Kultur

Literatur, Musik und vieles mehr. Wählen Sie zum Thema Kultur aus 9094 Achgut.com-Artikeln aus.

Archiv: Kultur

Sie wollen es nicht wissen, sie lassen es nicht bleiben

Der französische Philosoph André Comte-Sponville sagt, es sei eine unglaubwürdige Ideologie, die Gesundheit zum obersten gesellschaftlichen Wert zu stilisieren und den Gehorsam der Menschen mit dem Heilsversprechen zu ködern: „Je mehr wir euch einschränken, desto mehr Leben werden gerettet.“ Erstens stimme das nicht und zweitens seien die Folgen verheerend. / mehr

Georg Etscheit, Gastautor / 11.04.2021 / 12:00 / 24

Begegnung mit einem Chinesen am kleinen Fluss

Und während Deutschland und Europa im selbst gemachten Corona- und Klimaschutzchaos versinken und womöglich bald eine Partei den Kanzler stellt, die Wohlstand und nationales Selbstbewusstsein für überflüssig hält, dreht China erst richtig auf. Auch was die guten alten preußischen Tugenden betrifft, liegt das Land schon jetzt uneinholbar vorn./ mehr

Hans Scheuerlein, Gastautor / 10.04.2021 / 16:00 / 16

John Denver: 50 Jahre „Poems, Prayers And Promises“

Von Hans Scheuerlein. Wenn ich früher meinen Freunden von meiner Begeisterung für den Folk- und Countrysänger John Denver erzählen wollte, kam immer gleich: „Ach, du meinst den Heino aus Amerika.“ Von wegen: Denvers viertes Studioalbum, welches heuer sein fünfzigjähriges Jubiläum feiert, hat einige Highlights zu bieten, u.a. seinen bekanntesten Song „Take Me Home, Country Roads“./ mehr

Gastautor / 10.04.2021 / 13:30 / 52

Musikschule: Spiel mir das Lied vom Verlust

Von Chris Thomas. Nachdem ein Lehrer hier bei Achgut die deprimierenden Lockdown-Folgen für seine Schüler beschrieb, möchte ich als Musikschul-Lehrer meine eigenen Erfahrungen ergänzen. Und zwar durch eine Chronik der Lockdown-Geschädigten unter meinen Schülern. Viele, für die die Musik eine wichtige Stütze in ihrem Alltag war, werfen durch den Online-Unterricht das Handtuch und werden ihres Ausgleichs beraubt. / mehr

Georg Etscheit, Gastautor / 10.04.2021 / 13:00 / 18

Querflöten im Bayrischen Kultusministerium

Das aktuelle Hygienekonzept des bayrischen Kultusministerium ist die ultimative Apotheose des Bürokratismus, etwa die folgende Regelung für den Musikunterricht. Dazu kommt jetzt noch der ungeheure, geradezu aberwitzige Aufwand für die regelmäßigen Schüler-Selbsttests. Auf jeden Fall werden Lehrer jetzt wohl mehr Zeit für „Hygiene“ als zum Lehren aufwenden müssen/ mehr

Wolfgang Röhl / 10.04.2021 / 06:00 / 26

Der NDR und der Fall „Lovemobil“

Eine preisgekrönte Langzeitbeobachtung des Prostituiertenelends, voller schockierender und anrührender Szenen, entpuppte sich leider als politisch-korrekter Fake. Groß war das Geschrei, hatte doch nicht RTL oder SAT.1, sondern der NDR den Bock geschossen. Kein Einzelfall: Was unter dem seriös anmutenden Rubrum „Dokumentation“ läuft, ist häufig nicht viel mehr als plumpe Agitation & Propaganda./ mehr

Claude Cueni, Gastautor / 08.04.2021 / 16:00 / 14

Waren Hänsel und Gretel Raubmörder?

Wer war die Hexe im Knusperhäuschen? Der Archäologe George Ossegg hat sie als Zuckerbäckerin Katharina Schraderin identifiziert. Der herzogliche Hofbäcker Hans (Hänsel) Metzler aus Nürnberg begehrte ihr Lebkuchenrezept so sehr, dass er ihr den Hof machte. Als die 32-Jährige seine Liebe nicht erwiderte beziehungsweise das Rezept nicht herausrückte, klagte er sie wegen Hexerei an. Nur knapp entkam sie 1647 einer Hinrichtung./ mehr

Ramin Peymani, Gastautor / 05.04.2021 / 12:00 / 16

Wir können wieder aufstehen!

Schöpfen wir Kraft daraus, dass wir es sind, die den Staat bilden. Wir Bürger geben den Regierenden erst ihre demokratische Legitimation. Schöpfen wir Kraft aus dieser Ostergeschichte. Gehen wir hin und verbreiten wir die Nachricht, dass der totalitäre Zeitgeist noch lange nicht gewonnen hat. Künden wir von den auferstandenen Freiheitskräften!/ mehr

Vera Lengsfeld / 05.04.2021 / 10:00 / 13

Totalitarismus: Lotte Rayß’ schwer erträgliche Lebensgeschichte

Es gibt Lebensläufe, die machen sprachlos. So ein Leben hat Lotte Rayß geführt. Der Gulag war der auf die Höhe getriebene Zeitgeist der Menschenverachtung der tonangebenden Meinungsmacher, aber auch der menschlichen Solidarität, die Unbekannte gegeneinander übten, um sich so das Überleben zu ermöglichen./ mehr

Weitere anzeigen

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com