Zum Tode von Karl Lagerfeld

Als ich heute morgen aufstand und überlegte, ob ich eine blaue oder schwarze Jogginghose anziehen sollte, entschloss ich mich instinktiv für die schwarze. Und dann las ich, dass Karl Lagerfeld gestorben ist./ mehr

Volker Seitz / 19.02.2019 / 13:00 / Foto: Deutsche Welle / 77

Günter Nooke: Ein neuer Fall Maaßen?

Seit Wochen werden von Medien und Afrikaexperten Rassismusvorwürfe gegen den Persönlichen Afrikabeauftragten der Bundeskanzlerin und Afrikabeauftragten des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung, Günter Nooke, erhoben. Günter Nooke ist kein Rassist, aber kaum jemand verteidigt ihn, der Mann wagt Widerspruch und soll offenbar weg./ mehr

Thilo Sarrazin / 19.02.2019 / 06:11 / Foto: Achgut.com / 75

Die SPD gehört auf die Intensivstation

Die Hoffnung der SPD-Führung richtet sich jetzt offenbar darauf, dass sie als Mitglied der Großen Koalition in Berlin auf einem großen Geldsack sitzt und jene Ressorts regiert, in denen über soziale Wohltaten entschieden wird, nämlich das Finanzministerium, das Familienministerium und das Sozialministerium. So soll die Talfahrt der Partei gestoppt werden. Auf Kosten der Steuerzahler./ mehr

Anabel Schunke / 19.02.2019 / 06:17 / Foto: Achgut.com / 85

Wir backen uns einen Schuldkomplex: Die Ingredienzien

Das Dritte Reich verliert seine politische Wirkmacht, weshalb der deutsche Staat in Sachen Erinnerungskultur zu verzweifelter Überkompensation greift, die jedoch eher für eine „Abnutzung“ sorgt als für ein revitalisiertes Bewusstsein. Längst gibt es viel wirkmächtigere Schuldkomplexe, aus denen sich allerhand politische Forderungen ableiten lassen. / mehr

Weitere anzeigen  Titelthemen der Woche
heute
19.02.2019
Archi W. Bechlenberg / 19.02.2019 / 16:22 / 24

Zum Tode von Karl Lagerfeld

Als ich heute morgen aufstand und überlegte, ob ich eine blaue oder schwarze Jogginghose anziehen sollte, entschloss ich mich instinktiv für die schwarze. Und dann las ich, dass Karl Lagerfeld gestorben ist./ mehr

Henryk M. Broder / 19.02.2019 / 15:45 / 20

War die Gründung Israels nicht auch ein Kreuzzug?

Ja, Freunde, so denkt "es" in Euch. Worüber auch geredet wird, und sei es der Anbau von Meerrettich auf den Seychellen, Ihr kriegt immer die Kurve zu Israel, Juden, Zionisten. Die stecken Euch quer im Rachen der Geschichte. Schluckt es doch unter, damit endich a Ruah is! / mehr

Gastautor / 19.02.2019 / 15:00 / 24

Deutschland ist für alle da!

Von Josef Bayer. Deutsche IS-Kämpfer in Syrien? Ja, davon hatte man gelegentlich schon mal gehört. Aber dass diese dort eines Tages besiegt und – wenn sie ihre Festnahme überlebt haben – in ihre Heimat zurückkehren könnten, wer hätte sich das im Traum einfallen lassen? War doch die Weiterverwaltung von Terroristen der Kompetenz der Amerikaner überlassen. Aber leider haben sich die Zeiten geändert./ mehr

Volker Seitz / 19.02.2019 / 13:00 / 77

Günter Nooke: Ein neuer Fall Maaßen?

Seit Wochen werden von Medien und Afrikaexperten Rassismusvorwürfe gegen den Persönlichen Afrikabeauftragten der Bundeskanzlerin und Afrikabeauftragten des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung, Günter Nooke, erhoben. Günter Nooke ist kein Rassist, aber kaum jemand verteidigt ihn, der Mann wagt Widerspruch und soll offenbar weg./ mehr

Wolfram Weimer / 19.02.2019 / 12:00 / 18

„Unwort des Jahres“: Eine organisierte Fake News

Alle Jahre wieder wird das „Unwort des Jahres“ gewählt. Doch dabei geht es eigenartig zu. Es wird Zeit, dass Journalisten die selbsternannte Sprachpolizei einmal kritisch hinterfragen. Der Autor kann aus eigener Erfahrung berichten./ mehr

