Henryk M. Broder / 18.12.2017 / 15:09 / Foto: Frank Vincentz / 19 / Seite ausdrucken

Wilhelminismus mit sozial-demokratischem Antlitz

Es ist schon eine Weile her, dass sich die Ostmark vom Altreich getrennt hat, aber einige im Altreich haben es entweder nicht mitbekommen oder können es nicht verkraften, dass die Ostmärker eigene Wege gehen, ohne die ehemaligen Kolonialherren im Norden um Erlaubnis zu fragen. Der Österreicher als solcher wurde ja dazu geschaffen, den Deutschen Kaffee und Buchteln zu servieren und sich für ein Trinkgeld ausgiebig zu bedanken.

Die Wahl eines 31jährigen zum Kanzler ist eine Kränkung, die das Personal der Berliner Gerontokratie bis in die morschen Knochen erschüttert. Einige Pfleger flippen regelrecht aus, zum Beispiel der stellvertretende Vorsitzende der SPD-Fraktion im Bundestag, Achim Post. Er sagte der WELT:

„Österreich-Ungarn ist wieder da. Mit Kanzler Kurz, Burschenschafter Strache und Brandstifter Orbán geht’s im Dreivierteltakt nach rechts. Ade, felix Austria!“

Immerhin hat er schon mal was von Österreich-Ungarn gehört, weiß aber nicht, dass die k.u.k.-Monarchie bis zum Ausbruch des Ersten Weltkrieges das liberalste Regime in Europa war. Es wäre natürlich eine Aufgabe für Deutschland, Kurz, Strache und auch Orban Manieren beizubringen, da die Bundeswehr derzeit aber nur bedingt einsatzbereit ist, kann sie sich eine weitere Auslandsmission nicht leisten. Und so muss Achim Post hilflos zuschauen, wie die Össis im Dreivierteltakt nach rechts abdriften, statt nach den Klängen des Badenweiler Marsches nach links zu stürmen.

Das ist Wilhelminismus mit sozialdemokratischem Anlitz. Außen rosa, innen schwarz, wie die Nacht über Ostwestfalen-Lippe.

PS.

Foto: Frank Vincentz CC BY-SA 3.0, via Wikimedia Commons

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

Heiko Stadler / 18.12.2017

Der wahre Skandal in Österreich ist doch, dass dort nicht zwei lustlose, ideenlose und abgewählte Parteien, die auf einem historischen Tiefpunkt stehen, eine Regierung bilden, sondern zwei Wahlgewinner. Leute, wo kommen wir denn da hin, wenn das einfache Volk entscheidet, wer regiert!

Susanne antalic / 18.12.2017

Ja so ist es Herr Broder. Die MSM übertreffen sich in Diffamierung, in ÖR Nachrichten werden an linke Experten sugestiv Fragen gestellt, wie, wie viele Nazis in der östereichische Regierung sind und man will es nicht verstehen, das manche gewählte Vertreter das machen wollen was sie versprochen haben, es ist einfach eine “Unverschämtheit”. Was mich aber etwas beruhig, sind die Lesebriefe und das sind auch nur die ausgewählte. 99% freuen sich für Östereich und hoffen, dass sich hier auch etwas verändern kann.

Martin Landvoigt / 18.12.2017

Köstlich bemerkt! Ein Kleinod der Sprache bei einem banalen Ereignis der Zeitgeschichte.

Klaus Elgner (75 J.) / 18.12.2017

Der Regierungschef von Österreich ist 31 J alt. Der Macron ist 39 und wird in ein paar Tagen 40. Wieso haben wir s in Deutschland an der Spitze nur mit alten Leuten zu tun, die vor 40 und mehr Jahren sozialisiert wurden, die an alten Dingen kleben, ziemlich verbraucht sind, sich und dem Land nichts Neues zutrauen, an sich und die Mitbürger keine Anforderungen stellen? Wieso klebt die relative Mehrheit von uns deutschen Wählern an diesen Alten? Wo sind die Polit- Radikalinskis, die auch rhetorisch zu Neuem mitreißen können? Bei deren Gerede man nicht einschläft? Neue Menschen braucht das Land. Dies seichte Alte-Leute-Geschwafel macht mich krank.

Joachim Neander / 18.12.2017

Genial, Herr Broder! You made my day!

