07.03.2021
Michael W. Alberts, Gastautor / 07.03.2021 / 14:00 / 14

Eigenheim passé? Hofreiters Märchen, 2: Heizung und Fläche

Der oberste Bundestagsgrüne Anton Hofreiter will Eigenheime verbieten, da irgendwie nicht nachhaltig. Hier werden die Stichworte „Energie“, also der Strom- und Wärmeverbrauch je nach Bauform, und „Fläche“ behandelt. Auch unter Aspekten des „Klimawandels“. Und es stellt sich heraus: Bei näherer Betrachtung zerfällt Hofreiters Milchmädchenrechnung zu Staub./ mehr

Henryk M. Broder / 07.03.2021 / 12:00 / 81

Doppelspitze oder: Es geht ums Ganze

Es rächt sich mit über 30 Jahren Verspätung, dass nach dem „Beitritt“ der DDR zur Bundesrepublik versäumt wurde, die staatstragende Partei der DDR zu einer kriminellen Vereinigung zu erklären, was wiederum dazu führte, dass die SED sich mehrmals häuten, ihr beachtliches Vermögen retten und in die Rolle einer demokratischen Partei schlüpfen konnte./ mehr

Morgen ist "internationaler Frauentag", in Berlin sogar als gesetzlicher Feiertage. Wenn es um Frauenrechte geht, wird die DDR oft als Vorbild genannt. Doch wie sah der Alltag der Frauen im Sozialismus wirklich aus? In einem Podcast der Reihe “Ostkreuz” geht der Berliner Historiker Hubertus Knabe dieser Frage nach und räumt dabei mit manchem Vorteil auf. / Link zum Fundstück
Hans-Hermann Tiedje, Gastautor / 07.03.2021 / 11:00 / 17

The Big Four und die dahinter

Wer trägt die Verantwortung für den Wirecard-Skandal? Finanzvorstand Marsalek und die Finanzaufsicht BaFin. Die war mal wieder im Dämmerzustand, während der Wirecard-Verantwortliche sich aus dem Staub gemacht hatte. Aber im Hintergrund stehen noch andere, die eigentlich sitzen sollten. / mehr

indubio / 07.03.2021 / 10:00 / 48

Indubio Folge 107 – Die Richtigmacher sind unter uns

Indubio erscheint ab sofort – und auf vielfachen Wunsch – schon ab 10 Uhr am Sonntag. Rechtzeitig zum Frühstück. Heute: Der Psychologe und Politologe Alexander Meschnig und der Literaturkritiker Walter van Rossum diskutieren mit Burkhard Müller-Ullrich über die Strahlkraft des Sozialismus, über Identitäts- und Gendersprech sowie über die perverse Sinnstiftung, die der Corona-Gehorsam den braven Bürgern beschert. / mehr

News-Redaktion / 07.03.2021 / 09:19 / 0

Die Morgenlage: Mangel und Manöver

Im Jemen gab es bei neuen schweren Gefechten zahlreiche Tote, in Burma geht das Militär weiter hart gegen Proteste vor, Chinas Exporte wachsen um 60 Prozent, dieses Wachstum wird nun gebremst durch einen Containermangel, Südkorea und die USA starten ihr Frühjahrsmanöver, die Schweizer stimmen über ein Verhüllungsverbot ab und in Deutschland, Österreich und der Schweiz wurde gegen die Corona-Politik demonstriert. / mehr

Gastautor / 07.03.2021 / 09:00 / 47

Wer hat’s gesagt? „Im Großen und Ganzen ist nichts schiefgelaufen.“

Von Klaus Kadir. Unter dem Titel „Wer hat’s gesagt?“ konfrontieren wir Sie am Sonntagmorgen mit einem prägnanten Zitat – und Sie dürfen raten, von wem es stammt. Heute: „Im Großen und Ganzen ist nichts schiefgelaufen.“/ mehr

Wolfgang Röhl / 07.03.2021 / 06:45 / 92

Rettet den Hass!

„Hass und Hetze“ dürfen nicht länger sein, mahnt der Bundespräsident in Dauerschleife. Abgesehen davon, dass der Herr die Übeltäter zumeist recht einseitig verortet – was eigentlich ist so schlimm an robuster, auch mal krawalliger Auseinandersetzung? Sie gehörte immer zur politischen Kultur. Wenn niemand mehr auf dem Sofa sitzt und übelnimmt, wird es allen langweilig. Ein Streifzug durch den Garten von Bosheit und Häme./ mehr

Archi W. Bechlenberg / 07.03.2021 / 06:00 / 21

The Oyster is my world: Bekannter Raser beantragt Corona-Hilfe

Auch diese Woche ging es weiter auf allen Viren. Vor ein paar Tagen habe ich die Auster mal verlassen, aufrecht. Sinn und Zweck war ein Waldspaziergang fernab jeglicher Zivilisation. Fünf Personen begegneten mir über den gesamten Nachmittag in der Wildnis, darunter eine mit fest angetackerter Maske im Gesicht. Im Wald. 5 Kilometer von der Straße entfernt. Alleine. Ich küsste in Gedanken den Boden, auf dem sie wandelte, schließlich hat sie es für mich getan und die vier anderen./ mehr

Dirk Maxeiner / 07.03.2021 / 06:00 / 59

Der Sonntagsfahrer: Texas ruft

Für mich war es das Antidepressivum der Woche: „Texas hebt alle Corona-Maßnahmen auf“. Das ist so, als lege sich Marshal Wyatt Earp persönlich mit der Maskenbande an. Ich suchte sogleich meine alten Cowboy-Boots aus Straußenleder heraus, vielleicht brauche ich sie ja bald wieder. Für Ausreisewillige hier schon mal eine kleine Gebrauchsanleitung für Texas. / mehr

06.03.2021
Gunter Weißgerber / 06.03.2021 / 17:00 / 38

Statt den Ungarn zu danken, werden sie beschimpft

Ich kann nur allen Ungarn ans Herz legen: „Bleibt fest! Lasst euch nicht von Leuten maßregeln, denen Erfahrungen, Kenntnisse, Kultur und Lebensansichten ihrer vermeintlichen Partner völlig egal sind. Nicht ihr seid die Störenfriede in der Europäischen Union. Im Gegenteil, ihr tut das, was ihr schon oft getan hattet: Europas Werte hochhalten und schützen./ mehr

Gastautor / 06.03.2021 / 16:00 / 22

Die autoritären Fantasien von „Zero Covid“

Von Fraser Myers. Wir haben Corona fast in den Griff bekommen. Dennoch fordern einige Wissenschaftler einen ewigen Lockdown. Das dürfen wir nicht zulassen. Ein britischer Blick auf die autoritären Fantasien der sogenannten Zero-Covid-Kampagne, bei der nicht Covid, sondern der Impuls, menschliches Verhalten zu regulieren, an erster Stelle zu stehen scheint, weshalb allen Ernstes die Umfunktionierung aktueller Lockdown-Maßnahmen zur Grippebekämpfung gefordert wird./ mehr

Rainer Bonhorst / 06.03.2021 / 14:00 / 23

Rothäute und Cheerleader – ein Wort des Abschieds

Prädikat: Besonders woke! Die früheren Washington Redskins haben sich im Zuge der hysterischen Rassismusdebatte ihres Traditionsnamens und -logos entledigt und nennen sich jetzt überaus originell erstmal „Washington Football Club“. Die leichtbekleideten Cheerleader(innen?) der Rothäute wurden gleich mitabserviert. Es hat sich ausgetanzt und -gepuschelt, wegen, klar: Sexismus./ mehr

Weitere anzeigen

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com