News-Redaktion / 17.09.2019 / 16:30 / Foto: Jordi Cuber / 0

Energiewende lässt Netz-Notsicherungen stark ansteigen

Als Einspeisemanagement-Maßnahmen werden kurzfristige Änderungen im Kraftwerkseinsatz bzw. Abregelungen der Stromeinspeisung aus Erneuerbaren Energien und Kraft-Wärme-Kopplungs-Anlagen bezeichnet. Die Antwort der Bundesregierung auf eine Kleine Anfrage zeigt, dass das Volumen dieser Noteingriffe und die damit verbundenen Kosten sehr stark angestiegen sind./ mehr

Bertha Stein / 17.09.2019 / 14:00 / Foto: Tim Maxeiner / 18

Das Pferd als Feindbild?

In Hannover starb eine Frau, weil ihr Pferd erschrak. Im Gegensatz zum SUV stilisiert niemand das Pferd zum Feindbild. Warum? / mehr

Elisa David / 17.09.2019 / 12:00 / Foto: Bildarchiv Pieterman / 23

Seekranker Protest bei Hamburger Kreuzfahrt-Messe

Die Cruise Days sind eine maritime Kulturveranstaltung in Hamburg, die alle zwei Jahre stattfinden. Reedereien und Kreuzfahrt-Veranstalter präsentieren dabei ihre Schiffe und Reisekonzepte. Höhepunkt ist eine große Schiffsparade. In diesem Jahr gab es Proteste von Klimaschützern. Frachtschiffe scheinen sie nicht zu interessieren – es geht darum der breiten Bevölkerung den Spass zu verderben./ mehr

Rüdiger Stobbe / 17.09.2019 / 10:00 / Foto: Doenertier82 / 11

Woher kommt der Strom? 36. Woche – E-Autos für das Klima?

Pünktlich zu Beginn des meteorologischen Herbstes, am 1. September, wurde das Wetter – Klimawandel hin, Klimawandel her – ebenfalls herbstlich. Was nichts anderes bedeutet, als dass der Wind stärker wehte, die Sonne weniger kräftig schien. Eine halbwegs zuverlässige Stromversorgung ist nur mit Importen hinzukriegen. Wie soll das erst funktionieren, wenn immer mehr Autos elektrisch betrieben werden? / mehr

Gunnar Heinsohn / 17.09.2019 / 07:53 / Foto: Tasnim News Agency / 47

Iran gehen die Krieger aus – warum der Westen klug sein sollte

Die Bereitschaft schiitischer Mullahs, für das langersehnte Erscheinen des Erlösers Mahdi die erforderlichen katastrophischen Umstände zu schaffen, scheinen seit der Revolution unverändert zu sein. Doch gibt es eine entscheidende Veränderung: Statt in den 50er-Jahren drei bis vier ziehen die Mütter heute nur noch einen Sohn auf, der in den Krieg ziehen könnte. Das und ihre gute Ausbildung dämpft die Kriegsbegeisterung der Menschen im Iran enorm./ mehr

Anabel Schunke / 17.09.2019 / 06:10 / Foto: Achgut.com / 159

Die linke Currywurst 

Zahlreiche Medien verteidigen den Brüll-Auftritt von Herbert Grönemeyer. Dabei wird der wirklich problematische Satz unterschlagen. Jene Zeile nämlich, in der Grönemeyer „diktieren“ will, „wie `ne Gesellschaft auszusehen hat“. So ein Satz stört auch viele liberal gesinnte Bürger, die kurzerhand zu rechten Trollen erklärt werden. Auch so kann man seinem Ruf als Lückenmedium gerecht werden./ mehr

Thomas Maul / 17.09.2019 / 06:00 / Foto: Tim Maxeiner / 49

Die Aspergerisierung der Klima-Propaganda

Weil man es beim Klima mit einem chaotischen System zu tun hat und daher langfristige Prognosen unmöglich sind, hat die Politik eine absurde Form von Wahrscheinlichkeitsrechnung etabliert. Damit kann man besser Politik in weltrettender Mission machen. So wie in dieser Woche im sogenannten Klima-Kabinett./ mehr

News-Redaktion / 16.09.2019 / 17:06 / Foto: Pixabay / 0

Viele Menschen zweifeln am menschengemachten Klimawandel

Im vielen Ländern bezweifelt eine Mehrheit der Bürger, dass der Mensch die Hauptursache der aktuellen Klimaveränderungen ist. Zu diesem Schluss kommt eine aktuelle Studie des britischen Meinungsforschungsinstituts YouGov, für die rund 30.000 Personen in 28 Ländern befragt wurden. In 14 der 28 Länder bildeten die „Klimaskeptiker“ und diejenigen Befragten, die keine Meinung zu dem Thema hatten, die Mehrheit, darunter auch in Deutschland./ mehr

Stefan Frank / 16.09.2019 / 16:00 / Foto: Al Jazeera / 15

Abbas und der Mord an Israelis: Das Auswärtige Amt stellt sich tot

Das Auswärtige Amt (AA) in Berlin vermag nicht zu sagen, ob Mahmud Abbas der legitime und rechtmäßig gewählte Präsident der Palästinensischen Autonomiebehörde ist. Das ist eines der vielen erstaunlichen Ergebnisse meiner Anfrage an die Pressestelle des Auswärtigen Amtes. Selbst die Drohung, vor Gericht zu ziehen, kann das deutsche Außenministerium nicht dazu bewegen, sein Schweigen zu brechen. / mehr

Das Deutschland der Phantasten

Wäre es möglich, dass unsere Regierenden es gar nicht besser können? Dass sie ernsthaft völlig überfordert sind die Probleme zu lösen, die sie zumeist selbst geschaffen haben? Angesichts von so viel inkompetentem Agieren wissen selbst Fachleute kaum noch ein oder aus. Doch was können wir Bürger diesen Verrücktheiten entgegensetzen?/ mehr

Chaim Noll / 16.09.2019 / 12:00 / Foto: Friedrich Magnussen / 129

Was Lothar-Günther Buchheim von Herbert Grönemeyer hielt

Gegen Grönemeyer, der die Hauptrolle in der Verfilmung seines Romans "Das Boot" spielte, fühlte Lothar-Günther Buchheim von Anfang an eine starke Aversion. „Er ist genau der deutsche Soldatentyp, den ich nicht ausstehen kann“, murrte er, als wir eines Tages darüber sprachen. Als ich das Video von Grönemeyers Auftritt in Wien sah, musste ich an Buchheim denken./ mehr

Weitere anzeigen