Kultur

Literatur, Musik und vieles mehr. Wählen Sie zum Thema Kultur aus 7967 Achgut.com-Artikeln aus.

Archiv: Kultur
Archi W. Bechlenberg / 27.05.2018 / 06:25 / 1

Das Antidepressivum – Gast unter’m Galgen

An der straßenseitigen Fassade des Gasthauses Mont Rigi prangte in Lebensgröße ein veritabler Galgen, auf dessen Querbalken eine ebenfalls lebensgroße Figur namens Gilles hockte, die mit einem Strick lockte. Im Laufe der Jahre war ich zum Stammgast des Hauses geworden und stets begrüßte ich Gilles vor dem Eintreten mit einem freundlichen „Chalut, Chipfel!"./ mehr

Gastautor / 26.05.2018 / 18:00 / 3

„Wann bist du angekommen?“ – „Morgen. Vielleicht.“

Von Erwin Javor. Ich halte es mit Ben Gurion, dem ersten Ministerpräsidenten Israels. Auf eine völlig unlogische, logische Weise bin ich wie er ein Optimist: „Jeden Tag denke ich mir, der gestrige Tag war besser, als der heutige sein wird.“/ mehr

Bernhard Lassahn / 26.05.2018 / 06:26 / 45

Kröten schlucken mit Katarina Barley

Justizministerin Katarina Barley ist für die Aufnahme des Gendersterns in den Duden. Sie freue sich, sagt sie, „über jede Veränderung, die dazu beiträgt, unseren Blick auf andere Formen von Identität und Lebensweisen zu entspannen“. Klingt locker. Ist es aber nicht. Wer den Satz liest, muss so viele Kröten schlucken, dass ihm, wenn er nicht gerne Kröten schluckt schlecht wird. So einer bin ich. / mehr

Gastautor / 25.05.2018 / 06:07 / 48

Bericht eines Integrations-Lehrers

Von Josef ben Jakob. Möge mein Erfahrungsbericht Mut machen, dass möglichst viele Integrationshelfer und Mitarbeiter einer inzwischen gewaltigen Asylindustrie ebenfalls die Stimme erheben: Die Integration, so wie sie propagiert wird, funktioniert nicht. Wir erleben es doch täglich. Wieso die Augen verschließen, nur weil es alle anderen tun? / mehr

Gerd Held / 24.05.2018 / 16:00 / 18

Die Hilflosen

Es gibt viele Anzeichen, dass die heutige Weltsituation als eine heillose Verwicklung zu beschreiben ist. Als ein endloser Kriegszustand ohne Aussicht auf Auflösung. Das erinnert in mancher Hinsicht an die deutschen Zustände im Dreißigjährigen Krieg. Über das Buch „Siegen – oder vom Verlust der Selbstbehauptung“ von Parviz Amoghli und Alexander Meschnig./ mehr

Gastautor / 24.05.2018 / 12:00 / 50

Ich bin kriminell, aber ich wusste das noch gar nicht

Von Horst Szentiks. Einschränkungen der Freiheit kommen immer als „Schutz" daher. Die neue Datenschutzverordnung (DSGVO) ist existenzbedrohend für kleine Betriebe, Freiberufler und Blogger. Bisher Selbstverständliches wird kriminalisiert, und die Beweislast wird umgekehrt: Im Zweifel gegen den Angeklagten, nämlich den freien Bürger. Dies haben wir unter anderem dem Grünen Nachwuchsstar Jan Philipp Albrecht zu verdanken, der im obigen Video einen Einblick in sein segensreiches Wirken gibt./ mehr

Volker Seitz / 23.05.2018 / 12:00 / 4

Eine große Afrika-Aufklärung

Das Buch „Afrika – Eine Einführung in Geschichte, Politik und Gesellschaft“ bietet eine Fundgrube von Erkenntnissen über den afrikanischen Alltag. Rainer Tetzlaff, Historiker und Politologe, neues Werk regt zum Nachdenken an, weil es gekennzeichnet ist durch Sachverstand, Erfahrung und Analysekraft, zum Beispiel auch zur Flüchtlingsproblematik. Und es kommen die Afrikaner selbst zu Wort./ mehr

Thomas Rietzschel / 22.05.2018 / 16:00 / 7

Gesehen, gelesen, gehört, verpasst: Paris bleibt Paris

Bei dem nationalen Selbstbewusstsein der Franzosen erübrigt sich die Diskussion über eine „Leitkultur“ von vornherein, jedenfalls bis heute. Indem sie das respektieren, können auch die Zugereisten ihre Identität bewahren, ohne sich konträr in Szene setzen zu müssen. Wer möchte das heute noch von Deutschland behaupten, von einer Gesellschaft, die sich der multikulturellen Auflösung ihrer angestammten Kultur rühmt?/ mehr

Ansgar Neuhof / 22.05.2018 / 10:00 / 30

Bei der Evangelischen Kirche ist der Teufel los 

Die evangelische Kirche hat ein neues Exorzismus-Projekt gestartet. Netzteufel heißt es und richtet sich gegen vorgebliche Hassrede und dergleichen. Damit ist eine weitere Eskalationsstufe im Kampf der „Rechtgläubigen“ gegen Andersdenkende erreicht. Menschen mit abweichenden Meinungen als Teufel zu brandmarken – darauf kann eigentlich nur der Teufel kommen – oder die Evangelische Kirche. / mehr

Weitere anzeigen

Meine Favoriten.

Wenn Ihnen ein Artikel gefällt, können Sie ihn als Favoriten speichern.
Ihre persönliche Auswahl finden Sie Hier
Favoriten

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com