Wissen

Vom Alltagswissen bis zur Wissenschaft. Wählen Sie zum Thema Wissen aus 4847 Achgut.com-Artikeln aus.

Archiv: Wissen
Gastautor / 17.08.2018 / 06:15 / 32

Deutsches Institut für Wirtschafts-Frohsinn (DIW)

Von Wilhelm Stock. Das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung DIW verrechnet sich ganz gerne, besonders wenn es um die Zukunft geht. Ganz in dieser Tradition steht das aktuelle Gutachten zum Kohleausstieg. Es kommt wie bestellt für eine ideologisch umnachtete Klima- und Umweltpolitik./ mehr

Jordan B. Peterson, Gastautor / 16.08.2018 / 10:00 / 9

Beschreibung eines ethischen Lebens.

Im Alten Testament wird nicht ganz deutlich, was es bedeutet, an Gott zu glauben. Jakob ringt mit Gott. Ich denke, das ist eine sehr gute Beschreibung eines ethischen Lebens. Denn wer versucht, ein guter Mensch zu sein, hat es nicht leicht. Blinder Glaube hilft einem nicht weiter, weil man nicht automatisch weiß, woran man glauben soll./ mehr

Roger Letsch / 15.08.2018 / 10:30 / 19

Grenzwertlimbo bei der Deutschen Umwelthilfe

Weil die Luft in Deutschland einfach nicht toxisch genug für den Abmahnverein Deutsche Umwelthilfe (DUH) ist, ignoriert man den offiziellen Grenzwert von 40 Mikrogramm, weil der einfach nicht oft genug überschritten wurde und orakelt bereits von „bedenklichen Belastungen“ bei 20 Mikrogramm in der Messung. / mehr

Rainer Grell / 11.08.2018 / 08:46 / 14

Serie zum Asylrecht (4): Drei Leser Fragen und die Antworten

Warum wird die illegale Einreise nicht bestraft? Wie können Flüchtlinge in den Heimaturlaub zu ihren Verfolgern reisen? Wieso bekommt ein Migrant, der aus einem sicheren Drittstaat illegal einreist subsidiären Schutz? Hier einige Antworten auf Leser-Fragen, die in den vorigen drei Teilen offen geblieben sind./ mehr

Rainer Grell / 07.08.2018 / 11:00 / 15

Serie zum Asylrecht (2): Zwischen Dublin und Schengen?

Wenn sich die gegenwärtige Zuwanderungs- und Asylpolitik nicht mehr mit dem deutschen Recht begründen oder vereinbaren lässt, dann wird das kompliziertere europäische Verordnungswerk herangezogen, als sei die „Willkommenskultur“ nach diesen Regeln unumgänglich. Stimmt das?/ mehr

Archi W. Bechlenberg / 07.08.2018 / 10:00 / 9

Joël Robuchon: Die Sterne und die Kartoffeln

Er hatte mit seinen Restaurants die meisten Sterne im Guide Michelin und gilt als einer der Wegbereiter der „Nouvelle Cuisine“. Gestern ist der Starkoch Joël Robuchon gestorben. Ein Nachruf mit seinem berühmtesten Rezept. / mehr

Rainer Grell / 06.08.2018 / 13:00 / 6

Serie zum Asylrecht (1): Wer ist ein Flüchtling?

Zuwanderer werden wahlweise als „Flüchtlinge“, „Geflüchtete“ oder „Schutzsuchende“ bezeichnet. Wegen der massenhaften illegalen Einreise wird über die Formulierung „Herrschaft des Unrechts“ gestritten. Aber was sagen Verfassung, Völkerrecht und Gesetze wirklich? Ein juristischer Überblick in drei Teilen für alle, die es genau wissen wollen./ mehr

Dirk Maxeiner / 06.08.2018 / 06:29 / 45

Der Fake mit den Klima-Flüchtlingen

Mit pawlowscher Gesetzmässigkeit wird nach zwei Wochen Sonnenschein in Deutschland die Klimakatastrophe ausgerufen. Im medialen Sommerloch wird die Hitzewelle obendrein für die Flüchtlingsdiskussion instrumentalisiert. Katrin Göring-Eckardt fordert bereits offene Grenzen für Klimaflüchtlinge. Aber wo gibt es die? / mehr

Klaus Leciejewski, Gastautor / 05.08.2018 / 06:19 / 56

Willkommen im Ohne-Land

Deutschland ist auf dem Weg in ein „Ohne“-Land, und das selbstverständlich in gutem Glauben: Ohne Atomkraft, ohne Kohle, ohne Diesel, ohne Gentechnik, ohne Zucker, ohne Zusatzstoffe, ohne Fett, ohne Salz, ohne Chemie. Das „Ohne“ beherrscht Deutschland. Seit neustem sogar ohne Grenzen./ mehr

Weitere anzeigen

Meine Favoriten.

Wenn Ihnen ein Artikel gefällt, können Sie ihn als Favoriten speichern.
Ihre persönliche Auswahl finden Sie Hier
Favoriten

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com