Gastautor / 27.10.2020 / 17:00 / Foto: Tomaschoff / 0

Wäre die Lage so gefährlich, wie sie geschildert wird ...

Von Uwe Jochum. Wenn die Lage so gefährlich wäre, wie sie uns geschildert wird, säße die Regierung seit dem März in einem virensicheren Bunker, von dem aus sie die Geschäfte führen würde, würden die Regierenden besorgte Gesichter machen und uns mit Worten und Taten beruhigen – anstatt unbesorgte Gesichter zu machen und uns in Worten und Taten zu beunruhigen. / mehr

Michael W. Alberts / 27.10.2020 / 16:00 / Foto: Raimond Spekking / 0

Mein Gott! Theologie ist auch bloß eine Wissenschaft (2)

Die Physik kann magische Kunststücke! Man denke nur ans Licht, das gleichzeitig Welle und Teilchen ist oder an die unheimliche Quantentheorie. Das übersteigt doch unser aller Vorstellungskraft! Doch warum ist dies wertzuschätzen als hohe, „wahrheitsorientierte Wissenschaft“, während die Frage nach dem Sinn des Lebens und nach einer höheren Macht angeblich eine veraltete, irrationale und womöglich noch gefährliche Verirrung darstellt? / mehr

Die Polizei ist eine Gefahr für die Demokratie. Echt?

Die Infamie hat System. Schon die Frage „Wie rechtsradikal sind Polizisten?“ beinhaltet eine Unterstellung. Irgendwas bleibt hängen. Aber wenn das schon so sein muss, könnte man auch mal fragen, wie viele Bundestagsabgeordnete aktuell ein Konto im Steuerparadies Montenegro haben?/ mehr

Georg Etscheit / 27.10.2020 / 13:30 / Foto: Pixabay / 37

Auf zur Henkersmahlzeit!

Die „Bild“-Zeitung will aus dem Kanzleramt erfahren haben, dass die Bundeskanzlerin auf jeden Fall bei der Gastronomie „hart durchgreifen“ möchte. Vielleicht wird sie jetzt alle Deutschen zu ihren Lieblingsspeisen, Kartoffelsuppe und Königsberger Klopsen verdonnern. Wäre doch mal eine Idee: tägliche Corona-Kochshow mit Mutti. Deshalb schnell noch zwei Plätze für eine Henkersmahlzeit reservieren!/ mehr

Gastautor / 27.10.2020 / 12:00 / Foto: Adam Jones / 98

Kommt die CoviDDR 2.0 – oder ist sie schon da?

Von Milosz Matuschek. Mit den technologischen Möglichkeiten von heute muss man niemanden verhaften oder einsperren. Man kann heute das Gefängnis um die Menschen herum bauen und danach Privilegien an diejenigen mit guter Führung verteilen. Das Regime des pandemischen Totalitarismus von morgen wird ein freundlicher Servicebetrieb sein, der dem Bürger im Grunde nur “helfen” will, ein wenig Normalität aufrechtzuerhalten und dafür auf ein klein wenig Kooperation und Mithilfe angewiesen ist… / mehr

Der Professor und der SUV

Spätestens wenn Begriffe wie SUV, Diesel, CO2 und Verbrennungsmotor auf den Bildschirmen in den Redaktionen erscheinen, ist man geradezu besoffen von Empörung und reagiert mit der Zuverlässigkeit des Pawlowschen Hundes. So wie gerade in einem Beitrag von Zeit-Online. Gerne dabei ist Professor emer. Dr. Ferdinand Dudenhöffer, ein Autoexperte, so schillernd wie eine lila Metallic-Lackierung./ mehr

Wolfgang Meins / 27.10.2020 / 06:05 / 49

Ist wärmeres Klima besser für die Lebenserwartung?

Erstmals wurde die durchschnittliche Lebenserwartung (bei Geburt) für kleinräumige Regionen in Deutschland, nämlich für alle 402 Kreise, berechnet. Die Ergebnisse sind verblüffend: Die in Deutschland höchste Lebenserwartung (im Raum München) entspricht gerade einmal der durchschnittlichen männlichen Lebenserwartung in Australien. Wie kann das sein, wenn doch angeblich ein Temperaturanstieg in Deutschland lebensverkürzend wirken soll?/ mehr

Michael W. Alberts / 26.10.2020 / 16:30 / Foto: pixabay / 31

Mein Gott! Theologie ist auch bloß eine Wissenschaft (1)

Glauben sei irrational und darum könne man die Theologie nicht als legitime Wissenschaft betrachten, heißt es oft. Dabei leben alle anderen Wissenschaften im gleichen Maß von Spekulation. Oder haben Sie sich mal gefragt, warum die globale Vorhersage des Wirtschaftswachstums meist zum Glücksspiel gerät oder alle paar Jahre die Ernährungs-Ratschläge wechseln, obwohl doch die Volkswirtschaft und Ernährungswissenschaft „richtige“ Wissenschaften sind? / mehr

Gastautor / 26.10.2020 / 15:00 / Foto: Ich / 20

Zwischen „Mainstream-Himmel“ und „Vernunft-Hölle“

Von Deborah Ryszka. Die politische Semantik postmoderner Linker führe zu einer Bildung von „Wahrheitssystemen“, die mit der Realität wenig zu tun habe. Framing und moralische Aufladung sind Merkmale dieser Wahrheitssysteme. „Semantik schlägt Logik“, heißt es in einem neuen Buch mit dem vielsagenden Titel "Sprachregime". / mehr

Klaus Leciejewski / 26.10.2020 / 13:00 / Foto: DonkeyHotey / 63

Schöpferische Zerstörer? – US-Präsidenten auf dem Prüfstand

Kein US-Präsident sorgte in den 24 Jahren vor Trump für gravierende politische Brüche, obgleich sich die Welt einschneidend veränderte. Auf diesem negativen Fundament errang Trump seine Präsidentschaft und sorgte für Brüche. Ohne schöpferische Zerstörung gibt es keine Wirtschaftsentwicklung, sondern nur Stagnation. Nur ist leider nicht jede politisch gewollte Zerstörung eine schöpferische, wie sich in Deutschland gut beobachten lässt./ mehr

Chaim Noll / 26.10.2020 / 10:00 / Foto: Freud / 61

Rückgang der jüdischen Bevölkerung Europas um 60 Prozent

Eine ausführliche Studie des Londoner Institute for Jewish Policy Research kommt zu dem erschreckenden Ergebnis, dass die Zahl der Juden in Europa seit dem Jahr 1970 um 60 Prozent abgenommen hat. Insbesondere die jüdische Bevölkerung Deutschlands erweist sich als im Rückgang begriffen./ mehr

Weitere anzeigen