Orit Arfa, Gastautorin / 28.07.2020 / 16:30 / 12 / Seite ausdrucken

Vorschau: Frei atmen in Schweden 

Schweden ist eines der wenigen europäischen Länder, die ohne Lockdown und Maskenpflicht durch die Corona-Krise manövrierten. Die halbe Welt redet über die Schweden, aber nur wenige mit den Schweden. Orit Arfa hat das nachgeholt und ist nach Schweden gefahren. Sie hat ihr  „Swedish Fairy Tail“ mitgebracht. Ab morgen auf Achgut.com. Hier eine kleine Vorschau.

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

Wolfgang Kaufmann / 28.07.2020

Wir haben das Virus noch nicht verstanden. Es gibt Virologen, die behaupten, jegliche Maßnahmen verhindern keine Ansteckung, sondern verzögern sie nur. Im Prinzip gerät jeder mit dem Virus in Kontakt, es ist ein Nullsummenspiel, alles andere ist Wunschdenken und Machbarkeitswahn. – Abgerechnet wird am Ende; und es kann langfristig durchaus sein, dass der schwedische Weg nicht der schlechteste war, zumal fast alle Provinzen ähnlich gute Zahlen wie Dänemark haben, außer Stockholm und Sörmland. Doch die jährlichen Grippewellen treffen verschiedene Länder unterschiedlich stark; also ist auch die Immunitäts-Basis für die nächste Welle unterschiedlich. Fatale Randbedingungen sind freilich kaputte Gesundheitssysteme, siehe Lombardei, Wallonien, Britain und Spanien. – Wir müssten übrigens längst aus der Panik heraus, sonst sterben mehr Menschen OHNE Corona als MIT; auch die psychologischen und schulischen Auswirkungen auf Kinder und Jugendliche sind längst nicht mehr vertretbar.

Emma W. in Broakulla, Schweden / 28.07.2020

Nein Herr Hagen. Es ist nicht zwar nicht super aber immerhin besser gelaufen als in Deutschland. Die Strategie in Schweden im Bezug auf Covid19 war die Richtige!

Emma W. in Broakulla, Schweden / 28.07.2020

T.Weidner Keine provokante sondern eine dumme Frage.

Maike Citronella / 28.07.2020

Corona scheinen die Schweden auch ohne Lockdown und Maskenpflicht zu überstehen, aber durch die islamischen Einwanderung, ist es dort wohl doch nicht ganz so gemütlich, für die dort länger Lebenden. In dieser Hinsicht hat dieses Land uns noch einiges voraus. Aber Deutschland holt auf. Keine Bange, liebe Linksgedrehte, diese Zustände bekommen wir auch noch. Es dauert nicht mehr lange. Dann heißt es ,, Islamische Republik Deutschland`` Dann gibt es neben der Maskierungspflicht wahrscheinlich noch die Burkapflicht. Damit aber auch ja kein Sonnenstrahl noch die Hautoberfläche der Frauen erreicht und Vitamin D Mangel zur neuen Volkskrankheit des weiblichen Geschlechtes wird. Dann kann sich Schweden mit Deutschland zusammentun und die neue nordische islamische Allianz ausrufen.

Rolf Lindner / 28.07.2020

Ich liebe die nordische Landschaft und liebte bis vor dem Beginn des Siegeszuges der politischen Korrektheit die Menschen in den skandinavischen Ländern. Habe mein Interesse jetzt auf die baltischen Länder und die Visegrád-Staaten verlagert.

Dİrk von Riegen / 28.07.2020

@K. Bucher Das nun auch in Schweden nicht alles “Gold ist was glaenzt”, brauchen sie wohl dem geneigten Leser der “Achse” nicht erzaehlen. Vielmehr geht es doch mehr darum, wie Schweden ohne stark einschraenkende Maßnahmen, wie z.B “Lockdown” oder “Maskenpflicht” durch die sogenannte “Corona-Pandemie” kommt und wie es dort der Bevölkerung in Gegensatz zu Deutschland geht. Man sollte auch nicht so “hochnaesig” sein, nun so zu tun, als ob gerade in Deutschland die Welt “noch in Ordnung” ist, wo es auch schon lange eine hohe Auslaenderkriminalitaet, Clan-Bildung, “No-Go Areas” und “Shithole Countrys” gibt, sowie eine Regierung, die dieses noch befeuert. Generell gesagt ziehen sich doch fast die gleichen Probleme, mehr oder weniger, durch alle westeuropaeische Laender, sei es nun Deutschland, Belgien, Frankreich, Österreich oder eben Schweden. Der Unterschied zu Schweden ist wohl eher der, dass man sich in Schweden dieser Entwicklung durch die Bevölkerungsdichte noch eher entziehen kann, als eben in dicht bevölkerten Deutschland…

Wolf Hagen / 28.07.2020

Bitte nicht noch mehr Corona- und Masken-Verschwörungstheorien! Und nein, in Schweden ist es nicht super gelaufen!

