19.04.2017
Rainer Bonhorst / 19.04.2017 / 19:42 / 5

Sehnsucht nach Erdoganistan

Von Rainer Bonhorst. Man wusste ja nichts Genaues. Aber ich war eigentlich der Meinung, dass sich die Mehrheit der türkischen Migranten bei uns ganz gut eingelebt hat. Tja, so kann man sich täuschen. Wer einen starken Mann will, soll ihn meinetwegen haben. Aber was wollen diese Leute, die sich nach der Legebatterie sehnen, eigentlich bei uns in der Freilandhaltung?/ mehr

Hurra, wir kassieren! Säumige Rundfunkbeitragszahler müssen damit rechnen, dass die fälligen Summen mit ihren Steuerguthaben verrechnet werden. Hintergrund ist die Klage einer Frau, die erreichen wollte, dass die Pfändung und Einziehung des von ihr nicht bezahlten Rundfunkbeitrags als unrechtmäßig eingeschätzt wird. Das sei abgewiesen worden, teilte das Finanzgericht Berlin-Brandenburg am Donnerstag, den 13. April mit. / Link zum Fundstück
Thomas Rietzschel / 19.04.2017 / 14:34 / 12

General Sommer

Von Thomas Rietzschel. Kaum hat der Bundespräsident den Einsatz der deutschen Truppen in Mali gelobt, kommt nun ein Problem ans Tageslicht. Jedes zweite Fahrzeug ist nicht einsatzbereit. Und das hat vor allem mit dem Klima zu tun. Man hat eben an alles gedacht, nur nicht daran, dass es in Afrika heiß werden kann. In Stalingrad war es umgekehrt./ mehr

Manfred Haferburg / 19.04.2017 / 11:48 / 5

Paris vor der Wahl – Wasserstandsmeldung Nr. 3

Von Manfred Haferburg. Vom linken Linken, der gegen die EU ist, bis zur rechten Rechten, die über den Verbleib Frankreichs in der EU das Volk befragen will, ist alles im Angebot. Flüchtlingskrise und islamischer Terror spielen eine große Rolle, dazu kommen Kriminalität in den Banlieues und diverse Intrigen der Kandidaten. Keiner kann so richtig das Wahlergebnis vorhersagen. Die Paare an der Seine küssen sich einfach weiter./ mehr

Von Dirk Maxeiner. Eine Betriebsstätte ist eine Betriebsstätte. Auch wenn da nur Resi und Mari und Putzi Dienst tun. Es handelt sich dabei um milchgebendes Fleckvieh. „Ich hab’ im Kuhstall nicht mal eine Steckdose“, sagt der Grafinger Landwirt Helmut Demmel, der für seinen Kuhstall Rundfunkbeitrag zahlen muss. Es ist doch immer wieder erfreulich, wie konsequent der öffentlich-rechtliche Rundfunk seinem Bildungsauftrag nachkommt. Zu den Lieblingssendungen von Resi, Mari und Putzi zählt übrigens "titel,thesen, temperamente" (ttt). / Link zum Fundstück
Henryk M. Broder / 19.04.2017 / 06:30 / 22

Mit Aydan Özoguz richtig Rechnen lernen

Von Henryk M. Broder. Aydan Özoguz, die Beauftragte der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration, hat errechnet, dass nur 14 Prozent der Deutschtürken für Erdogan gestimmt haben. Laut offiziellem Wahlergebnis waren es 63 Prozent. Wie kommt die Differenz zustande?/ mehr

Gastautor / 19.04.2017 / 06:29 / 5

Besorgte Journalisten im Babylon

Von Christoph Kramer. Der Dokumentarfilm „Nervöse Republik“, wird heute in der ARD ausgestrahlt. Ein Jahr lang hat Stephan Lambys Filmteam die sechs Podiumsgäste sowie weitere Politiker und Journalisten durch die Höhen und Tiefen des politmedialen Betriebs begleitet. Ein Bericht von der Vorpräsentation im Berliner Kino Babylon./ mehr

18.04.2017
Karim Dabbouz / 18.04.2017 / 19:01 / 7

Vergesst Facebook!

