield / 24.05.2022 / 06:00 / Foto: Steve Jurvetson / 105

Der „grüne“ Milliardär und sein Diesel

Jeff Bezos, Amazon-Vorstandsvorsitzender und Mega-Yacht-Besitzer, will mit seinem 10 Milliarden Dollar schweren „Bezos Earth Fund“ die Erde vor den Menschen retten. Mit gutem Beispiel vorangehen will der selbsternannte Ökokrieger allerdings nicht./ mehr

Peter Grimm / 24.05.2022 / 06:20 / Foto: Stefan Klinkigt / 98

Angst vor einem Affenpocken-Ausnahmezustand?

Manches an den Auftritten und Berichten zum Thema Affenpocken erinnert zwar an den Beginn der Corona-Zeit, doch so leicht wiederholt sich die Geschichte nicht. Aber es ist ein guter Anlass, sich 35 Jahre zurückzuerinnern./ mehr

Ulrike Stockmann / 24.05.2022 / 14:00 / Foto: Selfie / 17

Das Planspiel um die Affenpocken

Planspiele zur Übung von Ausnahmesituationen gab es schon oft, da sind zufällige Überschneidungen mit der späteren Realität kein Wunder. Weniger zufällig ist es dagegen, dass die bei Planspielen geübten Maßnahmen auch Eingang in reale Entscheidungen finden./ mehr

Vera Lengsfeld / 24.05.2022 / 12:00 / Foto: Imago / 37

Das Verfassungsgericht als grundrechtsschaffende Gewalt?

Das Grundgesetz hatte gestern Geburtstag und über die Einhaltung der dort verankerten Grundrechte sollte das Bundesverfassungsgericht wachen. Doch es gestaltet die Grundrechte immer öfter selbst: Mal wird ein Grundrecht beschnitten, mal gibt es ein neues. / mehr

Weitere anzeigen  Titelthemen der Woche
heute
24.05.2022
Tamara Wernli / 24.05.2022 / 16:00 / 3

Ist Leiden weiblich?

Video. Die Herausforderungen und Probleme von Frauen sind ein Dauerthema in der breiten Öffentlichkeit. Leid von Männern hingegen wird häufig als unbedeutend abgetan oder gar nicht gesehen. Warum erhalten Männer weniger Mitgefühl?/ mehr

Heutzutage kümmern sich engagierte Menschen auch darum, dass Krankheiten diskriminierungsfrei benannt werden. Nehmen wir die Affenpocken: Bei Affenpocken werden Menschen mit einer primitiv konnotierten Krankheit in Verbindung gebracht, das löst negative Assoziationen und womöglich Ablehnung aus. Die Gesellschaft heute ist sicherlich bei Stigmatisierungs- und Diskriminierungsthemen viel sensibler als in den 1980er Jahren. Aber dass die Gefahr, eine neue Abwertungsgruppe zu definieren, keinesfalls als gebannt gelten sollte, hat sich nicht zuletzt in der Corona-Pandemie gezeigt. Statt neue Varianten nach den Gegenden, wo sie erstmals auffielen, als ‚indische‘ oder ‚südafrikanische‘ zu unterscheiden, änderte man ihre Bezeichnung und benannte sie mit griechischen Buchstaben. Man wollte keine Vorbehalte nähren, und im Nachhinein lässt sich sagen, dass das eine gute Idee war.“ Was bei Corona eine gute Idee war, sollte auch Anwendung auf das aktuell medienpräsente Virus finden: Auch bei den Affenpocken macht sich Sprachsensibilität bemerkbar. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler benutzen immer öfter die wissenschaftliche Bezeichnung MPXV. / Link zum Fundstück
Ulrike Stockmann / 24.05.2022 / 14:00 / 17

Das Planspiel um die Affenpocken

Planspiele zur Übung von Ausnahmesituationen gab es schon oft, da sind zufällige Überschneidungen mit der späteren Realität kein Wunder. Weniger zufällig ist es dagegen, dass die bei Planspielen geübten Maßnahmen auch Eingang in reale Entscheidungen finden./ mehr

News-Redaktion / 24.05.2022 / 12:15 / 0

Bundeswahlleiter will Wiederholung der Bundestagswahl in sechs Wahlkreisen

Der Bundeswahlleiter beantragt die Wiederholung der Bundestagswahl in der Hälfte der Berliner Wahlkreise./ mehr

Vera Lengsfeld / 24.05.2022 / 12:00 / 37

Das Verfassungsgericht als grundrechtsschaffende Gewalt?