Emma W. in Broakulla / 28.07.2020

Ja Herr Bucher im Gegensatz zu Ihnen war ich nicht nur 4 x in Schweden sondern lebe seit 11 Jahren hier und zwar SEHR GERNE ! Sie schreiben ” Schöne Landschaft aber bitte ohne JETZIGE MENSCHEN” Damit meinen Sie dann ja auch mich und meine vielen schwedischen Freunde und Bekannten. Ich bedanke mich recht herzlich. Ich bin sehr froh dass ich nicht mehr in Deutschland sondern hier lebe. Das Sie tatsächlich schreiben dass es hier in Schweden HAUPTSÄCHLICH islamisch dominierte No-Go-Zonen gäbe ist schon leicht krotesk, das von jemand der in Deutschland lebt, zu lesen. Dazu fällt mir das schöne Beispiel mit dem Splitter und dem Balken im Auge ein. Schweden hat zwar in der Migrationspolitik viele Fehler gemacht aber inzwischen die Bremse angezogen. Im Gegensatz zu Deutschland! Was Covid19 angeht hat Schweden alles richtig gemacht. Frei atmen in Schweden - Ja, das kann man noch!  

T. Weidner / 28.07.2020

Provokante Frage: Hätten die Schwedischen Behörden denn - angesichts der Migranten - in den Großstädten überhaupt einen Lock down durchsetzen können?

Rudi Knoth / 28.07.2020

Nun so weit ist Schweden von Berlin auch wieder nicht. Man fährt erstmal mit dem Auto nach Hamburg und dann über mehrere Brücken einschlieslich der Öresundbrücke nach Dänemakr und von dort nach Schweden. Umweltfreundlicher aber auch nicht wwsentlich langsamer geht es natürlich mit der Bahn.

Weitere anzeigen Leserbrief schreiben:

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
Orit Arfa, Gastautorin / 08.10.2021 / 11:00 / 45

Israel in Zeiten von Corona

Israel sollte ein einladender Ort für Juden und ihre Familien sein. Aber Israel hat als Staat den Geist der Unabhängigkeit und Rebellion verloren, der mich…/ mehr

Orit Arfa, Gastautorin / 23.09.2021 / 06:00 / 46

Orit for Kanzlerin!

Die drei Kanzlerkandidaten 2021 eint vor allem eines: Sie sind soooo langweilig. Dies stellten sie beispielsweise im RTL-Triell unter Beweis. Egal ob Flüchtlingskrise, Corona oder Afghanistan –…/ mehr

Orit Arfa, Gastautorin / 17.08.2021 / 14:34 / 25

Britney Spears: Lockdown seit 13 Jahren

Vor 13 Jahren wurde Britney Spears die Lebenskraft genommen. Nach ihrem Zusammenbruch übernahm ihr Vater ihr Vermögen im Rahmen einer sogenannten „Vormundschaft“. Dank Lockdown geht…/ mehr

Orit Arfa, Gastautorin / 21.07.2021 / 12:00 / 42

Miami: Das letzte Refugium des freien Amerikas?

Der Gouverneur von Florida, Ron DeSantis, erklärte im Mai 2021 die Corona-Pandemie inklusive Maßnahmen für beendet und verbot Impf-Pässe und Maskenpflicht. Mittlerweile ziehen pro Tag…/ mehr

Orit Arfa, Gastautorin / 07.06.2021 / 10:00 / 20

Mut zum Unbekannten: Politischer Umbruch in Israel

Meine Social-Media-Feeds sind voll von sehr gemischten Reaktionen auf die Ankündigung von Israels neuer Koalitionsregierung. „Ein Traum“, schrieb etwa ein Netanyahu-Kritiker, der in Tel Aviv lebt.…/ mehr

Orit Arfa, Gastautorin / 16.05.2021 / 16:00 / 20

Die Gaza Girls sind wieder da!

Mittlerweile verstehe ich, warum die Hamas immer wieder ihre verrückten, aus Judenhass motivierten Raketen-Angriffe gegen Israel startet. Vergessen wir mal, dass der amerikanische Präsident Joe…/ mehr

Orit Arfa, Gastautorin / 13.05.2021 / 14:00 / 24

Israel: Wann fängt „Nie wieder“ endlich an?

2005 beteiligte ich mich an Protesten gegen den „Abkopplungsplan“ des damaligen israelischen Ministers Ariel Sharon in den jüdischen Siedlungen in Gusch Katif in Gaza. Und…/ mehr

Orit Arfa, Gastautorin / 02.05.2021 / 16:00 / 7

Orit und der Challah-Prinz

Kriegen Sie langsam den Lockdown-Drehwurm und wissen kaum noch etwas Sinnvolles mit sich anzufangen? Dann lassen Sie sich von Orit Arfa aufmuntern. Sie zeigt Ihnen in…/ mehr

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com