Katharina Szabo / 27.04.2017 / 13:04 / Foto: HOLLY SWEGLE / 13

Kopftuch für alle Frauen, Zweitfrau für alle Männer

Von Katharina Szabo. Der neue österreichische Bundespräsident hat einen sensationellen Vorschlag gemacht, wie österreichische Frauen ihre Solidarität mit Muslimas bekunden könnten. An die Männer hat er nicht gedacht. Deshalb wird hier Alexander Van der Bellens wegweisender Vorschlag zu Ende gedacht. Die Zukunft verspricht ein spannendes Eheleben./ mehr

Die Achse des Guten / 28.04.2017 / 06:24 / 0

So macht Demokratie Spass!

Bildgalerie. Unsere Kampagnen-Motive können Sie kostenlos herunterladen und damit Freude spenden! Wer, wenn nicht wir, sollte dafür sorgen, dass uns das Lachen nicht vergeht? Denn Humor ist die beste Waffe des Zweifelnden, Entlarvung der beste Widerstand. Freuen Sie sich mit uns darüber. Vervielfältigen Sie diese Meisterwerke politischer Lyrik und setzen Sie ein Zeichen! Aktiv für Meinungsvielfalt! Demokratie lebt! / mehr

Burkhard Müller-Ullrich / 28.04.2017 / 11:30 / Foto: Jwslubbock / 0

100 Tage Trump-Tourette

Von Burkhard Müller-Ullrich. Zum Glück sind noch keine Todesopfer zu beklagen, aber eine hochinfektiöse Krankheit hat die deutsche Medienwelt befallen. Ihre Symptome bestehen im zwanghaften Hervorstoßen des Namens Trump, egal in welchem Zusammenhang. Der Drang der Medienfuzzis "Trump" zu sagen, ist stärker als sie. Der französische Arzt Tourette hat vor mehr als 100 Jahren ein ähnliches Phänomen erforscht. / mehr

Gastautor / 28.04.2017 / 06:10 / Foto: Tim Maxeiner / 0

Ein Prost auf die Prohibition

Von Christoph Lövenich. Der Alkoholkonsum geht seit Jahrzehnten zurück, auch bei Jugendlichen. Nicht eine tatsächliche Problemlage, sondern der Hang zur immer kleinteiligeren Einmischung in das individuelle Privatleben leitet die Politik. Ohne Rücksicht auf Fakten regiert man sich in einen Rausch der Bevormundung hinein, jüngstes Beispiel ist das Alkoholverbot in Stadien./ mehr

heute
28.04.2017
Matthias Heitmann, Gastautor / 28.04.2017 / 13:33 / 0

Der WochenWahnsinn: Das Titanic-Syndrom der EU Kopie

Von Matthias Heitmann. Sowohl in Frankreich als auch zuletzt in den Niederlanden werden die jeweiligen engsten lokalen Partner der EU vernichtend geschlagen – und in Brüssel feiert man, dass irgendwelche Rechtsextreme nicht an die Macht gekommen sind! Das ist schon arg weltfremd./ mehr

Vera Lengsfeld / 28.04.2017 / 12:23 / 0

Nahtoderfahrung in NRW: Beten für die Grünen

Von Vera Lengsfeld. Ein grüner Wahlkampf „Weckruf“ in NRW geht unter anderem an Flüchtlingsinitiativen, Natur- und Umweltinitiativen. Auch die Kirchen werden von der Spitzenkandidatin Löhrmann aufgefordert, die grünen Posten und Pensionen im Landtag nachhaltig zu sichern. Die Gebete der Gläubigen dürften freilich in eine andere Richtung zielen./ mehr

Burkhard Müller-Ullrich / 28.04.2017 / 11:30 / 0

100 Tage Trump-Tourette

Von Burkhard Müller-Ullrich. Zum Glück sind noch keine Todesopfer zu beklagen, aber eine hochinfektiöse Krankheit hat die deutsche Medienwelt befallen. Ihre Symptome bestehen im zwanghaften Hervorstoßen des Namens Trump, egal in welchem Zusammenhang. Der Drang der Medienfuzzis "Trump" zu sagen, ist stärker als sie. Der französische Arzt Tourette hat vor mehr als 100 Jahren ein ähnliches Phänomen erforscht. / mehr

Henryk M. Broder / 28.04.2017 / 10:32 / 0

Die neue Integrations-Kampagne: Ab ins KZ!

