Achgut.tv / 01.11.2021 / 06:00 / 192 / Seite ausdrucken

Broders Spiegel: Mein Impfdurchbruch

Wie geht es einem doppelt Geimpften, der an Corona erkrankt und Parolen hört, wie die von der „Pandemie der Ungeimpften“? Erinnern Sie sich, dass vor einem Jahr der sogenannte „Wellenbrecher-Lockdown“ begann?

Henryk M. Broders aktuelles Buch „Wer, wenn nicht ich“ befasst sich mit „Deutschen, Deppen, Dichtern und Denkern auf dem Egotrip“. Das Buch kann im Achgut.com-Shop bestellt werden. Die dritte Auflage ist ab sofort lieferbar.

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Paypal via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

Christoph Kaiser / 01.11.2021

Weltumspannendes LÜGEN-Regime! Wäre das nicht-euphemistisch genug, Herr Broder? Ihre Empörung hat heilende Wirkung, man kann es sehen! Nur das Beste, von hier!

helmut kassner / 01.11.2021

Sehr geehrter Herr Broder, Ihren Kommentar verstehe ich nicht. Wenn am 01.11.20 die Inzidenz 115 beträgt und am 01.11.21 155 und das trotz verschiedener Lookdowns, Wellenbrecher und der Impfung eines Großteils der Bevölkerung dann ist doch das, was Ihnen widerfahren völlig normal, also der Rede nicht wert. Übrigens andere Werte für einen Vergleich wie Hospitalisierungsinzidenz, R-Wert habe ich nicht gefunden, vielleicht habe ich auch nicht intensiv genug gesucht. Da sich Geimpfte an vielen Stellen nicht an die AHA Regeln halten müssen, meide ich deren Anwesenheit wie jeden anderen der sich nicht an die AHA – Regeln hält. Deshalb ist es richtig was der OB der Stadt Weimar praktiziert, er weist die Zahl der Geimpften in Hospitälern nicht mehr gesondert aus, denn es ist wohl egal ob geimpft oder nicht.

lutzgerke / 01.11.2021

Verehrter Herr Broder, ich sehe die Impfung ziemlich kritisch und wahrscheinlich ist Ihnen selber der Gedanke gekommen, daß der plötzliche Hustenreiz ungelegen kommt. Ich empfehle Ihnen als Antidot Knoblauch zu essen und auf Medikamente zu verzichten. Knoblauch war schon Heilpflanze des Jahres und wird bei allen Arten von Lungenkrankheiten empfohlen. Knoblauch enthält viele antibakterielle Wirkstoffe, die Viren, Bakterien und Bazillen abtöten. Knoblauch geht direkt ins Blut. Das merkt man daran, daß nach einem Brot mit Koblauch die Atmung sofort tiefer und voller wird und man wie ein Iltis stinkt. Der Geruch entsteht, weil die Giftstoffe abgetötet werden. Knoblauch hat viele positive Eigenschaften, senkt den Cholesterinspiegel, hemmt das Wachstum von Tumoren und verhindert deren entstehen. Frischer Zitronensaft ist gesund, allerdings sollte man sich nicht sofort danach die Zähne putzen, weil die Säure den Zahnschmelz angreift. Vitamien sind immer gut, auf Zigaretten, Alkohl, Schwarzen Tee und Kaffee verzichten. / “Kann die Phytotherapie bei der Prävention und Therapie der Infektion mit SARS-CoV-2 einen Beitrag leisten? Die Gesellschaft für Phytotherapie beantwortet das mit einem klaren Ja. Diverse Heilpflanzen besäßen das Potenzial, gegen Covid-19 zu helfen. Fünf pflanzlichen Zubereitungen vergaben die Forscher eine positive Bewertung, und zwar für Eibisch (Althaea officinalis), Myrrhe (Commiphora myrrha), Süßholz (Glycyrrhiza glabra), Efeu (Hedera helix) und Schwarzem Holunder (Sambucus nigra). Als »erfolgversprechend« wurden 12 Phytotherapeutika eingestuft: Knoblauch (Allium sativum), Kalmegh (Andrographum paniculata), Schmalblättriger Sonnenhut (Echinacea angustifolia), Purpurfarbener Sonnenhut (Echinacea purpurea), das ätherische Öl von Eukalyptus (Eucalyptus globulus), Tilo (Justicia pectoralis), Arznei-Magnolie (Magnolia officinalis), Guaco (Mikania glomerata), Kapland-Pelargonie (Pelargonium sidoides), Anis (Pimpinella anisum), Weide (Salix sp.), Ingwer. “

