Stil

Muss nicht teuer sein. Wählen Sie zum Thema Stil aus 73 Achgut.com-Artikeln aus.

Archiv: Stil
Archi W. Bechlenberg / 25.06.2017 / 06:25 / 2

Das Antidepressivum zum Sonntag: Ein Messer zum Anbeten

Von Archi Bechlenberg. Den Ausweis kann ich vergessen, das Portemonnaie, ja sogar das Mobiltelefon. Aber immer dabei habe ich ein Laguiole-Taschenmesser. Wer sich näher mit dieser Art von Messern beschäftigt, entdeckt einen ganzen Kosmos an Handwerkskunst und Tradition. Die wichtigste Regel: „Ressort silencieux vivra vieux“ – „leise geschlossen lebt es länger“. / mehr

Thomas Rietzschel / 18.06.2017 / 17:02 / 11

Merkels letzter Tritt

Von Thomas Rietzschel. Die Kanzlerin dankt Helmut Kohl. Er hat, sagt sie. ihr Leben verändert. Das mag so sein. Er hat den Deutschen aber auch ein Problem eingebrockt, das langlebiger und zäher ist, als sich das jemand vorstellen konnte. Merkels Nachruf auf ihren Mentor ist eine Offenbarung./ mehr

Gastautor / 12.06.2017 / 16:05 / 4

An den Intendanten des WDR, Herrn Tom Buhrow

Von Peter Finkelgrün. Der WDR, grösste Anstalt der ARD, hat ein Problem, über das nicht nur die deutschen Medien, sondern inzwischen auch Zeitungen im Ausland berichten. Möglicherweise ist nicht der Film das Problem, sondern die hausinterne Kultur des WDR. Ein stellvertretender Rundfunkrat schreibt einen Brief an den Intendanten und berichtet von seinen eigenen Erfahrungen. / mehr

Henryk M. Broder / 08.06.2017 / 14:25 / 13

Und täglich geht ein Messer auf

Von Henryk M. Broder. In den ersten fünf Monaten des Jahres 2017 gab es in Deutschland über 1.600 Messerattacken. Das sind 300 jeden Monat oder zehn pro Tag. Das ist nicht wenig. Aber immer noch weniger als Verkehrsunfälle mit tödlichem Ausgang. Also kein Grund zur Besorgnis. Vor allem dann, wenn Terror nicht im Spiel war. / mehr

Gastautor / 03.06.2017 / 06:29 / 13

Das Luder vom Lerchenberg oder: Wie weit reicht das Recht zum Gegenschlag?

Von Christian Gomille. Es ist nicht beleidigend, einen Kunstprofessor als „bornierten Oberlehrer, Provinzdemagogen und dialektischer Gartenzwerg“ zu bezeichnen. Auch einen bayerischen Innenminister darf man ein „wundersames Inzucht-Produkt“ nennen. Das „Luder vom Lerchenberg“ stellt dagegen eine Verletzung des Persönlichkeitsrechts dar. / mehr

Henryk M. Broder / 25.05.2017 / 21:14 / 12

Bedeutende Denkerinnen und Denker des 21. Jahrhunderts

Von Henryk M. Broder: Wussten Sie schon, dass das Leben kein Gesamtkonzept ist? Dass die Jahre des Werdens oft die schönsten Jahre des Lebens sind? Nein, das ist nicht von Rosamunde Pilcher oder Uta Danella, das sagt der diesjährige Karlspreis-Preisträger und das Publikum freut sich wie Bolle auf dem Milchwagen. / mehr

Henryk M. Broder / 15.05.2017 / 10:42 / 1

Auf zu neuen Ufern! Die Entdeckung der Vagina

Von Henryk M. Broder: Unsere Gesellschaft ist nich nur bunter, offener und toleranter geworden, sie leidet auch unter einem Mangel an echten Problemen. Eine junge ZDF-Praktikantin und eine amerikanische Gewichtheberin zeigen, wie frau mit einer solchen Situation fertig werden kann./ mehr

Tamara Wernli (Archiv) / 12.05.2017 / 15:46 / 13

Altern wir im Bett schneller?

Von Tamara Wernli. Männer haben diese unerklärliche Besessenheit für offene Fenster. Lärm, Kälte – egal, ohne frische Luftzufuhr können sie nicht schlafen. Dies und andere Eigenarten machen in zehn Jahren 6000 Extra-Fältchen. Fazit: Männer sind fabelhaft. Aber mit ihnen ein Bett zu teilen, taugt für die Frischzellenkur etwa so wie ein Sonnenbad auf dem Planet Merkur. Dennoch: Sie wärmen immerhin unsere kalten Füsse./ mehr

Gastautor / 01.05.2017 / 06:20 / 1

Die besten Zigarre und die Klaviatur des Genusses. Und jetzt: Ruhe!

Von Klaus D. Leciejewski. Kann man eine Zigarre richtig rauchen? Nein, kann man nicht! Niemand kann eine Zigarre richtig rauchen. Eine Zigarre ist ein Kunstwerk, wie könnte man wohl ein Kunstwerk richtig genießen? Jede Zigarre hat ihre eigene Individualität. Ein Gleichnis über Genuss und Luxus. Direkt aus Kuba. Woher denn sonst./ mehr

Weitere anzeigen

Meine Favoriten.

Wenn Ihnen ein Artikel gefällt, können Sie ihn als Favoriten speichern.
Ihre persönliche Auswahl finden Sie Hier
Favoriten

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com