Achgut.tv / 01.11.2021 / 06:00 / 192 / Seite ausdrucken

Broders Spiegel: Mein Impfdurchbruch

Wie geht es einem doppelt Geimpften, der an Corona erkrankt und Parolen hört, wie die von der „Pandemie der Ungeimpften“? Erinnern Sie sich, dass vor einem Jahr der sogenannte „Wellenbrecher-Lockdown“ begann?

Henryk M. Broders aktuelles Buch „Wer, wenn nicht ich“ befasst sich mit „Deutschen, Deppen, Dichtern und Denkern auf dem Egotrip“. Das Buch kann im Achgut.com-Shop bestellt werden. Die dritte Auflage ist ab sofort lieferbar.

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Paypal via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

Frances Johnson / 01.11.2021

“Wir sind zweimal geimpft und haben trotzdem…” Daher auch Ihrer Frau gute Besserungswünsche.

Dr Stefan Lehnhoff / 01.11.2021

Ach, Herr Fiedler, Sie meinen also, wenn ich sage, dass sich nur Idioten „impfen“ lassen wäre das genauso intolerant, wie wenn die anderen uns als Idioten bezeichnen? Das erinnert mich an einen Mitschüler, der es voll intolerant fand, dass unser Mathelehrer auf seiner Lösung beharrte und nicht die kreativen Alternativen des Mitschülers akzeptieren wollte, ja ihm sogar eine 5 gab, dieser toxische alte weiße Mann. Es kann sich jeder impfen lassen, der will (aber nicht von meinem Geld) und abgesehen davon, dass es nicht mal eine Impfung ist….

Dr. Ralph Buitoni / 01.11.2021

@Manfred Lang - von “Dialektik” verstehen Sie offensichtlich nichts, denn an meinem Argument war gar nichts dialektisch. Lesen Sie meinen Kommentar noch einmal. Ich habe nichts über Leute gesagt, die aus beruflichen Gründen - unabhängig von ihrer persönlichen Überzeugung - gezwungen werden sich impfen zu lassen. Aber auch unter Zwang bleiben sinnlose Maßnahmen sinnlose Maßnahmen. Die meisten Corona-zugeschriebenen Toten vom Frühjahr 2020 gingen auf systematische Fehlbehandlung (der hysterisierten Ärzteschaft) durch Intubation zurück. Wenn es jeh zu juristischen Aufarbeitung käme wäre das zumindest Totschlag, vielleicht Beihilfe zum Mord. Ich habe übrigens im Frühjahr 2020 mit Personen aus dem Pflegepersonal gesprochen, die sich schon damals dafür aussprachen, dass Menschen, die sich den Maßnahmen nicht beugen wollten im Krankheitsfalle die medizinische Unterstützung verweigert werden sollte. Ja, diese “Pfleger” hätten sich auch zum Juden selektieren in Auschwitz freiwillig gemeldet. Sie “wollen doch nur helfen” (Fun Fact: die Mehrheit des weiblichen SS-Hilfspersonals waren ausgebildete Krankenschwestern). Und Gruß an Dr. Mengele. Und der “Knast”, bzw. die “Flucht ins Ausland” für Impfkritiker und -Verweigerer werden noch kommen, so wie alles kam, was vor einem Jahr noch “Verschwörungstheorie” war. Die Impf-Apartheit ist ja inzwischen schon offiziell angekündigt und wird von den Staatsbetrieben abwärts implementiert. Wir schreiben erst 1935….