Florian Bode / 18.12.2017

Die Bundeswehr dürfte problemlos von der Wiener Polizei in Schach gehalten werden.

Carlos Permann / 18.12.2017

Danke, Herr Broder, ein schöner kleiner Schenkelklopfer!

Michael Lesch / 18.12.2017

Köstlich! Diese Splitterpartei am Rande des Wahnsinns vormals auch als Arbeiterpartei SPD bekannt hat jetzt jemanden von der Post! Vorsicht Ironie! Muß man heutzutage dazuschreiben damit man bei dem Netzdurchwirkungsmonstrum von Herrn Heiko Maas übrigens Mitglied aber lassen wir das gell Natalie von jener Partei sich umfassend zu einer demokratischen Wahl in einem europäischen Land geäußert! Also ich glaube so langsam geht die der Post ab !Und dann wird Achim so heißt er mit Vornamen hoffentlich in Berlin an der Tafel Platz nehmen können um die wirkliche Realität seines stellvertretenden Fraktionspupes zu begreifen! Wir sind das Volk !Und Österreich hat gewählt! Und nicht Herr Achim Post !

Thomas Gruber / 18.12.2017

Österreichs Glanz und Preußens Glorie! Oder umgekehrt?

Matthias Haus / 18.12.2017

Köstlich Herr Broder! Unsere Geistesblitze in der Politik sind eben in jeder Hinsicht überfordert, selbst in Geschichte . Beste Grüße

Weitere anzeigen Leserbrief schreiben:

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
Henryk M. Broder / 04.12.2021 / 13:00 / 26

Herr Müller und Herr Tschentscher nehmen sich der Ungeimpften an

Michael Müller, Regierender Bürgermeister von Berlin: Alle halten an einer roten Ampel. Und wir wissen, dass nicht an jeder Ampel ein Polizist steht, der kontrolliert,…/ mehr

Henryk M. Broder / 01.12.2021 / 11:00 / 127

Bedeutende Denkerinnen und Denker des 21. Jahrhunderts: B. U.

Bernd Ulrich, stellvertretender Chefredakteur der ZEIT bei "Hart aber fair" am 29. November: Man muss jedenfalls mal anerkennen, dass zwei Drittel bis drei Viertel der…/ mehr

Henryk M. Broder / 30.11.2021 / 06:25 / 94

NewsGuard: How dare you!

Eine private Organisation, die am Rockzipfel obskurer Firmen hängt, die ihrerseits um Investoren werben, tritt in die Fußstapfen der 1945 aufgelösten Reichsschrifttumskammer. Hiermit stellen wir…/ mehr

Henryk M. Broder / 28.11.2021 / 12:00 / 115

Claudia macht uns alle reich!

Ich verstehe wirklich nicht, warum sich manche Leute so furchbar darüber aufregen, dass Claudia Roth Staatsministerin für Kultur und Medien im Kabinett von Olaf Scholz…/ mehr

Henryk M. Broder / 25.11.2021 / 10:00 / 61

Gesund sterben

Der Verein „Sterbehilfe“ hat seinen Sitz in Zürich, unterhält aber auch in Hamburg ein Büro, von wo aus lebensmüde und sterbewillige Menschen betreut werden. 2009…/ mehr

Henryk M. Broder / 19.11.2021 / 10:00 / 72

Bedeutende Denkerinnen und Denker des 21. Jahrhunderts: M.M.

Michael Müller, der geschäftsführende Regierende Bürgermeister von Berlin, über die  Ministerpräsidentenkonferenz am 18.11. zum Thema "Was tun gegen Corona":  Es sind zu viele Menschen, die die Impfangebote nicht…/ mehr

Henryk M. Broder / 18.11.2021 / 11:00 / 194

Prof. Dr. Zwangsvollstrecker

In diesen Tagen muss man mit allem rechnen. Vor kurzem wurden Zögerer mit „niederschwelligen Angeboten", zum Beispiel mit einer kostenlosen Bratwurst, in die Impfzentren gelockt,…/ mehr

Henryk M. Broder / 15.11.2021 / 16:30 / 29

Universität: Ungeimpfte müssen draußen bleiben!

Die Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg hat angekündigt, ab dem 15.11.2021 ungeimpfte Studenten vom Campusleben auszuschließen. Die Umstellung von 3G auf 2G soll innerhalb einer Übergangsfrist von einer…/ mehr

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com