Gunter Frank / 22.09.2022 / 06:15 / Foto: Achgut.com / 103 / Seite ausdrucken

Bericht zur Coronalage heute bei Bild TV

Das BILD TV Talkformat „Viertel nach Acht“ stößt konsequent und beharrlich in die Riesenlücke des kritisch medialen Meinungsstreits, welche die Platzhirsche von Will bis Lanz, von Maischberger bis Illner schon seit Jahren offenbaren. Während dort die unabhängigen Experten kaum mehr von Regierungssprechern oder gar von Pharmareferenten zu unterscheiden sind, hat Meinungspluralität und überfällige Corona-Fundamentalkritik bei Viertel nach Acht einen regelmäßigen Platz in der etablierten Medienlandschaft gefunden (nachdem Servus TV in Österreich lange allein auf weiter Flur die stark beschädigte Mainstream-Flagge des kritischen Journalismus hochhielt).

Mit einem Millionenpublikum durfte ich beispielsweise in einer heftigen Diskussion die Unfähigkeit und Verantwortungslosigkeit des „Weltärztepräsidenten“ belegen oder die Covid-Impfkampagne als das benennen, was sie meiner Meinung nach ist: Beihilfe zur fahrlässigen Tötung. Das ist neu und ungewöhnlich. So neu, dass sich Zuschauer fragten, welchen Schwierigkeiten und Drangsalierungen ich wohl deswegen ausgesetzt sein würde. Sogar meine Patienten machten sich Sorgen.

Doch BILD TV ist Mainstream und bietet damit Schutz. Die Zuschauer (genauso wie ich selbst) hungern regelrecht nach solch überfälligen, kritischen Meinungsdebatten und goutieren dies mit hohen Klickzahlen. Am Donnerstag ist es wieder so weit: BILD TV, Viertel nach acht, auf dem Bild-YouTube- oder TV-Kanal mit Sahra Wagenknecht, Klaus Stöhr, Bela Anda und Gunter Frank. Hier vorab mein Thema, welches ich in der Sendung zur Diskussion stelle: 

Interessenkonflikte verheimlicht

Die Weiterführung der bedingten Zulassung der neuartigen mRNA-Impfstoffe kann nur noch als kriminell bezeichnet werden. Die STIKO wie das PEI ignorieren selbst eindeutigste und wissenschaftlich hochrangigst veröffentlichte Beweise, dass die Zulassungsstudien grob irreführend von einem Impfnutzen sprechen, obwohl in Wirklichkeit in der Impfgruppe mehr Schaden gemessen wurde als in der Placebogruppe.

Weitere Mängel der Zulassungsstudien lassen eine noch viel schlimmere Schadensbilanz befürchten, die sich anhand der Krankenkassenstatistiken und Übersterblichkeiten auch bestätigen. Die Interessenkonflikte der meist mit den Impfstoffherstellern in finanzieller Verbindung stehenden Autoren der Zulassungsstudien wurden teilweise sogar verheimlicht.

Die Mitautoren und BioNTech-Gründer, Prof. Dr. Uğur Şahin und dessen Ehefrau Prof. Dr. Özlem Türeci, gaben beispielsweise an, keine diesbezüglichen Interessenkonflikte zu haben, obwohl sie durch die Zulassung dieser Impfstoffe zu Mehrfachmillionären wurden. Für mich ist das vorsätzlicher Betrug, der es ermöglichte, ein neuartiges gefährliches Medikament mit unzulässiger Sicherheitsprüfung an Milliarden Menschen auszuprobieren.

Sehr wahrscheinlich haben allein in Deutschland viele tausende, vorher gesunde Menschen dies mit ihrem Leben und Hundertausende mit der schweren Beschädigung ihrer Gesundheit bezahlt. Doch die Behörden, allen voran das Bundesgesundheitsministerium unter seinem Minister Karl Lauterbach, täuschen die Bevölkerung weiter und begehen gefährliche Fehlinformation im großen Stil, wobei sie gegen alle Aufklärungspflichten verstoßen.