T. Merkens / 01.11.2021

“Das einzige was hier durchbricht, ist mein Magengeschwür!”, um mit diesem Zitat von “Margret”, der Frau von Klempnermeister Walter Röhrich, die schönen Filmempfehlungen der Achse-Leserin Frau Sönnichsen einmal um die Subkultur der Werner-Filme zu ergänzen (die aus meiner heutigen Sicht allerdings auch nicht blödsinniger als die Realität sind :-)

Gabriele Klein / 01.11.2021

Danke f. den tollen Buchhinweis, Apropos Euphemismus: Komme zur Erkenntnis dass nirgendwo die Wahrheit offenkundiger zu Tage tritt als in totalitären Staaten Dies eben wegen dem “Euphemismus”  mit dem so ein furzender Zweibeiner gleich einem Hysteriker das Gegenteil von dem was er tatsächlich macht. gleich einer Monstranz vor sich herträgt u.ständig betont (1) Ich kenne kein einziges demokratisches Land (m. Ausnahme d. DDR u. d. demokratischen Volksrepublik Nordkoreas etc.), das es nötig hätte gleich einem “Fact Checker” im Ländernamen auf die “demokratischen” Verhältnisse hinzuweisen, Man kann es aber auch bei anderen Themen beobachten wie z.B. dem d. Diversity vor der sich niemand mehr zu fürchten scheint als jene die sie sich auf ihre totalitären Fahnen schreiben während sie alles tun, ihr den Gar aus zu machen. (Denn,ohne d.bekämpften Rückzugsort Gleichgesinnter, d.h. Nationalität, keine diversity)Nicht sehr glaubwürdig auch jene die bei jeder Gelegenheit diversity schreien, andrerseits aber das größte Problem haben mit 2 Geschlechtern, die es zu leugnen gilt noch während man schützend den Arm um jene*n legt d. m. 2 Apfelsinen im BH und betont “WEIBLICHEM” Gewand die Fernsehbühne betritt. Ja ja,  gar nicht so leicht, der Wahrheit die Falschheit zu lehren. Und, immer wenn ich zig Fact Checks wegen nur einem Fact lese denk ich: Mit d. Unterdrückung der Wahrheit verhält es sich wie mit dem Versuch einen Luftballon auf dem Meeresgrund zu verbergen.Eben das bleib keinem verborgen, weil ein paar Gesetzmäßigkeiten der Physik/Conditia Humana solch Ansinnen im Wege stehen. Wer immer álso der Menschheit sein “wahres"Paradies verpassen will mit sich im Zentrum u. auf des Höchsten Thron zwecks Zugriff auf d.andern Seele , tut gut daran,erst d. Lendenschurz zu suche. Niemand braucht ihn mehr als d. Kaiser i. Andersen’s Märchen, jener der meint gottgleich zu sein u. nicht nackt wie Adam u. Eva hernach. (1) Um H. Broder’s Wortwahl zu nutzen.

Rainer Niersberger / 01.11.2021

Heute auf nTV : Die Machthaber sehen coronabedingt bzw., und vor allem korrekterweise aufgrund ihrer Coronamassnahmen, eine hohe Transformationbereitschaft, wobei Transformation totalitaer zu verstehen, wie es der Hosenanzug in Glasgow “formuliert” hat. Keine Ahnung, warum sich selbst kluegere Zeitgenossen konsequent der Erkenntnis verweigern, dass hier “etwas” mehr im Gange ist als übertriebene oder dumme Massnahmen gegen ein Virus.  Keine Ahnung, was eigentlich noch kommen muss, bis die Einsicht reift, hier geht es um ein anderes System, eine andere Gesellschaft und einen anderen Menschen, alles zusammen in einer Welt ohne Nationen und das alles hierzulande beginnend, weil diese Gesellschaft dafuer bestens geeignet ist.

