Gunter Frank / 22.09.2022 / 06:15 / Foto: Achgut.com / 103 / Seite ausdrucken

Bericht zur Coronalage heute bei Bild TV

Das BILD TV Talkformat „Viertel nach Acht“ stößt konsequent und beharrlich in die Riesenlücke des kritisch medialen Meinungsstreits, welche die Platzhirsche von Will bis Lanz, von Maischberger bis Illner schon seit Jahren offenbaren. Während dort die unabhängigen Experten kaum mehr von Regierungssprechern oder gar von Pharmareferenten zu unterscheiden sind, hat Meinungspluralität und überfällige Corona-Fundamentalkritik bei Viertel nach Acht einen regelmäßigen Platz in der etablierten Medienlandschaft gefunden (nachdem Servus TV in Österreich lange allein auf weiter Flur die stark beschädigte Mainstream-Flagge des kritischen Journalismus hochhielt).

Mit einem Millionenpublikum durfte ich beispielsweise in einer heftigen Diskussion die Unfähigkeit und Verantwortungslosigkeit des „Weltärztepräsidenten“ belegen oder die Covid-Impfkampagne als das benennen, was sie meiner Meinung nach ist: Beihilfe zur fahrlässigen Tötung. Das ist neu und ungewöhnlich. So neu, dass sich Zuschauer fragten, welchen Schwierigkeiten und Drangsalierungen ich wohl deswegen ausgesetzt sein würde. Sogar meine Patienten machten sich Sorgen.

Doch BILD TV ist Mainstream und bietet damit Schutz. Die Zuschauer (genauso wie ich selbst) hungern regelrecht nach solch überfälligen, kritischen Meinungsdebatten und goutieren dies mit hohen Klickzahlen. Am Donnerstag ist es wieder so weit: BILD TV, Viertel nach acht, auf dem Bild-YouTube- oder TV-Kanal mit Sahra Wagenknecht, Klaus Stöhr, Bela Anda und Gunter Frank. Hier vorab mein Thema, welches ich in der Sendung zur Diskussion stelle: 

Interessenkonflikte verheimlicht

Die Weiterführung der bedingten Zulassung der neuartigen mRNA-Impfstoffe kann nur noch als kriminell bezeichnet werden. Die STIKO wie das PEI ignorieren selbst eindeutigste und wissenschaftlich hochrangigst veröffentlichte Beweise, dass die Zulassungsstudien grob irreführend von einem Impfnutzen sprechen, obwohl in Wirklichkeit in der Impfgruppe mehr Schaden gemessen wurde als in der Placebogruppe.

Weitere Mängel der Zulassungsstudien lassen eine noch viel schlimmere Schadensbilanz befürchten, die sich anhand der Krankenkassenstatistiken und Übersterblichkeiten auch bestätigen. Die Interessenkonflikte der meist mit den Impfstoffherstellern in finanzieller Verbindung stehenden Autoren der Zulassungsstudien wurden teilweise sogar verheimlicht.

Die Mitautoren und BioNTech-Gründer, Prof. Dr. Uğur Şahin und dessen Ehefrau Prof. Dr. Özlem Türeci, gaben beispielsweise an, keine diesbezüglichen Interessenkonflikte zu haben, obwohl sie durch die Zulassung dieser Impfstoffe zu Mehrfachmillionären wurden. Für mich ist das vorsätzlicher Betrug, der es ermöglichte, ein neuartiges gefährliches Medikament mit unzulässiger Sicherheitsprüfung an Milliarden Menschen auszuprobieren.

Sehr wahrscheinlich haben allein in Deutschland viele tausende, vorher gesunde Menschen dies mit ihrem Leben und Hundertausende mit der schweren Beschädigung ihrer Gesundheit bezahlt. Doch die Behörden, allen voran das Bundesgesundheitsministerium unter seinem Minister Karl Lauterbach, täuschen die Bevölkerung weiter und begehen gefährliche Fehlinformation im großen Stil, wobei sie gegen alle Aufklärungspflichten verstoßen.

Dies führt dazu, dass immer noch die Mehrheit der Bevölkerung im Glauben ist, es handle sich um normal zugelassene und unschädliche Impfstoffe. Durch dieses Handeln der verantwortlichen Institutionen müssen weiterhin in Deutschland hochwahrscheinlich sehr viele Menschen unnötig sterben und leiden. Allermeist Menschen, die in keiner Weise relevant von Covid-19 bedroht waren. Die bedingte Zulassung muss sofort gestoppt und die offenen Sicherheitsfragen müssen unabhängig geprüft werden. Jeder, der sich stattdessen für die Fortführung der Covid-Impfkampagne einsetzt, macht sich mitschuldig an dem wahrscheinlich größten Skandal der Medizingeschichte, der bezüglich der Opferzahl den Conterganskandal um ein Vielfaches zu übertreffen droht.

