News-Redaktion / 19.04.2024 / 10:58 / 0 / Seite ausdrucken

Entschädigung für die Frage „Wo kommst du wirklich her?“

Die Berliner Polizei wurde von einem Gericht dazu verurteilt, eine Entschädigung von 750 Euro für diese „rassistische Frage“ zu zahlen.

Hintergrund ist ein Vorfall, bei dem ein Polizist den radfahrenden Studenten Syed N. im Sommer 2020 wegen gefährlichen Fahrens anhielt. Bei der Identitätskontrolle gab der Student als Antwort auf die Frage nach seiner Herkunft „Bochum“ an, worauf er gefragt wurde, wo er wirklich herkomme. Diese Frage empfand er als rassistisch und reichte eine Dienstaufsichtsbeschwerde ein, die aber abgelehnt wurde.

Nach der Intervention der Leiterin der Antidiskriminierungsstelle der Justizverwaltung entschuldigte sich die Polizei schriftlich. Jedoch wurde diese Entschuldigung als unzureichend bewertet und das Amtsgericht Berlin-Mitte verurteilte die Polizei zur Zahlung einer Entschädigung von 750 Euro. Der Student soll nach Zeugenaussagen während der Kontrolle auch aggressiv gewesen sein, was das Gericht aber nicht in Betracht zog.

Dies ist der erste Fall, in dem die Berliner Polizei nach dem Landesantidiskriminierungsgesetz (LADG) verurteilt wurde, das 2020 in Kraft trat. Das Gesetz hat das Ziel, Diskriminierung durch staatliche Stellen zu bekämpfen und ermöglicht es Personen, die sich diskriminiert fühlen, Klage einzureichen, wobei die Beweislast dann bei dem Beschuldigten und nicht beim Kläger liegt. 

(Quelle: Focus, antidiskriminierung.org)

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Paypal via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
News-Redaktion / 27.05.2024 / 13:43 / 0

Hat Haldenwang gelogen?

Gezwungenermaßen gibt Verfassungsschutzpräsident Thomas Haldenwang zu, eventuell doch die Medien mit Informationen zum sogenannten Potsdamer Geheimtreffen versorgt zu haben. Dies geht aus den Antworten des…/ mehr

News-Redaktion / 27.05.2024 / 12:30 / 0

Le Pen für eine gemeinsame rechte Fraktion nach den Europawahlen

Die französische rechte Politikerin Marine Le Pen hat kurz vor der Europawahl eine Zusammenarbeit mit der italienischen Ministerpräsidentin Giorgia Meloni ins Gespräch gebracht. Le Pen…/ mehr

News-Redaktion / 27.05.2024 / 11:22 / 0

Ifo-Geschäftsklimaindex stagniert überraschend

Der Ifo-Geschäftsklimaindex, der die Stimmungslage der deutschen Unternhemen misst, verharrte im Mai bei 89,3 Punkten, wie das Ifo-Institut am Montag mitteilte. Beobachter hatten mit einem…/ mehr

News-Redaktion / 27.05.2024 / 09:58 / 0

Faeser will Grenzkontrollen “bis das neue EU-Asylsystem greift”

Bundesinnenministerin Nancy Faeser (SPD) will die vorübergehenden Binnengrenzkontrollen weiter fortsetzen. Auch das Albanienmodell findet sie interessant. "Wir werden die Kontrollen so lange fortführen, bis das…/ mehr

News-Redaktion / 27.05.2024 / 09:28 / 0

Norwegen führt Gesetz zur Barzahlung ein

Das norwegische Parlament hat ein Gesetz verabschiedet, das Verbrauchern das Recht gibt, in physischen Geschäften und bei bestimmten Dienstleistungen bar zu bezahlen. Ähnliche Gesetzesvorhaben gibt…/ mehr

News-Redaktion / 27.05.2024 / 07:00 / 0

Mehrheit der Deutschen gegen Anerkennung von Palästinenserstaat

Norwegen, Irland und Spanien haben angekündigt, Palästina als eigenen Staat anerkennen zu wollen. Die Hälfte der Deutschen will diesem Beispiel nicht folgen, wie eine Forsa-Umfrage…/ mehr

News-Redaktion / 27.05.2024 / 06:35 / 0

CDU und AfD fast gleichauf bei Thüringer Kommunalwahlen

Bei den Kommunalwahlen in Thüringen am Sonntag haben sowohl CDU als auch AfD insgesamt die meisten Stimmen bekommen. Die CDU kam auf 27,5 Prozent, die…/ mehr

News-Redaktion / 25.05.2024 / 17:00 / 0

„Bundesregierung muss Konjunkturelle Notlage ausrufen”

Ein paar günstige Rahmdaten machen noch keine wirtschaftliche Erholung. Noch immer weisen viel zu viele volkswirtschaftliche Messgrössen in die falsche Richtung. Es scheint noch viel…/ mehr

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com