Claudio Casula / 30.12.2023 / 06:15 / Foto: Imago / 28 / Seite ausdrucken

Das war 2023. Ein Jahresrückblick in Zahlen

Von 0,0037 Prozent Diversen in Berlin bis zu 60 Milliarden fehlenden Euro im Ampel-Haushalt – was war das auch zahlenmäßig für ein Jahr!

53 Prozent der Bremer Drittklässler verfehlen die Mindeststandards in der Rechtschreibung.

70.615 Euro hat Berlins Umweltsenatorin Bettina Jarasch (Grüne) im vergangenen Jahr für externe Fotografen und Kameraleute ausgegeben.

7,2 Millionen bestellte Schutzkittel (davon immerhin 3,3 Millionen von van Laack!) erreichen das Verfallsdatum und müssen der „thermischen Verwertung zugeführt“, also verbrannt werden.

67 Dienstreisen hat Annalena mit der Flugbereitschaft, also dem Regierungsflieger unternommen, nur zwei mit einem Linienflug

40 Jahre arbeiten die Grünen nun schon in Parlamenten an der Abschaffung Deutschlands.

168 neue Stellen schafft die Bundesregierung in den Besoldungsstufen B3 bis B11 (ohne Zuschläge 9.000–15.000 Euro im Monat).

0,0037 Prozent der Berliner haben ihren Geschlechtseintrag im Melderegister zu „divers“ ändern lassen.

12 Euro Eintritt nimmt Ulrike Herrmann (taz) für ihren Vortrag über „Das Ende des Kapitalismus“.

24 Öko-Scheißhäuser, die ohne Strom und Wasser auskommen, werden in Berlin aufgestellt.

519 Abgeordnete stimmen gegen einen Untersuchungsausschuss zur Corona-Politik im Bundestag.

40 Erstklässler an der Gräfenauschule in Ludwigshafen bleiben sitzen.

250 Strafanzeigen stellt Marie-Agnes Strack-Zimmermann pro Monat.

75 Jahre alt ist eine Ex-Lehrerin, die angeblich mit vier weiteren Reichsbürgern den Gesundheitsminister in der „Aktion Klabauterbach“ entführen wollte.

54 Beauftragte und/oder Koordinatoren für dies und das leistet sich die Stadt Hamburg.

136.552,50 Euro gibt Annalena Baerbock im Jahr für Frisur und Make-up aus. Beziehungsweise wir.

300.000 Euro kostet die Schokoladenmaschine im neuen Zweiländer-Gefängnis in Zwickau, mit der Häftlinge als Ergotherapie Pralinen herstellen sollen.

80 Tonnen Kerosin muss der Regierungs-Airbus von Frau Baerbock über dem Meer ablassen – wegen eines Defekts beim Einfahren der Landeklappen.

14 Minuten dauert das Martyrium eines Großponys, das im niedersächsischen Maschen von einem Migranten sexuell missbraucht wird.

25 Fragen stellt Bayerns Ministerpräsident Markus Söder seinem Koalitionspartner „Hubsi“ Aiwanger, die dieser zufriedenstellend beantworten soll, sonst wird er entlassen.

2,70 Meter groß ist ein Freudenberger Reiterstandbild von Angela Merkel, bis es witterungsbedingt in sich zusammenfällt.

1,3 Milliarden Euro hat die Bundeswehr für digitale Funkanlagen ausgegeben, die sich nicht in ihre Fahrzeuge einbauen lassen.

700.000 E-Mails auf zwei Laptops sind verschwunden, was dem Hamburger Untersuchungsausschuss zur Cum-Ex-Affäre die Arbeit erschwert.

60 Milliarden Euro fehlen der Bundesregierung, weil die Verfassungsrichter in Karlsruhe die „Sondervermögen“-Trickserei unterbunden haben.

18 Stunden bleibt der Hamburger Helmut-Schmidt-Flughafen gesperrt, nachdem ein türkischer Vater mit dem Auto aufs Rollfeld durchbrach, um mit seiner Tochter in die Türkei ausgeflogen zu werden.

