indubio / 26.06.2022 / 06:05 / 36 / Seite ausdrucken

Indubio Folge 230 – Winter der Inflation

Finanzminister Lindner stimmt das Volk auf mehrere Jahre der Knappheit ein. Darüber spricht Gerd Buurmann mit der Rechtswissenschaftlerin Annette Heinisch, dem Kulturwissenschaftler Benny Peiser und dem Wirtschaftswissenschaftler Bernd Lucke. 

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Paypal via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

HDieckmann / 26.06.2022

Wirtschaftssanktionen sind rechtswidrig, wenn sie nicht durch die Uno beschlossen worden sind. Einen entsprechenden Beschluss der Uno (Sicherheitsrat) bzgl. Russland gibt es nicht! Willkürliche Sanktionen auf Beschluss einzelner Länder (USA, .....) verstoßen gegen internationales Handelsrecht und sind daher nicht zulässig.

Rainer Niersberger / 26.06.2022

Zunaechst sollten wir zwischen Corona und den (vorsaetzlich) untauglichen, falschen und rechtswidrigen Massnahmen des Regimes differenzieren, wenn es um Kausalitaeten geht. Gleiches gilt auch fuer die auch von Frau Heinisch zutreffend erwähnte Aufgabe von Verantwortlichen, sei es in der Wirtschaft, sei es in der Politik. Management bedeutet konkret, dass Systeme so resilient gestaltet werden muessen, dass sie die unvermeidlichen grauen oder schwarzen Schwäne aushalten. Diese “praktische” Sichtweise, die natuerlich auch Schlüsse auf das Personal zulässt, kommt mir haeufig zu kurz.  Wenn ich es richtig verstanden habe, geht die Runde von einer Art qua Fakten und Druck erzwungenen Laeuterung der gruenen Machthaber aus. Das ist vorsichtig formuliert naiv, denn es geht hier zwar auch, aber nicht nur um Ideologie. Die Transformation bedient sich zwar taktisch gewisser, mental bzw emotional wirksamer Narrative, ihr eigentlichen Ziele gegen aber weit darueber hinaus. Die Botschaften von Schwab, WEF und Co, “politisch” umgesetzt von den ehemaligen young leaders in den Regimes, sind totalitaer im wahrsten Sinne des Wortes.  Probleme und Unterbrechungen, unter anderem durch den Widerstand der Gesellschaften oder Teile davon, sind seitens der Taeter natuerlich einkalkuliert. Schwierigkeiten, wie nun durch Putin erzeugt werden in die Transformation narrativ “eingebaut”, zumal Feindbilder und” Bedrohungen”  jeder Art fuer die Transformation aeusserst willkommen sind.  Ich habe keinen Zweifel, dass die gruen/grosskapitalistischen Taeter, die Multis werden hier immer wieder vergessen,  ihren Weg zum dystopischen Ziel fortsetzen werden, notfalls auch mit wenig zimperlichen Mitteln. Einen grossen Teil der mental neu konstruierten Jugend haben sie bereits gewonnen, einen Teil der “Aelteren” erfolgreich konditioniert. Systeme und Institutionen sind umgestaltet bzw gekapert. Ohne Austausch des Politpersonals und voellig neuem System wird es nicht gehen.

Fred Burig / 26.06.2022

@Albert Pflüger:”...  Warum reden die Diskutanten, selbst aus GB,  immer von “Europa”, wenn sie die EU meinen?” Genau, denn in dieser Differenzierung liegt ja eigentlich der Lösungsansatz! Ein Europa der Nationalstaaten mit jeweils eigenen wirtschaftlichen Interessen könnte sich ja trotzdem auf gemeinsame Projekte einigen - ohne dass die Länder dabei ihre Souveränität verlieren (ähnlich wie früher die EWG). Und mit dem Wegfall dieser unsäglichen zentralen Faultierfarm in Brüssel - samt deren Politik der “Zwangsjacken- Verteilung” an die Mitgliedsstaaten - könnte einen Wendepunkt in der europäischer Geschichte entstehen, bei dem man dann auch gern auf die gemachten Fehler verzichten wird! Aber das kann den globalen Eliten, sprich den Vertretern des WEF mit ihren “Great Reset” - Fantasien,  nicht in den Kram passen - und den amerikanischen weltpolitischen Vorstellungen erst recht nicht. MfG

Frank Stricker / 26.06.2022

Mein Lieblingsframing vom Begriff Schulden ist “Sondervermögen”. Ich werde morgen mal meine Bank aufsuchen und den Bankdirektor nach meinem “Sondervermögen” befragen…......

