Vera Lengsfeld

Vera Lengsfeld, geboren 1952 in Thüringen ist eine Politikerin und Publizistin. Sie war Bürgerrechtlerin und Mitglied der ersten frei gewählten Volkskammer der DDR. Von 1990 bis 2005 war sie Mitglied des Deutschen Bundestages zunächst bis 1996 für Bündnis 90/Die Grünen, ab 1996 für die CDU. Seitdem betätigt sie sich als freischaffende Autorin. 2008 wurde sie mit dem Bundesverdienstkreuz am Bande geehrt.

Weiterführende Links:
http://www.vera-lengsfeld.de/home.php
https://de.wikipedia.org/wiki/Vera_Lengsfeld

Archiv:
Vera Lengsfeld / 23.04.2019 / 17:00 / 28

Die Feuerschrift an der Wand

Weder der Papst, noch der Bischof von Paris haben erklärt, dass sie den Wiederaufbau von Notre-Dame als eine Aufgabe des europäischen Christentums betrachten. Auch im Falle Sri Lankas wird von maßgeblichen Politikern vermieden, von einem Angriff auf Christen zu sprechen, geschweige denn, sich mit der weltweit am meisten verfolgten religiösen Gruppe zu solidarisieren.  / mehr

Vera Lengsfeld / 12.04.2019 / 06:15 / 30

Seehofers neuestes Placebo

Horst Seehofer betreibt die Lösung der Probleme auf seine gewohnte Art. Er tut so, als ob er handeln wollte, stellt aber gleichzeitig sicher, dass genau das nicht geschieht. Sein neuester Fake heißt "Geordnete-Rückkehr-Gesetz"./ mehr

Vera Lengsfeld / 26.03.2019 / 15:15 / 27

Die Flucht der Politikversager in die Phrase

Phrasen vermitteln den irrigen Eindruck, sie wären das Ergebnis eines längeren Nachdenkens, dabei stehen sie genau dem im Weg. "Stoppschilder sind sie, nicht Wegweiser. Die Politik ist ihr natürliches Habitat,“ schreibt Alexander Kissler in seinem neuen Buch. Hier ein paar prägnante Beispiele./ mehr

Vera Lengsfeld / 21.03.2019 / 16:00 / 15

Der deutsche Herbst 2015 ist nun Alltag

Alexander Meschnig schreibt in seinem Buch "Deutscher Herbst 2015" gegen die Deutschland lähmende „moralische Geiselhaft der Bevölkerung“ an./ mehr

Vera Lengsfeld / 17.03.2019 / 15:30 / 11

Wie Sachsen die Welt sehen

Antje Hermenau, Ex-Grünen-Politikerin und Unternehmerin, hat ein Buch darüber geschrieben "wie Sachsen die Welt sehen". Der Sachse ist gemütlich und trinkt erst einmal Kaffee, bevor er sich aufregt. Aber dann sagt er Sachen wie diese: „Der EU-Kommission steht keine göttliche Dignität zu und ihre Verlautbarungen sind nicht das kommunistische Manifest. Sie ist ein Verwaltungsinstrument, sonst nichts.“ / mehr

Vera Lengsfeld / 11.03.2019 / 13:00 / 11

Der Palast der Republik als Symbol der Unbelehrbaren

Im Rahmen der Berliner Festspiele ließ man den Palast der Republik wieder auferstehen. Das Gebäude war allerdings alles das nicht, was Festspielintendant Thomas Oberender ihm nachsagt: Überaus populär, ein Symbol der Weltoffenheit und Modernität. Welche Weltoffenheit meinte er bloß, wo die Welt für die Mehrheit der DDR-Bevölkerung doch in einem >Kilometer Entfernung zu Ende war?/ mehr

Vera Lengsfeld / 23.02.2019 / 14:30 / 22

Deutschland – Der größte Hedgefonds der Welt

Den allermeisten Deutschen scheint nicht bewusst zu sein, dass ihre Ersparnisse für das sogenannte europäische Bankensicherungssystem bereits verpfändet sind. Wenn das System zerbricht werden die Bürger für die Lasten aufkommen müssen – die Folterinstrumente dafür liegen bereit./ mehr

Vera Lengsfeld / 13.02.2019 / 07:33 / 41

Warum öffentlich, wenns auch konspirativ geht?

Je mehr Einzelheiten über die von der Amadeu Antonio Stiftung geplante „Fachtagung“ über den angeblichen „rechten Rand der DDR-Aufarbeitung“ am  morgigen Donnerstag 14. Februar bekannt werden, desto dubioser erscheint diese Veranstaltung. / mehr

Weitere anzeigen

Meine Favoriten.

Wenn Ihnen ein Artikel gefällt, können Sie ihn als Favoriten speichern.
Ihre persönliche Auswahl finden Sie Hier
Favoriten

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com