Henryk M. Broder / 28.02.2021 / 07:36 / Foto: Mateussf / 67 / Seite ausdrucken

Neue Deutsche Corona-Demokratie

Wenn ein Gericht eine Strafe zur Bewährung aussetzt, dann gibt es dem Verurteilten eine Chance zu beweisen, dass er den Sinn der Maßnahme verstanden hat: ihn auf den rechten Weg zurückzuführen. Wird er während der Bewährungszeit rückfällig, verfällt die Bewährung und er muss die Strafe, zu der ihn das Gericht verurteilt hat, antreten – in einer JVA, im offenen Vollzug oder als Helfer in der Alten- und Krankenpflege.

Nun hat der Generalsekretär der CSU, Markus Blume, den Begriff „Bewährung“ neu definiert. Gegenüber der „Augsburger Allgemeinen“ sagte er, jede „Erleichterung“ der aktuellen Einschränkungen der Bürgerrechte könne „nur auf Bewährung stattfinden“. Also wenn die Bürger und Bürgerinnen, die in ihrer Gesamtheit das Volk bilden, sich ordentlich benehmen und alle Bewährungsauflagen einhalten.

Dann gibt es ein Leckerli – Verweilverbote werden gelockert, Baumärkte dürfen wieder aufmachen und die Nachbarn zu Besuch kommen. Aber nur so lange, wie diese „Freiheiten“ nicht missbraucht werden. Dann werden sie widerrufen.

Das ist die Neue Deutsche Corona-Demokratie. Die Regierung teilt aus und das Volk sagt Danke.

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

Gabriele Klein / 01.03.2021

Laut Grundgesetz ist die Würde des Menschen unantastbar!  Eine Regierung gehört abgesetzt, wenn sie derart über den Wähler hinwegregiert, und ihn durch eine Gehirnwäsche die an Hitlers Propaganda erinnert in die Rolle eines AGITPROP Empfängers zwingt. Wenn Sie ihn zur bloßen manipulierten Schachfigur reduziert. Wenn sie zu Foltermethoden greift, wovon die “Isolation” eine ist.  Ich vermute dass dieses Regierungsgebilde keinerlei Mehrheit hinter sich weiß. Denn wäre dem so, würde sie eine Volksabstimmung nicht fürchten wie der Teufel das Weihwasser. Die Absetzung könnte man ganz friedlich in die Wege leiten indem man ganz einfach selbst zählt ganz unabhängig davon was bei den Hochrechnungen an den Wahlurnen rauskommt. Sowas geht ganz leicht: Eins, zwei drie, vier fünf sechs sieben….....Ein Ombudsmann außer Landes der beim Zählen hilft wäre vielleicht auch nicht schlecht, vielleicht kann man ja eine vertrauliche Wahlurne mit Datenbank die Verdoppelungen eliminiert u.so im Vatikan errichten um dort freiwillig ausnahmsweise NICHT anonym zu wählen, einfach um überhaupt zu sehen wie viele es denn sind, die z.B. aus Frau DR. Merkels ÖR Kirche austreten würden, so sie denn “könnten”. .Also Anonymität um ihrer selbst willen sollte man nicht pflegen denn sowas wird datenschutzrechtlich meist mißbraucht. Phantasie scheint mir gefragt. Man sollte alles hinterfragen und dazu gehört auch eine Anonymität die gezielt instrumentalisiert und gegen den Bürger verwandt wird. Also ich hätte kein Problem meine Daten er der Partei meiner Wahl zu überlassen, jedes Parteimitglied tuts. Wie wäre es mit einem sehr niederen Mitgliedsbeitrag der es jedem ermöglichen würde einzutreten? Auch eine hohe Parteimitgliedschaft lässt Rückschlüsse über das Wahlverhalten zu. Ich vermute dass es dann um schwarz-rot-gelb-grün ziemlich eng würde.

Leo Hohensee / 28.02.2021

Hallo Herr Broder, ich denke, die Sache an sich, zu meinen, royal mit Erleichterungen wedeln zu können,  ist das Unfassbare. In einer Art Erziehungsbevollmächtigung vors Volk treten zu können, das ist das Unfassbare. Die Nutzung des Wortes “Bewährung” ist doch gemäß der Absicht, die dahinter steht, sogar richtig. Unfassbar ist es, dass -ich sags kurz - unsere Grundrechte zu Gnadengaben degradiert werden. Ganz in der Art wie man Orden verteilt oder Wohlwollen entzieht. Ich habe keine Lust mehr auf feinfühlige Formulierungen, diese Typen sind einfach Arschgeigen.

