Gunter Frank / 11.04.2024 / 12:00 / 3 / Seite ausdrucken

„Wie gefährlich sind Bluttransfusionen von Geimpften?“

Der Mediziner Gunter Frank und der Immunologe Kay Klapproth diskutieren in der „Sprechstunde" dieser Woche über „Vergiftetes Blut? Wie gefährlich sind Bluttransfusionen von Geimpften?“ 

Millionen von Menschen haben nach ihrer Covid-19-Impfung Blut gespendet. Eine neue wissenschaftliche Arbeit aus Japan warnt jetzt vor den unterschätzten Gefahren von Blutspenden, die niemals untersucht worden sind.

Die ganze Sendung finden Sie hier und bei www.ida-hd.de. Darin außerdem die Themen:

RKI-Protokolle: Der Kampf um Deutungshoheit der freigeklagten Dokumente tobt weiter. Klar ist jetzt schon: Nicht Wissenschaft hat den Kurs des Robert-Koch-Instituts bestimmt, sondern politische Einflussnahme. 

Geheime Nebenwirkungen: Kürzlich wurde die US-amerikanische Behörde CDC gerichtlich gezwungen, bisher geheimgehaltene Dokumente über Impfnebenwirkungen der Covid-19-Impfstoffe freizugeben. In Deutschland bleiben wichtige Zahlen zu den Nebenwirkungsraten weiter unter Verschluss.

Wer sich tiefer mit dem Thema befassen will, findet im Achgut.shop Gunter Franks brisantes Buch „Das Staatsverbrechen“.

Foto: Achgut.com

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Paypal via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

Klaus Keller / 11.04.2024

Wie ist es mit anderen Krankheitserregern. Ich habe an anderer Stelle das Problem schon beschrieben. Lasse ich mir die Bluttransfusion in einer HIV durchseuchten Gegend, in der Junkies Geld mit dem Verkauf ihres Blutes verdienen, geben oder sterbe ich kurzfristig am Blutvolumenmangel. Mann muss darauf hoffen das der Mediziner eine vernünftige Entscheidung trifft. Werden alle Blutspenden auf alle übertragbaren Erkrankungen untersucht oder eher doch nicht? Wenn es um planbare OPs geht gibt es noch die Eigenblutspende, deren Haltbarkeit aber begrenzt ist. Ich will niemandem Angst machen aber das Problem ist nicht neu. Wir haben nur einen Krankheitserreger mehr, bei leider hoher Durchseuchungsrate. Nur nutzt es halt nix. Jede Transfusion bringt ein Risiko mit sich. Ggf ist im Moment das größere Problem das es gar nicht genug Blutspenden gibt oder alles in die Ukraine geliefert wird. In Deutschland ist Blutgruppe 0 häufig. Also bestens geeignet als Spenderblut. Ein Ukrainer dem gerade ein Bein amputiert wurde wird das Covid-Risiko wohl in kauf nehmen müssen.

Ingo Dublinski / 11.04.2024

Da können diese Schlaumeier, die alles schon vorher gewußt haben wollen und sich der wissenschaftlich eingemauerten totalitär verordneten Volksgesundheit durch asoziale Eigenbrötlerei und Covidioterie entzogen haben, schon wieder den Hals nicht vollbekommen. Erst sich morgenluftwitternd frech trauen sich als ungespritzt selbst zu feiern und nun “sauberes” Blut fordern für ihre schönen Erbmaterialien. Wo kämen wir denn da hin, wenn man dieser rechten Quernazis schon nicht habhaft werdern konnte, denen nun auch noch Rosinenpickerei durchgehen ließe. Sollen hier jetzt weitere Kosten generiert werden, nur weil man sich dort unter dem Aluhut eine gewisse Unverträglichkeit einbildet? Die Oma-Killer haben sich der Gemeinschaft der Neuen Republik verweigert und werden das auch weiter tun.  Dann sollen sie doch dabei bleiben, konsequent sein und Verzicht weiter als Monstranz vor sich her tragen, oder sie sollen das Blut trinken wie es kommt. (Hab ich alles untergebracht oder noch was vergessen?)

Bernhard Freiling / 11.04.2024

Dem deutschen Ärzteblatt entnehme ich, daß weltweit angeblich mindestens 5,6 Milliarden Menschen (= 70 % der Weltbevölkerung) zumindest eine Erst"impfung” erhielten. Und nun? 5,6 Mrd. sollte es also eh egal sein, ob sie “infiziertes” Blut erhalten. Der Rest darf darüber nachdenken, ob er “mit Covid” oder gar nicht mehr aufwachen möchte.

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
Gunter Frank / 17.05.2024 / 06:01 / 16

„Hattest du Angst, morgen kommt die Hausdurchsuchung?”

In der neuen Folge der IDA-Sprechstunde beantworten der Mediziner Dr. Gunter Frank und der Immunologe Dr. Kay Klapproth in ihrer ersten Live-Sprechstunde Fragen aus dem Publikum,…/ mehr

Gunter Frank / 03.05.2024 / 06:00 / 26

Neue Enthüllungen zu RKI-Files: „Unfassbare Lügerei”

In der neuen Folge der IDA-Sprechstunde berichten der Mediziner Dr. Gunter Frank und der Immunologe Dr. Kay Klapproth über die jüngsten Enthüllungen in den RKI-Protokollen…/ mehr

Gunter Frank / 25.04.2024 / 12:00 / 15

Wird jetzt die Vogelgrippe die neue „Pandemie“?

Der Mediziner Dr. Gunter Frank und der Immunologe Dr. Kay Klapproth über die neuesten Warnungen der WHO vor H5N1-Viren und den Zusammenhang mit der riskanten…/ mehr

Gunter Frank / 03.04.2024 / 20:30 / 38

Corona-Aufarbeitung: Die Lügen kommen raus

Der Mediziner Gunter Frank und der Immunologe Kay Klapproth diskutieren in der „Sprechstunde" dieser Woche über eine ganze Reihe von Enthüllungen, die aufhorchen lassen: Kommt…/ mehr

Gunter Frank / 22.03.2024 / 12:00 / 32

„mRNA-Impfstoff im Erbgut nachgewiesen“

Der Mediziner Gunter Frank und der Immunologe Kay Klapproth diskutieren in der „Sprechstunde" dieser Woche über neue und beunruhigende Erkenntnisse zu den mRNA-Impfstoffen. Hersteller und…/ mehr

Gunter Frank / 15.03.2024 / 10:00 / 12

„Uns regiert der komplette Dilettantismus“

Der Mediziner Gunter Frank und der Immunologe Kay Klapproth diskutieren in der „Sprechstunde" dieser Woche über gute Politik und Rechtsframing, Lauterbachs Ablaufdatum und geschleifte Sicherheitssysteme…/ mehr

Gunter Frank / 01.03.2024 / 11:00 / 9

„Das ist die pure Antiaufklärung”

Es geht in von der Pharma-Industrie finanzierten Studien überhaupt nicht mehr um offene Fragen zu einer Impfung oder einem Medikament, sondern darum, wie man die…/ mehr

Gunter Frank / 15.02.2024 / 13:00 / 6

„Diskriminiert nicht als Migrant, sondern als Impfgegner”

Mediziner Gunter Frank und Immunologe Kay Klapproth diskutieren über inkompetente Berufspolitiker, ängstliche „Anständige“ auf Demos gegen Rechts, Diskriminierung und Ausgrenzung von kritischen Bürgern. Dabei ist…/ mehr

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com