Hans Kloss / 26.06.2022

Die neue Generation der Politiker wie 100 Jahre her? Interessant wie faschistoid wird so eine Generation sein. Ich meine die Bevölkerung sieht vlt die Effekte aber glaubt immer noch an die Medien. Das bedeutet wieder dass wir einen Schuldigen brauchen. Den traditionellen Sündenbock kann man kaum benutzen obwohl die neue Schichten der Gesellschaft die seit 2015 massenweise importiert werden, sind da schon der anderen Meinung wohl. Die Medien werden aber den totalen Krieg gegen Russland wollen. Alle meine Nachbarn hier in tiefen Westen der Republik sind bereit die Kriegsbemühungen zu unterstützen.  Also: Wooollt ihr den totalen Krieg? JAAAAAAAA! Panzer vor! Das ist erstes Mal in meinem langem Leben, dass ich jetzt dauerhaft schlecht schlafe.

R. Matzen / 26.06.2022

Mit dem europäischen „Stromverbund“ wäre ich sehr vorsichtig; Deutschland hat vor einiger Zeit in der Schweiz einen Blackout verursacht, weil es von dort zu viel Strom abgesaugt hat. Ob dies der Grund war, warum andere Länder, Polen zum Beispiel, nun Vorrichtungen treffen, um ihre Stromnetze ganz von Deutschland trennen zu können, weiß ich nicht. Ich meine auch, daß Frankreich wenig Neigung hat einzuspringen, man braucht seinen Strom dort selbst. Ganz grundsätzlich, dieser Stromverbund wurde ja auch nicht geschaffen, damit ein Land verrückt spielen kann und die anderen dafür aufkommen müssen! Schön, Herrn Lucke mal wieder zu hören. Es gehört heute noch zu den highlights, ihn vor Jahren bei Michel Friedmann erlebt zu haben. Die unsagbar unfaire Gesprächsführung Friedmanns konnte damals nicht verhindern, daß Lucke argumentativ nach Belieben mit seinen Gesprächs-„Partnern“ verfahren konnte! Er steckte sie alle in die Tasche. Aber an den zweiten Gast von der SPD erinnere ich mich gar nicht mehr…

Michael Anton / 26.06.2022

Geld und Strom bilden viele Analogien, sind eher ein Medium. Als Morse dem Meteorologen Henry Patente abkaufte und die Telegraphie sich ähnlich wie das Internet durchsetzte, brauchte es 40 Jahre, bis Maxwell die Theorie der Phänomene bot. Über Wärme denkt man erst seit 1850 nach, vorerst wurde das Chaos thermodynamischer Einheiten gebändigt, aber auffällig ist, wie spät die Wissenschaft sich mit naheliegende Dingen befassen. Das wäre aktuell, ab wann verschimmelt eine ungeheizte Wohnung?

