indubio / 21.04.2024 / 06:01 / Foto: Achgut.com / 26 / Seite ausdrucken

Indubio Folge 325 – K.O. durch K.I.?

Welche Möglichkeiten und Gefahren birgt die neue Technologie der künstlichen Intelligenz? Darüber spricht Gerd Buurmann mit dem Wissenschaftstheoretiker Jobst Landgrebe, der für weniger Furcht im Umgang mit der K.I. plädiert.

Technischer Hinweis: INDUBIO kann man auch über die gängigen Podcast-Apps (Apple, Deezer, Soundcloud, Spotify usw.) anhören.

Buchempfehlung 

Ulrike und Tom Lausen: „Die Untersuchung“

Die Corona-Aufklärer nehmen drei Jahre Ausnahmezustand mit Hilfe der KI unter die Lupe. Die künstliche Intelligenz muss dabei im Angesicht der ihr zugänglichen Faktenlage nach und nach zugeben, dass die Kritiker in Vielem vollkommen recht hatten.

Bestellbutton hier im Achgut-Shop.

Foto: Achgut.com

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Paypal via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

Irene Luh / 21.04.2024

@Thomas Szabó, Sie arbeiten unwissenschaftlich, unpräzise, ungenau. Sie müssen dem Leser mitteilen, daß die Anhänger des atheistischen Materialismus, das so sehen, so interpretieren. Es ist ein Dogma, einen Beweise dafür HABEN weder SIE NICHT noch diese Denkschule. Sie verkaufen hier eine reine Hypothese als Fakt. Das ist unredlich, also unwahr. ++ Wenn Sie echte Wissenschaft betreiben wollen, müssen Sie immer das Ergebnis anderer Denkschulene mitbeachten. Und die haben die weit besseren Trümpfe in der Hand. ++ Zu diesem Bild werde ich mal recherchieren, denn Sie haben da wohl einige relevante Fakten unterschlagen, nicht mitbekommen, ungeachtet der Schönheit des Bildes. KI hat das nicht gemalt. Das ist ausgeschlossen. Es war wohl nur das Ergebnis erfolgreicher Programmierarbeit einer Gruppe. ++ Bis heute weiß der Atheist nicht, was Intelligenz wirklich ist. Er weiß nicht was Leben ist, wie es entstanden sein soll. Recherchieren Sie gründlicher, bitte. ++ Auch ist der sog. dialektische Materialismus längst widerlegt, ein altes Eisen, was man getrost wegwerfen kann. Die Wissenschaft, die echte Variante, ist sehr viel weiter. Das menschliche Wissen soll sich im Detail, innerhalb weniger Jahre regelmäßig verdoppeln. Da kommen viele nicht mehr mit und hängen alten “Jugendlieben” nach, die anfangs süß sind, aber später sehr bitter schmecken werden.

A. Frenzel / 21.04.2024

@Irene Luh: Wenn Sie eine deterministische Maschine mit Zufall füttern, dann kann sie nicht deterministisch reagieren – genau das passiert in einem Neuronalen Netz. Probe: Stellen Sie ChatGPT fünf mal dieselbe Frage und Sie werden fünf verschiedene Antworten bekommen.

Irene Luh / 21.04.2024

@A. Frenzel, ach was. KI wird immer DETERMINISTISCH sein müssen. Anderes ist (logisch) unmöglich. ++ Und zu Ihrer Evolutionsreligion empfehle ich Ihnen: weniger Glauben, mehr nachdenken, alles ERBARMUNGSLOS nachprüfen, immer bis zur Originalquelle und jede Fußnote nachverfolgen. Dann brauchen Sie auch nicht mehr glauben, dann haben Sie es schwarz auf weiß. Das haben Sie nämlich bis heute nicht tun wollen. Denn das kostet sehr viel Zeit und erfordert viel Fachwissen und Spezialwissen und ohne unerschütterliche Erkenntnismethoden laufen Sie den Betrügern in die (geistige) Falle, wie soviele bis heute. ++ Wenn man vor einem ordentlichen, korrekt arbeitenden, Gericht erscheint, gibt es immer eine Anklage und eine Verteidigung und die berühmte knallharte Beweisführung. Dann bleibt von Ihrem naiven Glauben nix übrig, außer Asche. ++ Dass die Trans-Humanisten davon träumen, ja. Dass die Linken die Massen belügen, veralbern, manipulieren, geschenkt. Wissen wir alles. Mit diesem albernen KI-Tool soll eine falsche Autorität aufgebaut werden, zwecks Beeinflussung der Massen, derjenigen, die sich um das Goldene Kalb versammeln wollen und werden.

