indubio / 05.08.2021 / 10:00 / 43 / Seite ausdrucken

Indubio Folge 150 – Pandemie nach Gleichschritt-Plan 

Norbert Häring, Wirtschaftsjournalist (Handelsblatt) und Blogger (norberthaering.de) enthüllt im Interview mit Burkhard Müller-Ullrich die langjährigen Vorbereitungen diverser Stiftungen und Großunternehmen auf die urplötzlich von den Regierungen dekretierte Notwendigkeit, sich einen digitalen Impfpass zuzulegen. 

Technischer Hinweis: INDUBIO kann man auch über die gängigen Podcast-Apps (Apple, Deezer, Soundcloud, Spotify usw.) anhören.

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Paypal via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

Hans-Peter Dollhopf / 05.08.2021

Der Optimismus der Ganz Großen Transformer ist atemberaubend. An unserer aktuellen Flutkatastrophe lernen wir unter Schmerz, dass “Neuland” und alles “Digitale” auf Tod und Teufel von elektrischer Energie abhängt. Und wehe, Spannung und Frequenz weichen um ein wenig ab! Ihre “Instrumente”, wie der “digitale Impfpass”, sterben bei leeren Akkus. Nun wissen wir auch Die Schwachstelle des Great Reset. Die Angriffsfläche ist gewaltig! Sie bauen auf “Sand”. Nein, das “Netz” ist kein Speicher. Sondern seine Verfügbarkeit entscheidet über deren Leben oder Tod! Wir müssen uns nicht fürchten, denn deren Räder stehen still, wo immer wir ihnen den “Saft” einfach “abdrehen”! am grunde der moldau wandern die steine es liegen drei kaiser begraben in prag das große bleibt groß nicht und klein nicht das kleine die nacht hat zwölf stunden dann kommt schon der tag

Tina Kaps / 05.08.2021

>>Dem Polizeipräsidenten wäre daran gelegen, erwägten Sie die Idee eines Kondolenzbuches – dann hätte die wachsende Menge etwas zu tun und man könnte sie leichter führen…<< Sequenz aus dem Spielfilm DIE QUEEN. Ich hab‘ keine Ahnung, ob ACHGUT als neuzeitliches Kondolenzbuch fungiert. Ehrlich gesagt: Es ist mir egal. Gratulation zur 150. INDUBIO-Folge!

Brigitte Miller / 05.08.2021

@Hartwig Hübner / 05.08.2021 Könnten Sie erklären, was es mit den Smartphones ohne austauschbaren akku auf sich hat?

Hein Tiede / 05.08.2021

Keine Opposition? Haben Sie da nicht die größte Opposition, die AfD, vergessen?

Rainer Niersberger / 05.08.2021

Na das überrascht aber nun wirklich…. Haette ich nicht gedacht, kleiner Scherz. Nur nebenbei : Die Sicherheit der Buerger im öffentlichen Bereich wird dadurch nicht einmal in Spurenelementen erhöht. Wer sie bedroht oder durch was sie bedroht oder beeinträchtigt ist, wissen wir hoffentlich. Und am Thema Migration und Tribalism us aendert sich nichts, im Gegenteil, denn damit wird die Transformation unterstützt. Bei der Frage der Opposition wurde die AfD ausgeklammert, die alles andere als eine Unterstützerin der Transformation ist. Ein Versehen, wie ich vermute. Es macht keinen grossen Sinn, und das ist die vorsichtige Formulierung, die Entwicklung zutreffend zu beschreiben und zu kritisieren, um dann in voller Kenntnis immer wieder die Taeter zu waehlen, exakt die, die diese Entwicklung weiter vorantreiben. Und natuerlich werden die Taeter, egal ob politisch oder wirtschaftlich, immer dreister und offener. Sie sehen, sie koennen es sich erlauben, denn sie, die Politmafia, wird ja weiter gewählt. Ich ziehe wieder Einstein heran und seine Definition von Dummheit, immer wieder das Gleiche zu tun oder wie hier zu waehlen und, warum, wissen die Wähler wohl selbst nicht, vollkommen andere Ergebnisse zu erwarten. Insoweit sollten sich die CDU-, SPD-, Gruenen,- Linken - und FDP - Wähler nicht beklagen. Das wird inzwischen immer skurriler und nervt massiv. Sie erhalten das, was sie gewählt haben. Wer vom Demos politisch etwas aendern will, sollte die politische Macht anderen, zugelassenen Parteien, zuteilen.  So laeuft das uebrigens auch in einer “richtigen” Demokratie. Alles andere ist selbst! gewählter Totalitarismus.