Johannes Schuster / 28.02.2021

Natürlich braucht man eine Option für jeden Notfall. Hat hier mal einer in der letzten Zeit, die Preissteigerungen gesehen, divergierend zwischen dem Katalogpreis und dem aktuellen Onlinepreis für Industriegüter ? Oder die Lieferschwierigkeiten hinter den Kulissen der dummen Kaufschaafe ? Die Leute gehen mittlerweile aus Langeweile Auto waschen, das ist so die klassische Hartz4ler Beschäftigung in Massenerscheinung. Man muß nur einmal genauer hinsehen in den Alltag, dann zeigen sich schon die Schäden und die Metadaten sind noch viel schlimmer. Wenn man auf einen Schlag öffnen würde, dann würde eine kompensatorische Kaufkraft anziehen, die würde dem Finanzsystem die Sicherung raushauen. Wenn die Leute mit Geld den Überdruss füttern und die Billionen in den Umlauf geraten, dann Heissa - Viehfahrt. Und nicht zu vergessen, die Zinsen: Was wird wohl los sein, wenn der Konsum auf Pump mit Bolder - Geldern Kredite schöpft. Das gibt eine Wasserstoffbombe im Kreditwesen, wenn man Inflationsgeld aus Flutungen in die Sicherheit - und die Kreditausgabe gibt. Das ist so, wie wenn eine Feuerlöschpumpe an vorbedrucktes Wasser angschlossen wird, es geht die Post ab. Daß die Politik totalitär rotiert bedeutet doch eines: Sie ist schachmatt. Man kann das alles mit Corona rauszögern, aber verhindern läßt sich der wirtschaftliche Kollaps in den Modellen der Nachfrage bei Übersättigung mit Geldern nicht. Herr Broder: Sie brauchen nicht mehr jeden Einzelschaden im Rumpf beschreiben: Das Schiff säuft ab, da kommt es auf die Brüche einzelner Bauteile nicht mehr so sehr an.

Klaus Keller / 28.02.2021

...in einer JVA, im offenen Vollzug oder als Helfer in der Alten- und Krankenpflege. Wie konnte das denn passieren. Sie beschreiben ggf was ist und nicht unbedingt was sie für richtig halten. Ich kenne die Geschichte von einem Drogenabhängigen der seine Sucht mit Hilfe des Drogenhandels finanzierte. Der bekam von einem Gericht die Auflage Arbeitsstunden abzuleisten. Er tat dies im Hol und Bringedienst unserer Krankenhausapotheke. Unsere verblüfte Sozialarbeiterin (Psychiatrische Klinik) erzählte uns das. Der Mann hatte Zugang zu allerlei Arzneimitteln die er verkaufen konnte (Betäubungsmittel waren unter Verschluss, Diazepam(Valium) ist es idR nicht.) Wollen wir hoffen das die Leute von den sozialen Diensten, die ihnen ggf dem nächst helfen sollen keine Straftaten in ihrer Biografie aufweisen. Gelegenheit macht Diebe, sagt man so schön. ggf könnte man Räuber in Banken arbeiten lassen(Siegmar Gabriel, SPD ist jetzt Aufsichtsrat in der Deutschen Bank)

g.schilling / 28.02.2021

@Hans Reinhardt, Solange Sie als Kartoffel Steuern und Gebühren bezahlen können ist Ihnen die Duldung sicher. Danach aber ist Ihre Existenz fraglich, außer Sie beantragen Asyl.

