Achgut.tv / 16.12.2022 / 06:00 / 38 / Seite ausdrucken

Rückspiegel: Razzien für alle

Letzte Woche gab es die Razzien bei Prinz Heinrich und seinen Reichsbürgern und in dieser Woche sogar bei der "Letzten Generation". Die Razzia ist jetzt für alle da. Nur die Reaktionen in Medien und Politik sind höchst unterschiedlich.

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Paypal via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

Klaus Keller / 16.12.2022

Zu den 3.000 Polizisten. Zur Beruhigung: Da die Leute vermutlich fest angestellte Mitarbeiter sind, geht es kostenseitig vermutlich nur um deren Erschwernis.- und Gefahrenzulagen sowie die CO2 Emissionen der Fahrzeuge, Flugzeuge, Hubschrauber und (Rad)Panzer.

Sabine Schönfeld / 16.12.2022

Müsste eigentlich eine Regierung, die gegen “Feinde der Demokratie” vorgeht, nicht erst nachweisen, dass sie selbst diese Demokratie überhaupt noch respektiert? War und ist die Massenmigration unter millionenfachen Missbrauchs des Asylparagraphen demokratisch begründbar? Waren und sind die Covid-19-Maßnahmen dieser und der letzten Regierung auch nur im Ansatz demokratisch legitimiert? Die hemmungslose Steuerverschwendung und das Schuldenmachen zugunsten anderer EU-Staaten, während viele Werktätige und Rentner nicht wissen, wie sie die Energiekosten stemmen sollen? Die Waffenlieferungen in ein Kriegsgebiet? Die Russlandsanktionen zum Nachteil der deutschen Bürger und Wirtschaft? Die Zensurgesetze für das Internet? Warum wird die Wahl in Thüringen nicht wie versprochen wiederholt? Warum ist die Wahl in Berlin noch nicht wiederholt worden? Warum ist ein Scholz Kanzler, über dem immer noch der Verdacht der Cum-Ex und Wirecard-Affäre schwebt? Nicht, dass ich - was aber auch offensichtlich völlig unwahrscheinlich war - von einer Gruppe ewiggestriger Rentner regiert werden wollte. Allerdings verstehe ich nicht, warum sich auf der anderen Seite in Deutschland offenbar weder Regierung, noch Parlamente noch die Verfassungsgerichte noch am Grundgesetz orientieren. Habt ihr am Ende selbst einen neuen Staat gegründet, ohne uns zu fragen?

Werner Arning / 16.12.2022

Mit den „Reichsbürgern“ hat man ein neues Schreckgespenst in die Köpfe der braven Bürger gezaubert. Es handelt sich um eine Erweiterung und neue Variante von : „Corona-Leugner, Klima-Leugner, wählst du etwa AfD?, Rassist, Rechter, Putin-Versteher“ usw. Es geht um Schlagworte, um einfache Definitionen des Bösen. Das Ziel ist Unberührbarkeit, Kastenbildung. So weit ich weiß, sind die Anhänger der „Reichsbürger-Ideologie“ recht harmlose Gesellen, weit weg von terroristischen Bestrebungen. Die Begriffe müssen von Zeit zu Zeit erneuert werden. Sie treten sich ansonsten aus wie alte Pantoffeln, verlieren ihren Schrecken. Heute sind es die Reichsbürger, morgen wird eine andere Sau durchs Medien-Dorf getrieben. Zumindest solange wie sich der brave Bürger davon beeindrucken lässt.

Klaus Keller / 16.12.2022

Die ausländerfeindliche Razzia in Belgien sollte man nicht unerwähnt lassen. Ein Freund der mittlerweile abgesetzten Vizepräsidentin des EU-Parlamentes soll Leuten Geld geschenkt haben. Seit wann sind Spenden rechtswidrig? Wo sind fdp und Union wenn man sie braucht? Man müsste außerdem belegen das die Abgeordneten der €U vernünftigere Entscheidungen treffen würden, wenn man ihnen kein Geld schenkt. Vielleicht fand die Razzia auch nur des Neides wegen statt da Belgier nichts bekommen haben. - Gegen eine kleine Aufwandsentschädigung erteile ich fast allen Absolution. PS Die Bundesregierung hat mir 300€ zum bezahlen meiner Energiekosten über die BfA überwiesen. Ich werde keine Anzeige wegen versuchter Bestechung erstatten und das Geld behalten und die Bundesregierung weiterhin blöd finden und kritisieren wo ich kann.

Leane Kamari / 16.12.2022

Die letzte Generation ist ohnehin das Allerletzte. Gehirngewaschen und von NGO’s finanziert merken die überhaupt nichts mehr. Ich würde es machen wie die Handwerker bei der Audi Ausstellung: kleben lassen, am Besten tagelang.

giesemann gerhard / 16.12.2022

Razzistisch Verfolgte genießen Asyl.

