Manfred Haferburg

Manfred Haferburg wurde 1948 im ostdeutschen Querfurt geboren. Er studierte an der TU Dresden Kernenergetik und machte eine Blitzkarriere im damalig größten AKW in Greifswald. Wegen des frechen Absingens von Biermannliedern sowie einiger unbedachter Äußerungen beim Karneval wurde er zum feindlich-negativen Element der DDR ernannt und verbrachte folgerichtig einige Zeit unter der Obhut der Stasi in Hohenschönhausen. Nach der Wende kümmerte er sich für eine internationale Organisation um die Sicherheitskultur von Atomkraftwerken weltweit und hat so viele AKWs von innen gesehen wie kaum ein anderer. Aber im Dunkeln leuchten kann er immer noch nicht. Als die ehemalige SED als Die Linke in den Bundestag einzog, beging er Bundesrepublikflucht und leckt sich seither im Pariser Exil die Wunden. In seiner Freizeit arbeitet er sich an einer hundertjährigen holländischen Tjalk ab, mit der er auch manchmal segelt. Im KUUUK-Verlag veröffentlichte er seinen auf Tatsachen beruhenden Roman „Wohn-Haft“ mir einem Vorwort von Wolf Biermann.

Archiv:
Manfred Haferburg / 21.07.2021 / 14:00 / 34

Von Fukushima nach Stolberg

Was der Tsunami von Fukushima und das Hochwasser in Stolberg gemeinsam haben: das „Spielerdilemma“. Ein bitterer Kommentar über menschliche Unzulänglichkeit./ mehr

Manfred Haferburg / 03.07.2021 / 12:00 / 51

Lilium überlistet die Naturgesetze – das fliegende Perpetuum mobile

Lilium plant die Kursnotierung an der US-Börse Nasdaq. Von seinem Flugtaxi hat es bisher allerdings nur einen unbemannten Prototyp für einen kleinen Hopser in die Luft gebracht. Sobald man anfängt, ein bisschen nachzurechnen, entpuppt sich das Ganze als ziemliche Luftnummer./ mehr

Manfred Haferburg / 27.06.2021 / 18:14 / 30

Die Rückkehr der Freiheit: Holland maskenfrei

Die Masken sind weg. Das Leben ist mit Lichtgeschwindigkeit nach Sneek zurückgekehrt. Die Gaststätten haben ihre Innen- und Außenbereiche wieder geöffnet und sind gerammelt voll. Die Kunden haben die Läden gestürmt und kaufen ohne Maske ein, als wäre es zum Letzten Mal. An der Ecke spielt ein Orchestrion, und einige holländische Mädchen tanzten fröhlich zur Musik. Und die Deutschen kriegen das natürlich mit.../ mehr

Manfred Haferburg / 25.06.2021 / 14:00 / 61

Rostocks OB Madsen: „Der Alltag für Ungeimpfte muss unangenehmer sein“

Der Rostocker OB Madsen ist Däne und war bisher durch seinen halbwegs vernünftigen Coronakurs ein politisches Ausnahmephänomen und entsprechend populär. Das muss ihm zu Kopf gestiegen sein./ mehr

Manfred Haferburg / 17.06.2021 / 06:00 / 88

Katarinas Gespür für Demokratie

Deutsche EU-Parlamentarierinnen warnen vor der slowenischen EU-Ratspräsidentschaft und dem slowenischen Präsidenten Janez Janša. Es hat Tradition, dass Deutsche Herrschaften kleineren EU-Staaten zeigen wollen, wo der Hammer hängt. Es wäre deutlich besser, wenn sie ihren Blick mal auf die deutsche Aushöhlung der Demokratie werfen würden./ mehr

Manfred Haferburg / 07.06.2021 / 12:00 / 71

Warum die Grünen für den Dual Fluid Reaktor sein werden

Der Umfragewind dreht sich, je mehr die Bürger mit den realen Folgen der Energiewende leben müssen. Die Sprengung der rotgrünen Kernenergiegegnerschaft wird aus dem Inneren der grünen Bewegung kommen. So wie die Grünen heute die Gefahren der Kernenergie aufbauschen, werden sie übermorgen die Vorteile der Kernreaktoren der Vierten Generation preisen./ mehr

Manfred Haferburg / 31.05.2021 / 12:49 / 68

Alles kommt irgendwann raus: Die Gespenster des Ethikrats

Vor genau zehn Jahren veröffentlichte der Deutsche Ethikrat sein Verdikt gegen die Kernenergie. Achgut.com hatte schon damals darüber berichtet, dass diese Kommission ein Pappkamerad war, der eine längst gefallene politische Entscheidung ethisch bemänteln sollte. Gestern, also zehn Jahre zu spät, bestätigte ein Mitglied in einem offenen Brief genau diese Einschätzung. Angesichts der Rolle der deutschen Wissenschafts-Gremien in Sachen Corona kommt diese Einschätzung zur Unzeit./ mehr

Manfred Haferburg / 29.05.2021 / 10:29 / 56

Der Ostbeauftragte und die eigenartige Vertretung der Ossis

Marco Wanderwitz (CDU) ist der Beauftragte der Bundesregierung für die neuen Bundesländer. Er soll dafür sorgen, dass die spezifischen Interessen der Bevölkerung Ostdeutschlands angemessen berücksichtigt werden. Bedauerlicherweise ist der Mann noch nicht in der Demokratie angekommen./ mehr

Weitere anzeigen

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com