Annette Heinisch

Annette Heinisch. Studium der Rechtswissenschaften in Hamburg, Schwerpunkt: Internationales Bank - und Währungsrecht und Finanzverfassungsrecht. Seit 1991 als Rechtsanwältin sowie als Beraterin von Entscheidungsträgern vornehmlich im Bereich der KMU tätig.

Archiv:
Annette Heinisch / 22.05.2019 / 16:00 / 19

Die Büchse der Pandora

Es ist geradezu verblüffend zu beobachten, wie dieselben, die vor der Einmischung in die EU-Wahlen gewarnt haben, sich jetzt begeistert die Hände reiben und das Ganze nach Strich und Faden ausschlachten. Was die Jubelnden jetzt machen, nämlich das Fehlverhalten des Einzelnen zu verallgemeinern, dürfte zum Bumerang werden./ mehr

Annette Heinisch / 04.05.2019 / 12:00 / 12

Der Erfolg der Gegenaufklärung – und was man dagegen tun kann

Nach dem Zeitalter der Aufklärung folgte als das Zeitalter der Manipulation. Nun aber erreichen wir den Punkt, in dem die Manipulation an ihre Grenzen stößt. Die gewachsenen Grundeinstellungen der Völker sind offenbar nicht dauerhaft so beeinflussbar, wie sich die Regierenden dies wünschen. Kluge Staatenlenker müssen das berücksichtigen. Aber wie findet man die?/ mehr

Annette Heinisch / 03.05.2019 / 12:00 / 19

Wo stehen die Deutschen in Europa?

Gustave Le Bon führte 1895 in seinem Grundlagenwerk „Psychologie der Massen“ aus, dass jedes Volk ein eigenes Wesen besitze. Er attestierte „lateinischen“ Völkern einen Hang zum Zentralismus, im Gegensatz zum anglo-amerikanischen Drang zur Unabhängigkeit. Und wo stehen wir? Ich habe versucht, auf dieser Grundlage zu analysieren, welcher EU-Weg den Deutschen gut täte./ mehr

Annette Heinisch / 02.05.2019 / 12:00 / 26

Typisch deutsch? Meinungen wechseln, Grundeinstellungen sind zäh

Meinungen sind durch Manipulation relativ leicht zu verändern. Demgegenüber gibt es jedoch gewachsene Grundanschauungen, diese bleiben offenbar sehr konstant und lassen sich, wenn überhaupt, nur sehr langsam über Jahrhunderte ändern. Das betrifft Fragen wie die Integration, aber auch das Verhältnis verschiedener Völker untereinander. Doch die EU ignoriert diese Erkenntnisse leichtfertig./ mehr

Annette Heinisch / 05.04.2019 / 12:00 / 49

Deutschland, Land des Sozialneides

Wer die Psychologie der Massen begreifen will, muss sich auch die Vorurteile und Stereotype ansehen, die gegen Reiche bestehen. Verblüffend viele Menschen in Deutschland haben einen hohen Sozialneid gegenüber Reichen und sprechen ihnen besondere Leistungen ab. Medien und Politik tragen dazu bei, indem sie derartige Vorurteile schüren./ mehr

Annette Heinisch / 30.03.2019 / 12:00 / 26

Von Propaganda zur Polit-PR

Edward Bernays, der Neffe Sigmund Freuds, veröffentlichte 1928 ein Buch über Propaganda und erfand den Begriff der Public Relations. Er legte dar, warum Politiker in einer Demokratie gute PR nötig haben und vor allem auf Steigbügelhalter in Gestalt von Presse, Künstlern und einflussreichen Personen der Öffentlichkeit nicht verzichten können. Seine Analyse ist von brisanter Aktualität./ mehr

Annette Heinisch / 28.03.2019 / 06:15 / 46

Gemeinschaftsseele? Nein danke!

Im Flugzeug möchte ich nicht, dass aus der Menge der Passagiere ein Pilot gewählt wird, der sich für einen Alleskönner hält und schon immer mal gestalten wollte. Wenn wir die These aufstellen, dass Vernunft, Können und Verantwortungsbewusstsein Grundlagen nicht nur des Fliegens, sondern auch guter Regierungsführung sind, wieso hat die Gefühligkeit der Masse das Steuer übernommen?/ mehr

Annette Heinisch / 26.02.2019 / 06:25 / 78

SOS, AKK und KGE

Eigentlich ist es nichts Neues, Schwarz-Grün ist das Ziel, sozusagen Endstation Sehnsucht. Annegret Kramp-Karrenbauer und Katrin Göring Eckardt, also kurz AKK und KGE, können ganz gut miteinander. Sagen Sie. Es ist lustig, wie fasziniert wir darauf schauen, wie sich die Parteien andernorts zerlegen und gar nicht bemerken, dass sie sich bei uns praktisch abschaffen./ mehr

Weitere anzeigen

Meine Favoriten.

Wenn Ihnen ein Artikel gefällt, können Sie ihn als Favoriten speichern.
Ihre persönliche Auswahl finden Sie Hier
Favoriten

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com