Ulli Kulke / 27.09.2016 / 06:15 / Foto: Syed Abdul Khaliq / 21

Die CSU bundesweit anstelle der AfD - ein Gedankenspiel

Eine Trennung von CDU und CSU ist unter den derzeitigen Umständen durchaus ein Gedankenspiel - im Interesse der Demokratie, der Politikakzeptanz und, ja, auch der CSU. Ein großes Wählerpotential sehnt sich nach einem politischen Mitte-rechts-Spektrum. Die CSU wäre leichter wählbar und schwerer zu stigmatisieren als die AfD - und aus dem Stand koalitionsfähig./ mehr

Peter Grimm / 27.09.2016 / 17:32 / Foto: Marc St. Gil / 0

Kein Schutz für die unislamische Liebe?

Gerade wurde in Berlin mit großem Tamtam zehn Jahre Islamkonferenz gefeiert. Eine Veranstaltung bei der konservative Islamverbände den Ton angeben. Die Feier war absolut ignorant, wenn man die von diesen Verbänden mitgetragene Realität anschaut: Beispielsweise müssen Musliminen, die hierzulande einen nicht gläubigen Mann heiraten, nach wie vor mit dem Schlimmsten rechnen. Hier der Fall eines Paares, dass nur in einem Zeugenschutz-Programm überleben kann./ mehr

Erich Wiedemann / 27.09.2016 / 17:28 / Foto: DonkeyHotey / 0

Ist the Donald die Wiedergeburt von the Ronald?

Was Trump von Reagan unterscheidet und was beide gemeinsam haben: Schon Reagan wurde ausgelacht und unterschätzt, trotzdem gewann der Schauspieler der B-Klasse zweimal die Wahlen. Und die Geschichte könnte sich wiederholen, mit Trump in der Hauptrolle./ mehr

Gastautor / 26.09.2016 / 08:52 / Foto: Pethrus / 8

Warum gibt es keine jüdischen Terroristen in Europa?

Von Judith Bergman. Wie kommt es, dass Juden, Christen und Tibeter, die Verfolgung erfahren und überlebt haben, sich nicht radikalisieren? Mit der herrschenden Theorie der Radikalisierung durch Diskriminierung ist es nicht zu erklären. Vielleicht stimmt die Theorie nicht?/ mehr

heute
27.09.2016
Der Jihadismus wird ein Ende finden, denn die menschlichen Wesen werden des Gemetzels und des Opfers müde werden. Aber das Vordringen des Islam beginnt gerade erst, weil die Demografie auf seiner Seite ist und Europa, das aufhört, Kinder zu bekommen, sich in einen Prozess des Selbstmords begeben hat. Und das ist nicht wirklich ein langsamer Selbstmord. Wenn man erst einmal bei einer Geburtenrate von 1,3 oder 1,4 angekommen ist, dann geht die Sache in Wirklichkeit sehr schnell. / Link zum Fundstück
Peter Grimm / 27.09.2016 / 17:32 / 0

Kein Schutz für die unislamische Liebe?

Gerade wurde in Berlin mit großem Tamtam zehn Jahre Islamkonferenz gefeiert. Eine Veranstaltung bei der konservative Islamverbände den Ton angeben. Die Feier war absolut ignorant, wenn man die von diesen Verbänden mitgetragene Realität anschaut: Beispielsweise müssen Musliminen, die hierzulande einen nicht gläubigen Mann heiraten, nach wie vor mit dem Schlimmsten rechnen. Hier der Fall eines Paares, dass nur in einem Zeugenschutz-Programm überleben kann./ mehr

Erich Wiedemann, Gastautor / 27.09.2016 / 17:28 / 0

Ist the Donald die Wiedergeburt von the Ronald?

Was Trump von Reagan unterscheidet und was beide gemeinsam haben: Schon Reagan wurde ausgelacht und unterschätzt, trotzdem gewann der Schauspieler der B-Klasse zweimal die Wahlen. Und die Geschichte könnte sich wiederholen, mit Trump in der Hauptrolle./ mehr

Rainer Grell, Gastautor / 27.09.2016 / 13:14 / 1

Menschen, Tiere, Sensationen

Wir leben in einer Zeit der Rekorde. Nicht nur im Sport. Rekorde findet man überall, auch da, wo man sie gar nicht vermutet. Kürzlich las ich: „Wal stellt Tauchrekord auf". Auf Neudeutsch heißt sowas auch Ranking. Und gerankt wird alles - vom Biertrinken bis zum Sex, vom Schulunterricht bis zum Massenchor/ mehr

Gerade weil Benjamin Netanyahu die internationale Lage sehr viel kühler und pragmatischer betrachtet als Barack Obama, wurde Israel unter seiner Führung stärker als je zuvor. Sein Credo: Der überlegte Einsatz von Macht und Stärke zählt mehr als diplomatische Worte. Vieles läuft momantan unauffällig genau in die Richtung, die für Israel wünschenswert ist.   / Link zum Fundstück
Ulli Kulke / 27.09.2016 / 06:15 / 21