Michal Kornblum / 01.11.2021

Lieber Herr Broder, refuah schlemah! Werden Sie schnell wieder gesund, wir brauchen Sie hier an der Front. Liebe Grüße Familie Kornblum

G. Böhm / 01.11.2021

Ach Herr Broder, zunächst wünsche ich Ihnen ganz herzlich, daß sich Ihr Gesundheitszustand nicht verschlechtert und Sie alsbald sich wieder völlig fit fühlen. Im Moment scheint es nicht mehr als eine Art Hustenreizung zu sein. So lange Sie nicht wochenlang geplagt von völliger Appetitlosigkeit, Gliederschmerzen und allseitiger Muskelschwäche u. a. das Bett hüten müssen, müßte der Erkrankung beizukommen sein. Hilfreich sind auf jeden Fall Ruhe, Spaziergänge in der freien Luft (möglichst Wald) und eine fleischarme vitaminreiche Kost. - Wollen wir mal hoffen, daß der Drosten wenigstens einmal recht behält, nämlich daß Impfung + natürliche Infektion das Immunsystem so konditionieren, daß Sie für alle zukünftigen Eventualitäten bestens gewappnet sind. - “Wie geht es einem doppelt Geimpften, der an Corona erkrankt und Parolen hört, wie ...” - die von Ihnen formulierte Frage können Sie natürlich nur selbst beantworten. Wäre ganz nett zu erfahren, wie sich die Sache im weiteren Fortgang darstellt. Baldige Genesung!

Weitere anzeigen Leserbrief schreiben:

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
Achgut.tv / 10.04.2024 / 06:00 / 51

Das Lausen-Experiment

Die Datenanalysten Ulrike und Tom Lausen nahmen ChatGTP ins Verhör und brachten die sogenannte künstliche Intelligenz dazu, aus allen Daten und Fakten eine nüchterne Bilanz…/ mehr

Achgut.tv / 01.02.2024 / 06:00 / 52

Audiatur et altera Potsdam: Interview mit Silke Schröder

Achgut-Redakteurin Ulrike Stockmann ist privat mit Silke Schröder befreundet, deshalb hatte diese das Vertrauen, ihr ein ausführliches Interview zu den Vorgängen im und um das Potsdam-Treffen zu…/ mehr

Achgut.tv / 03.01.2024 / 10:00 / 18

„Wie divers darf’s denn sein?“

Der Journalist/in ist die Verbandszeitschrift des Deutschen Journalistenverbandes. Unser Autor Jens freut sich auf jede Ausgabe und möchte diese Begeisterung gerne mit ihnen teilen. „Journalist…/ mehr

Achgut.tv / 15.12.2023 / 06:00 / 57

Rückspiegel: Geht der Haushalts-Verfassungsbruch weiter?

2023 ist in gut zwei Wochen vorbei und der Bundestag soll eilig einen Nachtragshaushalt fürs fast vergangene Jahr beschließen. Das Verfassungsgericht hatte den bisherigen Haushalt…/ mehr

Achgut.tv / 10.11.2023 / 06:15 / 69

Rückspiegel: Die verweigerte Asyl-Kurskorrektur

Am Montag wurde die Ministerpräsidentenkonferenz mit Kanzler Scholz noch als kommender historischer Markstein der deutschen Migrationspolitik gehandelt, heute am Freitag redet kaum noch jemand darüber,…/ mehr

Achgut.tv / 03.11.2023 / 06:00 / 98

Rückspiegel: Die Islamisten wollen mehr als Israel

Was heißt es konkret, dass die Sicherheit Israels deutsche Staatsräson ist? Für die Bundesregierung nicht so viel, wie jüngst das Abstimmungsverhalten in der UNO zeigte.…/ mehr

Achgut.tv / 29.10.2023 / 12:00 / 14

Frey in Israel: So fühlt sich Raketenterror wirklich an

Was genau passiert eigentlich, wenn Raketen aus Gaza nach Israel abgeschossen werden? Werden sie mühelos vom Iron Dome abgefangen oder sind sie todbringende Geschosse? Wie…/ mehr

Achgut.tv / 27.10.2023 / 06:00 / 72

Rückspiegel: Mit Leichtsinn in die Katastrophe

Es ist bedrückend, welche Stimmung gegenüber Israel auf Deutschlands Straßen sichtbar wird. Und Juden sollten in etlichen Vierteln besser nicht als solche erkennbar sein. Immer…/ mehr

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com