Wissen

Vom Alltagswissen bis zur Wissenschaft. Wählen Sie zum Thema Wissen aus 4865 Achgut.com-Artikeln aus.

Archiv: Wissen
Titus Gebel, Gastautor / 04.08.2018 / 12:00 / 30

Wenn Menschenrechte auf Kosten Dritter gehen

Menschenrechte sind, richtig verstanden, Abwehr- und Freiheitsrechte. Anstatt sich auf diese zu beschränken, wurden von Wohlmeinenden aber sogenannte Teilhaberechte konstruiert, wie das Recht auf Arbeit und dergleichen. Diese Rechte können aber nur auf Kosten Dritter und nur durch einen allmächtigen Staat geltend gemacht werden. Sie stehen im direkten Konflikt mit den Abwehr- und Freiheitsrechten./ mehr

Susanne Baumstark, Gastautorin / 02.08.2018 / 17:00 / 4

John Locke: “Prahlen mit Lauten”

„Viele, die auf die Dinge selbst ihr Denken richten wollen, bleiben an den Worten hängen, namentlich wenn sie auf Fragen der Moral kommen. Wie kann man sich da wundern, wenn solche Betrachtungen und Ausführungen, die kaum über die Laute hinausgehen, und bei denen die erforderlichen Vorstellungen nur verworren und schwankend oder gar nicht vorhanden sind, in Dunkelheiten und Missverständnissen enden, ohne das Urtheil und die Erkenntniss zu klären.“/ mehr

Gerald Wolf, Gastautor / 02.08.2018 / 15:30 / 11

Die Kultivierung der Dankbarkeit

Das Gefühl echter Dankbarkeit ist ein Phänomen, das offenbar von unserer jüngeren Stammesgeschichte herrührt. Da völlig uneigennützig, zählt Dankbarkeit zu einem der edelsten Gefühlzustände, die unser Arsenal an seelischen Erlebensformen bereithält. Das Missbehagen, das durch Undank ausgelöst wird, kann hingegen viel größer sein als der seelische Profit, der von der Dankbarkeit herrührt, nur eben ins Negative gekehrt./ mehr

Jordan B. Peterson, Gastautor / 01.08.2018 / 12:00 / 10

Es muss nicht immer Uni sein

In nichtakademischen Berufsfeldern gibt es so viele Chancen und Möglichkeiten. Es ist für mich absolut nachvollziehbar, dass Menschen sich dafür entscheiden und gegen das endlose Wirrwarr komplexer, abstrakter Jobs. Ein Problem mit solchen Jobs ist: Man ist nie fertig. Es gibt immer mehr zu tun, als man schaffen kann./ mehr

Roger Letsch / 31.07.2018 / 17:30 / 12

Energiewende oder Wasserklau?

Der Colorado-River wird an mehreren Stellen durch gewaltige Staumauern unterbrochen. Jetzt sollen laut einem Spiegel-Bericht leistungsfähige Pumpen das Wasser in einen davon, den Lake Mead, zurückpumpen und dafür mit dem Solar-Strom betrieben werden, den Kalifornien im Überfluss produziert. Ergibt das irgendeinen Sinn? Oder handelt es sich um eine erfrischende Sommerloch-Ente? / mehr

Bertha Stein, Gastautorin / 31.07.2018 / 16:00 / 7

Eine innerdeutsche Mauer aus Gefühlsruinen

Moralisches Handeln kann sich nur im Bereich des Privaten vollends entfalten. Nur hier können Ideale der Gemeinschaft, der Freundschaft und der Liebe verwirklicht werden. Denn nur hier kann menschliches Handeln interesselos und zweckfrei stattfinden. Das Private bietet die ideale Bühne für theatralische Emotionalität. Diese ist in der Öffentlichkeit des Politischen vollkommen deplatziert./ mehr

Marcus Ermler, Gastautor / 26.07.2018 / 06:20 / 47

Der Faschismus braucht die offenen Grenzen

Einwanderung korreliert tatsächlich mit Faschismus. Allerdings nicht in der Weise, wie sie es sich gerne in ihren Redaktionsstuben, Parteivorständen und linksalternativen Biotopen imaginieren. Statt den wahren Faschismus zu bekämpfen, befördern sie ihn sogar aktiv. Eine Bankrotterklärung für die politische Linke, intellektuell wie marxistisch./ mehr

Gunnar Heinsohn / 23.07.2018 / 16:30 / 9

Wie wäre es, von Australien zu lernen?

Wer in Australien arbeiten will oder Asyl begehrt, darf den Boden des Landes erst betreten, wenn er alle vorgeschriebenen Schritte bei diplomatischen Vertretungen oder per Korrespondenz erfolgreich abgeschlossen hat. Versuche der illegalen Einreise blockieren in der Regel auch den legalen Zugang auf immer. Die australische Zuwanderunsgpolitik bringt für alle bessere Ergebnisse – auch für die Migranten./ mehr

Henryk M. Broder / 22.07.2018 / 12:00 / 29

Politisch total korrekt und dazu auch voll koscher

Das "Kompetenzzentrum für Prävention und Empowerment" richtet sich "je nach Bedarf und Handlungsfeld sowohl an jüdische als auch an diverse andere Akteur*innen, Multiplikator*innen" und "fördert darüber hinaus einen intersektionalen, auf Multiperspektivität und coalition building gerichteten Austausch..." Klingt gut, nicht wahr? Aber was bedeutet es?/ mehr

Weitere anzeigen

Meine Favoriten.

Wenn Ihnen ein Artikel gefällt, können Sie ihn als Favoriten speichern.
Ihre persönliche Auswahl finden Sie Hier
Favoriten

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com