24.09.2020
Jan Tomaschoff / 24.09.2020 / 15:00 / 5

Dating mit Tom: Modelle für morgen

Bildgalerie. Neue Zeiten erfordern neues Handeln. Fangen wir lieber heute als morgen damit an. Wir alle brauchen mehr Flexibilität: In der Arztpraxis, auf der Psychiater-Couch, im Bundestag und auf der Kuhweide. Achgut.com-Karikaturist Jan Tomaschoff fordert: Öffnen wir unsere Augen, befreien wir unseren Verstand und vor allem – Denken wir nicht zu viel nach!/ mehr

Wer die Bayrische Landeshauptstadt besucht, braucht künftig entweder einen Masken-Stadtplan oder eine Masken-App um zu wissen, in welcher Straße er eine Maske aufsetzen und in welcher er sie wieder absetzen darf. Die Stadt wimmelt sozusagen von Masken-Grenzübergängen. Der ganze Münchner Wahnsinn kann hier als PDF heruntergeladen werden. / Link zum Fundstück
Peter Grimm / 24.09.2020 / 14:00 / 75

„Senke den Blick, Schlampe”

Drei junge Männer gehen in Straßburg eine 22-jährige Studentin wegen ihrer unzüchtigen Kleidung an und schlagen sie. „Halt den Mund, Schlampe, senke den Blick und sei still“, ist eine ihrer klaren Ansagen. Die Medien-Berichterstatter wissen auch genau, warum die jungen Männer Kleidungsvorschriften durchsetzen wollten: Sie waren „mutmaßlich sexistisch motiviert“. Mit etwas anderem hat das nichts zu tun./ mehr

Archi W. Bechlenberg / 24.09.2020 / 13:00 / 19

Juliette Gréco: Ein Leben aus Liebe und Liedern

Als Kind hatte ich Angst vor ihr. Für weibliche Reize noch nicht empfänglich, sah ich nur ihre Augen, schwarz umrandet wie die der Panzerknacker. Dazu schwarze Kleidung und eine Stimme, die zwar nicht schwarz, aber sehr dunkel war. Später, als ich mit Horror und Frauen besser umgehen konnte, erkannte ich das Reizvolle ihres Wesens: Juliette Gréco, eine Göttin in schwarz, ist gestern im Alter von 93 Jahren verstorben./ mehr

Hengameh Yaghoobifarah wurde einer breiteren Öffentlichkeit im Juni 2020 bekannt, als sie in der „taz“ eine Kolumne mit dem Titel „All cops are berufsunfähig“ veröffentlichte. Darin habe sie geschrieben, wenn die Polizei abgeschafft würde, der Kapitalismus aber nicht, könne es für die mehr als 250.000 Beamten nur einen Ort geben: die Mülldeponie. Und jetzt macht Hengameh Yaghoobifarah Werbung für einen Tempel des Kapitalismus, für das Berliner KaDeWe, das Kaufhaus des Westens. Dafür trägt die kämpferische Anti-Kapitalistin gern auch Kleidung, die mehr als 4000 Euro kostet. / Link zum Fundstück
indubio / 24.09.2020 / 12:00 / 45

Indubio Folge 61 – Trans-Babies und Pubertätsblocker 

In unserem Mittagsprogramm für Kopf-Hörer spricht heute Birgit Kelle mit Burkhard Müller-Ullrich über ihr neues Buch „Noch normal?“, das von den zerstörerischen Konsequenzen der Genderideologie handelt, die sich durch die westlichen Gesellschaften frisst. So werden sämtliche Errungenschaften der Frauenbewegung obsolet, wenn sich Männer beliebig zu Frauen erklären können. / mehr

