Kultur

Literatur, Musik und vieles mehr. Wählen Sie zum Thema Kultur aus 8362 Achgut.com-Artikeln aus.

Archiv: Kultur
Alexander Wendt / 17.03.2019 / 11:30 / 87

Undressierte Bürger

In gleich zwei Aufrufen von Autoren und Intellektuellen wenden sich Zehntausende gegen die so genannte Gendersprache. Sie haben verstanden, dass es eigentlich nicht um Sprachfragen geht. Sondern um eine Machtfrage./ mehr

Henryk M. Broder / 13.03.2019 / 12:00 / 62

Der Denunziant ist ein Meister aus Deutschland

Zwei Investigativ-Reporter der ZEIT veröffentlichen ein Handbuch über "Das Netzwerk der Neuen Rechten". Drei Jahre haben die beiden recherchiert, wurden dabei "bedroht, angelogen und gerieten in den Shitstorm einer rechten Trollarmee". Das Ergebnis ist eine Anleitung zur Denunziation. So wird eine alte deutsche Tradition, die sich schon im Dritten Reich und der DDR bewährt hat, wiederbelebt. / mehr

Burkhard Müller-Ullrich / 13.03.2019 / 06:15 / 43

Der Treibhausgas-Feminismus

Statt Kinder für Klimaschutz heißt es jetzt: Klimaschutz gegen Kinder. Eine Buchautorin Verena Brunschweiger hat den Treibhausgas-Feminismus erfunden, und es zeigt sich wieder mal: Politik und Satire sind in unserer Mediengesellschaft zu einer homogenen Materie verbacken, aus der die Alltagswirklichkeit geformt wird. / mehr

Rainer Bonhorst / 11.03.2019 / 15:00 / 5

Sind wir die „Verkrampften“?

Annegret Kramp-Karrenbauer beklagt die verkrampfte Nation und Sigmar Gabriel ist der Meinung: "Wir haben sie doch nicht alle." In Sachen Krampf können wir bestenfalls auf eine ganz allmähliche Entspannung hoffen, wenn überhaupt. Zur Zeit sieht es ja eher danach aus, dass die Anspannung noch zunimmt./ mehr

Henryk M. Broder / 11.03.2019 / 14:30 / 24

“Ab in die Kammer, du Judenvieh!”

Jedes Jahr im März findet in der Bundesrepublik die "Woche der Brüderlichkeit" statt. Ihre Vorbilder sind "Dinner for One" mit Miss Sophie und Freddy Frinton und die Filmkomödie "Und täglich grüsst das Murmeltier" mit Annie MacDowell und Bill Murray. Heuer wurde die WdB an einem historischen Ort eröffnet, in Nürnberg. Als Appetizer gab es einen antisemitischen Vorfall, der tapfer beschwiegen wurde./ mehr

Vera Lengsfeld / 11.03.2019 / 13:00 / 11

Der Palast der Republik als Symbol der Unbelehrbaren

Im Rahmen der Berliner Festspiele ließ man den Palast der Republik wieder auferstehen. Das Gebäude war allerdings alles das nicht, was Festspielintendant Thomas Oberender ihm nachsagt: Überaus populär, ein Symbol der Weltoffenheit und Modernität. Welche Weltoffenheit meinte er bloß, wo die Welt für die Mehrheit der DDR-Bevölkerung doch in einem >Kilometer Entfernung zu Ende war?/ mehr

Malte Dahlgrün, Gastautor / 11.03.2019 / 12:00 / 28

Deutsche Humor-Irrtümer

Es geht hier um die Humor-Diagnosen, die man im bürgerlichen Spektrum der grünlinken Humorpolizei entgegensetzt. Das gedankliche Niveau dieser Generaldiagnosen ist ebenfalls schlimmer als dürftig. Die völkerpsychologischen Plattheiten verfehlen vollkommen, womit man es bei den politisch korrekten Empörungswellen zu tun hat.  / mehr

Thomas Eppinger, Gastautor / 09.03.2019 / 11:14 / 27

Lustige Antisemiten. Eine Belgienkritik

Belgien ist kein Land, es ist eine Zauberformel. Regionen, Provinzen, Sprachgebiete, die sich autonom verwalten, ein halbes Dutzend Regierungen, die Politik auf eigene Faust machen. Und über allen thront Brüssel, die Hauptstadt Europas, die nur Dank der EU lebt und überlebt. Haben wir etwas übersehen? Ja, belgisches Bier, belgische Pommes, belgische Waffeln und einen sehr speziellen belgischen Humor./ mehr

Gastautor / 09.03.2019 / 06:21 / 54

“Grünes-Kino”: Produzenten im Nachhaltigkeits-Zoo

Von Lars-Michael Richter. Es war nur eine Frage der Zeit, bis die „Nachhaltigkeits“-Fanatiker die nächste Spielwiese entdecken würden: den deutschen Kinofilm. Abstruse Ideen und praxisferne Richtlinien grenzen ans Absurde. Produzenten, Regisseure und andere Filmschaffende machen den Hype mit, schließlich braucht man Fördergelder. Protokoll eines Insiders. / mehr

Weitere anzeigen

Meine Favoriten.

Wenn Ihnen ein Artikel gefällt, können Sie ihn als Favoriten speichern.
Ihre persönliche Auswahl finden Sie Hier
Favoriten

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com