Gabriele Klein / 28.02.2021

PS: (1) die von Harlow an Affen gemachten Experimente lassen sich durchaus auf den Menschen übertragen und sprechen eine deutliche Sprache: Es lohnt, diese genauer zu studieren: Je nachdem wieviel an sozialem Kontakt und Wärme den Affenbabies bei ansonsten korrekter Ernährung entzogen wurde waren sie auch entsprechend gestört. Teils derart, dass es sich auf die nächste Generation auswirkte die damit eigentlich des Untergangs war da sie nicht mehr ihrem Nachwuchs gerecht wurde u. die Fortpflanzung so ob der schweren Beziehungsstörung fast unmöglich wurde. Man sieht hier sehr schön wie die Natur selbst der Perversion irgendwo ein Ende setzt und gar manche Unternehmung an sich selbst scheitern lässt.  (2) Friedrich d. Große machte ein grausames Experiment an Waisenkindern denen er NUR die Nahrung gab aber die soziale Zuwendung die damit normalerweise einhergeht verweigerte. Die Kinder starben allesamt. Wie das mit der “Zuwendung” nach 5 Jahresplan im rot -grünen Utopia nun aussehen soll wäre eine interessante Frage.  Von jenen, die ihrer freien Entscheidung u. somit ihres Mensch seins beraupt wurden braucht man glaube ich dererlei nicht mehr zu erwarten.  Liebe ist eine Kann Sache die sich jeder “AGITPROP MANIPULATION” am Ende entzieht, Das Ergebnis der Vertreibung aus jedem Paradies von Menschen Hand, auch dem rot-grünen , ist durch die Natur (d. Hand des SChöpfers) somit vorprogrammiert. Am Ende bleiben Fischleichen, die gleich neben gewissen Fettaugen ganz oben im rot-grünen Aquarium, allerdings mit dem Bauch nach oben treiben. was auch die Fettaugen am Ende ohne ein “neues” von ihrem Experiment unberührtes Aquarium nicht überleben werden

Gabriele Klein / 28.02.2021

Gut dass sie darauf hinweisen, auf diesen Freudschen Versprecher des Herrn Generalsekretärs, der sich auf einmal des Vokabulars aus dem Strafvollzug bedient, was darauf hindeutet dass es um was ganz andres geht als des Volkes Gesundheit. Die Methode “Isolation” “Lockdown” ist sehr attraktiv, nicht für d.Gesundheit, sondern für d. totalitäre Regime d. hier seine hässliche Fratze zeigt wie in China auch. Ein Regime, in dem die einen sich des andern gleich einer “Schachfigur” bedienen, die es gilt mit Hilfe von Isolation und AGITPROP Manipulation gefügig zu machen für d. grün rote ” Sklaven u. Organfarm der Zukunft. Leider vergeht man sich an der Natur des Menschen nicht ungestraft überschreitet man gewisse Grenzen und diese Lektrion müssen unsere rot grünen Götzen die sich auf dem himmlischen Throne wähnen , halt noch lernen. Der nach dem Bilde von Rot -Grün perfekt manipulierte oder vermerkelte Mensch hört nämlich nicht nur auf zu funktionnieren,  sondern auch zu sein. Er stirbt. Wie ich bereits schrieb, den Hund den man ERFOLGREICH zur Jagd trägt gab es noch nie, bis auf den heutigen Tag. Der zu 100% hörige deutsche “Dackel” den unsere DDR Regierung da anstrebt hört auf zu jagen und arbeitet nur noch von Befehl zu Befehl….........und selbst das nicht lange denn, komplett von außen gesteuert u. manipuliert, d.h.. bar jeder Motivation von innen, ist er des Todes. Es ist dem Menschen verwehrt sich an diesem heiligen Flämmchen, v.Sinnsuche u.freier Entscheidung das in jeder menschlichen Seele brennt zu vergreifen so wie in kommunistischen Dystopien der Fall, Die Bibel ist den Harlow Experimenten (1) und jenen Friedrichs d. Großen (2) weit voraus wenn sie schreibt: Der Mensch lebt nicht vom Brot allein….. D.h. mit der zur Manipulation mißbrauchten Rundum Versorgung d. Nötigsten eines totalitären Staates ist es, selbst wenn sie als Gegenleistung da wäre , nicht getan. Dank sei d. Schöpfer er hat diesem Mißbrauch einen klaren Riegel vorgeschoben.