Erik Lommatzsch, Gastautor / 19.02.2019 / 11:00 / 20

“Unwissenheit ist Stärke”

In Remscheid, so haben Wissenschaftler festgestellt, gibt es in Stadtteilen „mit hohem Migrantenanteil“ ein hohes Konfliktpotenzial. Das macht aber nichts, erklären die gleichen Wissenschaftler, denn man müsse "das gewachsene Konfliktpotenzial nicht als Verlust an Harmonie, sondern als Konsequenz gelungener Integrationsarbeit“ verstehen. So schaffen wir das./ mehr

Die Märkische Allgemeine berichtet: Einen Sonntagsbraten zuzubereiten kann mehr Luftverschmutzung in Innenräumen verursachen, als dichter Verkehr in Großstädten. Zu diesem Ergebnis kommen Wissenschaftler der University of Coloradoin Boulder. Wer Fleisch und Gemüse brät oder einen Gasherd verwendet, atmet demnach möglicherweise mehr gesundheitsschädigenden Feinstaub ein als an einer Hauptverkehrsstraße vorherrscht. Wie heißt es so schön: Einen Tod muss man sterben. / Link zum Fundstück
Gastautor / 19.02.2019 / 10:00 / 8

Woher kommt der Strom? 6. Woche

Kein Wind, keine Sonne, kein Strom. Kapiert eigentlich jeder. Speicher – auch ganz, ganz viele kleine Speicher – in einer Größenordnung, um Deutschland einen oder gar mehrere Tage mit Strom zu versorgen, diese Speicher gibt es nicht. Sonst hätten wir sie schon. / mehr

Ulrike Stockmann, Gastautorin / 19.02.2019 / 09:00 / 19

ARD-Framing: Lehrgang für Kaltakquise

Was möchte uns die ARD mit ihrem „Framing Manual“ nur sagen? Meint sie es wirklich gut mit ihrer sprachwissenschaftlichen Aufbereitung für Mitarbeiter? Bei einem Blick ins Papier erkennt man Argumentationslinien, die eher an einen Lehrgang für Kaltakquise erinnern. / mehr

News-Redaktion / 19.02.2019 / 08:42 / 0

Die Achse-Morgenlage

IS-Kämpfer aus Deutschland sollen auch bei doppelter Staatsbürgerschaft ihren deutschen Pass behalten, die Kurden wünschen sich UN-Sondergerichte für IS-Kämpfer, ein Abschiebeflug nach Kabul ist gestartet, die Verfolgung der Opposition in Nicaragua geht weiter, US-Bundesstaaten klagen gegen den Notstand, eine Studentin besteht darauf, vollverschleiert studieren zu dürfen und Tom Tailor soll chinesisch werden. / mehr

Anabel Schunke / 19.02.2019 / 06:17 / 85

Wir backen uns einen Schuldkomplex: Die Ingredienzien

Das Dritte Reich verliert seine politische Wirkmacht, weshalb der deutsche Staat in Sachen Erinnerungskultur zu verzweifelter Überkompensation greift, die jedoch eher für eine „Abnutzung“ sorgt als für ein revitalisiertes Bewusstsein. Längst gibt es viel wirkmächtigere Schuldkomplexe, aus denen sich allerhand politische Forderungen ableiten lassen. / mehr

Thilo Sarrazin / 19.02.2019 / 06:11 / 75

Die SPD gehört auf die Intensivstation

Die Hoffnung der SPD-Führung richtet sich jetzt offenbar darauf, dass sie als Mitglied der Großen Koalition in Berlin auf einem großen Geldsack sitzt und jene Ressorts regiert, in denen über soziale Wohltaten entschieden wird, nämlich das Finanzministerium, das Familienministerium und das Sozialministerium. So soll die Talfahrt der Partei gestoppt werden. Auf Kosten der Steuerzahler./ mehr

18.02.2019
News-Redaktion / 18.02.2019 / 17:43 / 9

Spanischem Außenminister ist Israels Existenzrecht gleichgültig

Der von der Partei der Sozialisten Kataloniens (PSC) gestellte spanische Außenminister Josep Borrell bekundet sein ausdrückliches Desinteresse an den Sicherheitsinteressen Israels gegenüber dem Iran. / mehr

Weitere anzeigen

Meine Favoriten.

Wenn Ihnen ein Artikel gefällt, können Sie ihn als Favoriten speichern.
Ihre persönliche Auswahl finden Sie Hier
Favoriten

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com