Foto: Achgut.com

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Paypal via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

Rico Martin / 22.09.2022

Vielen Dank für Ihr mutiges Arrangement. Wir haben Ihnen sehr viel zu verdanken. Für den Auftritt bei “Bild” viel Weisheit und Kraft.

Hans-Peter Dollhopf / 22.09.2022

A. Ostrovsky, zum Kommentar: “Wenn man bei einem Arzt, Anwalt oder Frisör ...” Sie thematisieren da sehr pointiert, was selbst vor wenigen Tagen Fritzen “meiner” Rechtsschutzversicherung mit mir veranstalteten.  Arbeitsverweigerung trifft es sehr genau, ich nenne es trotzdem coronamaßnahmenbewehrtes Schmarotzertum. Ein Coburger Pseudonobelladen wird einen bisher pflegeleichten Teuerzahler weniger haben.

Gabriele Schäfer / 22.09.2022

@Antonia Berger,  IKEA ist für uns unwiderruflich „ gestorben“. Keinen Cent sehen die von uns mehr. Jahrzehntelang waren wir gute Kunden. Nachdem diese Firma dermaßen auf den C-Hype eingeschwenkt ist, nix mehr, niente, nothing, inget mer!  Zum Artikel: vielen Dank, Herr Dr. Frank, unser Fels in der Brandung.

Frances Johnson / 22.09.2022

Im übrigen, @ Leo Hohensee, kommen Sie da im Gegensatz zu sonst etwas penetrant rüber. Ich finde, es ist durchaus mein Bier, wenn ich das riskiert habe, und ich zahle dafür mit Eiterblasen. Die Regierungen (beide), die uns teilweise zu Zombies machen. Ich musste schon Verabredungen deswegen absagen. Mein Sohn übrigens, ebfs. geimpft: Fünf Monate Geschmacksverlust. Von wegen mildere Verläufe. Das Problem mit dem Geschmacksverlust: Einige Sachen schmecken vergammelt und zwar alle mit Eiweiß. Ein Schelm, der Böses dabei denkt.

Frances Johnson / 22.09.2022

@  Leo Hohensee: Das war im Dezember 2021, und mein Covid (recht harmlos) war Ende Dezember 2021, zwei Wochen danach. Da war mir klar, dass Geimpfte, gegenteilig zu dem, was vertellt wurde, die Anderen anstecken. Ich habe drei angesteckt. Das Gerede, dass man Andere mit der Impfung schützt, ist daher Müll. Broder, auch drei, hatte auch Covid. Ich kenne nur einen einzigen Geimpften, der nicht Covid hatte. Und nebenbei bemerkt kenne ich niemanden, der daran gestorben ist, auch keine Älteren. Die ganz Alten sterben wie immer, und es wird versucht, das auf Covid zu schieben. Ich bin mir relativ sicher, dass im Frühjahr 2020 daran durchaus gestorben wurde. Aber selbst die Spanische Grippe hatte sich nach eineinhalb Jahren weitgehend vom Feld gemacht. Der Fehler liegt darin, für eine Grippe eine Impfung aufzubauen. Ebola natürlich, Malaria wäre schön, aber Grippeviren mutieren zu schnell. Jetzt will man nicht zugeben, dass man eine Fehlinvestition angeschoben hat. Zusätzlich wird an einer Herpes (Nachtigall) - Impfung gearbeitet. Herpes soll zugenommen haben, auch Nachtigall. Eine Herpesimpfung für alle macht ebfs. keinen Sinn, denn soweit ich weiß, bekommen nur Patienten Herpes Zoster, um den es geht, die Windpocken hatten, sogenannte Herpetiker. Dieser Impfwahnsinn erinnert mich an einen Titel von Sören Kierkegaard: “Die Krankheit zum Sterben”. Mental sind schon einige mausetot. PS: Ohne die Impfung konnte ich nicht ins Hotel. Wie viele ich dort noch angesteckt habe, geimpft, muss dahingestellt bleiben. Von einer Sterbewelle wie im Frühjahr 2020 war nichts zu lesen. Je länger die Politik in diesem Zug bleibt, desto komplizierter wird die Rückreise. Was die EMA da aufstellt, erinnert latent an die Kristallpalastrede nach Stalingrad, wo an sich Ende hätte sein müssen. Offenbar hat Deutschland ein Talent zu Übergriffigkeit u zu Zügen, die immer weiter in Tunnel rasen, und Schweizer können das beschreiben (Dürrenmatt). “Der Richter und sein Henker” ist auch nicht verkehrt.