Thomas Brox / 16.12.2022

“Jede Gruppe hat das Recht auf eine Razzia.” ++ Ein Blick in die Zukunft. Wir schreiben den x.y.2024. Brandheiße Meldung in allen Medien: In den frühen Morgenstunden wurden die Redaktionsräume des Internet-Blogs “Die Achse des Guten” von 3000 Polizisten und Sondereinheiten der Staatssicherheit gestürmt. Es besteht der begründetet Verdacht der Bildung eines ein rechts-liberal-konservativen Zentrums und der Vorbereitung einer Konterrevolution. Laut der Aussage mehrer Kronzeugen sollte nach erfolgtem Staatsstreich eine kapitalistisch-reaktionäre Regierung gebildet werden: H. Broder als Bundeskanzler, F. Nicolay als Finanzminister, C. Casula als Innenminster , M. Haferburg als Wirtschaftsminister,  ... . Geplant waren u.a. folgende verbrecherische Maßnahmen gegen die sozialistisch-ökologische Volksgemeinschaft: Steuer- und Abgabensenkungen, Sicherung der Energieversorgung und erneuter Ausbau von Kernkraftwerken, Wiederherstellung des bürgerlichen Rechtsstaates, etc. Zur präventiven Gefahrenabwehr wurden gleichzeitig in der ganz Deutschland und Österreich mehrere hundert Verfasser von Leserkommentaren in Schutzhaft genommen. Hierbei hat sich die von Innenminister N. Faeser ins Leben gerufenen engmaschige Überwachung des elektronischen Datenverkehrs hervorragend bewährt. Wir halten Sie auf dem laufenden - der Sozialismus siegt.

A. Buchholz / 16.12.2022

Herr Broder kann sich tiefenentspannt zurücklehnen, ihn wird man mit Razzien verschonen: Er ist Covid-geimpft, findet Baerbock gut und hat ein Standbein bei der Springerpresse, in der er früh genug für die Wahl Merkels warb.

Weitere anzeigen Leserbrief schreiben:

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
Achgut.tv / 10.04.2024 / 06:00 / 51

Das Lausen-Experiment

Die Datenanalysten Ulrike und Tom Lausen nahmen ChatGTP ins Verhör und brachten die sogenannte künstliche Intelligenz dazu, aus allen Daten und Fakten eine nüchterne Bilanz…/ mehr

Achgut.tv / 01.02.2024 / 06:00 / 52

Audiatur et altera Potsdam: Interview mit Silke Schröder

Achgut-Redakteurin Ulrike Stockmann ist privat mit Silke Schröder befreundet, deshalb hatte diese das Vertrauen, ihr ein ausführliches Interview zu den Vorgängen im und um das Potsdam-Treffen zu…/ mehr

Achgut.tv / 03.01.2024 / 10:00 / 18

„Wie divers darf’s denn sein?“

Der Journalist/in ist die Verbandszeitschrift des Deutschen Journalistenverbandes. Unser Autor Jens freut sich auf jede Ausgabe und möchte diese Begeisterung gerne mit ihnen teilen. „Journalist…/ mehr

Achgut.tv / 15.12.2023 / 06:00 / 57

Rückspiegel: Geht der Haushalts-Verfassungsbruch weiter?

2023 ist in gut zwei Wochen vorbei und der Bundestag soll eilig einen Nachtragshaushalt fürs fast vergangene Jahr beschließen. Das Verfassungsgericht hatte den bisherigen Haushalt…/ mehr

Achgut.tv / 10.11.2023 / 06:15 / 69

Rückspiegel: Die verweigerte Asyl-Kurskorrektur

Am Montag wurde die Ministerpräsidentenkonferenz mit Kanzler Scholz noch als kommender historischer Markstein der deutschen Migrationspolitik gehandelt, heute am Freitag redet kaum noch jemand darüber,…/ mehr

Achgut.tv / 03.11.2023 / 06:00 / 98

Rückspiegel: Die Islamisten wollen mehr als Israel

Was heißt es konkret, dass die Sicherheit Israels deutsche Staatsräson ist? Für die Bundesregierung nicht so viel, wie jüngst das Abstimmungsverhalten in der UNO zeigte.…/ mehr

Achgut.tv / 29.10.2023 / 12:00 / 14

Frey in Israel: So fühlt sich Raketenterror wirklich an

Was genau passiert eigentlich, wenn Raketen aus Gaza nach Israel abgeschossen werden? Werden sie mühelos vom Iron Dome abgefangen oder sind sie todbringende Geschosse? Wie…/ mehr

Achgut.tv / 27.10.2023 / 06:00 / 72

Rückspiegel: Mit Leichtsinn in die Katastrophe

Es ist bedrückend, welche Stimmung gegenüber Israel auf Deutschlands Straßen sichtbar wird. Und Juden sollten in etlichen Vierteln besser nicht als solche erkennbar sein. Immer…/ mehr

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com