indubio / 24.10.2021 / 08:00 / 52 / Seite ausdrucken

Indubio Folge 173 – Künftig Beischlaf-Organigramme

Der Philosoph Prof. Norbert Bolz, der Arzt und Publizist Paul Brandenburg sowie die Bestsellerautorin Birgit Kelle diskutieren mit Burkhard Müller-Ullrich über die Aufregung im Boulevard-Bereich: BILD-Chefredakteur Julian Reichelt wird durch eine Platzpatrone, die Springer-Chef Matthias Döpfner galt, in den USA erschossen; die Pandemie steckt in der Krise und braucht dringend neue Gläubige; und das Bistum Mainz gibt dem Berliner Berghain vor dem 2G-Altar das Ja-Wort zu zwei Dutzend Impfdurchbrüchen.

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

Gabriele Klein / 24.10.2021

@Herr Heinz: Sind Sie ein Troll?  Was Sie da absondern ist unbegründet und reine “Schmähkritik” im AGITPROP Stil Völlig überflüssig. Es zwingt sie doch kein Mensch dazu InDubio zu hören und ansonsten möcht ich Sie ans Sprichwort erinnern: Einem geschenkten Gaul guckt man nicht ins Maul…....Also, mein Tipp, wenn Sie die Besetzung von InDubio nicht mögen schalten Sie einfach um zu “Böhmermann”  der hat uns alle in “Sponsoren- und Patenhaft” ob wir wollen oder nicht. Und so groß wie seine “Haftanstalt” scheint mir auch sein “Ensemble”  an Mitwirkenden u. Klatschsäcken.  Also nochmals H. Heinz: Damit sie mehr Abwechslung bekommen schalten Sie um zu Böhmermann u. seinem “Ensemble”..

Gabriele Klein / 24.10.2021

Danke wie immer für den Podcast. Wenngleich ich in vielem Fr.Kelle zustimme und Ihre Ausführungen sehr interessant finde, geb ich ihr bei ihrer Begnung mit der Dame auf der Treppe nicht recht sondern bin ganz bei dieser Dame. Hand aufs Herz Frau Kelle: Grundsätzlich wissen wir nischt was die Impfung und das Spike Protin langfristig macht.  Und, wenn die Gefahr nicht wissenschaftlich erwiesen ist, heißt das noch lange nicht dass es sie nicht gibt.  Ich sah mir unlängst das Video Interview mit einer hochkarätigen Wissenschaftlerin MIT? an, (Quelle auf d. Schnelle nicht zur Hand) und dem entnahm ich dass das m. Spike Protein Ansteckung u.Prion so einfach leider nicht ist. Indem das so ist, habe ich Null Probleme mit Abstand, zumal mit physikalischen Mitteln (highspeed Kamera etc.) in zahlreichen Studien nachgewiesen wurde dass Influenza Viren a) airborne sind u.b) eine Reichweite je nach Laut-und Windstärke von circa 7-8 m haben. Wenn Sie mir nicht glauben dann prüfen Sie doch ganz einfach selbst wie weit z.B. eine “Knoblauch-oder Alkoholfahne” reicht. Auch sonst wären f.mich 3 m Abstand kein Streitgrund, ich glaub da gibts Schlimmeres.Ansonstem jedem seine Maske. Nachdem was ich las in Bezug auf die Forschung zu jenem künstlichen Virus (Die Ungeheuerlichkeit des künstlichen Virus kann und wurde durch die Publikationen selbst dokumentiert) ist das was in Wuhan mit dem Beistand von Eco Health hergezüchtet, schon verdammt dem ähnlich was wir jetzt haben. Daher drängt sich die Frage d. versuchten Biowaffeneinsatzes auf über den ich erst dann aufhöre nachzudenken wenn diese Waffen nicht mehr hergestellt werden. Deutschland scheint mit Dr. Drosten in der Gain of Funktion Forschung trotz 2plus 4 Abkommens , übrigens ganz vorn mit dabei zu sein….. Wir haben lt. Wikip. 4 Bio Labore der Hochsicherheitsstufe 4. Davon anscheinend eines mitten in Berlin. Also das schlechteste ist Taffix in u.Maske auf d. Nase b.dieser Politik nicht zumindest i.Berlin u. rund um Riems

Hans-Peter Dollhopf / 24.10.2021

Herr Häretikus schreibt: “Sage einem gläubigen Christen daß es Gott nicht gibt!? Ich schäme mich!” Warum sucht ihr Atheisten euch zur Abwechslung nicht mal einen Moslem? Dann könnt ihr wirklich beweisen, wievielt Gratismut euch euere eingebildete Überlegenheit Wert ist!

