Gerd Held / 30.03.2017 / 06:25 / Foto: Randam / 0

Die Türkei-Affäre: Wohin das „offene Deutschland“ führt

Von Gerd Held. Wenn eine ausländische Regierung aus dem Fakt der Migration für sich ein Eingriffsrecht in einem anderen Land ableitet, ist das ein Fall von politischer Koloniebildung. Das ist der harte Kern der Türkei-Affäre. Unfähigkeit und Unwille der Bundesregierung, Übergriffe des türkischen Staates in Deutschland zu unterbinden, zeigt den Irrsinn einer Weltpolitik ohne Grenzen. / mehr

Burkhard Müller-Ullrich / 30.03.2017 / 06:00 / Foto: Janericloebe / 0

Die EU, der Schaum und das Bier

Von Burkhard Müller-Ullrich. Ausgerechnet am Tag des Brexit meldete die BILD-Zeitung einen neuen Irrsinn der EU: Bier darf nicht mehr in Bierkrügen ausgeschenkt werden, sofern sie nicht durchsichtig sind. Die klassischen "Keferloher" in Bayern fallen zum Beispiel darunter. Sie bestehen aus Steinzeug, das zur Biertrinkkultur gehört wie der Elfenbeinlöffel zum Kaviar. / mehr

Wolfram Weimer / 29.03.2017 / 20:00 / Foto: Steffen Günthel / 0

Warum AKK Merkel alt aussehen läßt

Von Wolfram Weimer. Die Ministerpräsidentin des Saarlandes beschert der CDU einen spektakulären Wahlsieg – doch nicht, weil sie Merkel kopiert, sondern entscheidende Dinge ganz anders macht als die Kanzlerin. Sie sagt klare Worte in Sachen Einwanderung und Türkei, hat einen entschlossenen Innenminister und beweist obendrein Humor. Die Unions-Wahlstrategen müssen wohl umdenken, die klassische Merkel-Taktik der “asymmetrischen Demobilisierung” ist passé./ mehr

Henryk M. Broder / 29.03.2017 / 15:56 / Foto: Bundesarchiv / 2

Sigmar Gabriel außer Rand und Band

Von Henryk M. Broder. Sigmar Gabriel nennt Mahmoud Abbas seinen Freund und sieht ausgerechnet in Griechenland das Vorbild für unsere Zukunft. Und damit wir nichts verpassen, teilt er uns alles brühwarm mit. So sitzen wir mit ihm in der ersten Reihe und hören einem Ständchen zu./ mehr

Erich Wiedemann / 29.03.2017 / 12:30 / Foto: Ralf Roletschek / 5

Bei Schulz muss der Bart ab!

Von Erich Wiedemann. Martin Schulz tut so, als sei er schon auf dem Weg zur Kanzlerschaft. Ja, so sehen Sieger aus. Nur die Wahl im Saarland hat ihm kurz die Laune verhagelt. Und jetzt schaltet sich noch Promi-Friseur Udo Walz in die Debatte ein und gibt dem Kanzlergesellen einen Rat mit auf den Weg./ mehr

Antje Sievers / 29.03.2017 / 10:00 / Foto: Bildarchiv Pieterman / 20

Flirtkurse für junge muslimische Männer – ein Gegenvorschlag

Von Antje Sievers. Die Arbeiterwohlfahrt Essen bietet neuerdings Flirtkurse für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge an. Ich habe einen soliden und praktikablen Gegenvorschlag: Flirtkurse für junge muslimische Frauen. Alles, was Frau braucht, um sich einen knackigen Ungläubigen zu angeln. Fragen Sie Frau Antje!/ mehr

Gastautor / 29.03.2017 / 06:00 / Foto: Bildarchiv Pieterman / 6

Klima und Energie I: Falsche Propheten

Von Eugen Sorg. Seit Jahrzehnten warnen grüne Unheilspropheten und Klimaschamanen vor einem menschengemachten Hitzekollaps der Erde. Keine der Voraussagen traf ein. Das Publikum bemerkt die Diskrepanz zwischen Verkündung und Realität. "Earth Hour" und ähnliche Spektakel verlieren ihre Symbolkraft, die Menschen haben andere Sorgen./ mehr

