indubio / 26.11.2020 / 12:00 / 24

Indubio Folge 79 – Über Ungarn nur Schlechtes 

Podcast. Die Publizisten Krisztina Koenen (Frankfurt) und Andreas Unterberger (Wien) erörtern mit Burkhard Müller-Ullrich die rechtsstaatlichen Verhältnisse in Ungarn und Polen und kritisieren die alle Maßstäbe sprengende Einseitigkeit und Voreingenommenheit unserer Medien im Umgang mit diesen beiden Ländern und ihren konservativen Regierungen. 

indubio / 22.11.2020 / 12:00 / 23

Indubio Folge 78 – Staatsziel Vollversorgung 

Die Publizisten Roger Letsch, Karl-Peter Schwarz und Markus Vahlefeld diskutieren mit Burkhard Müller-Ullrich über die Heroisierung des Nichtstuns, Inhaltslosigkeit als Parteiprogramm und andere politische Perversionen nach 15 Jahren Merkel-Kanzlerschaft. Zum Schluss gibt es ein Ständchen für Markus Söder. / mehr

indubio / 18.11.2020 / 12:00 / 69

Indubio Folge 77 – Verfassungs-rechtlich höchst bedenklich 

Hans-Georg Maaßen, ehem. Präsident des Bundesamtes für Verfassungsschutz, und Carlos A. Gebauer, Rechtsanwalt und Publizist, erörtern mit Burkhard Müller-Ullrich die handwerklichen Mängel des neuen Infektionsschutzgesetzes und wundern sich, wie der Gesetzgeber erhebliche Grundrechtseinschränkungen auf windelweiche Glaubenssätze und Befürchtungen statt auf belegbare Tatsachen gründen kann. / mehr

indubio / 15.11.2020 / 12:00 / 45

Indubio Folge 76 – Der Maskenmann und seine Schillerpuppe 

Die gerade per Video gehaltene Schillerrede des „Dr.“ Christian Drosten hat die Schriftsteller und Philosophen Gunnar Kaiser, Matthias Matussek und Andreas Thiel so aufgewühlt, dass sie mit Burkhard Müller-Ullrich über Verlogenheit in der Wissenschaft, Angstmache in der Politik und perfide Propaganda in der Maske von Aufklärung und Sachlichkeit diskutieren mussten./ mehr

indubio / 12.11.2020 / 12:00 / 14

Indubio Folge 75 – Politik ist auch eine Erzählung 

Die Schriftsteller Jörg Bernig und Uwe Tellkamp sprechen mit Burkhard Müller-Ullrich über Gesinnungskorridore, Medienmeuten und die Spielarten sozialer Ächtung gegenüber denen, die im Kulturbetrieb nicht links und fügsam genug sind. Und was es bedeutet, wenn Verlage nicht mehr zu ihren Autoren stehen. / mehr

indubio / 08.11.2020 / 12:00 / 25

Indubio Folge 74 – Der Schuldnarzissmus des Westens

Der Medienwissenschaftler Norbert Bolz, der ehemalige Direktor des Grimme Instituts Uwe Kammann und die Schriftstellerin Cora Stephan diskutieren mit Burkhard Müller-Ullrich über das propagandistische Trommelfeuer deutscher Medien und die kulturelle Selbstaufgabe des deutschen, europäischen und abendländischen Bürgertums. Außerdem scheiden sich an Corona wieder mal die Geister. / mehr

indubio / 04.11.2020 / 04:44 / Foto: Achgut.com / 74

Indubio-Live: Wer wird neuer US-Präsident?

Renommierte Publizisten, Wissenschaftler und andere Amerika-Experten besprechen in der Indubio-Sondersendung zur US-Wahl am 4. November 2020 von 05.00 bis 08.00 Uhr erstmals live die Ergebnisse und die Lage. Und unsere Hörer sind auch dabei./ mehr

indubio / 01.11.2020 / 12:00 / 14

Indubio Folge 72 – Wir huldigen der Sinnlosigkeit 

Unser Mittagsprogramm für Kopf-Hörer enthält heute: Erika Steinbach, Direktorin der Desiderius-Erasmus-Stiftung, und der Journalist Boris Reitschuster sprechen mit Burkhard Müller-Ullrich über den erneuten Lockdown und andere Corona-Maßnahmen. Will die deutsche Regierungschefin die Wirtschaft so sehr schwächen, daß die Schaffung der Vereinigten Staaten von Europa als einziger Ausweg bleibt? / mehr

indubio / 29.10.2020 / 12:00 / 28

Indubio Folge 71 – Die böse Buchhändlerin 

Unser Mittagsprogramm für Kopf-Hörer enthält heute: Susanne Dagen vom Dresdner Buchhaus Loschwitz hat sich im linken Kulturmilieu unmöglich gemacht. Ihretwegen hat sogar der S. Fischer-Verlag seine Starautorin Monika Maron hinausgeworfen. Burkhard Müller-Ullrich spricht mit Deutschlands einziger Buchhändlerin, gegen die auf der Straße „demonstriert“ wird.  / mehr

indubio / 25.10.2020 / 12:00 / 34

Indubio Folge 70 – Die Wirklichkeit, unsere Verbündete

In unserem Mittagsprogramm für Kopf-Hörer diskutieren heute der Psychologe Alexander Meschnig, Ralf Schuler, Leiter der Parlamentsredaktion von BILD, und der Publizist Markus Vahlefeld mit Burkhard Müller-Ullrich über die islamisch motivierten Mordanschläge auf einen Lehrer in Frankreich und zwei deutsche Touristen in Dresden sowie über den Fall des S. Fischer Verlags, dem Monika Maron nach 40 Jahren nicht mehr passt.  / mehr

indubio / 22.10.2020 / 12:00 / 47

Indubio Folge 69 – Die Ängste der Berufspolitiker 

Der Staatsrechtler, ehemalige Bundesverteidigungsminister und frühere Vizefraktionsvorsitzende der CDU im Bundestag Rupert Scholz spricht mit Burkhard Müller-Ullrich über die Verfassungsbrüche der Kanzlerin, die Irrwege der Union und die Auswüchse der Parteienherrschaft. / mehr

indubio / 18.10.2020 / 12:00 / 25

Indubio Folge 68 – Im Zweifel gegen die Freiheit

Oliver Marc Hartwich (Direktor der New Zealand Initiative), Jürgen Liminski (Ex-Deutschlandfunk) und Markus Somm (Ex-Basler Zeitung) besprechen mit Burkhard Müller-Ullrich die Themen der Woche: die Abschlachtung eines französischen Gymnasiallehrers durch einen islamischen Fanatiker, der Siegeszug von Rot-Grün bei den Wahlen in Neuseeland, und die Corona-Politik fast aller Regierungen, die einander mit Restriktionen und Verboten übertreffen.  / mehr

indubio / 15.10.2020 / 12:00 / 38

Indubio Folge 67 – Markus Krall zu billigem Geld und Zombiewirtschaft

Der Wirtschaftswissenschaftler, Bestsellerautor und CEO von Degussa Goldhandel Markus Krall erklärt im Interview mit Burkhard Müller-Ullrich, wie der zu erwartende Wirtschafts- und Finanzcrash beginnt und aussieht und aus welcher Ecke der Gesellschaft überhaupt noch Rettung zu erhoffen ist.  / mehr

Weitere anzeigen