Hans-Peter Dollhopf / 24.10.2021

H. Heinz, wenn Sie indubio nicht mehr hören wollen, warum wechseln Sie nicht zu den öffentlich-rechtlichen Talkshows mit dem Dauergast Karl Lauterbach? Dort haben Sie sogar den Vorteil, bezahlen zu müssen.

Peter Woller / 24.10.2021

Wenn die BILD hier schon wieder eingeknickt ist, dann lese ich sie nie wieder. Dann bleibe ich nur noch bei der Bibel. Die BILD ist so etwas von widersprüchlich. Erst kitzelt sie die Mächtigen. Dann widerspricht sie den Mächtigen. Und zum Schluss küsst BILD den Mächtigen wieder den Popo. Also lese ich nie wieder BILD. Ich bleibe bei der Bibel. Da wird wenigstens Gutes gut, und Böses böse genannt. Ab jetzt nehme ich BILD wirklich nicht mehr für voll. Und den Spiegel übrigens auch nicht. Alles verlogene, antichristliche “Welt”-Presse.

Caroline Neufert / 24.10.2021

Ich bin enttäuscht und finde es bedenklich, dass BMU und Brandenburg freiwillig schießen. In dem Zusammenhang nur der Hinweis, dass D das Land ist mit dem höchsten Anteil an privaten Waffen nach Amerika weltweit. Compliance & Prüderie: Einvernehmlicher GV ist das Eine, das Problem (wenn es eine Frau so sieht) war, dass die Frauen wohl abhängig Beschäftigte waren. In vielen Unternehmen wird das mit interner Versetzung bzw Ändern des Vorgesetzten gelöst. Da JR wie Döpfner sagte, die Beziehung weiterführte, verstieß er gegen Compliance - normal business, Das Andere ist, dass Döpfner mglw die amerikanischen Medien und deren Interessen unterschätzte

Wiebke Ruschewski / 24.10.2021

Sehr gelungene Folge von Indubio. Kurzweilig, scharfsinnig, gute Themen und alle 3 Gäste schätze ich zufällig auch sehr. Weiter so.

Hjalmar Kreutzer / 24.10.2021

Ja, Frau Kelle, Herr Bolz, diese Untertänigkeit in der Befolgung noch so hirnloser „Infektionsschutz“-Maßnahmen mag es aus geschürter Angst vor Krankheit oder Bußgeld geben, auch die Blockwartmentalität. Es hat aber auch unter den Kritikern eine Ermüdung eingesetzt. Wer will sich als Minderheit schon für nichts wie ein Schwerverbrecher von der Polizei zusammenschlagen und festnehmen lassen, in der Schule, Ausbildung, Uni, am Arbeitsplatz ausgrenzen und rauswerfen lassen? Und vor allem für wen, wenn die Mehrheit doch zumindest still hält, wenn nicht gar beim Mobbing mitmacht? Wahrscheinlich werden die Leute, wie in der Diskussion gehört, wirklich erst aufwachen, wenn es der Mehrheit trotz „Gehorsam in allen Dingen“ wirklich an die Existenz geht. Traurig.

A. Ostrovsky / 24.10.2021

@Hans-Peter Dollhopf : “Das verdammte Glück später Geburt auf der richtigen Seite der Zonen.” Ich kann gerade nicht folgen. Also sind Sie doch aus der DDR? Na dann ist doch klar, dass Sie sich in der DDR2.0 wohler fühlen, als wenn sie Freiheit kennen gelernt hätten. Aber nun versetzen Sie sich doch auch einmal in so einen Westdeutschen. Die haben laufend, vier Mal, die Frau Merkel mit ihrer entkernten Partei gewählt, so als hätten sie nicht gewusst, wer sie ist, und so als hätten sie nicht gesehen, wie sie die Partei vollständig ausweidet und für ihre Zwecke in Beschlag nimmt. Und die Partei hat Viertelstunden lang dazu Applaus geklatscht, wie die Duracell-Hasen. Diese Westdeutschen, mit Verlaub, haben das ungeheure Unglück gehabt, einfach auf der falschen Seite der Zonengrenze geboren worden zu sein, wo man politisch vollständig unbedarfte Naivlinge mit Fernsehwerbung gefügig gemacht hat. Traurige Existenzen, so ganz ohne eine Idee, wie Freiheit sein könnte. Die haben durch Propaganda mit dem Rauchen angefangen, oder mit dem Saufen, oder mit dem Kiffen. Und viele haben, wieder durch Propaganda mit dem Rauchen aufgehört. Jetzt wird nur noch gekifft und gesoffen.  Das ist einfach grauenhaft. In den großen Metropolen ist man froh, wenn wieder Lockdown ist, damit man nicht den ganzen Tag solche Typen sehen muss.

