Netiquette

Wir freuen uns über Ihre Zuschriften – besonders dann, wenn sie fundierte Kritik, zusätzliche Informationen oder neue Gedanken enthalten. Leserbriefe, die nicht unter Angabe Ihres Vor- und Familiennamens verfasst sind und/oder externe Links enthalten, schalten wir grundsätzlich nicht frei (das gilt auch für offensichtliche Phantasienamen, wie z.B. „Ginger Rogers“ oder „Fred Astaire“). Auch Zuschriften, die andere Personen verletzen sollen, veröffentlichen wir nicht. Achgut.com behält sich vor, zu entscheiden, welche Leserbriefe erscheinen und welche nicht. Die Anzahl der veröffentlichten Leserbriefe pro Artikel ist auf 50 beschränkt. Die Redaktion behält sich außerdem vor, eine über dieses Limit hinausgehende Anzahl weiterer Leserbriefe zu veröffentlichen. Da pro Tag oft mehrere hundert Zuschriften eingehen, können wir leider keine Begründungen zu einzelnen Fällen geben.

 

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com