Roland Stolla-Besta / 01.11.2021

Dieser Bohai um die Corona-Impfung erscheint mir so widersprüchlich und geradezu irre zu sein. Da läßt man sich als folgsamer Untertan zweimal impfen, weil es die herrschende Clique so will. Und dann infiziert man sich doch und kann das Virus folglich auf andere übertragen wie es eben auch ein ungeimpfter Widerständler kann. Aber da man mit einem der 2 großen Gs ausgezeichnet ist, darf man sich vieles erlauben, was den Unimpflingen nicht gestattet ist. Wo bitte ist da auch nur der Anflug von Logik? Nun, dieser Begriff ist bei den Herrschenden ein völlig unbekannter. Und nicht nur auf dem coronalen Sektor. Aber bei dieser Mischpoke reicht es ja schon, wenn man/frau/div auf einem Trampolin hüpfen kann, mehr brauchts nicht.

T. Schneegaß / 01.11.2021

Eilmeldung: Der sächsische Statthalter, selbstverständlich doppelt mit Astrazeneca vorbehandelt, ist in Corona-Quarantäne. Seine Ehefrau ist infiziert, er selbst “unterzieht” sich zur Zeit einem PCR-Test. In einem Livestream während seiner heutigen Ankündigung eines harten Lockdown ist ein Wrack zu sehen, mit irrlichterndem Blick, ungepflegt, stammelnd. Das Gesicht des Wahnsinns.

Wiebke Ruschewski / 01.11.2021

Meines Wissens nennt man Impfungen, die nicht wirken, also die Erkrankung nicht verhindern, eigentlich “Impfversager”. Das klingt natürlich nicht so schmeichelhaft und lässt u.U. Zweifel an besagter Impfung aufkommen. Das geht im Falle der Covid-Impfung natürlich gar nicht!

Gabriele Klein / 01.11.2021

.... das mit dem Euphemismus “Impffortschritt”, pardon Durchbruch erinnert mich doch auch schon wieder an den des “Beitrags” Service der die GEZ, (so der Name als man das “Angebot” noch freiwillig kaufen durfte) ablöste.  Mit dem GEZ Durchbruch   zum “Service"wurde erstmals gewährleistet dass wir nicht ohne Böhmermann u. Illner im Knast landen. In dieser seiner Nachhaltigkeit sehe ich das größte Verdienst d. Beitragsdurchbruchs zum “Service”