Hjalmar Kreutzer / 24.10.2021

Den christlichen Glauben und die christlichen Traditionen in allen Ehren, ohne die es unsere ganze abendländische Kultur, Kunst, Architektur, Musik etc. nicht geben würde. Aber die Kirchen haben m.E. 2.000 Jahre überlebt, weil sie sich seit Konstantin JEDER Obrigkeit als Stütze angedient haben und damit auch jegliche weltliche Macht zu ihrer Existenzsicherung an der Seite hatten. Daher diente sie sich auch als „Kirche im Sozialismus“ der SED an und aktuell halt der Flüchtlings-, Klima- und Coronakanzlerin. Insbesondere für die Sozialindustrie der Kirchen ist die sog. „Flüchtlingskrise“ ein Geld- und sonstiger Segen. Von der Legende zum Glauben, vom Glauben zur Lehre, von der Lehre zur Kirche, von der Kirche zur Macht, so lauten die Kapitelüberschriften des Buches: „Das Geheimnis des Rabbi Jesus“, in den 70ern zuerst als „Jesus-Report“ erschienen.

Weitere anzeigen Leserbrief schreiben:

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
indubio / 28.11.2021 / 08:00 / 15

Indubio Folge 183 – Die Schweiz hofft und zittert

Am heutigen Sonntag kann das Schweizer Volk als einziges der Welt entscheiden, ob die Corona-Despotie endet oder weitergeht. Stefan Millius, Chefredaktor der Online-Zeitung „DieOstschweiz.ch“, Andreas…/ mehr

indubio / 25.11.2021 / 12:17 / 67

Indubio Folge 182 – Drei Ärzte, Milliarden Nanopartikel

Dr. med. Jürgen-Detlef Theuer, Facharzt für Kardiologie in Seelow und Luzern, Dr. med. Stefanie Theuer, niedergelassene Allgemeinmedizinerin in Seelow (Brandenburg), sowie Dr. med. Wolfgang Wodarg, Facharzt…/ mehr

indubio / 21.11.2021 / 08:00 / 58

Indubio Folge 181 – Medienmacht und Medizinmoneten

Die Journalisten Alex Baur (Weltwoche), Ralf Schuler (BILD) und die Schriftstellerin und Publizistin Cora Stephan diskutieren mit Burkhard Müller-Ullrich über die Heucheleikosten der Migrationspolitik, über…/ mehr

indubio / 18.11.2021 / 08:16 / 98

Indubio Folge 180 – Impfen, bis der Arzt kommt

Dr. med. Josef Dohrenbusch, Facharzt für Allgemeinmedizin, Betriebsmedizin und Verkehrsmedizin in München, Torsten Mahn, Facharzt für Innere Medizin und Palliativmedizin in Leipzig, sowie Prof. Dr.…/ mehr

indubio / 14.11.2021 / 08:00 / 63

Indubio Folge 179 – Grenzzäune auf Weihnachtsmärkten

Die Publizisten Aleksandra Rybinska (Warschau), Prof. Peter J. Brenner und Markus Vahlefeld diskutieren mit Burkhard Müller-Ullrich über gut ausgestattete Migranten, die nicht wissen, dass zwischen…/ mehr

indubio / 11.11.2021 / 10:00 / 105

Indubio Folge 178 – Nicht wahrhaben wollen

Dr. med. Gunter Frank, niedergelassener Allgemeinarzt in Heidelberg und Dozent an der Business School St. Gallen, Dr. med. Manfred Horst, wissenschaftlicher Berater in der Pharmaindustrie,…/ mehr

indubio / 07.11.2021 / 08:00 / 56

Indubio Folge 177 – Selfies mit Maske

Der Philosoph und Anthropologe Matthias Burchardt, der Psychologe und Politologe Alexander Meschnig sowie der Historiker und Chefredaktor des Schweizer Magazins „Nebelspalter“ Markus Somm diskutieren mit…/ mehr

indubio / 04.11.2021 / 10:00 / 37

Indubio Folge 176 – Das helvetische Freiheitsgen

Der Schweizer Jungpolitiker Nicolas A. Rimoldi ist eines der bekanntesten Gesichter des Widerstands gegen die „Corona-Maßnahmen“ der eidgenössischen Regierung. Im Interview mit Burkhard Müller-Ullrich erklärt…/ mehr

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com