Gastautor / 28.03.2017 / 06:15 / Foto: USDOD / 9

Endlagersuche: The show must go on

Von Thilo Spahl. Der Bundestag hat vorige Woche den Entwurf zur Novellierung des Standortauswahlgesetzes beschlossen. Die angeblich offene Endlagerfrage ist ein großes Theater, mit dem seit Jahrzehnten der Mythos von den enormen Lasten der Kernenergie für nachfolgende Generationen gepflegt wird. Bloß keine Lösung, Atomangst läuft immer noch super!/ mehr

Jan Tomaschoff / 27.03.2017 / 20:00 / Foto: Tomaschoff / 0

Dating mit Tom: Nach der Wahl ist vor der Wahl

Bildgalerie. Von Jan Tomaschoff. Der Wähler ist ein unberechenbares und eigenwilliges Wesen. Kaum glauben die Auguren ein Muster in seinem Verhalten entdeckt zu haben, tut er genau das Gegenteil von dem, was erwartet wird. Hier ein unterhaltsamer Ausblick auf das Jahr des Souveräns./ mehr

Peter Grimm / 27.03.2017 / 17:28 / Foto: Bildarchiv Pieterman / 0

Rettet den Schulz-Effekt!

Von Peter Grimm. Gibt es noch was zur Saarlandwahl zu sagen? Das Ergebnis war überraschend langweilig. Für die SPD war es schwer, zu erklären, warum es den Schulz-Effekt trotz des Stimmenverlustes noch gibt. Die Irrtümer der Demoskopen lieferten einen überraschenden Ausweg..../ mehr

Quentin Quencher / 27.03.2017 / 12:30 / Foto: Ludolf Bakhuizen / 5

Die Energiewende als spirituelle Kulturhalse

Von Quentin Quencher. Wie kommt Innovation in die Welt? Durch Mangel oder Überfluss? Die Ideologen der Nachhaltigkeit glauben offenbar fest an die Zukunftsfähigkeit einer Mangelgesellschaft. Doch sie könnten fundamental irren. Die Erfahrungen in der ehemaligen DDR sprechen jedenfalls dagegen. Statt Fortschritt gab es Notlösungen – das Ende ist bekannt./ mehr

Gastautor / 27.03.2017 / 06:00 / Foto: Government.ru / 52

Die neue Kunst: Zwischen den Zeilen lesen

Von Jochen Heistermann. Mir geht es seit einiger Zeit so, dass ich bei Nachrichten – insbesondere von Gewaltverbrechen – die Kunst entwickele, zwischen den Zeilen zu lesen, also die eigentliche Botschaft eines Artikels zu entschlüsseln. Diese Methode führt leider auch zu Vorurteilen. Viele Medien erzeugen durch Verschweigen erst den Verdacht, den sie vermeiden wollen./ mehr

Gastautor / 26.03.2017 / 18:00 / Foto: Bildarchiv Pieterman / 8

Eine explosive Studie: Warum junge Muslime sich radikalisieren

Von Alex Jost. Zum ersten mal, und überraschenderweise, scheinen offizielle französische Regierungsstatistiken zu belegen, dass die oft bemühte Erzählung von Diskriminierung und Chancen-Ungleichheit als Hauptgründe für die Radikalisierung von jungen Muslimen nicht ausreicht. Es ist unabhängig davon vor allem die Religion, die Parallelgesellschaft und Radikalisierung befördert./ mehr

Dirk Maxeiner / 26.03.2017 / 06:25 / Foto: Kuebi / 0

Der Sonntagsfahrer: Rot sehen oder schwarz fahren?

Von Dirk Maxeiner. Heute ist im Saarland Wahl. Und es wird immer schwieriger, das Ergebnis vorauszusagen. Wer tendiert zu welcher Farbe? Wer wählt schwarz, rot, gelb, grün oder blau? In Ermangelung dieser Erkenntnisse werden im Folgenden gewisse Rückschlüsse aus der Farbe der deutschen Autos auf die politische Einstellung ihrer Besitzer gezogen./ mehr

Rainer Grell / 26.03.2017 / 06:00 / Foto: Andrius Petrucenia / 3

Sieg oder Niederlage – das ist hier die Frage

Von Rainer Grell. Was ist der Unterschied zwischen Fußballern und Politikern? Wenn Fußballer verlieren, verlassen sie den Platz wie geprügelte Hunde. Wenn Politiker eine Wahl verlieren, machen sie daraus in aller Regel einen Sieg. Falls das absolut nicht geht, muss der Wähler dran glauben: Es sei nicht gelungen, ihm die gute eigene Politik zu vermitteln. Fortsetzung heute abend./ mehr

Weitere anzeigen