Volker Kleinophorst / 26.06.2022

@ S. Huebner Exakt: “Wenn schon den Millionen von Versorgungforderern aus fernen Gestaden, ein all- inklussive Daueraufenthalt spendiert wird, dann kann das Siedlungsgebiet nicht noch die Rentner, die nun überflüssig sind, auch noch durchfüttern. Deshalb ist die Rente auch unsicher.” Ich habe mich ja schon vor Jahren gefragt, wie das mit den Renten der geburtenstarken Jahrgänge (Meiner Rente, Beginn März 2023) so laufen wird. Erst Renten senken und dann verbrennt man unser über Jahrzehnte eingezahlten gutes Geld in der Inflation, war schon vor Jahrzehnten meine erste Wahl. Denn anders geht es ja gar nicht. Einer muss doch die Zeche zahlen und das ist immer der Bürger. Scheine mehr von Wirtschaft und Politik zu verstehen, als als alle Politiker und Journalisten zusammen. Wer meint immer noch DER STAAT ist für uns da? Sollte sich einweisen lassen. @ A. Pflüger Natürlich ist Europa nicht die EU. Nur ein Schwachsinn, der durch Wiederholung nicht richtig wird. @ H. Laun Natürlich ist Merkels “finale Schachzüge” entscheidend gewesen. Die Vorgängerregierungen besonders Kohl (Plünderung aller Kassen) und Schröder Links-Grüne Truppe (erster Moslemstaat in Europa) sind nicht besser gewesen. Da war nur noch mehr Substanz da. PS.: Gestern zum 3 Mal “Kill me Today, tomorrow I’m sick” gesehen. Besser kann ich es auch nicht erklären.

Weitere anzeigen Leserbrief schreiben:

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
indubio / 25.02.2024 / 06:01 / 54

Indubio Folge 317: Broder Grimm

Über den „Kampf gegen rechts", ausgerufen von der Bundesinnenministerin Nancy Faeser und ihrem Verfassungsschutzpräsidenten Thomas Haldenwang, sowie über das von Jan Böhmermann geforderte „Keulen von Nazis" spricht Gerd…/ mehr

indubio / 20.02.2024 / 12:00 / 0

Indubio Extra – Fragen zu Bitcoin

Marc Friedrich, Autor des Buchs „Die größte Revolution aller Zeiten: Warum unser Geld stirbt und wie Sie davon profitieren“, beantwortet auf besonderen Wunsch praktische Fragen der…/ mehr

indubio / 18.02.2024 / 06:01 / 33

Indubio Folge 316: Der Machtmissbrauch der Moralisten

Gerd Buurmann spricht mit der Autorin Zana Ramadani ("WOKE – Wie eine moralisierende Minderheit unsere Demokratie bedroht“) und der Bloggerin Rona Duwe ("Mutterwut Muttermut: Fundamente und Anstoß…/ mehr

indubio / 11.02.2024 / 06:00 / 38

Indubio Folge 315: Herdentrieb – der schlimmste Feind der Freiheit

Gerd Buurmann spricht mit Giuseppe Gracia und Birgit Kelle über den Terror, die Liebe und die Sehnsucht nach Herdenwärme. Anlass ist Garcias neuer Roman „Auslöschung".…/ mehr

indubio / 04.02.2024 / 06:01 / 17

Indubio Folge 314 –  “Das lassen wir nicht mehr zu!”

Bauern und Unternehmer geben in dieser Sendung Einblicke in die Proteste, die sich im ganzen Land verbreiten. "Das lassen wir nicht mehr zu!" So lautet ein…/ mehr

indubio / 28.01.2024 / 06:01 / 17

Indubio Folge 313 – Unser Geld stirbt!

Gerd Buurmann hat Marc Friedrich zu Gast und spricht mit ihm über unser Geldsystem. Friedrich ist sich sicher: "Unser Geldsystem ist zum Scheitern verurteilt!" Anlass ist…/ mehr

indubio / 21.01.2024 / 06:01 / 63

Indubio Folge 312 – Debattenklima-Katastrophe

Seit Jahren erleben wir eine immer rasanter werdende Erwärmung des Debattenklimas. Eine wahre Debattenklimakatastrophe. Aktuell ist das sogenannte Potsdamer-Geheimtreffen ein gutes Beispiel. Über den katastrophalen…/ mehr

indubio / 15.01.2024 / 17:36 / 24

Indubio Extra – Der Bauern-Bericht aus Berlin

„Donnerschlag, hier entsteht gerade etwas“, sagt der Landwirt Bernd Achgelis. Er befindet sich in Berlin und berichtet über die Stimmung, die heute vor Ort herrschte…/ mehr

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com