Irene Luh / 21.04.2024

@Helmut Driesel, der Bing-Browser denkt nicht, das kann er nicht, das wird er nie können. Jeder der ins Internet geht hat eine IP-Adresse, eine eindeutig indentifizierbare Adresse, das Gleiche gilt für Ihre Netzwerkkarte, mit der Ihr Computer am Netz hängt. Die stupide, dumme Maschine speichert diese zwei Adressen. Ein dummes, stabiles Programm, wurde so programmiert, von einem Menschen oder mehreren, Ihnen eine bestimmte Auswahl zu präsentieren. Die merken sich Ihre eindeutigen Adressen und sammeln so alles was sie dürfen und nicht. Da kommt dann viel zusammen und erzeugt eine recht gute Abbildung, von dem, was man so im Netz tut. ++ Ich lade in einer Stunde, ohne Eile, weit über 100.000 Links zu anderen Internetseiten. Vor einigen Jahren hatte ich eine Datei mit über 13 Millionen Internetadressen, die ich durch Fleißarbeit zusammengesucht habe. Und weit über 150 Millionen Links. ++ Das was Sie bemängeln sollten, ist die Kontrolle. Wenn Bill Gates (Bingo-Eigentümer, zumindest damals) kundenfreundlich wäre, würde er Ihnen einen Knopf zur Verfügung stellen, der Ihnen eine Wahlmöglichkeit gäbe: Manipulation, Zensur oder keine Manipulation, keine Zensur. Es gibt aber andere Suchmaschinen, wie DuckDuckGo, die Ihnen bessere Ergebnisse präsentieren. Google macht das Gleiche wie Bingo. Viele machen das. ++ Mit echter Intelligenz hat das NIX zu tun. Das ist immer noch einfache Programmierarbeit. Nix besonderes. ++ Algorithmen können nicht denken. Werden sie nie können. Es handelt sich um deterministische (klar festgelegte) Abläufe. Die laufen immer und immer wieder genauso ab, es sei denn, jemand ändert den Code. Dann läuft die Arbeit ein wenig anders. Mit Intelligenz hat das nix zu tun. Unmöglich. ++ Wenn Sie also im Internet sind, sollten Sie danach schauen, wie Sie Ihre IP-Adresse ändern können. Bzw. die Kennung der Netzwerkkarte, die ist wichtiger. Dazu braucht man aber konkretes Fachwissen, man muß wissen was man tut und tun kann.

Thomas Szabó / 21.04.2024

Mensch & Maschine bestehen aus Materie: Atome, Moleküle. Das was den Menschen und die KI unterscheidet ist, nennen wir es klassisch, die Seele. Wenn die Seele aber nicht als eine eigenständige, von der Materie unabhängige, sagen wir mal Monade existiert, dann kann auch die KI eine Seele bekommen. Aus der mathematischen Kompliziertheit kann eine Komplexität werden. Wenn Mensch & Maschine nur aus Materie bestehen, dann ist es nur eine Frage der Zeit, bis die Maschine zum beseelten “Menschen” wird. Davor muss sich unsere Generation aber noch nicht fürchten. Der Bau von Raumschiffen wäre im Altertum für einen Genie vielleicht vorhersehbar gewesen, aber die Technik war lange noch nicht soweit. ♦ Ich fand kürzlich ein Bild im Internet, das von einer KI erstellt wurde. Das Bild gefiel mir sehr und erschreckte mich zutiefst. Denn genau dieses Motiv wollte ich schon seit Jahren als Bild malen, aber es ist mir trotz vieler Versuche nicht gelungen. So gut wie die KI hätte ich das Bild nie hingekriegt, oder nur nach vielen Jahren intensiver Arbeit. Bei der KI reichte 1 Knopfdruck. Ein kompositorisches Problem was zu lösen mir Jahre lang misslang löste die KI bravourös. Das Bild des KI ist wunderschön. Es ist nicht perfekt, aber die Fehler sind nur leicht auszubessernde Kleinigkeiten. Das gab mir zu denken. Wozu male ich noch Bilder, wenn die KI das besser kann? Ich nahm mir eine kleine Auszeit zum Nachdenken. Andererseits reproduziert die KI tatsächlich nur vorgegebene Muster. Das gibt mir die Hoffnung wieder. Die Ausführung durch die KI ist technisch perfekt, aber die originelle Idee muss immer noch von mir kommen. Ich definiere ein Meisterwerk als die Synthese von Bildidee & Technik. Beide müssen perfekt aufeinander abgestimmt sein, das ergibt ein perfektes Bild. Ich habe mir das Bild des KI gespeichert, es gefällt mir. Aber ich male weiter, denn ich habe eine Seele. Zugegeben, die KI imitiert die Seele schon sehr gut. Ich hielt das Bild beim ersten Blick für menschlich.

