Ausland

Was war los in Europa und der Welt? Wählen Sie zum Thema Ausland aus 12119 Achgut.com-Artikeln aus.

Archiv: Ausland
Rainer Bonhorst / 08.03.2021 / 16:00 / 14

Brexit-Stunk: Ein Kampf der Kulturen

Auch nach dem vollzogenen Brexit gibt es allerlei Stunk an der jetzt harten Grenze zwischen der Europäischen Union und Britannien. Als besonders vertrackt erweist sich die Grenze zwischen der Hauptinsel und dem zum Königreich gehörenden Nordirland. Die Briten wollen das Problem auf ihre Art lösen und sich durchwurschteln, Brüssel will, dass europäische Ordnung herrscht. Der beidseitige Trennungsschmerz hält an./ mehr

Peter Grimm / 08.03.2021 / 11:00 / 67

Ein deutscher Verlag übersetzt ein Gedicht

An Übersetzern sparen Verlage in der Regel, so dass es überrascht, wenn ein Verlag zum Übersetzen eines einzigen Gedichts gleich drei Übersetzer verpflichtet. Gut, der Verleger hält es für das derzeit bedeutendste Gedicht. Aber viel wichtiger ist: Die Dichterin ist schwarz, da darf heutzutage keine weiße Übersetzerin allein tätig werden. Es muss schon ein nach Herkunft gut quotiertes Klein-Kollektiv sein./ mehr

News-Redaktion / 08.03.2021 / 09:00 / 0

Die Morgenlage: Berater und Besetzer

20 Menschen wurden in Äquatorialguinea durch eine Explosion getötet, Saudi-Arabien bestätigt einen Angriff auf eine Öl-Anlage, die Proteste in Burma gehen trotz nächtlicher Razzien in Rangun weiter, die Schweizer stimmten für ein Verhüllungsverbot und ein Freihandelsabkommen mit Indonesien, Italien streitet über Draghis Berater und in Paris bleibt ein Theater aus Protest gegen den Lockdown besetzt./ mehr

Achgut.tv / 08.03.2021 / 06:00 / 74

Broders Spiegel: Republik der Ahnungslosen

Ich bin ja kein Corona-Leugner aber ich leugne, dass die, die unsere Corona-Politik bestimmen, noch wissen, was sie tun. Wer hat denn da noch Ahnung von seinem Verantwortungsbereich? Ich will aber nicht in einer Republik der Ahnungslosen leben. Da bekommt man nur das Gefühl, in einer dummen Art beschissen zu werden. Doch wenn ich schon beschissen werde, dann bitte wenigstens auf eine kluge Art. Alles andere ist auch noch beleidigend./ mehr

News-Redaktion / 07.03.2021 / 09:19 / 0

Die Morgenlage: Mangel und Manöver

Im Jemen gab es bei neuen schweren Gefechten zahlreiche Tote, in Burma geht das Militär weiter hart gegen Proteste vor, Chinas Exporte wachsen um 60 Prozent, dieses Wachstum wird nun gebremst durch einen Containermangel, Südkorea und die USA starten ihr Frühjahrsmanöver, die Schweizer stimmen über ein Verhüllungsverbot ab und in Deutschland, Österreich und der Schweiz wurde gegen die Corona-Politik demonstriert. / mehr

Gunter Weißgerber / 06.03.2021 / 17:00 / 38

Statt den Ungarn zu danken, werden sie beschimpft

Ich kann nur allen Ungarn ans Herz legen: „Bleibt fest! Lasst euch nicht von Leuten maßregeln, denen Erfahrungen, Kenntnisse, Kultur und Lebensansichten ihrer vermeintlichen Partner völlig egal sind. Nicht ihr seid die Störenfriede in der Europäischen Union. Im Gegenteil, ihr tut das, was ihr schon oft getan hattet: Europas Werte hochhalten und schützen./ mehr

Gastautor / 06.03.2021 / 16:00 / 22

Die autoritären Fantasien von „Zero Covid“

Von Fraser Myers. Wir haben Corona fast in den Griff bekommen. Dennoch fordern einige Wissenschaftler einen ewigen Lockdown. Das dürfen wir nicht zulassen. Ein britischer Blick auf die autoritären Fantasien der sogenannten Zero-Covid-Kampagne, bei der nicht Covid, sondern der Impuls, menschliches Verhalten zu regulieren, an erster Stelle zu stehen scheint, weshalb allen Ernstes die Umfunktionierung aktueller Lockdown-Maßnahmen zur Grippebekämpfung gefordert wird./ mehr

Rainer Bonhorst / 06.03.2021 / 14:00 / 23

Rothäute und Cheerleader – ein Wort des Abschieds

Prädikat: Besonders woke! Die früheren Washington Redskins haben sich im Zuge der hysterischen Rassismusdebatte ihres Traditionsnamens und -logos entledigt und nennen sich jetzt überaus originell erstmal „Washington Football Club“. Die leichtbekleideten Cheerleader(innen?) der Rothäute wurden gleich mitabserviert. Es hat sich ausgetanzt und -gepuschelt, wegen, klar: Sexismus./ mehr

Gastautor / 06.03.2021 / 10:00 / 18

Italien – Ein Schritt zurück vom Abgrund

Von Hermann Schulte-Vennbur. Steht Italien vor einem fundamentalen politischen Neubeginn? Die Stellung Mario Draghis als Ministerpräsident ist für den Rest der Legislaturperiode kaum angreifbar. Die 5Stelle, noch immer die stärkste Gruppierung in den beiden Parlamentskammern, hat sich Draghi angeschlossen, ist aber gespalten und längst in weiteren Wahlen geschwächt worden. Salvinis Lega ist vorerst auch dabei./ mehr

Weitere anzeigen

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com