Von Henryk M. Broder. Angesichts des um sich greifenden Antisemitismus mit Migrationshintergrund schlägt der Vorsitzende des Zentralrats der Juden in Deutschland, Josef Schuster, eine Schocktherapie vor: Die Teilnehmer von Integrationskursen sollen ein jüdisches Museum oder eine KZ-Gedenkstätte besuchen. Woran erinnert uns dieser Vorschlag?/ mehr

Von Dirk Maxeiner. Martin Schulz ist wider Erwarten vom EU-Parlament für seine halbseidene Bezuschussung von Mitarbeitern aus Steuergeldern gerügt worden. Und was sagt er dazu? Das Vorgehen des Parlaments gegen ihn sei ein Wahlkampfmanöver, für das sich "Anti-Europäer, Konservative und Grüne" zusammengetan hätten (laut Süddeutsche hier). Dabei assistiert ihm der Obersympath Ralf Stegner auf twitter (Rechtschreibung original): "Konservative in Volksfrontbüneniss mit Rechtsblock und Kommunisten – dolle Sache". In einfacher Sprache: "Wenn Schulz & Stegner beim Griff in den Mustopf erwischt werden, dann handelt es sich um eine extremistische Verschwörung." / Link zum Fundstück
Die Achse des Guten / 28.04.2017 / 06:24 / 0

So macht Demokratie Spass!

Bildgalerie. Unsere Kampagnen-Motive können Sie kostenlos herunterladen und damit Freude spenden! Wer, wenn nicht wir, sollte dafür sorgen, dass uns das Lachen nicht vergeht? Denn Humor ist die beste Waffe des Zweifelnden, Entlarvung der beste Widerstand. Freuen Sie sich mit uns darüber. Vervielfältigen Sie diese Meisterwerke politischer Lyrik und setzen Sie ein Zeichen! Aktiv für Meinungsvielfalt! Demokratie lebt! / mehr

Gastautor / 28.04.2017 / 06:10 / 0

Ein Prost auf die Prohibition

Von Christoph Lövenich. Der Alkoholkonsum geht seit Jahrzehnten zurück, auch bei Jugendlichen. Nicht eine tatsächliche Problemlage, sondern der Hang zur immer kleinteiligeren Einmischung in das individuelle Privatleben leitet die Politik. Ohne Rücksicht auf Fakten regiert man sich in einen Rausch der Bevormundung hinein, jüngstes Beispiel ist das Alkoholverbot in Stadien./ mehr

27.04.2017
Tamara Wernli / 27.04.2017 / 20:00 / 0

Mein sexy Fake-Profil oder: Selbst ist der User

Video. Von Tamara Wernli. Hass und Hetze wird es immer geben. Einiges von dem, was als unerträglich heraufbeschworen wird, ist aber einem Individuum durchaus zuzumuten. Es liegt in unserer eigenen Verantwortung, gewisse Dinge zu ertragen – oder das Problem selbstbestimmt zu lösen. Weder Regierungen noch soziale Medien können uns vor allem Bösen dieser Welt schützen./ mehr

Gastautor / 27.04.2017 / 17:30 / 0

„Die Pest“ und der „Populist“

Von Jesko Matthes. Der Roman „Die Pest“ von Albert Camus, der vor 70 Jahren erschienen ist, war für den Autor ein wichtiger Markstein auf dem Weg zum bekennenden Populisten. Er empfiehlt, dass all jene, die meinen, Widerstand erschöpfe sich im Definieren korrekter Meinungen oder im feigen Verschweigen des eigenen Standpunkts, die Nase außer ins Grundgesetz auch einmal in Camus „Die Pest“ stecken./ mehr

