Julian Marius Plutz

Julian Marius Plutz ist 1987 geboren und betreibt seinen eigenen Blog neomarius.blog. Ferner erscheinen seine Texte auf TheEuropean.de, der Jüdischen Rundschau und haolam.de. Zu seinem Themen gehört die kritische Auseinandersetzung mit der politischen Linken, dem Islam und der LGBT Bewegung. Hauptberuflich arbeitet er im Personalbereich.

Archiv:
Julian Marius Plutz, Gastautor / 17.08.2020 / 14:00 / 57

Söder, der wohlige Kollektivist

Ich bin zuversichtlich, dass der große Umbau mit Söder zu machen ist. Er hat, und das teilt er mit den Grünen, keinen Sinn für das Individuum. Er traut ihm nicht zu, freie Entscheidungen zu treffen. Laut seinem Verständnis kann das nur die Politik, die den Bürger lenken muss./ mehr

Julian Marius Plutz, Gastautor / 13.08.2020 / 10:00 / 45

Der FC Köln trägt nun Erdogan

Ich mache den Kölnern einen Vorschlag zur Versöhnung. Wenn der „Effzeh“ eine Moschee auf ihrem Trikot abdruckt, dann bin ich dafür, dass der Türk Genc SV Köln, ein türkischer Fußballclub, den Davidstern ihren Spielen auf die Vereinsleiber setzt. Das wäre doch so richtig offen, und jeck und bunt./ mehr

Julian Marius Plutz, Gastautor / 10.08.2020 / 12:00 / 25

Die Einsamkeit der Zweifler

In einer zutiefst verunsicherten Gesellschaft ist die Sehnsucht nach geklärten Verhältnissen so groß, dass sich Menschen der einen, singulären Wahrheit unterwerfen wollen. Und da Religion aus der Mode gekommen ist, folgen sie dem Äquivalent im wissenschaftlichen Gewand. Doch statt der Lust am Disput, an der kontroversen Suche nach Erkenntnis reihen sich viele lieber in die Gefolgschaft von Expertenführern ein und verdammen die Abweichler./ mehr

Julian Marius Plutz, Gastautor / 01.08.2020 / 12:00 / 36

Kein Aufstieg mit dem Arbeitsminister

Zeitarbeit bietet die Chance auf einen Ausstieg aus der Abhängigkeit von Sozialleistungen, auf einen Einstieg in den Arbeitsmarkt und damit auf Aufstieg. Aufgrund einiger schwarzer Schafe will der Arbeitsminister einen ganzen Wirtschaftszweig plattmachen. Ausgerechnet ein Minister, der das Arbeitsleben außerhalb der Politik nicht aus eigenem Erleben kennt./ mehr

Julian Marius Plutz, Gastautor / 30.07.2020 / 15:00 / 19

Das Hochamt der Antiamerikaner

Wo der Gutmeinende bei anderen ausländischen Gruppen stets mahnt, man solle differenzieren, so kann er beim Ami mal so richtig die Sau rauslassen. Und keinen interessiert es, weil ja jeder mitmacht. Denn wenn die Mehrheit etwas tut, dann kann es ja nicht so schlimm sein. / mehr

Julian Marius Plutz, Gastautor / 22.07.2020 / 12:00 / 22

Seehofer, der Luftvollzieher

Eine Überprüfung der Polizeiarbeit schafft Klarheit über die moralische Konstitution des Freunds und Helfers. Während eine Studie, inwieweit eben die Einsatzkräfte Gewalt ausgesetzt sind, ebenfalls wichtige Erkenntnisse evoziert. Wer Horst Seehofer zuhört könnte denken, nur das eine oder andere sei möglich. Wir brauchen aber beides. / mehr

Julian Marius Plutz, Gastautor / 10.07.2020 / 06:15 / 151

Der Femizid der Katharina Schulze

Katharina Schulze ist der Prototyp der jungen Linken, gewissermaßen die „Eckgrüne“. Jung, dynamisch und mit nicht zu viel Wissen ausgestattet. Mit dabei jedoch ist immer der Farbkasten der Neologismen und Plattitüden. Auch sie wird es noch weit bringen. Sie ist der richtige Typ, zur richtigen Zeit in der richtigen Partei. Jetzt betätigt sie sich auch als Sprachwart und erklärt den "Femizid". / mehr

Julian Marius Plutz, Gastautor / 05.07.2020 / 14:00 / 39

Wehrpflicht gegen rechts – Das Desaster Eva Högl

Von Julian Marius Plutz. Eva Högl ist die neue Wehrbeauftragte und freut sich ein Loch in den Bauch, dass sie ohne Vorkenntnisse einen Job ausführen darf, der eine hohe Expertise erfordert. In nur fünf Wochen, das ist Rekord, zeigt Högl, warum sie völlig zu recht die größte Fehlbesetzung dieses Jahres ist / mehr

Weitere anzeigen

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com