Von Karim Dabbouz. Wir scheinen uns an Diskurse in Silos gewöhnt zu haben. So weit, dass viele die Dienstleistung eines privaten Unternehmens für den Hort der Meinungsfreiheit erachten. Das ist sie aber nicht – und war es auch nie. Im Gegenteil: Soziale Medien gewöhnen uns an den Komfort der Meinungsblase. Was tun? Holt die Debatte aus den Netzwerken heraus, auch wenn's Mühe macht./ mehr

Gastautor / 18.04.2017 / 15:43 / 14

Wir wollen die Türkei nicht verlieren? Längst passiert.

Von Erol Özkaraca. Die Türken in der Türkei und vor allem die Türken in Deutschland haben den Islamofaschismus des Herrn Erdogan als Diktatur legitimiert. Ich höre schon, wie unsere Politiker dieses Ergebnis relativieren werden. "Wir wollen die Türkei nicht verlieren." Ha! Die Zeiten der Hilfe müssen endlich vorbei sein./ mehr

Rainer Bonhorst / 18.04.2017 / 13:15 / 4

Brexit? Der Anschluss an Kanada ist die Lösung!

Von Rainer Bonhorst. Der Anschluss Großbritanniens an Kanada dürfte im Prinzip kein Problem sein, die Queen ist bis heute das kanadische Staatsoberhaupt. Kanada hat ein Freihandelsabkommen mit der EU und den USA. Das bedeutet: Als kanadische Provinz hätte England sämtliche Wirtschaftsprobleme gelöst, mit denen es sich durch einen eigenstaatlichen Brexit herumschlagen müsste./ mehr

Henryk M. Broder / 18.04.2017 / 11:00 / 4

Die EU feiert ein Phantom - sich selbst

Von Henryk M. Broder: Eine der schönsten Geschichten der Bibel handelt vom Turmbau zu Babel. Jetzt gibt es ein Remake, präsentiert von der Europäischen Kommission. 60 Testimonials zum 60. Jahrestag der Römischen Verträge. Ein Genuss für Freunde der Körpersprache! / mehr

Von Dirk Maxeiner. Mit ihrem türkischen Pass wählen deutsche Türken rechte Islamisten. Mit ihrem deutschen Pass wählen sie links, damit sie ihren rechten Islamismus ungestört importieren können. Damit ist eigentlich alles gesagt. Hier. Interessant auch das Wahlverhalten der Türken in anderen Ländern. Hier eine Übersicht. In den roten Ländern stimmte die Mehrheit der im Ausland lebenden Türken mit „nein“. In den blauen mit „ja“. Deutschland ist eine sehr blaue Insel in einem ansonsten ziemlich roten Meer. / Link zum Fundstück
Henryk M. Broder / 18.04.2017 / 06:25 / 0

Ein Beitrag verschwindet: Fake News im Hessischen Rundfunk

Von Henryk M.Broder. Erst machte „Titel, Thesen,Temperamente“ Steve Bannon zum Antisemiten. Als ich um Belege für diese Behauptung bat, verschwand der Beitrag stickum aus dem Angebot. Nun ist die ttt-Redaktion voll rehabilitiert. Dort will man sich demnächst mit fake news beschäftigen. Davon verstehen sie was./ mehr

Weitere anzeigen
Achgut.Pogo / Das Bewegtbild der Achse des Guten

Mario Draghis Fünfjahrplan

Er werde alles tun, um den Euro zu retten und „glauben Sie mir, es wird genug sein“, sagte der Chef der Europäischen Zentralbank vor fünf Jahren. Es klang dramatisch und das zu recht. Unvorstellbare Milliardensummen werden seither bewegt, Zinsen gibt es nicht mehr und sowohl vermeintlich Gerettete als auch die, die für deren angebliche Rettung zahlen, fühlen sich geprellt. Doch auch im fünften Jahr will Draghi seinen Kurs nicht ändern. Grund genug für eine kleine Bilanz.

Zum YouTube-Kanal Achgut.Pogo

Meine Favoriten.

Wenn Ihnen ein Artikel gefällt, können Sie ihn als Favoriten speichern.
Ihre persönliche Auswahl finden Sie Hier
Favoriten

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com