Das Grundgesetz hatte gestern Geburtstag und über die Einhaltung der dort verankerten Grundrechte sollte das Bundesverfassungsgericht wachen. Doch es gestaltet die Grundrechte immer öfter selbst: Mal wird ein Grundrecht beschnitten, mal gibt es ein neues. / mehr

Österreich produziert immer wieder Geschichten, die Thomas Bernhard, wäre er noch am Leben, zu Theaterstücken verarbeiten würde. Diesmal geht es um eine „Philosophin und Psychotherapeutin“ namens Monika Wogrolly, die für das Magazin NEWS auf dem Wege der Ferndiagnose Wladimir Putin und Wolodymyr Selenskyj einer Analyse unterzog. Während sie dem russischen Präsidenten attestierte, er fühle sich „höchstwahrscheinlich medial und zwischenmenschlich unverstanden, abgewertet und ungeliebt, weil er schon jahrelang für die westliche Welt in der Rolle des Bösewichts manifestiert ist“, urteilte sie über den ukrainischen Präsidenten, er verhalte sich wie ein Vampir, „indem er lügt und blendet, um sich selbst zu beweisen, wie großartig er ist“, ein Verhalten, das mit seinem Judesein erklärt werden könnte. Was den Wiener Journalisten Christian Ortner dazu veranlasste, das Geschmiere der „Philosophin und Psychotherapeutin“ als „antisemitisch“ zu bezeichnen. Jetzt klagt der NEWS-Verleger gegen Ortner und Mena-Watch wegen „Geschäftsschädigung“. Was den österreichischen Antisemitismus vom deutschen unterscheidet: Er hat einen ziemlich hohen Unterhaltungswert. / Link zum Fundstück
Rüdiger Stobbe / 24.05.2022 / 10:00 / 3

Woher kommt der Strom? 19. Analysewoche 2022

Viel Windstrom, noch mehr Solarstrom: Der regenerative Schub hatte zur Folge, dass der Preis regelrecht einbrach. Was die Betreiber der Regenerativen wenig tangiert, denn sie bekommen ihr Geld in jedem Fall – bis Juni noch aus der EEG-Umlage, danach aus Steuermitteln./ mehr

News-Redaktion / 24.05.2022 / 08:30 / 0

Die Morgenlage am Dienstag

Ein Blick in die Nachrichten der letzten Stunden./ mehr

Peter Grimm / 24.05.2022 / 06:20 / 98

Angst vor einem Affenpocken-Ausnahmezustand?

Manches an den Auftritten und Berichten zum Thema Affenpocken erinnert zwar an den Beginn der Corona-Zeit, doch so leicht wiederholt sich die Geschichte nicht. Aber es ist ein guter Anlass, sich 35 Jahre zurückzuerinnern./ mehr

Daniel Greenfield, Gastautor / 24.05.2022 / 06:00 / 105

Der „grüne“ Milliardär und sein Diesel

Jeff Bezos, Amazon-Vorstandsvorsitzender und Mega-Yacht-Besitzer, will mit seinem 10 Milliarden Dollar schweren „Bezos Earth Fund“ die Erde vor den Menschen retten. Mit gutem Beispiel vorangehen will der selbsternannte Ökokrieger allerdings nicht./ mehr

23.05.2022
Gastautor / 23.05.2022 / 16:59 / 11

Berliner Toiletten für Millionen

Von Stephan Friedrichs. ... also nicht unbedingt für Millionen Menschen, sondern für Millionen Euro. / mehr

Quentin Quencher / 23.05.2022 / 16:00 / 13

Meine Gedanken im Mai 2022

Nein, ich bin nicht zuständig für die Welt, kann sie weder retten noch zerstören./ mehr

News-Redaktion / 23.05.2022 / 14:55 / 0

Polen kündigt Gas-Vertrag mit Russland

Ministerin: „Völlig unabhängig von russischem Gas“/ mehr

Weitere anzeigen
Dossier

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com