4.100 illegale Migranten, die dieses Jahr bis November abgeschoben wurden, sind schon wieder zurück in Deutschland.

60.000 Euro „Grunderbe“ soll jeder 18-Jährige nach dem Willen der Jusos erhalten.

31 Dienstreisen hat Jennifer Morgan, Staatssekretärin für internationale Klimapolitik im Auswärtigen Amt, binnen zwei Jahren mit dem Flugzeug unternommen.

5.000 Plastikstrohhalme aus Großbritannien kann der Zoll in Pforzheim beschlagnahmen.

1 Armbrust hat die Polizei bei der Durchsuchung der Wohnung eines  „Reichsbürgers“ in München gefunden.

 

Claudio Casula arbeitet als Autor, Redakteur und Lektor bei der Achse des Guten.

Foto: Imago

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Paypal via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

Thomas Szabó / 30.12.2023

@ Stefan Riedel: Ich wäre Ihnen böse, wenn Sie Defätismus predigten. Wir wollen doch nicht kapitulieren?

finn waidjuk / 30.12.2023

Noch ein paar Zahlen zum Merken: 7000 -2- <2: Mindestens 7000 deutsche Frauen wurden seit 2015 Opfer sexueller Übergriffe durch Flüchtlinge. Jeder 2. Täter bekommt dafür nur eine Bewährungsstrafe. Durchschnittliche Dauer der Bewährung: unter 2 Jahren.

Gabriele Klein / 30.12.2023

@Anna Scheufele : Ich schließe mich Ihnen an und wünsche Achgut alles erdenklich Gute zum Neuen Jahr.

Gabriele Klein / 30.12.2023

Sehr nachdenkenswert was Sie schreiben. Zum Jahresende ein Dankeschön für Ihre sowie Achguts unermüdliche Arbeit die u.a. die grenzenlose Verlogenheit totalitärer Bestrebungen hierzulande entlarvt. Zum Thema “Lawfare”, deren Paraxis auch gewissen vom Verfassungsschutz nach wie vor beobachteten Sekten (1) nachgesagt wird, scheints in den USA z.B. langsam zu ” klingelt ” , dahingehend, dass sowas nicht nur die Einen,  sondern auch die andern können. Überhaupt, lässt sich jede Waffe auch umkehren,Dass dies nicht längst passierte, mit Anarchie in Folge verdankt sich nicht Polizei, Staatsanwaltschaft, Gesetz oder Gericht sondern einzig der Anständigkeit jener welche jüdisch-christlicher Werte verinnerlicht haben, viele Atheisten zähle ich da durchaus noch mit zu,, wenngleich diese Werte auf atheistischer Grundlage letztlich “wie Schnittblumen” ihre Entwurzelung nicht überleben können.(1)  Je weniger die Träger dieser Werte werden desto wahrscheinlicher dürfte die Anarchie , jeneseits sämtlicher EU Normenklatur dann ins Haus stehen mit unvorhersagbaren Folgen u.d. Ende sämtlicher Vorhersagen u. Planung. Das Hirngespinst totaler Kontrolle der Einen durch die Andern via EU, UN WHO etc. endigt spätestens dann (1)Ich verdanke diesen Gedanken dem Werk Will Herberg Judaism And Modern Man

Gerd Heinzelmann / 30.12.2023

Die Wahrheit kommt dem Wahnsinn nahe. Wer rettet die Sozialdemokratie? Dieser Sektor wurde leergefegt, meine lieben Freunde auf der Achse. Greift zu! Bevor der Initiator und Feind es tut. “Wir haben es immer gesagt” gehört übrigens zu meinen ungelesenen Lieblingsrubriken.

