Claudio Casula / 13.10.2022 / 06:15 / Foto: Kremlin.ru / 138 / Seite ausdrucken

Scholz will es immer gewusst haben

Der Bundeskanzler verblüfft mit der Aussage, er habe früher als andere vorausgesehen, dass Putin uns mit Gaslieferungen erpressen werde. Hat er da vielleicht wieder etwas vergessen?

War absehbar, dass Kreml-Chef Wladimir Putin Energielieferungen als Waffe einsetzen könnte? „Ich war mir immer sicher, dass er das tun würde“, so Bundeskanzler Olaf Scholz am Dienstag beim Maschinenbau-Gipfel in Berlin

Eine überraschende Aussage, ist doch nicht bekannt, dass Scholz während seiner Tätigkeit in Merkels Kabinetten (2007 bis 2009 als Arbeitsminister und 2018 bis 2021 als Finanzminister und Vizekanzler) gegen den Kurs der Kanzlerin opponiert hätte, der Deutschland in die Abhängigkeit von Putin führte. Selbst als er längst ihre Nachfolge angetreten hatte, verteidigte Scholz den Bau der Pipeline Nord Stream 2 („ein privatwirtschaftliches Vorhaben“). Und die Frage stellt sich: Wenn Scholz wirklich, wie behauptet, einschlägige Befürchtungen gehegt hätte, warum hat er uns dann mit in die Abhängigkeit von einem Diktator geführt?

Nun klopft er sich selbst für seine vermeintliche Weitsicht, von der außer ihm niemand wusste, auf die Schulter. Er habe sich „schon im Dezember die Frage gestellt und an meine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter“ weitergegeben, „was passiert eigentlich, „wenn Russland kein Gas mehr liefert“. Er will also sich selbst und anderen „die Frage gestellt“ haben, was passieren würde, war sich aber gleichzeitig „immer sicher“.

Und nicht nur das: „Das war, ich glaube, das kann man hier sagen, zu einer Zeit, als die Allermeisten das nicht für wahrscheinlich gehalten haben, aber ich habe es für möglich gehalten.“

Alle naiv, außer Olaf!

Ein Gedächtnis wie ein Sieb

Indes – könnte es sein, dass den Regierungschef einmal mehr sein notorisch schlechtes Gedächtnis getäuscht hat? Beim Thema Impfpflicht etwa äußerte sich Scholz im August und September 2021 mehrmals ablehnend – „Wir haben keine Impfpflicht und wir wollen sie auch nicht einführen.“ (hier); „Ich finde, es wäre falsch, wenn jetzt eine Debatte beginnt über Impfpflichten und ähnliches…“ (hier); „Also erstens bin ich gegen eine Impfpflicht…“ (hier) –, nur um dann im Januar 2022 zu behaupten: „Ich habe die ganze Zeit gesagt, dass ich für eine Impfpflicht bin, und ich bleibe dabei.“ (hier)

Darüber hinaus sind seine Auftritte vor dem Untersuchungsausschuss zur Steueraffäre der Warburg-Bank unvergessen (welch Wort in diesem Kontext!), bei denen er, um es vorsichtig zu formulieren, wenig bis nichts zur Aufklärung des Skandals beitrug. „Ich habe keine eigene Erinnerung.“ „Ich habe keine detaillierte Erinnerung." „Das weiß ich nicht.“ „Ich kann mich nicht erinnern.“ Und so weiter und so fort, innerhalb einer Stunde mehr als 20-mal.

Laut Neurologen spielen beim Prozess des Merkens Gefühle eine große Rolle. Wir speichern vor allem das, was uns an einem Erlebnis interessiert. Je stärker unsere emotionale Beteiligung, desto dauerhafter die Speicherung. Und gerade Emotionen sind beim „Scholzomaten" ohne jeden Zweifel nicht sehr ausgeprägt, daher ist es möglich, dass sein Gehirn umgehend löscht, was ihn kaltlässt. Das wäre eine Erklärung für das Scholz’sche Gedächtnis, das eben oft nur von zwölf bis Mittag reicht.

Die andere Erklärung wäre folgende: Olaf Scholz lügt.

Foto: Kremlin.ru

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Paypal via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

Rid Banks / 13.10.2022

Mancher wird erst mutig, wenn er keinen anderen Ausweg mehr sieht…

Moritz Ramtal / 13.10.2022

Es scheint das selbst so Grundlegende Begebenheiten wie Erpressung nicht mehr verstanden werden. Tausende arbeitslose Germanisten, das muss nicht sein.

Volker Kleinophorst / 13.10.2022

Olaf erinnert sich. Das darf er nicht. Ob Wick 44 hilft?

Elias Schwarz / 13.10.2022

Hat er das wirklich gewußt? Wer in der von Putin finanzierten SPD durfte so was überhaupt wissen?

W. Renner / 13.10.2022

Das Foto mit dem Tisch zeigt doch schon ganz klar, dass hier gleich 2 die an beiden Enden sich Gedächtnislücken zurufen einen Dachschaden haben. Wer als „Gastgeber“ düpiert denn Gäste so provokant (ausser Erdogas die Leyerkastenfrau vielleicht) und wer als Gast lässt sich denn so vor die ovale Tischkante stossen? Ausser Demente vielleicht, die am nächsten Tag dich sowieso nicht mehr erinnern können? Im übrigen ist die Strategie vom Olaf von der Gaspartei sowieso sonnenklar. Künstlich eine Notlage schaffen - womöglich mit einer gemeinsam mit dem Vladi, über Verbindungsbüro Gasgerd und Hosenanzug, geplanten Sabotage von NS I und leicht reparablen Sabotage von NS 2, letztere durch die Hintertür, in der „Notlage“ doch noch in betrieb nehmen. Und das will ich jetzt schon vorher gewusst haben.

