Ulrich Schödlbauer / 21.09.2020 / 10:00 / Foto: Pixabay / 15

Nachrichten vom anderen Stern

Sie sind Nichtleiter geworden, die Leitmedien. Die Überzeugung, sie seien zu Gehorsams-Instrumenten des Staates beziehungsweise seiner temporären Machtinhaber abgesunken, ist mittlerweile in den Köpfen der "breiten Masse" fest verankert und hat ihnen eine neue Aufgabe eingetragen: Sie vermitteln den aktuellen Stand des Doublespeak./ mehr

Achgut.tv / 21.09.2020 / 06:20 / 138

Broders Spiegel: Woher kommen die Umfrage-Mehrheiten?

Video. Immer wieder gibt es Umfragen, nach denen eine deutliche Mehrheit der Deutschen voll hinter den Corona-Maßnahmen der Regierung steht. Wie kann das sein, dass die Menschen es mehrheitlich gut finden, vieler Grundrechte beraubt und wie Unmündige bevormundet zu werden? Fatalerweise wird diese Umfrage-Zustimmung wiederum als Legitimation für die Fortführung von Ausnahmezustand und kleinlichen Reglementierungen des Alltags genutzt./ mehr

Hans Hofmann-Reinecke / 21.09.2020 / 06:06 / Foto: Borovi4ok / 105

Das Irrenhaus hat einen neuen Namen: Moorburg

Wenn uns mitgeteilt wird, dass im Rahmen von Kohle- und Atomausstieg weitere Kraftwerke „vom Netz gehen“, so ist das eine euphemistische Umschreibung dafür, dass milliardenschwere, voll funktionsfähige Investitionsgüter demoliert werden. Nun soll das modernste konventionelle Kraftwerk im Hamburger Stadtteil Moorburg zerstört werden. Ein weiterer Akt planloser und gewalttätiger deutscher Energiepolitik. Dazu eine historische Analogie./ mehr

Dushan Wegner / 20.09.2020 / 16:00 / Foto: Olaf Kosinsky / 58

Herr Merz und sein Geschwätz von „wir“ und „uns“

Friedrich Merz sagt, ein paar „Flüchtlinge" aufzunehmen, „überfordert uns nun wirklich nicht". Man gönnt Herrn Merz seine Villa, sein Flugzeug, sein Geld – doch diese Heuchelei, die „uns" sagt, aber „die Bürger in den Brennpunkten" meint, die stößt bitter auf./ mehr

Gastautor / 20.09.2020 / 14:30 / Foto: Paula Schramm / 17

Die antinuklearen Irrtümer

Von Matthias Berndt und Martin Knipfer. Unter dem Titel "Stoppt den Atomausstieg!" wurde in einem Memorandum in der Wochenzeitung DIE ZEIT nichts Geringeres als einen Weiterbetrieb der sechs verbliebenen deutschen Kernkraftwerke gefordert. Vertreter der sogenannten erneuerbaren Energie reagierten prompt. Doch ihre Gegenrede enthält zahlreiche Irrtümer. / mehr

indubio / 20.09.2020 / 12:00 / 43

Indubio Folge 60 – Spricht jeder nur für sich?

Bei unserem Mittagsprogramm für Kopf-Hörer erörtern heute Milosz Matuschek, Bettina Röhl und Markus Vahlefeld mit Burkhard Müller-Ullrich die Mechanismen von „Cancel Culture“ und „Kontaktschuld“ und diskutieren über die prekäre Frage, ob es nicht auch für liberale Geister rote Linien gibt, bei denen man sich einem offenen Gespräch verweigert. / mehr

Jesko Matthes / 20.09.2020 / 10:00 / Foto: Pixabay / 13

​​​​​​​Homeoffice als Eherisiko

Heute begann der Tag mit einer weiteren, neuen Aufgabe. Denn die Theorie der Sozialpsychiater, das Corona-Homeoffice beeinträchtige das soziale Leben, isoliere die Leute und gefährde reihenweise ehemals glückliche Ehen, ist nun endlich auch in mein Privatleben durchgeschlagen./ mehr

Redaktion / 20.09.2020 / 09:05 / Foto: Republic of Togo / 2

Indubio heute unbedingt anhören!

Die Diskussion geht um "Cancel-Culture", Kontaktschuld, rote Linien – und Opferstatus auf allen Seiten. Es wird spannend und kontrovers und die Fetzen fliegen sogar ein bisschen. Man kann eben auch streiten ohne sich persönlich zu verletzen. Ein Highligtht des heutigen Sonntags. Ab 12 Uhr./ mehr

Dirk Maxeiner / 20.09.2020 / 06:15 / Foto: Andreas Tille / 51

Der Sonntagsfahrer: Im Dampfwagen

Wenn ein System in die Luft fliegt, gehe davon aus, dass es an der ungünstigsten Stelle platzt, dich barfuß erwischt und eine unvorhersehbare Kettenreaktion auslöst. Mein alter Volvo machte mir zum Abschied noch einmal klar, dass auf Murphys Gesetz Verlass ist. Alles was schief gehen kann, wird auch schief gehen./ mehr

Maischberger entlarvt Precht

Sandra Maischberger ist mir zu regierungstreu, ich habe sie bislang meist als zu konform wahrgenommen. Doch nun stolperte ich über einen Ausschnitt aus ihrer Sendung Mitte August, in der sie dem Philosophen Richard David Precht unterschwellig, aber deutlich Paroli bot – als dieser sich mal wieder in Verbots-Phantasien erging./ mehr

Weitere anzeigen