Vera Lengsfeld

Vera Lengsfeld, geboren 1952 in Thüringen ist eine Politikerin und Publizistin. Sie war Bürgerrechtlerin und Mitglied der ersten frei gewählten Volkskammer der DDR. Von 1990 bis 2005 war sie Mitglied des Deutschen Bundestages zunächst bis 1996 für Bündnis 90/Die Grünen, ab 1996 für die CDU. Seitdem betätigt sie sich als freischaffende Autorin. 2008 wurde sie mit dem Bundesverdienstkreuz am Bande geehrt.

Weiterführende Links:
http://www.vera-lengsfeld.de/home.php
https://de.wikipedia.org/wiki/Vera_Lengsfeld

Archiv:
Vera Lengsfeld / 02.08.2018 / 18:00 / 16

Zweierlei Maß ist in der deutschen Politik

Die staunende Öffentlichkeit erfuhr gestern, dass künftig Asylbewerber künftig auch bei der Überprüfung ihres Asylstatus mitwirkungspflichtig seien. Das heißt, dass sie bislang nicht einmal erscheinen mussten. Das ist einigen schon zu viel. Warum müssen dann Steuerzahler bei der Überprüfung ihrer Steuererklärung mitwirken? / mehr

Vera Lengsfeld / 01.08.2018 / 17:00 / 24

Warum wollen alle ins Land der Rassisten?

Unter #MeTwo wird auf Twitter der deutsche Alltagsrassismus entlarvt. Kinderehen, Zwangsheiraten, mehrere Ehefrauen, Gewalt gegen Frauen und Kinder bei Migranten zu missbilligen und auf unsere emanzipatorischen Errungenschaften zu bestehen, ist neuerdings reiner Rassismus. Warum wird den Deutschen auf allen Kanälen einzuhämmern versucht, dass sie ein Rassismus-Problem hätten?/ mehr

Vera Lengsfeld / 31.07.2018 / 14:30 / 9

Bayreuth: Ein Geniestreich und ein Irrlicht

Zum Schluss präsentiert Lohengrin den „Herrscher von Brabant“. Der kommt als giftgrünes, gesichtsloses Irrlicht auf die Bühne. Seltsamerweise habe ich diese deutliche Botschaft in den Rezensionen nirgends erwähnt gefunden. Die Kanzlerin, nach der Premiere befragt, fand die Aufführung „toll“, wird kolportiert. Da kann sie das giftgrüne Irrlicht nicht verstanden haben./ mehr

Vera Lengsfeld / 30.07.2018 / 12:00 / 32

Ein schöner Sommertag in Deutschland

Das Wetter ist schön und man freut sich auf ein abendliches Sommerkonzert. Eine kleine Entführung mit Geiselnahme stört den Bahnverkehr, doch letztlich angekommen, lässt sich unterm Sonnenschirm ein Sekt und anschließend in schönem Ambiente heimische Hochkultur genießen. Warum aber wird man trotzdem das Gefühl nicht los, es handele sich um eine Abschiedsvorstellung?/ mehr

Vera Lengsfeld / 26.07.2018 / 16:00 / 15

Migration: Die Zurückgebliebenen werden vergessen

Angela Merkel und ihr Anhang tun immer noch so, als würde die möglichst unbegrenzte Aufnahme von „Flüchtlingen“ ein substanzieller Beitrag zur Lösung eines weltweiten Konflikts bedeuten. Das ist ein schwerer Irrtum. Das Buch „Exodus – Warum wir die Einwanderung neu regeln müssen“ des britischen Ökonomen Paul Collier, beschreibt warum – und wie man es besser machen könnte./ mehr

Vera Lengsfeld / 25.07.2018 / 11:00 / 19

Ergebenheits-Dichtung: Letztes Bollwerk Angela

„Wenn Angela Merkel abtritt, steht nichts mehr zwischen den Deutschen und der Wirklichkeit. Sie sind darauf nicht gut vorbereitet.“ Was für ein Satz, zumal ihn der stellvertretender Chefredakteur von „Die Zeit“ geschrieben hat. Ist es vielleicht Satire? Oder ein gestörtes Verhältnis zur Wirklichkeit? Was treibt einen einflussreichen Meinungsbildner zu solchen Bekenntnissen? / mehr

Vera Lengsfeld / 22.07.2018 / 16:00 / 22

Merkels Sommertheater

Merkels Sommerpressekonferenz mit Journalisten hatte eine beklemmende Parallele zur servilen Kanzlerinnenbefragung. Die Realität bleibt draussen. Am Tag der Sommerpressekonferenz gab es zwei Vorfälle, die ein Schlaglicht auf die beunruhigenden Zustände in Merkel-Deutschland werfen: Auf Langeoog und in Lübeck./ mehr

Vera Lengsfeld / 20.07.2018 / 12:00 / 18

Merz will kein Hoffnungsträger sein

Bei der verzweifelten Suche nach einem möglichen Merkel-Nachfolger wurde immer mal wieder der Name von Friedrich Merz genannt. Welch ein Irrtum. Mit seiner Ablehnung des Preises der Ludwig-Erhard-Stiftung hat Merz endgültig klar gemacht, dass man ihn vergessen kann. / mehr

Weitere anzeigen

Meine Favoriten.

Wenn Ihnen ein Artikel gefällt, können Sie ihn als Favoriten speichern.
Ihre persönliche Auswahl finden Sie Hier
Favoriten

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com