Rudolf Dietze / 30.12.2023

136.552,50 Euro / 365 Tage entspricht 374,12 pro Tag. Dieser Aufwand ohne Scham auf Steuerzahlerkosten. Marie-Antoinette’ s Aufwand kann nicht höher gewesen sein. Die weitere Geschichte ist bekannt. Heute wartet jeder auf die Almosen des Staates, sei es Energie, Heizkosten, Bürgergeld oder Grunderbe. Das muss aber vorher dem Bürger vorenthalten oder abkassiert werden, um es neu zu verteilen. Im Sozialismus trägt man gern die Kosten der Elite. Bei Ingrid Steeger sprach man von 395,-Euro vom Amt. In ihrer guten Zeit hat sie sicher eine Menge Steuern abgedrückt. Was hatte sie davon? Die Parteien nehmen sich den Staat als Beute, erfinden neue Bereiche und besetzen in diesen treue Parteigänger mit wohldotierten Posten. In der Beziehung ist die SPD nun auch die Grünen Meister!

Gerhard Schmidt / 30.12.2023

Am 8.10. 1978 wurde in Berlin-Hasenheide die “Alternative Liste”, die späteren “Grünen” gegründet. Die martern uns also schon seit 45 Jahren, nicht erst seit 40!

Talman Rahmenschneider / 30.12.2023

“4.100 illegale Migranten, die dieses Jahr bis November abgeschoben wurden, sind schon wieder zurück in Deutschland. - 5.000 Plastikstrohhalme aus Großbritannien kann der Zoll in Pforzheim beschlagnahmen.” Das beides zusammen sagt alles über dieses Land aus.

Weitere anzeigen Leserbrief schreiben:

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
Claudio Casula / 01.07.2024 / 06:00 / 105

Chronik des Irrsinns – der Juni 2024

Der sechste Monat des Jahres 2024 ist zu Ende gegangen, also das sechste Zwölftel eines Irrsinns. Die mit dem Klammerbeutel Gepuderten erhöhen die Schlagzahl, der Chronist kommt kaum hinterher. Lesen Sie, staunen…/ mehr

Claudio Casula / 01.06.2024 / 06:00 / 73

Chronik des Irrsinns – der Mai 2024

Der fünfte Monat des Jahres 2024 ist zu Ende gegangen, also das fünfte Zwölftel eines Irrsinns. Die mit dem Klammerbeutel Gepuderten erhöhen die Schlagzahl, der…/ mehr

Claudio Casula / 31.05.2024 / 12:00 / 29

ZEIT zur EU-Wahl: Das Schönste aus der Lückenpresse

Ach ja, schön war die ZEIT. Lang ist’s her, dass man sie ernst nehmen konnte. Heute übersieht das Blatt jeden Elefanten im Raum. Unter der…/ mehr

Claudio Casula / 31.05.2024 / 06:00 / 41

Corona-Ticker (16): Freiwillig geben sie nichts heraus

Das Corona-Narrativ zerfällt wie ein Soufflé, wenn man zu früh die Backofentür öffnet. Die Aufarbeitung ist zwangsläufig. Hier die neuesten Entwicklungen der letzten Tage und Wochen.  So gut…/ mehr

Claudio Casula / 30.05.2024 / 06:00 / 68

Berliner Herzchen für Hamas

Warum fallen Berliner Universitäts-Präsidentinnen mit großem Verständnis für Judenhasser und Israels Todfeinde auf? Vor nicht einmal einem halben Jahr mussten Präsidentinnen von US-Universitäten den Hut…/ mehr

Claudio Casula / 25.05.2024 / 14:00 / 19

Wird der Hamas-Terror mit einem Staat belohnt?

In der Stunde der Not steht Israel allein da. Die Unterstützung im Westen schwindet, schon weil Millionen Moslems hier leben, die man sich nicht zum…/ mehr

Claudio Casula / 22.05.2024 / 06:05 / 78

Jodeln statt Jodl: Klettermaxe gegen rechts

Jetzt hat sich auch der Deutsche Alpenverein klar gegen Rechtsextremismus und für Offenheit, Vielfalt und Akzeptanz ausgesprochen. Darauf haben wir alle gewartet! Jetzt wird alles…/ mehr

Claudio Casula / 21.05.2024 / 06:10 / 53

Der will es wissen

Der Anwalt Joachim Steinhöfel hat sich einen Ruf als entschlossener Verteidiger der Meinungsfreiheit erworben. Jetzt hat er ein Buch geschrieben, das verirrten Politikern in diesem Lande…/ mehr

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com