Rainer Bonhorst

Rainer Bonhorst, geboren 1942 in Nürnberg, arbeitete als Korrespondent der Westdeutschen Allgemeinen Zeitung (WAZ) in London und Washington. Von 1994 bis 2009 war er Chefredakteur der Augsburger Allgemeinen-Zeitung.

Weiterführender Link:
https://de.wikipedia.org/wiki/Rainer_Bonhorst

Archiv:
Rainer Bonhorst / 23.09.2020 / 14:00 / 38

Scherzkekse in Korrektistan

Zunächst aber unser Haupt-Thema, der Altherrenwitz (AHW). Erzählt wird keiner, falls der eine oder andere alte Herr darauf hoffen sollte. Es geht hier ausschließlich um eine analytische Betrachtung.  Also, stellen wir uns ganz dumm: Was ist ein Altherrenwitz? / mehr

Rainer Bonhorst / 23.09.2020 / 12:00 / 23

In Italien siegt sogar das Volk 

Italien, du hast es besser. Der erste Herbstregen hat die Mitte des Landes erreicht, aber politisch gibt es eitel Sonnenschein: Sieger, wohin das Auge schweift. Die rechte Lega hat klar gewonnen, die Sozialdemokraten haben ein bisschen gewonnen, die Mitte-Links-Regierung hat – na ja - gewonnen, und das Volk hat erst recht gewonnen. Jeder auf seine Weise./ mehr

Rainer Bonhorst / 19.09.2020 / 06:15 / 96

Das Märchen von der Superspreaderin

Hier mein Vorschlag für das Unwort des Jahres: die Superspreaderin. Sie ist das Beispiel einer Hysteriegeburt, die sich vom Supermonster beim ersten Kontakt mit der Realität in ein Nichts auflöste. Eine Illusion, eine Fata Morgana, ein Phantasieprodukt. / mehr

Rainer Bonhorst / 13.09.2020 / 16:00 / 12

Der Brexit als Corxit

Soll wenigstens der Brexit ordentlich über die Bühne gehen, um sich nicht noch ewig mit einer Doppelkatastrophe Corona/Brexit herumschlagen zu müssen? Der gesunde Menschenverstand legt diese Vermutung nahe. Aber bisher sieht es nicht so aus. / mehr

Rainer Bonhorst / 29.08.2020 / 12:00 / 7

Die Flachbildschirm-Parteitage

Die mitreißendsten Parteitage sind die, bei denen sich ein künftiger Super-Star zu erkennen gibt. Einer, der das Publikum zu Begeisterungsstürmen hinreißt, die den offiziell vereinbarten Polit-Star in den Schatten stellen. Barack Obama war so einer. Digital ist sowas einfach nicht zu machen. Aber in Amerika ist die Politik mehr als anderswo ein Zuschauer-Sport. Aus, vorbei. / mehr

Rainer Bonhorst / 25.08.2020 / 11:00 / 16

Der Sieg des FC Bayern als politisches Lehrstück

Was sagt uns der Sieg des FC Bayern in der Champions League politisch? Fußball und Politik sind zwar keine Zwillinge, aber mit etwas Phantasie kann man durchaus eine Wahlverwandtschaft erkennen. Der sogenannte Triple-Erfolg des FC Bayern München, bestehend aus deutscher Meisterschaft, Pokalsieg und Champions League-Sieg, kann auch als ein Lehrstück für unsere Gesellschaft und unsere Politik verstanden werden./ mehr

Rainer Bonhorst / 15.08.2020 / 16:00 / 16

Joe, der Weiße und Kamala, die Schwarze

An Beispiel Kamal Harris zeigt sich, dass Rasse zwar real existiert, inzwischen aber vor allem ein politisches Kampfmittel ist, im Bösen wie im Guten./ mehr

Rainer Bonhorst / 13.08.2020 / 14:00 / 22

Egal, mit wem er nicht Kanzler wird

Vielleicht ist es allen Beteiligten in der SPD ziemlich wurscht, wer wie mit wem was macht. Weil die etwas vereinsamte neolinke SPD einfach nur beim linken Töchterchen Unterschlupf und Gesellschaft sucht. Koste es, was es wolle. Und weil eine Partei, die von der 20-Prozent-Marke nur träumt, sowieso nicht den Kanzler stellt. / mehr

Weitere anzeigen

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com