Dies führt dazu, dass immer noch die Mehrheit der Bevölkerung im Glauben ist, es handle sich um normal zugelassene und unschädliche Impfstoffe. Durch dieses Handeln der verantwortlichen Institutionen müssen weiterhin in Deutschland hochwahrscheinlich sehr viele Menschen unnötig sterben und leiden. Allermeist Menschen, die in keiner Weise relevant von Covid-19 bedroht waren. Die bedingte Zulassung muss sofort gestoppt und die offenen Sicherheitsfragen müssen unabhängig geprüft werden. Jeder, der sich stattdessen für die Fortführung der Covid-Impfkampagne einsetzt, macht sich mitschuldig an dem wahrscheinlich größten Skandal der Medizingeschichte, der bezüglich der Opferzahl den Conterganskandal um ein Vielfaches zu übertreffen droht.

Foto: Achgut.com

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Paypal via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

Gunther Bartelt / 22.09.2022

Mission accomplished: Die bedingte Zulassung wird fallen - die EMA wird ihr und allen nachfolgenden mRNA-Spritzen eine „reguläre“ Zulassung erteilen, wurde gestern gemeldet. Das bedeutet dann wohl, dass im nächsten Schritt die Spritzen - wie bei Masern - für alle Kinder zur Pflicht wird. Der Vorwurf/die Feststellung: „Beihilfe zur fahrlässigen Tötung“ wird - folgerichtig - zur „Falschbehauptung“ und „Delegitimierung des Staates“ erklärt. Wer glaubt, die Corona-Kabale hätte aufgegeben, irrt gewaltig. Die Verbrecher haben nur kurz inne genalten und Luft geholt, aber sie werden nicht aufgeben. Es ist wohl müßig, darauf hinzuweisen, wen sie anbeten…

Schahin Pfitzer / 22.09.2022

Bedingte Zulassung? Wir sind doch schon weiter: „Die Europäische Arzneimittelbehörde hat angesichts der nachgewiesenen Wirksamkeit und Qualität der beiden mRNA-Impfstoffe gegen das Coronavirus empfohlen, deren bedingte Zulassung in eine Standardzulassung umzuwandeln.“ (Deutsches Ärzteblatt, 16.9.)

Sarah Falkenbach / 22.09.2022

Aber die EMA hat bzw. wird die MRNA Plörre jetzt regulär zulassen….?

Peter Holschke / 22.09.2022

Wie schlimm muss die Lage wirklich sein, wenn Mainstream-Medien jetzt Wahrheitfragmente zulassen Vermutlich wird am Narrativ gebastelt, des übereifrigen Unfalls für die gute Sache, zugegeben mit ein paar Milliönchen für die Taschen der Akteure. Klingt besser als heimtückisches Mordprogramm.

Dr. med. Jesko Matthes / 22.09.2022

Die Testung der neuen Impfstoffe ist für die Variante BA.1 erfolgt, die Zulassung aber für die Impfstoffe gegen BA.4 und 5; Daten zur Wirksamkeit (Endpunktstudien, beispielsweise zur Verhinderung schwerer Verläufe) und zum Risikoprofil existieren nicht. Gleichzeitig weisen immer mehr Länder Antikörper bei über 98% der Bevölkerung nach und beenden die Notfallmaßnahmen. Das Handeln von z.B. FDA, RKI und STIKO ist also wissenschaftlich durch nichts belegt. Rechtsgültige “Impfungen” sind m.E. von ärztlicher Seite nicht zu möglich, eine Aufklärung zur Nutzen-Risiko-Relation unmöglich. Freundlich könnte man von einer offenen Beobachtungsstudie sprechen; diese ist allerdings nicht durch entsprechende Datenerhebung flankiert und dürfte bei jeder verantwortungsbewussten Ethikkommission durchfallen. Dass alle diese bewährten Regularien außer Kraft gesetzt sind, ist ein Ding der Unmöglichkeit.

Karl Heinz Nusser / 22.09.2022

Man sollte nicht müde werden, Herrn Dr, Frank für seine unermüdliche Aufklärungsarbeit zu danken. Ich habe an eine Vielzahl meiner Bekannten eine Empfehlung ausgesprochen, “schaut Euch die Sendung an”. Ziel ist die Erweiterung des eigenen Denkens und neuer Erkenntnisgewinn. Die Mainstreamer habe ich darauf hingewiesen “Achtung, Weltbild ist in Gefahr und könnte angekratzt werden”. Sollte ich einen Mainstreamer zum Nachdenken bekommen, hätte ich mein Ziel ein klein wenig erreicht. Die spannende Frage ist und bleibt, “wir lange wird es noch dauern bis die Gegenmeinung Einzug in den Mainstream findet?”. Dann (behaupte ich) geht im Lande wohl “die Post ab”. Na ja, oder auch nicht. Die PR Agenturen arbeiten sicher bereits mit Hochdruck, “Schuld sind die Anderen” irgendein ein Bauernopfer wird man schon finden. Die Masse wird dann auch über dieses Stöckchen springen.