H. Hinkel / 22.09.2022

So lange die Impfkampagne gelaufen ist, wären solche Sendungen unvorstellbar gewesen. Der Auftrag lautete, möglichst viele Menschen zu pieksen. Dieses Fenster hat sich sich seit geraumer Zeit geschlossen. Die nun noch ungeimpften, werden auch ungeimpft bleiben. Joe Biden hat die Pandemie als beendet erklärt. Die Karawane ist längst weitergezogen. Der Ukraine Krieg, der Klimawandel und die Energiekrise haben übernommen. In Deutschland haben das anschein, noch nicht alle mitbekommen. Zumindest unser Gesundheitsminister steht da wohl auf dem Schlauch. Wie ein trotziges Kind verbeißt er sich immer noch in die angebliche Pandemie. Na ja - das Karlchen hat ja auch sonst nichts weiter.

D. Brauner / 22.09.2022

Die EMA empfiehlt doch nun, “aufgrund der hohen Sicherheit und Wirksamkeit”, schon die reguläre Zulassung der Moderna und Biontech “Impfstoffe”. Da kann man dann bald unbesorgt die allgemeine Impfpflicht ausrufen ...

S. Pfaller / 22.09.2022

“Die Zuschauer (genauso wie ich selbst) hungern regelrecht nach solch überfälligen, kritischen Meinungsdebatten und goutieren dies mit hohen Klickzahlen”. - Hungern ist schon wirklich das richtige Wort. Ich würde mir so sehr einmal eine ordentliche Debatte von Sander, Lauterbach & Co mit IHNEN und diversen anderen kritischen Fachleuten an einem Tisch wünschen. Also eine ORDENTLICHE Debatte mit Diskussionen, nicht im Stil der Anhörung von Ihnen und Sander seinerzeit, wo Sie nacheinander Ihre Beiträge abliefern durften und fertig war’s.—- Herzlichen Dank für diesen wieder sehr guten Beitrag und recht viel Erfolg Ihnen heute Abend.

Weitere anzeigen Leserbrief schreiben:

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
Gunter Frank / 15.06.2024 / 06:00 / 115

Der Tag, an dem das Kanzleramt die Bevölkerung verriet

Jetzt kann es jeder nachlesen: Das Kanzleramt forderte vom Robert-Koch-Institut keine sachliche Information, sondern eine Legitimation des Corona-Ausnahmezustands. Es müsste einen Aufschrei geben, aber der…/ mehr

Gunter Frank / 13.06.2024 / 12:00 / 11

„WHO will aggressiver gegen Impfgegner vorgehen“

In der neuen Folge der IDA-Sprechstunde diskutieren der Mediziner Dr. Gunter Frank und der Immunologe Dr. Kay Klapproth u.a. über die Aggressivität der WHO gegenüber Corona-Impfgegnern,…/ mehr

Gunter Frank / 06.06.2024 / 10:00 / 37

Als Wahlkämpfer in Heidelberg

Der Arzt und Achgut-Autor Dr. Gunter Frank kandidiert bekanntlich mit einer unabhängigen Liste zu den Kommunalwahlen. Zum ersten Mal befand er sich aktiv Wahlkampf. Kurz…/ mehr

Gunter Frank / 31.05.2024 / 10:00 / 8

Biowaffe Covid-19? – „Wer wenig Skrupel hat, geht nach China“

In der neuen Folge der IDA-Sprechstunde sprechen der Mediziner Dr. Gunter Frank und der Immunologe Dr. Kay Klapproth über neue Theorien zum Laborursprung von SARS-CoV-2, die…/ mehr

Gunter Frank / 17.05.2024 / 06:01 / 16

„Hattest du Angst, morgen kommt die Hausdurchsuchung?”

In der neuen Folge der IDA-Sprechstunde beantworten der Mediziner Dr. Gunter Frank und der Immunologe Dr. Kay Klapproth in ihrer ersten Live-Sprechstunde Fragen aus dem Publikum,…/ mehr

Gunter Frank / 03.05.2024 / 06:00 / 26

Neue Enthüllungen zu RKI-Files: „Unfassbare Lügerei”

In der neuen Folge der IDA-Sprechstunde berichten der Mediziner Dr. Gunter Frank und der Immunologe Dr. Kay Klapproth über die jüngsten Enthüllungen in den RKI-Protokollen…/ mehr

Gunter Frank / 25.04.2024 / 12:00 / 15

Wird jetzt die Vogelgrippe die neue „Pandemie“?

Der Mediziner Dr. Gunter Frank und der Immunologe Dr. Kay Klapproth über die neuesten Warnungen der WHO vor H5N1-Viren und den Zusammenhang mit der riskanten…/ mehr

Gunter Frank / 11.04.2024 / 12:00 / 3

„Wie gefährlich sind Bluttransfusionen von Geimpften?“

Der Mediziner Gunter Frank und der Immunologe Kay Klapproth diskutieren in der „Sprechstunde" dieser Woche über „Vergiftetes Blut? Wie gefährlich sind Bluttransfusionen von Geimpften?“  Millionen…/ mehr

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com