Jens Rickmeyer / 28.02.2021

Ich habe seit längerem den Eindruck, daß die Politiker und deren Gefolge das Wort »Volk« mit dem Imperativ »Folg!« verwechseln (Rechtschreibung nach Gehör). — Doch was hätten denn diejenigen, die damals bei klarem Verstande waren, in der Zeit von 1933 bis 1945 ausrichten können, wenn es selbst heutzutage dank unserer »Freunde und Helfer« der Machthaber (nahezu?) unmöglich ist, (erfolgreichen!) Widerstand zu leisten? Keiner dieser (etwa auf die Führung vereidigten?) Neo-SS-Beamten scheint den §63 BBG zu beherzigen, wodurch jeden einzelnen eine Mitschuld trifft. — CETERVM CENSEO ANGELAM MORTIS IN CARCEREM MITTENDAM (Art. 20.4 GG)

Richard Kaufmann / 28.02.2021

Wenn wir uns bewähren müssen, heißt es, dass wir rechts,räftig verurteilt sind und man uns die Strafe nur gegen gute Führung erlässt. Allein schon zu leben ist ein Verbrechen. In Düsseldorf sich auf eine Bank zu setzen, ist auch ein Verbrechen, sich auf der Straße zu umarmen auch. Die StGB-Paragraphen werden noch nachgereicht. So einen Gulag gab es noch nie. Tag für Tag wird diese Welt weniger lebenswert.

Bernd Meyer / 28.02.2021

Loyalität ist teuer. Gib nichts aus der Hand, das du nicht im Griff hast. Ich ertappe mich dabei, dasß ich manchmal wieder Spaß habe an Deutschland. MfG

Weitere anzeigen Leserbrief schreiben:

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
Henryk M. Broder / 17.04.2021 / 06:00 / 94

Die gefährlichste aller Mutanten

Manchmal sagt ein Interview mehr als 1000 Worte. Karl Lauterbach merkt man es an, dass er als Kind unter einem furchtbaren Aufmerksamkeitsdefizit leiden musste, während Jens…/ mehr

Henryk M. Broder / 16.04.2021 / 11:00 / 39

Jetzt hat auch Hamburg einen

Wie der Norddeutsche Rundfunk letzten Dienstag meldete, gibt es jetzt auch in Hamburg einen Antisemitismusbeauftragten. Er werde sich darum kümmern, gab der Erste Bürgermeister der…/ mehr

Henryk M. Broder / 15.04.2021 / 09:00 / 27

Happy Birthday, Israel! Und weiter so!

Gestern, am Yom ha-Zikharon, gedachte Israel der Gefallenen der Kriege und der Opfer des Terrors. Heute, am Yom ha-Atzma'ut. feiert es den 73. Jahretag seiner…/ mehr

Henryk M. Broder / 11.04.2021 / 13:00 / 74

Wenn die Schutzwirkung verloren geht

Fragen Sie sich manchmal auch, wie die Auswahl der Berichte – z.B. in der Tagesschau oder dem heute journal – zustande kommt? Die Sendezeit ist…/ mehr

Henryk M. Broder / 10.04.2021 / 10:00 / 72

Journalisten: Wir lassen unsere Pressefreiheit nicht verunglimpfen

Seit die Reichspressekammer ihre segensreiche Tätigkeit im Dienste der Presse- und Meinungsfreiheit einstellen musste, stehen viele Journalisten vor der Frage, wie sie ihre Loyalität zum Staat und…/ mehr

Henryk M. Broder / 08.04.2021 / 11:00 / 19

Weltmeister in der Produktion von Euphemismen

Wenn es etwas gibt, das Deutschland wirklich kann, dann ist es die Produktion von Euphemismen. Bei der Kolonialpolitik ging es um einen "Platz an der…/ mehr

Henryk M. Broder / 06.04.2021 / 06:15 / 174

Annalena Baerbock – leidenschaftlich, radikal, staatstragend

Zuerst war es nur eine Frage, die sich so anhörte, als wollte jemand wissen, ob es Leben auf dem Mars gäbe. Oder Krokodile, die fliegen…/ mehr

Henryk M. Broder / 01.04.2021 / 06:00 / 67

Sven L., kein Sofa aus dem IKEA-Katalog

Sagt Ihnen der Name Sven Lilienström etwas? Könnte eine Figur aus einem Wallander-Krimi sein. Oder der Taufname einer Fähre der Stena Line, die zwischen Rostock…/ mehr

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com