Dushan Wegner / 19.01.2019 / 06:20 / Foto: Pixabay / 26

Das Fenster der Akzeptablen Idiotie

Dass gewisse Dinge nicht gesagt werden sollten, wenn einem Existenz und Einkommen lieb sind, gehört zu den Dingen, die nicht gesagt werden sollten – es erinnert in seiner kafkaesken Absurdität an gewisse Staaten, wo die Aussagen, wonach man für gewisse Aussagen ins Gefängnis geworfen wird, zu den Aussagen gehört, für die man ins Gefängnis geworfen wird. / mehr

Annette Heinisch / 19.01.2019 / 15:00 / 0

Eine Deutsch-britische Korrespondenz

Annegret Kramp-Karrenbauer und mehr als zwei Dutzend Prominente haben einen offenen Brief an die Times geschrieben und darin die Briten gebeten, ihre Entscheidung zum Brexit noch einmal zu überdenken. Der Brief trifft weder den richtigen Ton noch haben seine Absender begriffen, worum es den Briten eigentlich geht./ mehr

Henryk M. Broder / 18.01.2019 / 06:16 / Foto: Henryk M.Broder / 67

Wie ein Hammer auf den Stein

Eine SPIEGEL-Geschichte über den amerikanischen Botschafter in Berlin, Rick Grenell, besteht zu 90 Prozent aus Mutmaßungen, Unterstellungen und namenlosen Quotes. Der Rest ist Kaffeesatz. Aber der Schluss ist großes Kino und zeigt, wie knallhart der Kollege recherchiert. Der Claas-Relotius-Preis für investigative Reportage hat seinen ersten Empfänger gefunden./ mehr

Gastautor / 19.01.2019 / 06:08 / 36

Hate Speech is Free Speech

Video. Von Dimitrij Sokurenko. Während es in den USA weitläufig anerkannt ist, dass selbst unsachliche, beleidigende Kritik in der politischen Debatte ihre Berechtigung hat, sind Rufe nach Zensur in Deutschland allgegenwärtig. Gängiger Vorwand ist der Vorwurf der Hetze oder Hate Speech. Doch es stehen keine Weimarer Verhältnisse vor der Tür. Um das zu verstehen, muss man nicht Adorno gelesen haben./ mehr

Weitere anzeigen  Titelthemen der Woche
heute
19.01.2019
„Wir brauchen keine machtgeilen Idioten“ sagt Udo. Da hat er Recht! Wir brauchen unfähige, ideologische Idioten in einer Weltregierung! Ich hätte da auch schon geeignete Kandidaten auf der Pfanne: Der Finanzminister muss aus Venezuela kommen, der Innenminister aus Saudi-Arabien, Familie und Frauenministerium...ganz klar, geht an einen Mullah aus dem Iran. Für das Wirtschaftsministerium ist keiner besser geeignet als ein Kim aus Nordkorea. Der Gesundheitsminister sollte aus dem Kongo sein, Gleichstellungs- und Antisemitismusbeauftragter wird ein Vertreter der Hamas. Das Ministerium für hohle Hüte und blöde Idee geht natürlich an uns Udo! Wer Vorschläge auf dem geistigen Niveau einer Bewerberin um den Titel „Miss Amerika“ machen kann, ist ausreichend qualifiziert. / Link zum Fundstück
Henryk M. Broder / 19.01.2019 / 16:00 / 0

Klima, Klima über alles!

Der "Schulstreik" soll darauf aufmerksam machen, dass es die Generation der heute jungen Menschen ist, die die Folgen des Klimawandels ausbaden muss, den die Generationen davor zu verantworten haben. "Warum soll man für eine Zukunft lernen, die es vielleicht gar nicht gibt?", formuliert es Greta Thunberg, eine früh vergreiste Umweltaktivistin aus Schweden./ mehr

Annette Heinisch / 19.01.2019 / 15:00 / 0

Eine Deutsch-britische Korrespondenz

Annegret Kramp-Karrenbauer und mehr als zwei Dutzend Prominente haben einen offenen Brief an die Times geschrieben und darin die Briten gebeten, ihre Entscheidung zum Brexit noch einmal zu überdenken. Der Brief trifft weder den richtigen Ton noch haben seine Absender begriffen, worum es den Briten eigentlich geht./ mehr

Die TU Dresden trennt sich von Politikprofessor und CDU-Berater Patzelt. / Link zum Fundstück
Erik Lommatzsch, Gastautor / 19.01.2019 / 14:00 / 0

Die rätselhafte Seehofer-Satire

Die Amtszeit des CSU-Vorsitzenden endet jetzt auch offiziell. Das ist sicher ein Anlass zur satirischen Rückblicken. Doch dann findet man dieser Tage ein satirisches Werk, das an die Grenzen des Genres geht. Es erscheint als Interview, ist nicht als Satire etikettiert, doch wie kann ein Leser glauben, dass der amtierende Bundesinnenminister solche Sätze wirklich gesagt hat?/ mehr

