Reise

Wir sind immer auf Achse. Wählen Sie zum Thema Reise aus 122 Achgut.com-Artikeln aus.

Archiv: Reise
Henryk M. Broder / 15.11.2018 / 09:06 / 31

Es geht eine Träne auf Reisen

Der SPD geht es schlecht. Aber nicht so schlecht, dass sie sich nicht um Genossen kümmern würde, denen es noch schlechter geht. Deswegen ist Martin Schulz bis nach Brasilien gereist, um den in Haft einsitzenden ehemaligen Präsidenten zu besuchen. Denn der Dialog muss aufrecht erhalten bleiben. Das lässt sich die SPD was kosten. / mehr

Manfred Haferburg / 05.11.2018 / 06:10 / 44

Hinter schwedischen Hotel-Gardinen

Schweden ist schon ein bisschen weiter als Deutschland auf dem Weg in eine grün-sozialistische Gesellschaft, mit allen ihren Facetten. Der Besuch eines Business-Hotels lässt den Gast schnell spüren, wie er sich zu verhalten hat. Solche Etablissements sind längst Drückerbanden im grünen Tarnanzug./ mehr

Annette Heinisch / 26.10.2018 / 12:00 / 22

One World Alliance: Wenn der Konsens zum Nonsens wird

Die Kanzlerin wendet sich gegen wachsenden Nationalismus in Deutschland. Jeder, der es wagt, die Sinnhaftigkeit des Nationalstaates auch nur zu erwähnen, wird nicht nur als Nazi, sondern auch als dumm und unbelehrbar verunglimpft. Keine Grenzen, kein Krieg. So einfach ist Politik. Dissens ist out, Konsens mutiert zum Nonsens./ mehr

Henryk M. Broder / 06.10.2018 / 14:00 / 36

Invasive Arten, welche die Einheimischen verdrängen

Früher hatten Märchen noch romantische Namen, wie "Schneewittchen und die sieben Zwerge". Heute heißen sie "Die Rente ist sischer" oder "Wir schaffen das!" Ein Märchen kann aber auch eine subversive Form der Erzählung sein, man muss es nur richtig interpretieren. Im Deutschlandfunk ist eben eine Reihe mit modernen Märchen angelaufen. Schon die erste Folge war sehr überzeugend/ mehr

Roger Letsch / 03.10.2018 / 15:00 / 3

Bauchtanz und Currywurst

Exotische Klänge und Kostüme, adaptiert von selbstbewussten Mädchen und Frauen aus dem Okzident, die damit ein Ticket für den Film „Das Beste aus beiden Welten“ gelöst zu haben glaubten. Auch Antje Sievers zog das an, je weiter sie jedoch in die Lebenswirklichkeit arabischer Provenienz vorstieß, umso anstrengender wurde es./ mehr

Antje Sievers / 01.10.2018 / 16:00 / 5

Auf der Spur der Schwarzen Brüder

Armut ist zweifelsfrei nicht das Erste, was bei einem Aufenthalt am Lago Maggiore ins Auge sticht. Und doch war die Armut hier lange Zeit ein Thema, um die Ecke in den schwer zugänglichen Tälern, dem Centovalli, dem Maggia- und dem Verzascatal. Gab es eine Missernte, hungerten die Bauern und die Menschenhändler kamen./ mehr

Klaus Leciejewski, Gastautor / 30.09.2018 / 14:00 / 0

Ein Kasten in Kuba

Das Hotel Nacional ist von einem Mythos umgeben, ja sogar zu jeder Tageszeit von diesem Mythos vollständig eingehüllt, und der hat einen einfachen Namen: Mafia-Hotel! Allerdings nicht die normale, nicht die alltägliche Mafia, nein, nur die mit den ganz großen Namen./ mehr

Dirk Maxeiner / 30.09.2018 / 06:20 / 34

Der Sonntagsfahrer:  Ich hab Elektrofahrrad

Elektoräder, auch „Pedelecs“ genannt,  sind so etwas wie das Viagra für den Zweiradverkehr wohlhabender Pensionisten. Wie der geölte Blitz sausen sie damit umher, vergessen aber, dass höheres Tempo mit einem längeren Bremsweg einhergeht. Zur verbreiteten Krankheitsbeschreibung „Ich hab Rücken“ kommt nun eine zweite hinzu: „Ich hab Elektrofahrrad“. / mehr

Thilo Schneider / 02.09.2018 / 12:00 / 20

Mein Name ist Schneider, ich komme aus Kairo

Neulich war ich in Ägypten im Urlaub. Ein junger Mann stellte mir am Pool diese eine Frage, die Menschen mit Migrationshintergrund ja oft, viel zu oft, zu hören bekommen: „Woher kommst du?“. Ich sah ihn an. Ich sah ihn an und antwortete: „Aus Kairo“. Er: „Du bist Deutscher.“ Ich hielt seinem Blick stand. „Nein, ich bin Ägypter“ beharrte ich. / mehr

Weitere anzeigen

Meine Favoriten.

Wenn Ihnen ein Artikel gefällt, können Sie ihn als Favoriten speichern.
Ihre persönliche Auswahl finden Sie Hier
Favoriten

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com