Gastautor

Archiv:
Gastautor / 16.09.2019 / 06:25 / 0

Everyday for Future

Von Michal Kornblum. Ich sitze bei rasender Fahrt in einem Jerusalemer Rettungswagen. Ich arbeite freiwillig für Magen David Adom (MDA), die für die Notfallrettung verantwortlich ist. Besonders die Youth Volunteers haben mich tief beeindruckt. Können Sie sich deutsche Jugendliche mit 15 Jahren in solchen Situationen vorstellen? Ich musste unweigerlich an Fridays for Future denken. Wie kommt es, dass israelische Jugendliche so viel erwachsener sind?/ mehr

Gastautor / 14.09.2019 / 12:00 / 11

Die Auferstehung sozialistischer Mythen (3): Die Macht der Unterdrückung

Von Amos Zweig. Konzentrationslager gab es im 20. Jahrhundert sowohl in den USA als auch in der UdSSR. Doch während die Amerikaner insgesamt circa 144.000 Personen internierten, waren es bei den Russen circa 30 Millionen Zwangsarbeiter. Und während amerikanische Lagerinsassen Zeit für Baseball fanden, froren russischen Gefangenen bei minus 50 Grad nachts die Haare an die Barackenwand./ mehr

Gastautor / 14.09.2019 / 06:15 / 63

Von wegen Diktatur: Mein Ungarn ist anders

Von Imogen Lemke. Deutsche Medien lassen kaum ein gutes Haar an den Ungarn. Während meines Auslandssemesters an der ELTE-Universität in Budapest hat sich mir die Möglichkeit geboten, Einblicke in die tatsächliche politische Lage und Stimmung zu bekommen und mit Ungarn selbst über ihre eigene, aus deutscher Sicht oft unverständlich erscheinende Sicht der Dinge zu sprechen./ mehr

Gastautor / 13.09.2019 / 06:00 / 12

Die Auferstehung sozialistischer Mythen (2): Die Macht der Korruption

Von Amos Zweig. Korruption gibt es überall, vor allem im Gesundheitswesen. Sowohl im Kapitalismus als auch im Sozialismus. Die interessante Frage ist also: Unter welchem System ist die medizinische Versorgung besser und weniger korrupt?/ mehr

Gastautor / 12.09.2019 / 06:28 / 126

Mein Leben und Leiden am Görlitzer Park

Von Pauline Schwarz. Der Görlitzer Park in Berlin kommt als rechtsfreier Raum nicht mehr aus den Schlagzeilen heraus. Unsere junge Autorin lebt seit Kindesbeinen dort. In diesem Bericht schildert sie den Ort und das Milieu aus eigener Anschauung./ mehr

Gastautor / 12.09.2019 / 06:09 / 42

Die Auferstehung sozialistischer Mythen (1)

Von Amos Zweig. Man hört immer wieder – und in jüngster Zeit verstärkt – dass Sozialismus und Kapitalismus unterm Strich dieselbe Zahl von Opfern fordern würden und man mithin von zwar unterschiedlichen, im Ergebnis aber ähnlichen Systemen ausgehen müsse. Ein Mythos, der – überwunden geglaubt – wieder aufersteht. Der Autor unterzieht die beiden Systeme in diesem Dreiteiler einem Vergleichstest – unaufgeregt und sorgfältig./ mehr

Gastautor / 11.09.2019 / 06:25 / 41

Vor 20 Jahren: Vertreibung und Zerschlagung der Hoechst AG

Von Jörg Schierholz. Es ist Automobilausstellung in Frankfurt und die deutsche Autoindustrie sieht ihrer Demontage zu. Aus diesem Anlass der Bericht eines angekündigten Todes, der vor 20 Jahren ebenfalls in Frankfurt seinen Lauf nahm: die Zerschlagung des Weltunternehmens Hoechst AG – als Meisterstück von Politik, Finanz- und Beratungsindustrie. Eine Erinnerung an die Zukunft./ mehr

Gastautor / 10.09.2019 / 12:00 / 27

Maternalismus (2): Moral über alles?

Von Maximilian Tarrach. Wir können uns eine Evolutionsstufe weiterdrehen, nicht indem wir uns weiter feminisieren, sondern indem wir die Feminisierung kritisch-rational gestalten. Auf Würde und Gleichberechtigung abzielende Institutionen, welche Feminisierung und Humanisierung gebracht haben, sollten mit rational-legalen, auf Wirtschaftlichkeit und Fortschritt bedachten Gesellschaftszügen vereint werden./ mehr

Weitere anzeigen

Meine Favoriten.

Wenn Ihnen ein Artikel gefällt, können Sie ihn als Favoriten speichern.
Ihre persönliche Auswahl finden Sie Hier
Favoriten

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com