Gabriele Klein / 13.10.2022

Jedenfalls bin ich dankbar dass sich in den ukrainischen Händen und seinen Hitlerbrigaden keine Atomwaffen befinden, denn sonst hätten wir so wie die “Anregungen” dort aussahen schon jetzt ein 2. Hiroschima

Gabriele Klein / 13.10.2022

@S. Antalic: Danke! Sie bringen es auf den Punkt!  Man sieht, dass wir halt doch nicht das denken was die Medien denken das wir denken….......  Das mit “Conformität” leben nach dem Taktstock deutscher demokratischer “Demokratie”-Zentren funktioniert noch nicht so ganz

Gabriele Klein / 13.10.2022

Ja, so geht halt das Böse am Ende an sich selbst zu Grunde. Kann sich noch jemand an die strahlenden Gesichter gewisser Regierender erinnern als Biden nach einer sehr seltsamen Wahl mit Wahltrend der sich ab einer gewissen Stunde schlagartig ändert nebst Gerüchten rund um ausländische Wahlhilfen es endlich schaffte?  Mann wer hätte nach der Wahl gedacht dass der heiß herbeigesehnte Favorit hernach meinen würde: Es wird keine Gaspipeline geben und “we are able to do it”... Bei Trump wäre dies nicht passiert.  Als “Torero”, um von dubiosen Geschäften abzulenken,  war er nie unterwegs.  Das rote Tuch der Nato Mitgliedschaft schwang D. Trump nicht, Warum auch ? Weder provozierte er mit Worten wie ”  dieser oder jener Präsident habe “keine Seele”....noch nahm er sich die ganze Welt zum “Fußschemel”.  Der Krieg und seine Rhetorik eskalieren unter Biden je näher seine midterms rücken. Irgendwer scheint diesen Krieg dringend zu benötigen. Wer ihn mit Sicherheit NICHT benötigt sind die Menschen in der Ukraine.

Weitere anzeigen Leserbrief schreiben:

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
Claudio Casula / 24.04.2024 / 06:25 / 47

Mit Inhalierscham das Klima retten

Schlechte Nachrichten für die 6,1 Millionen Patienten in Deutschland, die auf Inhalatoren angewiesen sind: Sie sind von einer neuen EU-Verordnung betroffen. Die Verordnung über fluorierte Treibhausgase und…/ mehr

Claudio Casula / 20.04.2024 / 06:15 / 77

Corona-Ticker (15): Die Geister lassen sich nicht verjagen

Wie sieht es aus mit der Aufarbeitung der Corona-Zeit? Die Politik wehrt sich, die Medien zieren sich und die Justiz macht weiter wie bisher.  Mit…/ mehr

Claudio Casula / 19.04.2024 / 12:55 / 127

Der Baerbock-Bibi-Kompetenz-Vergleich

Annalena Baerbock will Benjamin Netanyahu belehren. Was befähigt sie dazu? Wie Bild meldet, hat sich Außenministerin Annalena Baerbock beim Versuch, Israels Ministerpräsidenten mit der Warnung…/ mehr

Claudio Casula / 17.04.2024 / 06:15 / 135

Triumph des Willens

Ein KI-Video zeigt ein dystopisches Deutschland nach der Machtübernahme der „Blauen" und der erzwungenen Remigration aller Ausländer. Wer produziert so was?  Enkelin: „Oma, wie schlecht kann…/ mehr

Claudio Casula / 16.04.2024 / 13:57 / 8

Texte zur falschen Zeit

Die wachsende unabhängige Medienlandschaft ist um eine dissidente Plattform reicher: Die politische Halbjahreszeitschrift casa|blanca trägt den schönen Untertitel „Texte zur falschen Zeit“. Laut Editorial will man „auf…/ mehr

Claudio Casula / 15.04.2024 / 12:20 / 66

Die allerschärfsten Reaktionen auf den Iran-Angriff

Als der Iran Israel attackierte, war im deutschen Fernsehen kaum etwas dazu zu sehen. Auch die Politiker schwiegen. Aber nicht für immer, was noch schlimmer…/ mehr

Claudio Casula / 12.04.2024 / 16:00 / 49

Bundestag erlaubt den Griff nach dem neuen Geschlecht

Heute hat der Bundestag das umstrittene „Selbstbestimmungsgesetz“ verabschiedet. Die Aussprache war für den Beobachter ein ganz zähes Stück Fleisch. Dafür, dass so lange und erbittert um…/ mehr

Claudio Casula / 12.04.2024 / 06:00 / 101

Das große Ausbuyxen vor der Aufarbeitung

Die drohende Aufarbeitung der Corona-Politik bringt die Verantwortlichen in die Bredouille. Fast unisono barmen sie, Schuldzuweisungen unbedingt zu vermeiden. Wer den Sumpf trockenlegen will, heißt…/ mehr

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com