Sabine Schönfelder / 05.08.2021

Ein sehr informativer Beitrag insbesondere für alle Geframten, Bürgerlichen und Mitläufer, die sich der Wahrheit partout nicht stellen wollen, aus Gründen der politischen PIETÄT. Gutes psychologisches Management, werbestrategisch verpackt und in Dauerschleifen verkündet, läßt, trotz besseren Wissens ,viele automatisch den Satz “Ich bin doch kein Verschwörungstheoretiker“ runterspulen. Sieg der Propaganda auf ganzer Linie. Inzwischen arbeitet die reale Verschwörung weiter, sitzt wie eine fette Qualle zur Machtübernahme bereit und breitet gierig und zerstörerisch ihre Tentakel aus, nach einem lange gehegten Plan. Schön, daß die 150ste Sendung endlich die Dinge beim Namen nennt. Es erklärt die miese Qualität der Politdarsteller, deren globaler Einsatz nach Kriterien wie Skrupellosigkeit, Lügenbereitschaft und intrigierender Heuchelei ausgewählt werden von BIG MONEY; um einer selbsternannten Elite zu dienen, die sich als globales Zentrum einer verknechteten, überwachten Welt sehen möchte . Der Moderator wie immer SOUVERÄN, der Gast klug und authentisch. Die Informationen unspektakulär erklärt und sauber recherchiert. Vielen Dank.

Frances Johnson / 05.08.2021

Wenigstens hat das hier eine gewisse Logik, die mir andernorts manchmal fehlt. Jemand schreibt hier im Kommentariat etwas von Melinda. Melinda lässt sich scheiden wegen unüberbrückbarer Differenzen. Würde ich auch machen. Der Mann hat komplett abgehoben, zusammen mit Musk, Branson, Bezos, Zuckerberg und noch ein paar Leuten.  Die fliegen mal kurz ins All und lassen uns Menschenbanalitäten für ein paar Stunden hinter sich. Die gaukeln vor, man könne vielleicht auf den Mars umziehen. Das doch nur für den Fall, dass dort wertvolle Rohstoffe gefunden werden, nicht wahr. Dann würde es als großes Privileg aufgebaut, auf den Mars zu fliegen. Auf dem Mars ist Leben nicht möglich.

Hans Marner / 05.08.2021

Meine Lieblingsstimme vom Deutschlandfunk nebst dem leider verstorbenen Jürgen Liminski, Vielen Dank!

Weitere anzeigen Leserbrief schreiben:

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
indubio / 19.05.2024 / 06:01 / 38

Indubio Folge 329 – Mobbende Moralisten

Die Regierung mobbt das Volk oder lässt mobben und das Volk kuscht. Warum lässt sich das Volk so behandeln? Darüber spricht Gerd Buurmann mit der…/ mehr

indubio / 12.05.2024 / 06:01 / 40

Indubio Folge 328 – Deutschland im Mai

Tausend Muslime brüllten, dass Allah der Größte sei. So klingt es in Deutschland im Mai 2024. Darüber spricht Gerd Buurmann mit der Schriftstellerin Cora Stephan,…/ mehr

indubio / 05.05.2024 / 06:01 / 33

Indubio Folge 327 – Wie geht Deutschland mit Krieg um?

Gerd Buurmann spricht mit Markus C. Kerber über „Führung und Verantwortung – Das Strategie-Defizit Deutschlands und seine Überwindung“. Markus C. Kerber ist Jurist und Wirtschaftsprofessor und…/ mehr

indubio / 28.04.2024 / 06:01 / 28

Indubio Folge 326 – Staat Macht Angst

Gerd Buurmann spricht mit den Juristen Annette Heinisch und Alexander Christ, sowie mit dem Podcaster Christian Schneider von Aethervox Ehrenfeld über die Art und Weise der Ampel-Regierung,…/ mehr

indubio / 21.04.2024 / 06:01 / 26

Indubio Folge 325 – K.O. durch K.I.?

Welche Möglichkeiten und Gefahren birgt die neue Technologie der künstlichen Intelligenz? Darüber spricht Gerd Buurmann mit dem Wissenschaftstheoretiker Jobst Landgrebe, der für weniger Furcht im…/ mehr

indubio / 14.04.2024 / 06:02 / 23

Indubio Folge 324 – Corona-Ausnahmezustand – Die Untersuchung

Gerd Buurmann spricht mit Ulrike und Tom Lausen über ihr aktuelles Buch: "Die Untersuchung – Drei Jahre Ausnahmezustand: Ein wegweisendes Gespräch mit künstlicher Intelligenz". Wie…/ mehr

indubio / 07.04.2024 / 06:01 / 29

Indubio Folge 323 – 20.000 weiße Elefanten

Gerd Buurmann spricht mit Journalist und Afrika-Kenner Kurt Gerhardt über Fehler der Entwicklungshilfe. Für Gerhardt ist Entwicklungshilfe in heutiger Form keine Erfolgsstory, da sie Afrika…/ mehr

indubio / 31.03.2024 / 06:00 / 10

Indubio Folge 322 – Über die Woken und Toten

An diesem Ostersonntag spricht Gerd Buurmann mit seinen beiden Gästen Dushan Wegner und Mario Bast über das woke Unglücklichsein, über Hoffnung und Sterblichkeit, Zweifel und…/ mehr

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com