09.05.2021
Ulrike Stockmann / 09.05.2021 / 11:00 / 14

Der Katastrophen-Kult: Raymond Unger über den „Verlust der Freiheit“

Video. Der Bildende Künstler, Therapeut und politische Autor Raymond Unger beschreibt in seinem neuen Buch „Vom Verlust der Freiheit. Klimakrise, Migrationskrise, Coronakrise“, welche Mechanismen für den Katastrophen-Kult verantwortlich sind, der unsere heutige Gesellschaft beherrscht. Unger vertritt die Theorie, dass die Deutschen aufgrund des nicht verarbeiteten transgenerationalen Kriegstraumas eine kollektive narzisstische Störung als Abwehrstrategie entwickelt haben./ mehr

Hans-Hermann Tiedje, Gastautor / 09.05.2021 / 10:30 / 15

Gut, dass wir das Bundesamt für Verfassungsschutz haben!

Seit Gründung versagt der Verfassungsschutz jedes Jahr. Schon die Kanzler Kohl und Schmidt hatten die Schnauze voll von den Schlapphüten (Fachbegriff für Dunkelmänner). Und für Hans-Dietrich Genscher, den Minister des Alleräußersten, waren die staatlichen Schnüffler ohnehin „Hosenriecher“. / mehr

indubio / 09.05.2021 / 10:00 / 15

Indubio Folge 125 – Der grüne Hass auf Deutschland 

Die Publizisten Birgit Kelle und Markus Vahlefeld diskutieren mit Burkhard Müller-Ullrich über Parteigänger als Verfassungsrichter, über Rücktritte und Rauswürfe aufgrund salopper Tweets sowie über einen trittfesten Journalistenverbandsfunktionär. Außerdem geht es um einen Sozialismus mit wohlhabendem Antlitz.  / mehr

Gastautor / 09.05.2021 / 09:00 / 13

Wer hat’s gesagt? „Wird Italien seine Schulden begleichen? Da bin ich sehr skeptisch.“

Von Klaus Kadir. Unter dem Titel „Wer hat’s gesagt?“ konfrontieren wir Sie am Sonntagmorgen mit einem prägnanten Zitat – und Sie dürfen raten, von wem es stammt. Heute: „Wir leihen den Italienern Geld, damit sie damit unsere Waren kaufen. Die Frage ist: Wird Italien seine Schulden begleichen? Da bin ich sehr skeptisch.“ / mehr

Wovon hängt es ab, ob die Berliner Polizei bei einer Demonstration Wasserwerfer einsetzt oder nicht. Vom Wetter?  Vom Stand des Mondes und der Sterne? Von der Laune des Einsatzleiters? Wenn es nur so einfach wäre! Könnte es etwas mit der politischen Botschaft der Demonstranten zu tun haben? Bei der revolutionären Erste-Mai-Demo, die von Anfang an gewalttätig verlief, wurde kein Wasserwerfer eingesetzt. Ganz anders dagegen bei der Anti-Lockdown-Demo am 18. November letzten Jahres. Da rollte die Polizei gleich mit allen ihren Wasserwerfern an, da wurde gespritzt wie bei Ballermann. Gunnar Schupelius hat sich umgehört. / Link zum Fundstück
News-Redaktion / 09.05.2021 / 08:42 / 0

Die Morgenlage: Ausschlussverfahren und Abbruch

Bei einem islamistischen Anschlag in Kabul gab es zahlreiche Tote, Angreifer töteten etliche Polizisten in Nigeria, in Jerusalem gab es wieder Zusammenstöße mit vielen Verletzten, Spanien beendet den nationalen Corona-Notstand, Italien will Einreisen ohne Quarantäne erlauben, die Grünen leiten ein Parteiausschlussverfahren gegen Boris Palmer ein und die FDP muss einen digitalen Parteitag abbrechen./ mehr

