11.09.2018
Die Achse des Guten / 11.09.2018 / 09:12 / 8

Die Achse-Morgenlage

In Afghanistan verschiedene Angriffe für die Taliban erfolgreich, die Angegriffenen hatten viele Todesopfer zu beklagen. In Libyen gab es einen Angriff auf die Zentrale des staatlichen Ölkonzerns. Trump und Kim wollen sich wiedertreffen, gleichzeitig soll die PLO ihr Büro in Washington räumen. Viktor Orban will sich vor dem EU-Parlament erklären, der deutsche Verfassungsschutz-Präsident fühlt sich missverstanden und in Schweden wollen die Wahlverlierer eine Regierung bilden./ mehr

Ansgar Neuhof / 11.09.2018 / 06:29 / 21

Wie die SPD “Ökotest” stranguliert

Zum Reich des SPD-Konzerns DDVG gehört auch die Zeitschrift "Ökotest". Soll die nun ausgeschlachtet werden, um das Label zu vermarkten? Fest steht: Die wirtschaftliche Praxis im SPD-Firmenreich will so gar nicht zur politischen Utopie der Partei passen./ mehr

Alexander Horn, Gastautor / 11.09.2018 / 06:20 / 68

Legen sie heute die Lunte an die EU?

Die EU droht eine „juristische Atombombe“ gegen Polen und Ungarn zu zünden. Beiden Ländern soll das Stimmrecht entzogen werden, denn sie würden "die Grundwerte der EU verletzen". Die Abstimmung des EU-Parlaments findet am Mittwoch statt. Worum es dabei wirklich geht./ mehr

10.09.2018
Joachim Nikolaus Steinhöfel / 10.09.2018 / 17:00 / 7

Facebook wg. Löschung der “Erklärung 2018” vor Gericht

Im Juni 2018 löschte Facebook ein Posting von Christian G. und sperrte ihn 30 Tage. "Hassrede” war die Begründung. G. hatte die “Gemeinsame Erklärung 2018” von der Seite des Petitonsausschusses des Deutschen Bundestages kopiert und in wörtlicher Rede wiedergegeben. Wegen der Zensur steht Facebook Mittwoch in Bamberg vor Gericht, jeder kann dabei sein./ mehr

Bei der Berichterstattung über den Tod eines Deutschen nach einer gewalttätigen Auseinandersetzung mit Afghanen in Köthen wird explizit darauf verwiesen, dass der junge Mann nicht ursächlich an seinen Verletzungen, sondern an Herzversagen starb. Doch was bedeutet das? Ist die Gewalt, die seinem Tod vorausging, deshalb weniger schwerwiegend? In einem anderem Fall wurde ein solcher Umstand  vor acht Jahren folgendermaßen bewertet, wie die taz seinerzeit berichtete: "Im Prozess um den gewaltsamen Tod des Managers Dominik Brunner ist der 19-jährige Markus S. wegen Mordes zu neun Jahren und zehn Monaten Haft verurteilt worden. Gegen den 18-jährigen Sebastian L. verhängte das Landgericht München I am Montag sieben Jahre Gefängnis wegen gefährlicher Körperverletzung mit Todesfolge. Die beiden hatten Brunner vor fast genau einem Jahr, am 12. September 2009, am Münchner S-Bahnhof Solln zusammengeschlagen und getreten, nachdem er sich schützend vor eine Gruppe Schüler gestellt hatte. Der 50-Jährige starb aber nicht an den Verletzungen, sondern an einem Herzstillstand infolge der Schläge. Brunner hatte ein krankes Herz, ohne davon zu wissen. Der Manager hatte zu Beginn der tödlichen Schlägerei am Bahnsteig selbst den ersten Schlag gesetzt, offenbar um einen aus seiner Sicht drohenden Angriff abzuwehren." / Link zum Fundstück
Gunter Weißgerber / 10.09.2018 / 15:00 / 23

Angela Marquardt: SPD-Brücke zu den Linksradikalen?

Die SPD ist die Partei August Bebels, Friedrich Eberts, Otto Wels‘, Kurt Schumachers, Willy Brandts und Helmut Schmidts. Die SPD stand nie auf Seiten von Extremisten, gleich welcher Art, und ließ sich von denen auch nicht helfen. Dabei sollte es auch bleiben./ mehr