Bislang klagten ja viele Kritiker der unkontrollierten Zuwanderung, dass mit ihr alle ankommenden Ausländer die exklusive Möglichkeit bekommen hätten, sich im Asylverfahren eine neue Identität zuzulegen, um dann – mit Kost und Logis versorgt – in ein neues Leben zu starten. Da schwingt der Vorwurf mit, dass Inländer, die sich auch eine neue Identität wünschen, diese Möglichkeit nicht bekommen. Doch das ist falsch: Mit entsprechendem Willen kann auch ein Deutscher in Deutschland als asylberechtigt anerkannt werden, wie der folgende Fall zeigt.    Ein kurioser Fall beschäftigt derzeit eine Staatsanwaltschaft in Hessen, das Bundeskriminalamt (BKA) und den Militärischen Abschirmdienst (MAD). Es geht um einen Bundeswehrsoldaten, der sich illegal eine Schusswaffe besorgt haben soll. Nach Informationen der „Welt“ ließ er sich Ende Dezember 2015 in einer Erstaufnahmeeinrichtung in Gießen als syrischer Flüchtling registrieren. Kurz darauf, im Januar 2016, stellte er in Bayern einen Asylantrag, der auch genehmigt wurde. Ihm wurde anschließend ein Zimmer in einer Asylunterkunft zugeteilt. Auch Leistungen soll der „falsche Syrer“ bezogen haben. Seine deutsche Herkunft fiel bei der Registrierung offenbar nicht auf. Und das obwohl er kein Arabisch sprach, sondern lediglich Französisch. Gegen den Soldaten wird nun wegen des Verdachts der Vorbereitung einer schweren staatsgefährdenden Gewalttat (§ 89 StGB) und wegen des Verstoßes gegen das Waffengesetz ermittelt. / Link zum Fundstück
Katharina Szabo / 27.04.2017 / 13:04 / 13

Kopftuch für alle Frauen, Zweitfrau für alle Männer

Von Katharina Szabo. Der neue österreichische Bundespräsident hat einen sensationellen Vorschlag gemacht, wie österreichische Frauen ihre Solidarität mit Muslimas bekunden könnten. An die Männer hat er nicht gedacht. Deshalb wird hier Alexander Van der Bellens wegweisender Vorschlag zu Ende gedacht. Die Zukunft verspricht ein spannendes Eheleben./ mehr

Von Mafred Haferburg. FOCUS Online berichtet: „Bundesinnenminister Thomas de Maizière stellt die polizeiliche Kriminalstatistik für 2016 vor. Darin wird eine besorgniserregende Entwicklung aufgezeigt: Demnach ist die Zahl der Zuwanderer unter den Tatverdächtigen im Vergleich zum Vorjahr um 53 Prozent gestiegen – auf rund 174.000.“ Ein Kriminologie-Experte Namens Christian Pfeiffer hat zum Glück eine Erklärung dafür parat: Entwarnung, Zuwanderer sind gar nicht kriminell. Sie werden nur von den Fremdenfeinden Max und Moritz dauernd angezeigt. Er hat das sogar prozentgenau erfasst. Wenn der Moritz dem Max Böses tut, zeigt der ihn nur in 13 Prozent der Fälle an. Aber der böse Max zeigt den lieben Mehmet in 27 Prozent der Fälle an, wenn der ihn angreift. Mit seiner wissenschaftlichen Statistik beweist der Experte, dass nicht der liebe Mehmet an dem Anstieg der Kriminalitätsrate von Zuwanderern schuld ist, sondern die bösen Buben Max und Moritz. / Link zum Fundstück
Thomas Rietzschel / 27.04.2017 / 10:03 / 7

Und sie bewegt sich doch!

Von Thomas Rietzschel. Eine neue Bürgerbewegung formiert sich. Es wäre, nach den Piraten und der AfD, der dritte Versuch, den etablierten Parteien Dampf zu machen. Vieles im Programm klingt bekannt oder unklar. Aber: Es mehren sich die Zeichen, dass die Bürger langsam wieder Mut fassen, die politischen Geschäfte in die eigenen Hände zu nehmen. / mehr

Weitere anzeigen
Achgut.Pogo / Das Bewegtbild der Achse des Guten

Ex-Bundesbanker Thilo Sarrazin über die Zukunft des Euro

Was wird aus unserem Geld? Ist die Europäische Zentralbank eine Fehlkonstruktion? Ist sie getrieben von den Ansprüchen europäischer Politiker oder macht sie einfach Politik, weil man ihr das Feld überlässt? Kann die Währungsunion überhaupt funktionieren?

Zum YouTube-Kanal Achgut.Pogo

Meine Favoriten.

Wenn Ihnen ein Artikel gefällt, können Sie ihn als Favoriten speichern.
Ihre persönliche Auswahl finden Sie Hier
Favoriten

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com