Thomas Rietzschel

Dr. Thomas Rietzschel , geboren 1951 bei Dresden, Dr. phil, verließ die DDR mit einer Einladung der Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung in Darmstadt. Er war Kulturkorrespondent der Frankfurter Allgemeinen Zeitung FAZ und lebt heute wieder als freier Autor in der Nähe von Frankfurt. Verstörend für den Zeitgeist wirkte sein 2012 erschienenes Buch „Die Stunde der Dilettanten“. Henryk M. Broder schrieb damals: „Thomas Rietzschel ist ein renitenter Einzelgänger, dem Gleichstrom der Republik um einige Nasenlängen voraus.“ Die Fortsetzung der Verstörung folgte 2014 mit dem Buch „Geplünderte Demokratie“. Auf Achgut.com kommt immer Neues hinzu. 

Weiterführende Links:
http://www.hanser-literaturverlage.de/buch/die-stunde-der-dilettanten/978-3-552-05554-4/
http://www.hanser-literaturverlage.de/buch/gepluenderte-demokratie/978-3-552-05675-6/

Archiv:
Thomas Rietzschel / 11.01.2017 / 19:05 / 3

Pack schlägt sich, Pack verträgt sich. Eine Gaunerkomödie

Von Thomas Rietzschel. Im Europaparlament fliegen die Fetzen. Weil die Roten, die den Posten zuerst, die erste Hälfte der Legislaturperiode, mit ihrem Mann aus Würselen besetzt hatten, davon nicht lassen wollen, haben die Schwarzen ein Papier aus der Ablage gefischt, das eigentlch das geteilte Geheimnis der Paten bleiben sollte. / mehr

Thomas Rietzschel / 01.01.2017 / 12:23 / 13

Merkel: Alles paletti, alles richtig gemacht

Von Thomas Rietzschel. Wenn das Jahr sich dem Ende zuneigt, ergreift die Kanzlerin das Wort und zieht eine Zwischenbilanz ihrer Herrschaft. Gestern war es wieder so weit. Die Kanzlerin sprach zum Volk. Aber ihre Rede galt nicht dem mündigen Bürger, sondern dem braven Untertan./ mehr

Thomas Rietzschel / 24.12.2016 / 19:27 / 7

Morgen, Kinder, wird’s was geben! Ein Abwehrzentrum gegen Desinformation

Von Thomas Rietzschel. Hurra, wir bekommen ein Wahrheitsministerium! Die Planungen für den Aufbau eines Abwehrzentrums gegen Desinformation haben bereits begonnen. Was falsch und was richtig ist, könnte demnächst das BuKaAmt entscheiden. So wie einst in der guten alten DDR./ mehr

Thomas Rietzschel / 18.12.2016 / 16:01 / 1

Wie die Groko dem Volk droht, vor dem sie sich fürchtet

Von Thomas Rietzschel. Die Große Koalition will die Verbreitung von Fake-News, Hass und Hetze im Internet unter Strafe stellen.Dazu gehören auch gezielte Desinformation zur Destabilisierung des Staates. In der DDR gab es dafür den Begriff des „republikschädigenden Verhaltens“./ mehr

Thomas Rietzschel / 07.12.2016 / 12:42 / 5

Eine teure Schnapsidee

Die Hals über Kopf beschlossen Abschaltung der Atommeiler war ok, allerdings müssen die Betreiber angemessen entschädigt werden. Sagt das Bundesverfassungsgericht. Es geht mal wieder um Milliarden, die der Staat erst eintreiben muss, bevor er sie verteilt. / mehr

Thomas Rietzschel / 04.12.2016 / 18:00 / 3

Guter Rat ist teuer, kalter Kaffee auch

Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge und die Bundesagentur für Arbeit beschäftigen zusammen mehr als 100.000 Mitarbeiter, aber offenbar niemanden, der eine Idee hätte, wie man die Flüchtlingskrise bewältigen könnte. Gott sei Dank gibt es eine private Firma, der man die Aufgabe übertragen kann./ mehr

Weitere anzeigen

Meine Favoriten.

Wenn Ihnen ein Artikel gefällt, können Sie ihn als Favoriten speichern.
Ihre persönliche Auswahl finden Sie Hier
Favoriten

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com