Thomas Schöffel / 22.09.2022

Klasse. Wir leben aber in einem Land, wo das Aussprechen von Kritik am Staat dazu führen kann, daß beispielsweise Ärzte ihre Approbation verlieren und sogar Richter nach “kritischen” Urteilen mit Hausdurchsungen zu rechnen haben. Insofern hoffe ich, daß Herr Frank nicht “ganz zufälligerweise” auf dem Weg zum Studio einen Unfall hat oder an einer “geheimisvollen Krankheit unerwartet und überraschend” verstirbt. Ich denke da an die merkwürdige Häufung von derartigen “Zufällen” beim sog. NSU-Prozess, bei der Untersuchung beim Möllemann “Unglück”, beim Haider “Unfall” und ähnlichem. Da gibt es Strukturen, die einem angst- und bangemachen können. Aber da sind natürlich alles ganz pöse Verschwörungstherien, gell?

H. Krautner / 22.09.2022

Die EMA will jetzt den “Impfstoffen” von BioNTech und Moderna sowie allen bisherigen und möglichen weitere angepassten Vakzine von Comirnaty und Spikevax, auch den kürzlich auf BA.1 und BA.4/5 angepassten Impfstoffe die Standardzulassung geben!  (Quelle: DAZonline 21.09.22).                  Ist das nicht kriminell?

Weitere anzeigen Leserbrief schreiben:

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
Gunter Frank / 01.03.2024 / 11:00 / 9

„Das ist die pure Antiaufklärung”

Es geht in von der Pharma-Industrie finanzierten Studien überhaupt nicht mehr um offene Fragen zu einer Impfung oder einem Medikament, sondern darum, wie man die…/ mehr

Gunter Frank / 15.02.2024 / 13:00 / 6

„Diskriminiert nicht als Migrant, sondern als Impfgegner”

Mediziner Gunter Frank und Immunologe Kay Klapproth diskutieren über inkompetente Berufspolitiker, ängstliche „Anständige“ auf Demos gegen Rechts, Diskriminierung und Ausgrenzung von kritischen Bürgern. Dabei ist…/ mehr

Gunter Frank / 08.02.2024 / 11:00 / 19

„Wir knacken den Gemeinderat!“

Der Mediziner und Achgut-Autor Dr. Gunter Frank und der Immunologe Dr. Kay Klapproth geben bekannt: „Wir kandidieren!“  Sie wollen sich mit den gegenwärtig herrschenden Verhältnissen…/ mehr

Gunter Frank / 01.02.2024 / 16:00 / 3

„Lauterbach hat die ja alle ausgetauscht“

Der Mediziner und Achgut-Autor Dr. Gunter Frank und der Immunologe Dr. Kay Klapproth diskutieren eine neue Impfempfehlung der STIKO für Babies und den ersten Grundsatz der…/ mehr

Gunter Frank / 25.01.2024 / 12:00 / 17

“Wie die Republik auch wackeln kann”

Der Mediziner und Achgut-Autor Dr. Gunter Frank und der Immunologe Dr. Kay Klapproth wagen diese Woche auch einen Exkurs in die aktuelle Politik und zu den…/ mehr

Gunter Frank / 19.01.2024 / 11:00 / 16

„Der ganze Schrott von politisierter Wissenschaft muss weg”

Der Mediziner und Achgut-Autor Dr. Gunter Frank, der Wissenschafts-Philosoph Professor Michael Esfeld und der Immunologe Dr. Kay Klapproth diskutieren über die Aufgaben und den Stellenwert von…/ mehr

Gunter Frank / 11.01.2024 / 11:00 / 12

„Man darf nicht allem gehorchen, was von oben kommt“

Der Mediziner und Achgut-Autor Dr. Gunter Frank und der Immunologe Dr. Kay Klapproth diskutieren diesmal unter anderem über Verantwortung und Strafen für kommunale Politiker und…/ mehr

Gunter Frank / 30.12.2023 / 06:00 / 45

Haben die Angst vor einer Lawine?

Der Mediziner und Achgut-Autor Dr. Gunter Frank und der Immunologe Dr. Kay Klapproth diskutieren erneut  über den Streit um potenziell gefährliche Rückstände in Impfstoffen (Achgut.com…/ mehr

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com