Die beiden Ökonomen Silvio Borner und Ernst Schips haben anhand der Schweiz ermittelt, dass dort Solar-und Windstrom niemals marktfähig werden, wenn man richtig rechnet. Deutschland wird dabei als mahnendes Beispiel angeführt. Hier das Fazit, das sie in einem Beitrag für die NZZ ziehen: Die Moral der Analyse ist einfach, aber vernichtend: Je mehr in Photovoltaik- und Windkraftanlagen investiert wird, desto unrentabler werden sie – richtig gerechnet – für die Anbieter und – wie im Fall Deutschland bereits ersichtlich – teurer für die Verbraucher. Subventionen sind keine Markterlöse, sondern Zusatzkosten für Nachfrager und/oder Steuerzahler. In Deutschland sind die Subventionen inzwischen auf über 25 Mrd. € pro Jahr (EEG-Umlage minus Markterlöse) gestiegen. Die Markterlöse haben sich in den vergangenen zehn Jahren beim Windstrom von 45% der Produzenteneinnahmen auf rund 20% mehr als halbiert. Der Solarstrom blieb sogar bei mageren 10% stehen. Dazu passt auch ein Kommentar von Andreas Mihm in der FAZFlaute, verstopfte Netze, Proteste. Die Windbranche "rufe nach Staatsknete wie ein Süchiger nach dem Dealer". / Link zum Fundstück
Susanne Baumstark, Gastautorin / 10.09.2018 / 12:00 / 15

Die Messe der Konfliktschürer

Seltener Fall eines logisch denkenden Konfliktforschers: Anatol Itten fand das #wirsindmehr-Konzert in Chemnitz kontraproduktiv und schließt eine noch stärkere Polarisierung zwischen Links und Rechts in Folge davon nicht aus. / mehr

Ein junger Mann ist tot. Die Umstände sind bislang nicht geklärt. Die Polizei hat zwei Afghanen festgenommen. In den Nachrichten wird verlautet, dass er an "Herzversagen" starb. Ein direkter Zusammenhang mit den Verletzungen, die er während des Streits erlitten habe bestehe nicht. In Bild berichtet eine Zeugin über einen der Täter: "Er trat immer wieder gegen seinen Kopf". Das erinnert mich an einen Text von Henryk M.Broder aus dem Jahre 2007.  / Link zum Fundstück
Die Achse des Guten / 10.09.2018 / 07:04 / 18

Die Achse-Morgenlage

Schweden hat gewählt, mit erwartbarem Ergebnis. In Köthen starb ein Deutscher nach einem Streit mit Afghanen und auch hier blieb es allseits bei den erwartbaren Reaktionen. In Nigeria eroberten Regierungstruppen eine Stadt von der Boko Haram zurück, die deutsche Verteidigungsministerin prüft, wie sich die Bundeswehr militärisch in Syrien engagieren könnte, in Kabul gab es wieder einen Selbstmordanschlag, in Paris stach ein Afghane wahllos auf Passanten ein und ausländische Fachkräfte fühlen sich in Deutschland viel unwohler als noch 2014./ mehr

Achgut.tv / 10.09.2018 / 06:29 / 84

Broders Spiegel: Generalverdacht Ost

Video. Die Bundeskanzlerin und ihr Regierungssprecher verbreiten erst vollmundige Interpretationen und erklären danach die Diskussion für beendet. Absolut irre. Sind wir auf dem Gutshof? Tröstlich, dass jede offiziell für beendet erklärte Debatte meist umso heftiger fortgeführt wird./ mehr

Thilo Sarrazin / 10.09.2018 / 06:20 / 87

Hermann und die Alawiten

Am 31. August erschien in der FAZ eine Rezension des neuen Buches von Thilo Sarrazin ("Feindliche Übernahme"), geschrieben von Rainer Herrmann. Sarrazin reagierte mit einem Leserbrief, der zunächst nicht veröffentlicht wurde. Die FAZ hat den Brief am 12. September, zwei Tage nachdem er auf Achgut.com erschienen war, ebenfalls in Ihrer Druckausgabe veröffentlicht./ mehr

09.09.2018
Susanne Baumstark, Gastautorin / 09.09.2018 / 15:30 / 5

Zum Stand der Narrenfreiheit

Die Attribute „harmlos“, „lästig“ oder nicht ernst zu nehmend reichen für eine Charakterisierung eines Narren nicht aus. Der Narr ist scheinbar oft tölpelhaft, hat aber auch einen unverstellten Blick von außen, der stets geschätzt wurde. / mehr

Weitere anzeigen
Achgut.Pogo / Das Bewegtbild der Achse des Guten

In memoriam Ulrich Schacht

Am Sonntag den 16. September 2018 verstarb der Schriftsteller und Publizist Ulrich Schacht im Alter von 67 Jahren. Achgut.com besuchte ihn noch Anfang August und sprach mit ihm über seine ehemalige Geliebte die Sozialdemokratie, die ihm politische Geliebte war, für die er in DDR-Haft warb und im Westen stritt, bis die SPD ihn verließ. Wir widmen dieses Video seiner Einnerung.

Zum YouTube-Kanal Achgut.Pogo

Meine Favoriten.

Wenn Ihnen ein Artikel gefällt, können Sie ihn als Favoriten speichern.
Ihre persönliche Auswahl finden Sie Hier
Favoriten

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com