Gastautor / 12.05.2024 / 09:00 / Foto: Bildarchiv Pieterman / 20 / Seite ausdrucken

Wer hat’s gesagt? “Messerattacken und Sexualdelikte nicht mit Zuwanderung und Migration vermischen”

Von Klaus Kadir.

Unter dem Titel „Wer hat’s gesagt?“ konfrontieren wir Sie am Sonntagmorgen mit einem prägnanten Zitat – und Sie dürfen raten, von wem es stammt. Sie sind außerdem herzlich eingeladen, Ihre Vermutungen in der Kommentarspalte zu verewigen. Eine Auswahl bekannter Namen wird Ihnen dabei jeweils helfen.

Zitat: 

Wer hats gesagt? „Ich würde das Thema Messerattacken und Sexualdelikte nicht mit dem Thema Zuwanderung und Migration vermischen. Ich glaube, dass es auch gefährlich wäre, einen solchen Zusammenhang herzustellen.“

Wer hat’s gesagt?

(1)  Nicolas Sarkozy, ehemaliger französischer Staatspräsident

(2)  Janine Wissler, SED (aka DIE LINKE), kommt eher vom Trotzkismus her

(3)  Jaqueline Bernhardt, LINKE-Justizministerin in Mecklenburg-Vorpommern

(4)  Katrin Göring-Eckardt, Vizepräsidentin des Deutschen Bundestages

(5)  Boris Rhein, CDU-Ministerpräsident und Vorsitzender in Hessen

(6)  AKK, kurzzeitig CDU-Chefin, bezeichnete sich selbst als Quotenfrau

(7)  Kai Gniffke, SWR-Intendant, ARD-Chef, seit über 40 Jahren SPD-Mitglied

(8)  Renate Künast, grüne Bundesministerin a.D.

(9)  Thekla Walker, grüne Umweltministerin, Vielfliegerin

(10)  Tamara Funiciello, Schweizer Sozialdemokratin

 

Die Auflösung wird ab 20 Uhr bei Achgut stehen.

Foto: Bildarchiv Pieterman

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Paypal via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

Anton Weigl / 12.05.2024

Ich stimme Gerd Maar zu. Allerdings dürfte das für eine Reihe anderer Parteien auch noch zutreffen.

Roland Stolla-Besta / 12.05.2024

Solch einen Ausspruch kann ich mir sehr gut von der Katrin “Hermine” Göring vorstellen.

D.Schilling / 12.05.2024

Kai Gniffke,der alte Wedeler

b.stein / 12.05.2024

wer das gesagt hat? Zu viele! Eine ganze Flotte von Politikern haben diesen, nicht der Realität entsprechenden, Textbaustein im Wort geführt und tun das weiterhin. Nur vor Wahlen versuchen sie uns vorzumachen, dass sie verstanden hätten, sie sich um 180 drehen werden. Haben sie ihre Posten sicher, wieder ein 180° Wendemanöver und weiter gehts mit dem Desaster.

Robert Schleif / 12.05.2024

Einfacher wäre, zu raten, wer das NICHT äußern würde: Frau Weidel, Herr Chrupalla und Herr Höcke. Alle anderen - von Merz über Söder bis KGE - sagen dieses linkswokistische Grundbekenntnis doch auf Fingerschnips auf!

L. Luhmann / 12.05.2024

Das war natürlich einer*in der wichtigsten und ehemals weltweit angebetetsten Führer*innen überhaupt. Sein*in Pronomen lautet Nr.18 und Nr.18 hat Sex & Violence stets allerstrengstens getrennt! - Never forget: Anything goes! ... Und jetzt ist Feyerabend!

G. Brugger / 12.05.2024

Ich glaube, das stammt von Boris Rhein, dem hessischen Vertreter einer Partei, die von manchen naiven Bürgern noch immer als gut für eine Politikveränderung nach der aktuellen Ampel angesehen wird. Was mir hingegen als vollkommen absurd erscheint.

gerhard giesemann / 12.05.2024

Kein Mensch käme auf eine solche Idee. Und Kölle liecht am Rhein.

Weitere anzeigen Leserbrief schreiben:

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
Gastautor / 13.06.2024 / 16:00 / 14

Antijüdische Hetze in palästinensischen Schulbüchern

Von Dr. Arnon Groiss  Palästinensische Schulbücher sind gefüllt mit israelfeindlicher Propaganda – von Frieden keine Spur. Die von der Palästinensischen Autonomiebehörde (PA) herausgegebenen Schulbücher sind…/ mehr

Gastautor / 13.06.2024 / 14:00 / 29

Befreie uns von unserer Schuld – und den Rechten

Von Klaus-Erich Strohschön. Der brasilianisch-deutsche Politikberater Robert Willacker hielt bei den Wiener Festwochen eine verblüffende Rede, die rational erklärt, worum es bei "gegen rechts" eigentlich…/ mehr

Gastautor / 09.06.2024 / 20:00 / 0

Wer hat’s gesagt? (Auflösung)

Von Klaus Kadir. Unter dem Titel „Wer hat’s gesagt?“ konfrontieren wir Sie am Sonntagmorgen mit einem prägnanten Zitat – und Sie dürfen raten, von wem…/ mehr

Gastautor / 09.06.2024 / 09:00 / 19

Wer hat’s gesagt? Glauben Sie keinen Gerüchten, sondern nur den offiziellen Mitteilungen.

Von Klaus Kadir. Unter dem Titel „Wer hat’s gesagt?“ konfrontieren wir Sie am Sonntagmorgen mit einem prägnanten Zitat – und Sie dürfen raten, von wem…/ mehr

Gastautor / 08.06.2024 / 10:00 / 52

Über die Probleme reden? Lieber nicht.

Von Klaus-Erich Strohschön. Ein ernsthafter, öffentlicher Diskurs über die dramatischen Veränderungen in unserem Land findet nicht mehr statt. Weder in der Politik, noch in den…/ mehr

Gastautor / 02.06.2024 / 20:00 / 0

Wer hat’s gesagt? (Auflösung)

Von Klaus Kadir. Unter dem Titel „Wer hat’s gesagt?“ konfrontieren wir Sie am Sonntagmorgen mit einem prägnanten Zitat – und Sie dürfen raten, von wem…/ mehr

Gastautor / 02.06.2024 / 09:00 / 11

Wer hat’s gesagt? Nichts ist schwerer, als zum Zeitgeist laut „Nein“ zu sagen

Von Klaus Kadir. Unter dem Titel „Wer hat’s gesagt?“ konfrontieren wir Sie am Sonntagmorgen mit einem prägnanten Zitat – und Sie dürfen raten, von wem…/ mehr

Gastautor / 26.05.2024 / 20:00 / 0

Wer hat’s gesagt? (Auflösung)

Von Klaus Kadir. Unter dem Titel „Wer hat’s gesagt?“ konfrontieren wir Sie am Sonntagmorgen mit einem prägnanten Zitat – und Sie dürfen raten, von wem…/ mehr

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com