Archi W. Bechlenberg / 19.01.2019 / 12:30 / 0

Die Bechsteinfledermaus kann nicht schlafen

Winter ist's; über allen Wipfeln ist Ruh'. Aber nicht im Hambacher Forst. Der Braunkohle-Tagebau zwischen Aachen und Köln hat sich, so der Aachener Polizeipräsident, „zu einem der vier wichtigsten Hotspots der linksextremen Szene in Europa“ entwickelt./ mehr

News-Redaktion / 19.01.2019 / 11:00 / 9

Evangelische Kirche fordert Tempolimit auf Autobahnen

Die Evangelische Kirche in Mitteldeutschland (EKM) will auf deutschen Autobahnen eine Geschwindigkeitsbegrenzung von 130 km/h durchsetzen. Sie begründet diese Forderung mit der Zerstörung der „Grundlagen des Lebens“ durch den Klimawandel./ mehr

Peter Grimm / 19.01.2019 / 10:00 / 9

Auch Sabine gehört zum Islam

Der Islam gehört zu Deutschland, das ist ja schon länger höchstamtlich festgelegt. Dass sich eine junge Deutsche ihrerseits dem Islam zugehörig fühlen will, ist da selbstverständlich. Ihr Fall zeigt einmal mehr, dass unter dem Islam-Label nicht nur harmlose Gläubige nach Menschen fischen. Die Pressestelle der Generalbundesanwaltschaft beschreibt das jetzt anlässlich einer Anklageerhebung in der kühlen Prosa der Juristen./ mehr

Je weiter und schneller es mit der SPD bergab geht, umso lauter erklären sich die Sozialdemokraten zu den Rettern des Abendlandes. Und die kommende Europawahl zur Schicksalswahl. Panik macht sich breit. Gunnar Schupelius über einen Fall vorauseilender Hysterie. / Link zum Fundstück
News-Redaktion / 19.01.2019 / 09:02 / 3

Die Achse-Morgenlage

US-Präsident Donald Trump will sich Ende Februar mit Kim Jong Un treffen, in der Türkei ist ein früherer prominenter Richter und Menschenrechtspreisträger zu zehn Jahren Haft verurteilt worden, Frankreich erwartet neue Gelbwesten-Proteste, Deutschland setzt die Hilfe für syrische Rebellenregionen aus, die Christdemokraten wollen islamistische Gefährder ausbürgern und die „Freien Wähler“ praktizieren ein lukratives Parteifinanzierungs-Modell./ mehr

Dushan Wegner, Gastautor / 19.01.2019 / 06:20 / 26

Das Fenster der Akzeptablen Idiotie

Dass gewisse Dinge nicht gesagt werden sollten, wenn einem Existenz und Einkommen lieb sind, gehört zu den Dingen, die nicht gesagt werden sollten – es erinnert in seiner kafkaesken Absurdität an gewisse Staaten, wo die Aussagen, wonach man für gewisse Aussagen ins Gefängnis geworfen wird, zu den Aussagen gehört, für die man ins Gefängnis geworfen wird. / mehr

Gastautor / 19.01.2019 / 06:08 / 36

Hate Speech is Free Speech

Video. Von Dimitrij Sokurenko. Während es in den USA weitläufig anerkannt ist, dass selbst unsachliche, beleidigende Kritik in der politischen Debatte ihre Berechtigung hat, sind Rufe nach Zensur in Deutschland allgegenwärtig. Gängiger Vorwand ist der Vorwurf der Hetze oder Hate Speech. Doch es stehen keine Weimarer Verhältnisse vor der Tür. Um das zu verstehen, muss man nicht Adorno gelesen haben./ mehr

18.01.2019
Drei muslimische Ringer des hessischen Verbandsliga-Meisters RWG Hanau/Erlensee hatten kurz vor Weihnachten für einen Eklat gesorgt, weil sie sich „aus religiösen Gründen“ nicht von einer Kampfrichterin berühren lassen wollten. Wegen des Regelverstoßes sperrte der Hessische Ringer-Verband die unsportlichen Sportler nun für sechs Monate. Der HRV-Rechtsausschuss führte zur Begründung unter anderem aus, „dass es keine zwingende theologische Begründung“ für das Verhalten der Athleten gebe. Offenbar ist man im Ringen bei der interkulturellen Anpassung noch nicht so weit wie im Boxsport. Der Deutsche Amateurboxverband änderte bereits 2013 seine Bestimmungen, damit eine Muslima mit Hidschab an Wettkämpfen teilnehmen kann. Seitdem tänzelt die Berlinerin Zeinar Nassar in eleganter Ganzkörperverhüllung mit Nike-Logo durch den Ring und erboxte sich letztes Jahr die Deutsche Meisterschaft in ihrer Gewichtsklasse. So geht Integration. / Link zum Fundstück
Weitere anzeigen

Meine Favoriten.

Wenn Ihnen ein Artikel gefällt, können Sie ihn als Favoriten speichern.
Ihre persönliche Auswahl finden Sie Hier
Favoriten

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com