Sabine Schönfelder / 01.11.2021

Manfred@Lang, Ihre Logik versteht aber auch nicht jeder. Wer unsinnige Vorschriften befolgt und einen Mundschutz trägt im Restaurant auf dem Weg allein zur Toilette, oder beim Einkaufen und ü b e r h a u p t, und einer Impfung zustimmt, die weder vor Ansteckung, noch vor der Krankheit selbst, nicht vor schweren Verläufen noch vor dem Tod schützt, ( wobei man sich fragen sollte, wozu man eine gentechnischen Eingriff für einen milden Krankheitsverlauf benötigt)  der ermöglicht politischer Willkür immer mehr Machtbefugnisse. Das alles sollten wir aus dem dritten Reich gelernt haben. Dr, Buitoni, schätze ich, sprach von nichts anderem. Menschen wie Sie sorgen für den Erhalt unsinniger Maßnahmen, NICHT DIE IMPFSKEPTIKER. Verstehen Sie diese Logik? Ihr Argument, - „ Denkt man Ihren Vorwurf zu Ende, dann müssten Sie bei der maßlosen Konsequenz, die Sie insinuieren, selbst zu verwirklichen, eigentlich bereits im Knast sitzen oder eine endlose Folge von Strafverfahren an der Backe haben.“, - ist mir völlig unverständlich. Sprachlich und inhaltlich. Wenn eine ostentativ unwirksame Impfung von der Politik zur „Impfpflicht“ getragen wird,  Gegenargumentationen strafrechtlich verfolgt und geahndet werden, dann kommt Dr. Buitoni, so er hier im Land verweilt, in den Knast. Weit davon entfernt sind wir nicht mehr. Das gefällt Ihnen? Denke Herr Lang, Sie kennen nicht einmal den Unterschied zwischen „Doktorhut“ und „ALUHUT“. Rein wissenschaftlich betrachtet. Gehorsam braucht keine Logik. Gehorsam braucht nicht einmal Intelligenz.

Weitere anzeigen Leserbrief schreiben:

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
Achgut.tv / 10.04.2024 / 06:00 / 51

Das Lausen-Experiment

Die Datenanalysten Ulrike und Tom Lausen nahmen ChatGTP ins Verhör und brachten die sogenannte künstliche Intelligenz dazu, aus allen Daten und Fakten eine nüchterne Bilanz…/ mehr

Achgut.tv / 01.02.2024 / 06:00 / 52

Audiatur et altera Potsdam: Interview mit Silke Schröder

Achgut-Redakteurin Ulrike Stockmann ist privat mit Silke Schröder befreundet, deshalb hatte diese das Vertrauen, ihr ein ausführliches Interview zu den Vorgängen im und um das Potsdam-Treffen zu…/ mehr

Achgut.tv / 03.01.2024 / 10:00 / 18

„Wie divers darf’s denn sein?“

Der Journalist/in ist die Verbandszeitschrift des Deutschen Journalistenverbandes. Unser Autor Jens freut sich auf jede Ausgabe und möchte diese Begeisterung gerne mit ihnen teilen. „Journalist…/ mehr

Achgut.tv / 15.12.2023 / 06:00 / 57

Rückspiegel: Geht der Haushalts-Verfassungsbruch weiter?

2023 ist in gut zwei Wochen vorbei und der Bundestag soll eilig einen Nachtragshaushalt fürs fast vergangene Jahr beschließen. Das Verfassungsgericht hatte den bisherigen Haushalt…/ mehr

Achgut.tv / 10.11.2023 / 06:15 / 69

Rückspiegel: Die verweigerte Asyl-Kurskorrektur

Am Montag wurde die Ministerpräsidentenkonferenz mit Kanzler Scholz noch als kommender historischer Markstein der deutschen Migrationspolitik gehandelt, heute am Freitag redet kaum noch jemand darüber,…/ mehr

Achgut.tv / 03.11.2023 / 06:00 / 98

Rückspiegel: Die Islamisten wollen mehr als Israel

Was heißt es konkret, dass die Sicherheit Israels deutsche Staatsräson ist? Für die Bundesregierung nicht so viel, wie jüngst das Abstimmungsverhalten in der UNO zeigte.…/ mehr

Achgut.tv / 29.10.2023 / 12:00 / 14

Frey in Israel: So fühlt sich Raketenterror wirklich an

Was genau passiert eigentlich, wenn Raketen aus Gaza nach Israel abgeschossen werden? Werden sie mühelos vom Iron Dome abgefangen oder sind sie todbringende Geschosse? Wie…/ mehr

Achgut.tv / 27.10.2023 / 06:00 / 72

Rückspiegel: Mit Leichtsinn in die Katastrophe

Es ist bedrückend, welche Stimmung gegenüber Israel auf Deutschlands Straßen sichtbar wird. Und Juden sollten in etlichen Vierteln besser nicht als solche erkennbar sein. Immer…/ mehr

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com