Welches intellektuelle Niveau wir von der grünen Kanzlerkandidatin Annalena “Kobold“ Baerbock zu erwarten haben, stellt sie selbst erneut () glänzend unter Beweis, berichtet Die WeLTBaerbock hatte am Freitag bei einer Rede zum Klimaschutz im Bundestag gemeinsame Anstrengungen gefordert und dabei historische Parallelen gezogen: „Unser Land beruht darauf, dass in Zeiten des Umbruchs durch entschlossenes politisches Handeln wir gemeinsam als Gesellschaft einen großen Schritt vorangekommen sind. ‘45, nach dem Krieg: gemeinsam gehandelt. In den 60ern, die Sozialdemokraten: die soziale Marktwirtschaft auf den Weg gebracht. Oder in den 90ern: die Wiedervereinigung und die europäische Integration.“ Okay, Annalena. Das bleibt im Netzspeicher. / Link zum Fundstück
Redaktion / 09.05.2021 / 06:10 / 168

Amtsgericht Leipzig: Lebenslänglich hinter Plexiglas

Der Präsident des Amtsgerichtes in Leipzig warnt seine Mitarbeiter vor der "Illusion", eine persönliche Entscheidung gegen eine Impfung werde "ganz unproblematisch hingenommen". Weiter bedauert er, dass der Staat für eine Verpflichtung der Mitarbeiter zur Impfung "vermutlich nicht die Kraft aufbringen" werde. Und deshalb hat sich der Chef entschlossen, nachzuhelfen. Ton und Inhalt seines Schreibens dürften für die deutsche Justiz ein Novum sein./ mehr

Archi W. Bechlenberg / 09.05.2021 / 06:10 / 10

The Oyster is my world: Führt Archie William und Harry wieder zusammen?

Mit Harry und William einen Abend zu verbringen, darüber ließe sich reden. Williams Vater Prinz Charles soll sich vor Jahren einen hübschen Vorrat einer sehr seltenen Edition Laphroaig gesichert haben, und vielleicht weiß der wohlgeratene Spross, wo der Schlüssel zum Schnapskeller hängt. Aber Harry? Den bekommt man nur noch im Doppelpack mit Meghan, sie würde dabei sein wollen. / mehr

Dirk Maxeiner / 09.05.2021 / 06:00 / 42

Der Sonntagsfahrer: Die Ratzinger-Fahrtenbücher

Endlich kommt Licht ins Dunkel jenes 28. Februar 2013, an dem Papst Benedikt XVI, alias Joseph Ratzinger aus Marktl am Inn, vollkommen überraschend auf sein Amt verzichtete. Die Geschichte des Pontifex Maximus und „Motors des Ökumene“ muss möglicherweise neu geschrieben werden, denn er ist tief darin verstrickt, wie das Automobil rechts abbog auf dem Weg ins Fegefeuer./ mehr

08.05.2021
Hans Scheuerlein, Gastautor / 08.05.2021 / 16:00 / 16

Carpenters: 50 Jahre „The Tan Album“

Von Hans Scheuerlein. In den Siebzigerjahren des vergangenen Jahrhunderts – oh Gott, wie das klingt! – da gab es drei Musikgruppen, zu denen man sich auf gar keinen Fall bekennen durfte, wenn man irgendwie als cool gelten wollte: ABBA, die Bee Gees und die Carpenters. Ich hatte aber schon immer eine Schwäche für gute Balladen. Und als ich das erste Mal Karen Carpenter sah und singen hörte, war es völlig um mich geschehen. / mehr

Herbert Ammon, Gastautor / 08.05.2021 / 15:00 / 40

Begründete Hypothesen für die Chancen der FDP

Wenn die FDP realen Wahlerfolganstrebt, dann muss sie dem Wahlvolk zielbewusst die in der medialen Öffentlichkeit verpönten Themen vor Augen zu stellen: Die Bevormundung der Bürger durch ideologische Konzepte, der überstürzte Ausstieg aus der Atomenergie, die Landschaftszerstörung sowie last but not least die Widersprüche und politisch realen Kosten der unverminderten Immigration./ mehr

Gerald Wolf, Gastautor / 08.05.2021 / 14:00 / 5

Jeder ist nicht jeder

Jeder ist nicht jeder. Obwohl uns die Politiker am liebsten so sehen. Als Masse. Schon der Manipulierbarkeit wegen. Nein und tausendmal nein, niemand ist einfach ein Stück Masse, niemand ist wie jeder andere. Andernfalls wäre er austauschbar. Und das hieße, die uns eigene Einmaligkeit aufzugeben, mithin unser Ich. Und dann wäre da noch die Sache mit den Zwillingen./ mehr

Weitere anzeigen

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com