Vera Lengsfeld

Vera Lengsfeld, geboren 1952 in Thüringen ist eine Politikerin und Publizistin. Sie war Bürgerrechtlerin und Mitglied der ersten frei gewählten Volkskammer der DDR. Von 1990 bis 2005 war sie Mitglied des Deutschen Bundestages zunächst bis 1996 für Bündnis 90/Die Grünen, ab 1996 für die CDU. Seitdem betätigt sie sich als freischaffende Autorin. 2008 wurde sie mit dem Bundesverdienstkreuz am Bande geehrt.

Weiterführende Links:
https://vera-lengsfeld.de
https://de.wikipedia.org/wiki/Vera_Lengsfeld

Archiv:
Vera Lengsfeld / 24.06.2021 / 12:00 / 93

Machtverfall – Merkels Politik am Ende

Eigentlich halte ich nichts von Kremlastrologie, aber Robin Alexanders Einschätzung der zu Ende gehenden Ära Merkel hat mich doch interessiert. Schließlich kenne ich sein Buch „Die Getriebenen“ und seine Sicht auf eine politische Kaste, die agiert, als wäre die reale Welt ein Videospiel, in dem es – koste es, was es wolle – nur darauf ankommt, am Ende von den Medien als Punktsieger betrachtet zu werden. Eine Rezension seines neuen Buches "Machtverfall"./ mehr

Vera Lengsfeld / 19.06.2021 / 16:00 / 14

Angst haben oder nicht Angst haben, das ist hier die Frage

„Angst war noch nie ein guter Ratgeber. Sie ist es im persönlichen Leben nicht und auch im gesellschaftlichen nicht. Kulturen und Gesellschaften, die von Angst geprägt sind, werden mit Sicherheit die Zukunft nicht meistern.“ Das sagte Angela Merkel – allerdings vor Corona. Seitdem tappt sie in genau die Falle, die sie selbst beschrieben hat. So eine Gesellschaft ist in der Tat nicht zukunftsfähig. Deutschland braucht einen Kulturwandel, und zwar dringend und unverzüglich./ mehr

Vera Lengsfeld / 13.06.2021 / 13:30 / 6

Vera Lengsfeld: Sonntagslektüre: „Lob des Normalen“

Es gibt Bücher, die tun der Seele so gut, dass sie wie eine Therapie wirken. So eines ist Cora Stephans „Lob des Normalen – Vom Glück des Bewährten“. Während die Weltveränderer ununterbrochen an der Schaffung eines „neuen Menschen“ arbeiten, hat sich das alte „Normal“ als sehr widerstandsfähig erwiesen. Es hat bereits die Diktatoren Hitler, Stalin, Mao und Pol Pot überlebt. Es wird auch den „Great Reset“ überleben, den die globalen Eliten jetzt auf die Tagesordnung gesetzt haben./ mehr

Vera Lengsfeld / 08.06.2021 / 13:00 / 36

Deutschland testet sich um den Verstand

Alle Maßnahmen, die von der Regierung in der Corona-Krise getroffen wurden, zeichneten sich durch Planlosigkeit, Inkompetenz und Größenwahn aus. Das fängt mit dem Maskendebakel an, dessen Spätfolge ist, dass den Bürgern per Verordnung aufgezwungen wird, FFP2-Masken zu tragen, die das Atmen nicht nur behindern, sondern den Träger Plastikpartikel einatmen lassen, und hört mit der „nationalen Teststrategie“ noch lange nicht auf. / mehr

Vera Lengsfeld / 31.05.2021 / 14:00 / 21

Alle Bürger sind gleich, aber Politiker sind gleicher?

Auch in einem demokratischen Rechtsstaat gibt es durchaus die Tendenz in der Politik, sich selbst von den Verordnungen, die man für die Bevölkerung ersinnt und exekutiert, auszunehmen. Gesundheitsminister Jens Spahn ist ganz vorne mit dabei. / mehr

Vera Lengsfeld / 30.05.2021 / 16:00 / 14

Vera Lengsfeld: Die Quotenfalle

Bei den Parteien liegt der Anteil von Frauen in Führungspositionen inzwischen weit über ihrem Mitgliederanteil. Frauen, die sich aus eigener Kraft ohne Quote durchgesetzt haben, werden bekämpft. Alle meine politischen Mandate habe ich durch Kampfabstimmungen gewonnen. Mehrheitlich sind Damen der Frauenunion gegen mich angetreten, die meinten, leichter gegen mich als gegen Männer gewinnen zu können./ mehr

Vera Lengsfeld / 28.05.2021 / 14:00 / 92

Regierungsrat Dr. Sascha Lobos Impfkommission empfiehlt

Wer es noch nicht gemerkt hat, dass Alt-Medien und Politik in tiefer Zuneigung miteinander leben, der sollte sich die neueste Kolumne des Spiegel-Journalisten Sascha Lobo genau anschauen. Lobo kündigt an, was demnächst politisch exekutiert wird: Die Ausgrenzung von Menschen, die sich (vorerst) nicht impfen lassen wollen. Er spaltet das Land in eine gute und eine böse Seite./ mehr

Vera Lengsfeld / 27.05.2021 / 06:15 / 153

Warum will die Regierung die Kinder impfen?

Die Regierung will die Kinder unbedingt impfen lassen, auch gegen den Rat der Experten. Die Frage ist, warum sie das will. Eine Impfung als Voraussetzung zur Teilnahme am Präsenzunterricht lehnte der Gesundheitsminister vorerst ab. Aber nach einem Jahr „Coronapolitik“ wissen wir, dass man auf dieses Wort nichts geben kann./ mehr

Weitere anzeigen

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com