Henryk M. Broder / 10.04.2018 / 12:56 / 12 / Seite ausdrucken

Der Hessische Rundfunk verkauft Pferdeäpfel als Biobuletten

Wie Sie vermutlich wissen, hat der HR in der Sendung "Titel, Thesen, Temperamente" über die "Gemeinsame Erklärung 2018" berichtet. Vom Moderator Max Dieter Mohr sensibel anmoderiert, kamen vier Experten zu Wort, ein Frauenschwarm und Experte für bewusstseinserweiternde Naturheilmittel, ein Sozialpsychologe, eine Schriftstellerin und eine Radikalismusforscherin, die ihren Temperamenten entsprechend schräge Thesen verbreiteten. Eine ebenfalls angekündigte Feministin und Verlegerin kam in dem Beitrag nicht vor. Wir recherchieren derzeit, ob sie ihre Teilnahme zurückgezogen hat oder herausgekegelt wurde, nachdem sie etwas gesagt hatte, was die Redaktion nicht hören wollte.

Wie dem auch sei. Wenn dieser Beitrag den Richtlinien der ARD für eine sachliche Berichterstattung entspricht, die mehr wiedergeben sollte als nur die Meinung des Autors, dann werden demnächst auch Pferdeäpfel als Bio-Buletten bei EDEKA verkauft werden. Mit diesem Beitrag könnte sich der HR beim nordkoreanischen Fernsehen um den alljährlichen Karl-Eduard-von-Schnitzler-Preis bewerben. Gute Kontakte zu Nordkorea gibt es ja bereits.

Es war nicht der erste Fall einer bewusst einseitigen, manipulativen und verlogenen Berichterstattung. Ziemlich genau vor einem Jahr, am 2. April 2017, lief ebenfalls bei ttt ein Beitrag über einen Film, der sich mit dem britischen Antisemiten und Holocaustleugner David Irving beschäftigte. Für ttt ein willkommen Anlass, bei dieser Gelegenheit auch mit dem „Antisemiten" und „Klimaleugner" Steven Bannon abzurechnen. 

Nach einem etwas zähflüssigen Notenwechsel mit dem HR endete der Fall damit, dass der HR „den Beitrag und die begleitenden Texte aus dem Internet" entfernte und sich für die „unhaltbaren Behauptungen" entschuldigte.

Mal sehen, wie sich der HR diesmal aus der Affäre ziehen wird. Mit einem Bembel Äppelwoi wird es nicht getan sein.

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Paypal via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

Frank Hilgers / 10.04.2018

Ha helfen keine Worte mehr. Herr Mohr und Gleichgesinnte werden jegliche Probleme abstreiten, selbst wenn schon eine Horde mit Krummsäbeln vor ihnen stünde. Man müsste ja zugeben, dass man über Jahre falsch gelegen hat. Das will keiner, das tut dem Ego weh.

Florian Bode / 10.04.2018

Dieter “Max” Moor, der Ex-Schweizer und Ex-Ökobauer ist ein salbadernder Schwafler, ein klassisches Mietmaul. Paßt doch gut zur Roten Laterne von der Betramswiese.

Weitere anzeigen Leserbrief schreiben:

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
Henryk M. Broder / 27.01.2023 / 09:00 / 0

Frau Ataman arisiert das Gedenken

Die Unabhängige Bundesbeauftragte für Antidiskriminierung, Ferda Ataman, freut sich so sehr darüber, dass in einer Gedenkstunde des Bundestages der „queeren Opfer" der Nazis gedacht wird,…/ mehr

Henryk M. Broder / 03.01.2023 / 10:00 / 36

Die Gewaltphantasien des Antisemitismus-Beauftragten von Baden-Württemberg

Der Antisemitismus-Beauftragte des Landes Baden-Württemberg freut sich ganz toll auf den Tag, an dem ein Internet-Troll verhaftet und der irdischen Gerechtigkeit zugeführt wird. Er könnte…/ mehr

Henryk M. Broder / 30.12.2022 / 12:00 / 74

Lauterbachs Weltformel

Hat Gesundheitsminister Lauterbach zu oft den Balla-Balla-Song der Rainbows gehört oder ist er kurz davor, die Weltformel zu entdecken? Jedenfalls hat er ein entspanntes Verhältnis…/ mehr

Henryk M. Broder / 26.12.2022 / 15:00 / 12

Es geht eine Thora auf Reisen

Kurzes Nachwort zum Beitrag Juden im Höheren Dienst: Dr. Angelika Günzel, zuständig für den Aufbau eines Bundeswehr-Militärrabbinats, erklärt in einem Interview, worum es bei dem…/ mehr

Henryk M. Broder / 26.12.2022 / 08:00 / 47

Juden im Höheren Dienst

Der Beamte war und ist die Krone der Schöpfung. Schon Tucholsky wusste: „Vor einem Schalter stehen: Das ist das deutsche Schicksal. Hinter dem Schalter sitzen:…/ mehr

Henryk M. Broder / 24.12.2022 / 12:00 / 53

Bedeutende Denkerinnen und Denker des 21. Jahrhunderts: L.N.

Luisa Neubauer, das „deutsche Gesicht“ der FfF-Guerilla, twittert Folgendes zum Jahresende: In Bayern wurden in 2022 mehr als dreimal so viele Klimaaktivist:innen verhaftet wie Windräder aufgestellt und vielleicht…/ mehr

Henryk M. Broder / 18.12.2022 / 11:00 / 71

Frau Faeser und die Konjunktur der Beauftragten

Nancy Faeser, die sich als Bundesinnenministerin für ihre Kandidatur als hessische Ministerpräsidentin warmläuft, hat den früheren nordrhein-westfälischen Integrationsminister Joachim Stamp zum Sonderbevollmächtigten für Migration ernannt. Als Begründung sagte sie…/ mehr

Henryk M. Broder / 12.12.2022 / 12:00 / 68

Es kommt darauf an, wie man Korruption definiert

Katarina Barley nahm gerade Stellung zu einem „Skandal“ um die griechische Abgeordnete Eva Kaili, gegen die von der belgischen Justiz ermittelt wird, unter anderem wegen…/ mehr

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com