Gastautor / 23.07.2019 / 06:22 / Foto: Gage Skidmore / 0

Ayaan Hirsi Ali: Was tun gegen den politischen Islam?

Von Ayaan Hirsi Ali. Der politische Islam lehnt jeglichen Unterschied zwischen Religion und Politik sowie Moschee und Staat ab, er lehnt sogar den modernen Staat zugunsten des Kalifats ab. Meine zentrale Aussage ist: Die Staatsordnung des politischen Islams ist grundsätzlich unvereinbar mit der Verfassung der USA und mit der „Verfassung der Freiheit“, die die Grundlage des american way of life ist./ mehr

Air Tuerkis / 23.07.2019 / 06:15 / Foto: Olaf Kosinsky / 0

Kein Nonsens, Lindner will nationalen Konsens!

FDP-Chef Christian Lindner fordert „Alle staatstragenden Parteien – also CDU, SPD, Grüne und Linke – setzen sich an einen Tisch. Und bei den Fragen Migration und Klima mache man dann einen Konsens. Ja, richtig gehört: Wir machen dann einen Konsens. Sogar einen „nationalen Konsens“. Am besten, er holt Egon Krenz aus der politischen Gruft, der weiß am besten, wie alle „staatstragenden Parteien“ zusammenfinden./ mehr

Rainer Bonhorst / 23.07.2019 / 06:10 / Foto: Pixabay / 0

Ein Rock geht durch Deutschland

Mit Entsetzen hat ein Heer von Shitstormern auf die textile Herausforderung reagiert, mit der die neue Verteidigungsministerin bei ihren Amtsantritt die Seelenruhe gestört hat. Sie trug einen Rock. Haben wir es mit einem Einzelfall zu tun oder stehen wir am Beginn einer textilen Wende? Zurück zum Rock? Wer weiß. Jede Revolution hat mal klein beziehungsweise kurz angefangen. / mehr

Dirk Maxeiner / 23.07.2019 / 06:01 / Foto: Pixabay / 0

Facebook zahlt Gerichtskosten nicht, Steinhöfel pfändet CDU und SPD

Es ist ja durchaus bekannt, dass Poesie im Anwaltsberuf eine feste Heimstatt hat, nun kehren auch Eleganz und Schönheit des Denkens nach langer Abstinenz in deutsche Gerichtssäle zurück. Weil Facebook Gerichtskosten aus verlorenen Verfahren nicht erstatten will, lässt Rechtsanwalt und Achgut.com Autor Joachim Steinhöfel sie bei SPD und CDU pfänden./ mehr

Passt Idealismus noch in unsere Zeit?

Darf ich Ihnen Johanna vorstellen? Johanna ist 72 Jahre alt, hat seinerzeit in einer Fabrik geschuftet und bezieht heute eine kleine Rente. Trotzdem ist sie dankbar – und pflegt heimlich, einfach so und ohne Gegenleistung die Grünanlage vor ihrer Haustür, die die Stadt verkommen lässt. Johanna passt überhaupt nicht in unsere Zeit, daher sollten Sie sie kennenlernen./ mehr

Günter Ederer / 22.07.2019 / 12:00 / Foto: Pixabay / 47

Klima, Klima über alles (1)

Die Medien verwandeln Deutschland langsam in eine "Ein-Thema-Republik": Alle Nachrichten beginnen mit einer Hitzewelle, mit Unwettern, dem Schmelzen des Nordpoleises, der dringend nötigen CO2-Reduktion oder dem Kohleausstieg. Die so berieselte Bevölkerung bestätigt dann in Umfragen, die „Klimarettung“ sei die wichtigste politische Aufgabe./ mehr

Wolfgang Zoubek / 22.07.2019 / 11:00 / Foto: Pixabay / 3

Wahlen in Japan: Wo Grüne keine Chance haben

In Japan wurde gewählt. Das Thema Klimawandel spielte keine Rolle, CO2-Steuer oder Flugverbote wären undenkbar. Themen waren die Sicherung der Pensionen, die Erhöhung der Mehrwertsteuer, und die Frage, ob die Verfassung geändert werden sollte, damit die japanische Armee auch in ausländischen Krisengebieten eingesetzt werden könnte. Die Wahlbeteiligung lag bei nur 30 Prozent./ mehr

Fritz Vahrenholt / 22.07.2019 / 08:34 / Foto: Mixalkov / 56

Wie Klimamodelle die Erderwärmung aufblasen

Gleich zwei neue Arbeiten – eine davon im angesehenen Magazin "Nature" – zeigen, dass die Klimacomputer mit ihren Modellrechnungen die Erderwärmung durch Kohlendioxid systematisch überschätzen. Das lässt sich kaum noch bestreiten, es wird aber verdrängt, weil es politisch nicht hilfreich ist, etwa, um eine CO2-Steuer durchzusetzen. Die Lage des Planeten ist weniger dramatisch, als sie herbeigerechnet wird./ mehr

Achgut.tv / 22.07.2019 / 06:11 / 51

Broders Spiegel: Mit AKK zur Bundes-Heilsarmee

Video. Wird die neue Frau an der Spitze unserer Streitkräfte den Kurs ihrer Vorgängerin fortsetzen? Dazu gibt es einen Vorschlag: Die Bundeswehr sollte mit der Heilsarmee fusionieren. Was könnte unsere moralische Überlegenheit besser demonstrieren als eine Bundesheilsarmee? / mehr

Gerd Held / 22.07.2019 / 06:06 / Foto: sophie & amp / 39

Die Peripherie spielt nicht mehr mit

Die Bewegung der „Gelben Westen“ in Frankreich hat verhindert, dass die Klimahysterie in den Großstädten auf Kosten des Binnenlands und seiner Auto-Mobilität gelöst wird. Aber in Deutschland regieren die Besserwisser und wollen Europa auf den Weg einer CO2-Hochpreispolitik drängen. Der Ausverkauf der Interessen in der "Fläche", ist ein Grund, um sich die „Gelben Westen“ und ihre Motive noch einmal gründlich anzuschauen.     / mehr

Ulrich Schödlbauer / 21.07.2019 / 15:00 / Foto: Szilas / 8

Aussterben für die gute Sache

​​​​​​​Im Kampf der Interessen gilt das Gemeinwohl als nicht verhandelbar. Allerdings ist dies die größte Illusion von allen. Die Berufung aufs Gemeinwohl ist stets gezinkt. Top-Gewinner ist, wer glaubhaft das Überleben der menschlichen Spezies ins Spiel zu bringen versteht. Dann wird sogar eine CO2-Steuer akzeptiert, die also quasi eine staatlich erhobene Abgabe auf die physische Existenz seiner Bürger ist./ mehr

Weitere anzeigen