News-Redaktion

Archiv:
News-Redaktion / 19.03.2019 / 08:50 / 0

Die Morgenlage: Haft und Hilfe

Nach einem Anschlag mit drei Toten in Utrecht wird ermittelt, ob der Täter ein islamistisches oder familiäres Motiv hatte, in Kaschmir wurde ein indischer Soldat bei einem Schusswechsel mit pakistanischem Militär getötet und zwei irakische Soldaten starben bei einem Angriff der PKK. Über den Brexit-Vertrag darf im Londoner Parlament nicht mehr abgestimmt werden, Italien schließt wieder seine Häfen für ein Migranten-Hilfsschiff und in Deutschland werden die Weinflaschen knapp./ mehr

News-Redaktion / 18.03.2019 / 16:30 / 0

Bundesregierung legt Fachkräfteeinwanderungsgesetz vor

Die Bundesregierung hat den Entwurf eines Fachkräfteeinwanderungsgesetzes vorgelegt. Alle Fachkräfte, die über einen Arbeitsvertrag und eine anerkannte Qualifikation verfügen, sollen künftig in den entsprechenden Berufen in Deutschland arbeiten können. Die Beschränkung auf „Engpassberufe“ und die sogenannte Vorrangprüfung sollen entfallen./ mehr

News-Redaktion / 18.03.2019 / 11:06 / 0

Rotorblatt fliegt 60 Meter durch die Luft

Erneut verdeutlicht ein Vorfall, welche lebensbedrohlichen Gefahren von Windkraftanlagen ausgehen können. Das Rotorblatt eines Windrads in Nortorf (Schleswig-Holstein) ist am Donnerstag abgebrochen und 60 Meter weit durch die Luft geflogen./ mehr

News-Redaktion / 18.03.2019 / 08:32 / 0

Die Morgenlage: Festnahmen und Filter

Es gab 21 Tote bei einem mutmaßlich islamistischen Anschlag in Mali, der venezolanische Machthaber Maduro fordert alle Minister zum Rücktritt auf, im Westjordanland wird ein israelischer Soldat bei einem palästinensischen Angriff getötet, im Gaza-Streifen ordnet die Hamas Massenfestnahmen an, Deutsche Bank und Commerzbank sprechen nun auch offiziell von einer möglichen Fusion und in Österreich diskutiert die Koalition darüber, ob die Rundfunkgebühr nicht durch eine Steuer ersetzt werden soll./ mehr

News-Redaktion / 17.03.2019 / 10:30 / 0

Österreichische Kraftwerke als Dauerretter des deutschen Netzes

Die Linz AG musste im abgeschlossenen Geschäftsjahr 2017/18 an exakt 100 Tagen einspringen und die Gasturbinen anwerfen, um die Netzstabilität in Europa aufrechtzuerhalten. Das waren 18 Tage mehr als im Jahr davor. "Ohne unsere flexiblen Gaskraftwerke wären die Netze nicht aufrechtzuerhalten gewesen", sagte Vorstandsdirektor Wolfgang Dopf bei der Präsentation der Bilanz./ mehr

News-Redaktion / 17.03.2019 / 09:32 / 0

Die Morgenlage: Amnestie und Arbeitslose

Die Zahl der Todesopfer des Anschlags in Christchurch ist gestiegen, in Niger wird gegen westliche Truppen protestiert, in Belgrad stürmen Demonstranten das Staatsfernsehen, in Aserbaidschan werden politische Gefangene entlassen, der Bundesrechnungshof hält die Arbeitslosenstatistik für falsch und eine Studie sieht einen Zusammenhang zwischen Windenergieanlagen und dem Insektensterben./ mehr

News-Redaktion / 16.03.2019 / 08:26 / 0

Die Morgenlage: Gefahren und Gefangene

Die Medien beschäftigen sich an diesem Morgen weiterhin schwerpunktmäßig mit dem mörderischen rechtsextremen Angriff auf Moscheen in Neuseeland. Außerdem gab es in Amsterdam Verhaftungen in Bezug auf die islamistischen Anschläge in Paris 2015, im Iran sind Islamisten aus Deutschland verhaftet worden, die USA wollen neue Marschflugkörper für Europa bauen, der Journalist Billy Six wurde in Venezuela aus der Haft entlassen, ist aber noch nicht frei und auch die Regierung in Nicaragua entlässt einige politische Gefangene./ mehr

News-Redaktion / 15.03.2019 / 15:14 / 0

EU will zweites Brexit-Referendum

London wird Brüssel um eine Verlängerung der EU-Austrittsfrist bitten. Laut der britischen „Times“ wird die EU ihre Zustimmung an Bedingungen knüpfen, darunter die Abhaltung eines zweiten Brexit-Referendums. Es wäre nicht das erste Mal, dass die EU eine Abstimmung wiederholen lässt, weil ihr das Ergebnis nicht passt. Das nennt man traditionell "Reflexionsphase"/ mehr

Weitere anzeigen

Meine Favoriten.

Wenn Ihnen ein Artikel gefällt, können Sie ihn als Favoriten speichern.
Ihre persönliche Auswahl finden Sie Hier
Favoriten

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com