Die CSU bundesweit anstelle der AfD - ein Gedankenspiel

Eine Trennung von CDU und CSU ist unter den derzeitigen Umständen durchaus ein Gedankenspiel - im Interesse der Demokratie, der Politikakzeptanz und, ja, auch der CSU. Ein großes Wählerpotential sehnt sich nach einem politischen Mitte-rechts-Spektrum. Die CSU wäre leichter wählbar und schwerer zu stigmatisieren als die AfD - und aus dem Stand koalitionsfähig./ mehr

Bernhard Lassahn / 27.09.2016 / 06:05 / 3

Zur falschen Zeit am falschen Ort. Nothing is real.

Türkei, Sommer 2016. Hier sehe ich zum ersten Mal eine Frau im Burkini. Wie man eine Frau im Bikini anschaut, wie man sie ansieht und gleichzeitig unauffällig an ihr vorbei schaut, das habe ich gelernt. Beim Burkini bin ich noch unsicher. Ich kriege eine SMS von meiner Tochter: Geh nicht aus dem Hotel. Es wird geschossen. / mehr

26.09.2016
Quentin Quencher / 26.09.2016 / 18:00 / 1

Technik könnte ein Instinkt des Menschen sein

Menschsein könnte bedeuten, die Technik als Teil des Selbst zu begreifen, als eine Naturkonstante, die es dem Menschen ermöglicht, aus seiner Begrenztheit heraus zu kommen. Technik wäre dann ein Instinkt des Menschen. Verzicht als Lösungsstrategie widerspricht hingegen unseren Trieben. / mehr

Viele exzellente Musiker, Techniker, Wissenschaftler aus Israel, florierende Startups in Technik, Medizin, Wasseraufbereitung und Cybersicherheit, treffen weltweit auf begeisterte Kunden, ohne ihr Judentum hervorkehren zu müssen. Auch jüdische Bäcker, Elektriker oder Maurer, Krankenschwestern oder Ärzte in Israel definieren ihre Arbeit nicht über die Volkszugehörigkeit, sondern über ihre Leistung. Mit einem guten Schuss Ironie könnte man sich fragen: Was macht eigentlich ein jüdischer Mensch, der weder mit herausragenden Talenten, noch mit übermässiger Intelligenz gesegnet ist, vielleicht auch zu alt, um noch etwas Gescheites zu lernen, der gerne Geschichten erzählt, die daheim keiner hören will, der also nur Jude ist und sonst nicht viel Erfolg hat - wird der arbeitslos? Nicht unbedingt. Er kann Israel-Kritiker werden. / Link zum Fundstück
Vera Lengsfeld / 26.09.2016 / 11:09 / 2

Die kurze Blüte jüdischen Lebens in Polen nach der Schoah

Unmittelbar nach Kriegsende kam es im nun polnischen Niederschlesien zu einer Renaissance jüdischen Lebens. Das war ein um so größeres Wunder, als von den einst dreieinhalb Millionen Juden Polens nur etwa 300.000 die Schoah überlebt hatten. Doch dann begann erneut eine Zeit der Repression. Eine verspielte Chance für Europa./ mehr

Gastautor / 26.09.2016 / 08:52 / 8

Warum gibt es keine jüdischen Terroristen in Europa?

Von Judith Bergman. Wie kommt es, dass Juden, Christen und Tibeter, die Verfolgung erfahren und überlebt haben, sich nicht radikalisieren? Mit der herrschenden Theorie der Radikalisierung durch Diskriminierung ist es nicht zu erklären. Vielleicht stimmt die Theorie nicht?/ mehr

Manfred Haferburg / 26.09.2016 / 06:15 / 8

Hat sich Angela Merkel im Studio geirrt?

Video. Wollen Sie mal ein richtiges Schmierentheater à la DDR-Fernsehen anschauen? Dann besuchen Sie doch mal den Podcast der Bundeskanzlerin Angela Merkel. Dort wird Ihnen in kindergartengerechter Diktion von allerhöchster Stelle erläutert, wie wunderbar es doch unter der weisen Führung der Großen Koalition um Deutschland bestellt ist./ mehr

Paul Nellen / 26.09.2016 / 06:00 / 8

Eine Mehrheit der Muslime will die Scharia - auch in Europa

Über die Hälfte der jungen Muslime in Frankreich setzt die Scharia über die Gesetze der Republik. Dieser Befund kommt einer Drohung gleich - und ist auch für Deutschland alarmierend. Hierzuzlande hofft man darauf, dass die auf Kompromiss angelegte deutsche Dialogstrategie der Integration des Islam förderlicher sein wird - wohl vergeblich./ mehr

Weitere anzeigen

Meine Favoriten.

Wenn Ihnen ein Artikel gefällt, können Sie ihn als Favoriten speichern.
Ihre persönliche Auswahl finden Sie Hier
Favoriten

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com