Rex Kramer / 21.04.2024

Herr Dr. Landgrebe verkörpert das, was der Politik fehlt und die Gesellschaft dringend braucht: Kompetenz.

Horst Hack / 21.04.2024

Die KI wird auf alle Deine online Spuren zurück greifen, deine Händydaten…..und zwar so, das du denkst, du denkst - der kennt mich…...weil du halt gläsern bist und die Macht hinter der Ki dir suggeriert und Dich damit noch mehr manipulieren kann….und irgend wann werden die Menschen sprechende Bilder als Gott anbeten und wenn sie nicht gestorben sind, dann testen sie noch heute….

Peter Wachter / 21.04.2024

Zur Info, die KI braucht Energy, bei Stromausfall keine KI, auch kein Navi usw. Deshalb habe ich auch noch in meinem Fluchtfahrzeug nen Falk-Plan. Nein das ist kein Plan für die Falk-Land-Insel !?

Weitere anzeigen Leserbrief schreiben:

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
indubio / 26.05.2024 / 06:01 / 3

Indubio Folge 330 – Haltungs(Schaden)-Journalismus

Über die Haltung der Medien und die Verantwortung jener, die diese Medien konsumieren, spricht Gerd Buurmann mit den Autoren Tom Sora und Gunnar Kunz. Tom…/ mehr

indubio / 19.05.2024 / 06:01 / 38

Indubio Folge 329 – Mobbende Moralisten

Die Regierung mobbt das Volk oder lässt mobben und das Volk kuscht. Warum lässt sich das Volk so behandeln? Darüber spricht Gerd Buurmann mit der…/ mehr

indubio / 12.05.2024 / 06:01 / 40

Indubio Folge 328 – Deutschland im Mai

Tausend Muslime brüllten, dass Allah der Größte sei. So klingt es in Deutschland im Mai 2024. Darüber spricht Gerd Buurmann mit der Schriftstellerin Cora Stephan,…/ mehr

indubio / 05.05.2024 / 06:01 / 33

Indubio Folge 327 – Wie geht Deutschland mit Krieg um?

Gerd Buurmann spricht mit Markus C. Kerber über „Führung und Verantwortung – Das Strategie-Defizit Deutschlands und seine Überwindung“. Markus C. Kerber ist Jurist und Wirtschaftsprofessor und…/ mehr

indubio / 28.04.2024 / 06:01 / 28

Indubio Folge 326 – Staat Macht Angst

Gerd Buurmann spricht mit den Juristen Annette Heinisch und Alexander Christ, sowie mit dem Podcaster Christian Schneider von Aethervox Ehrenfeld über die Art und Weise der Ampel-Regierung,…/ mehr

indubio / 14.04.2024 / 06:02 / 23

Indubio Folge 324 – Corona-Ausnahmezustand – Die Untersuchung

Gerd Buurmann spricht mit Ulrike und Tom Lausen über ihr aktuelles Buch: "Die Untersuchung – Drei Jahre Ausnahmezustand: Ein wegweisendes Gespräch mit künstlicher Intelligenz". Wie…/ mehr

indubio / 07.04.2024 / 06:01 / 29

Indubio Folge 323 – 20.000 weiße Elefanten

Gerd Buurmann spricht mit Journalist und Afrika-Kenner Kurt Gerhardt über Fehler der Entwicklungshilfe. Für Gerhardt ist Entwicklungshilfe in heutiger Form keine Erfolgsstory, da sie Afrika…/ mehr

indubio / 31.03.2024 / 06:00 / 10

Indubio Folge 322 – Über die Woken und Toten

An diesem Ostersonntag spricht Gerd Buurmann mit seinen beiden Gästen Dushan Wegner und Mario Bast über das woke Unglücklichsein, über Hoffnung und Sterblichkeit, Zweifel und…/ mehr

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com