Der für seine Einfälle und Ausfälle in Berlin weltbekannte Justizsenator Dirk Behrendt (Grüne) hat ein neues Projekt auf den Weg gebracht: Einen „Leitfaden für Mitarbeitende der Berliner Verwaltung zum diversitysensiblen Sprachgebrauch“. Es ist das Letzte und Einzige, das Berlin noch gebraucht hat, um von der UNESCO zur "Failed City Nr. One in Europe" ernannt zu werden. Sonst nämlich hat Berlin alles, was dazu gehört: Clans, Gangs, Dauerbaustellen und die unfähigste Regierung der ganzen Republik (Bremen ausgenommen). Gunnar Schupelius hat die Einzelheiten. / Link zum Fundstück
Ulrike Stockmann / 24.09.2020 / 10:00 / 42

Bielefeld macht’s vor: Maskenbefreiung sichtbar tragen

Kürzlich wurde hier noch über den Vorschlag gewitzelt, Maskenbefreite mit Armbinden als Erkennungszeichen auszustatten, nun schreiten die öffentlichen Verkehrsbetriebe in Bielefeld munter zur Tat. Fahrgäste mit Attest können sich eine „Bescheinigung zur Maskenbefreiung“ ausstellen lassen, die „nach Belieben“ sichtbar getragen werden kann. Ist das noch ein Service-Angebot oder schon ein Fall für die Antidiskriminierungsstelle?/ mehr

News-Redaktion / 24.09.2020 / 08:04 / 0

Die Morgenlage: Strafzölle und Stellenabbau

Die weißrussische Polizei geht wieder gegen Demonstranten vor, ein südkoreanischer Mitarbeiter der Fischereibehörde ist in Nordkorea erschossen worden, Exil-Politiker aus Saudi-Arabien gründen eine Oppositionspartei, Daimler baut tausende Stellen ab, deutsche Regionalbahnen stehen vor der Pleite, die Bundesregierung deklariert neue Risikogebiete und Berlins Regierender Bürgermeister ist der unbeliebteste Landeschef in Deutschland./ mehr

News-Redaktion / 24.09.2020 / 06:29 / 87

Corona. Noch Fragen? (5)

Die gegenwärtige Corona-Panik wird mit allerlei Zahlen befeuert, die nicht ins Verhältnis gesetzt werden, oder es werden extreme Einzelfälle geschildert, die nicht repräsentativ sind. Auf diese Weise werden viele Menschen in Angst gehalten. Achgut.com klärt daher ab sofort mit plakativen Zahlen, Grafiken und Vergleichen auf. Ideal zum Teilen und Weiterleiten. / mehr

Peter Grimm / 24.09.2020 / 06:20 / 131

Herr Vaatz sagt leider nicht Nein

Was für eine Aufführung: Im Sächsischen Landtag wird ein honoriger Festredner zum 30. Jahrestag der Deutschen Einheit auftreten und ein Teil der Regierungskoalition wird allein mit der AfD im Plenum sitzen, während der andere Teil der Koalition draußen zusammen mit den Linken dagegen protestiert. Was für ein Signal von Politikern, die gern vom Zusammenhalt der Mitte reden./ mehr

23.09.2020
Thilo Schneider / 23.09.2020 / 16:00 / 37

Überraschung: „Die Germanen hat es nie gegeben“

Mega-Brandneues aus der Geschichtsforschung: „Die Germanen hat es nie gegeben“, so frohlockt die WELT am 21. September den neuesten „heißen Scheiß“. Das war nämlich lediglich ein römischer Sammelbegriff für die ungewaschenen Horden jenseits des Rheins, die mit ihren Tieren gemeinsam in einem elendigen Bretterverschlag wohnten. Jawohl. Das ist dem Tacitus seine Schuld./ mehr

Rainer Bonhorst / 23.09.2020 / 14:00 / 38

Scherzkekse in Korrektistan

Zunächst aber unser Haupt-Thema, der Altherrenwitz (AHW). Erzählt wird keiner, falls der eine oder andere alte Herr darauf hoffen sollte. Es geht hier ausschließlich um eine analytische Betrachtung.  Also, stellen wir uns ganz dumm: Was ist ein Altherrenwitz? / mehr

Weitere anzeigen

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com