indubio / 08.04.2021 / 12:00 / 69 / Seite ausdrucken

Indubio Folge 116 – Krankheit egal, Hauptsache Covid 

Dr. med. Gunter Frank, Dr. med. Manfred Horst und Prof. Dr. med. Henrik Ullrich diskutieren mit Burkhard Müller-Ullrich über die Normalität von Atemwegsinfekten, über hysterische Anwandlungen im Ärztemilieu sowie über absurde Hygienemaßnahmen und andere kafkaeske Zustände in Krankenhäusern. Außerdem wird festgestellt, daß Covid-19 schon seit Herbst 2019 in Sachsen endemisch ist. 

Technischer Hinweis: INDUBIO kann man auch auf YouTube oder über die gängigen Podcast-Apps (Apple, Deezer, Soundcloud usw.) anhören.

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

Gabriele Klein / 09.04.2021

@H Milde: Ja, nach dem gesunden Menschenverstande frage ich mich auch.  Wenn ein Virus sich 3 Stunden in der Luft hält, dann sollte doch eigentlich der Schluß naheliegen dass dann weder Quarantäne noch Lockdown was nützt.  Es sei denn man mauert die Leute ohne Fenster ein . Denn, das Filtersystem das nur Viren die älter als 3 Stunden sind nach draußen lässt wäre mir jetzt nicht bekannt….Von daher sei meine These: Jedes Lockdown Zentrum ist ein Super Spreader…....wenn man bedenkt wie weit Covid Viren, je nach Windstärke in 3 Stunden reisen könnten und dies geballt.  Oder, anders ausgedrückt, ob Schweden oder Lockdown, es bleibt sich gleich, (bis auf die zu begleichende Zeche die die Viren in “Qarantäne” hinterlassen….....

Leo Hohensee / 08.04.2021

Ich lese und höre diese Bezeichnung “Long Covid” hier und heute zum ersten mal. Wieder so ein Ding - als hätte da etwas eine große Bedeutung. Ihr / Sie reden nicht von Langzeitfolgen. Nach soeben mal einem Jahr könnte das jeder (!) als fragwürdig entlarven - nein hier wird jongliert mit einem neuen Wort / Begriff. Der ist geeignet, Hinz und Kunz “bedeutungsschwer” zu erschlagen: Long-Covid. —Habt Ihr se noch alle? Befleißigt Euch einer angemessenen Sprache. Unterscheidet zwischen Folgen von Covid-Erkrankungen, Impffolgen und Lockdown-Folgen. Gefälligst / bitte

giesemann gerhard / 08.04.2021

@Leo Hohensee: Gut so, denn ehrlich säuft am längsten. Und wer früher stirbt ist länger tot. (Titel eines Films, bayrisch, in dem ein ganz süßer Bub die Hauptrolle spielt: Der fragt mal seine Lehrerin:  Können Sie Leviten lesen? Seine Mama war nämlich gestorben bei seiner Geburt und er meinte, er sei daran schuld. Aber ein ander Mal frug er die Lehrerin: Sie, Frau Lehrerin, daten (= täten) Sie eventuell mit mir vögeln?). Meine Tochter, damals vielleicht 6 oder 7, irrt durch’s Wohnzimmer, icke:  Suchst du was? Sie, drohenden Blicks: Papa, hast du das Fernsehprogramm weg geschmissen? Ich, wie üblich keine Ahnung - und dann die Kleene: Papa, du Depp, du schwule Sau (Zitat aus Erkan und Stefan). Zum Glück war die schon wieder weg, weiter suchen, sodass ich mein pädagogisch kontraproduktives Losprusten nicht so deutlich zeigen musste - nach kurzem, beruhigt, rief ich sie herbei, sie kam an, schmiegte sich wie immer ganz dicht an mich (damals galt der Papa noch was) und schaute mich mit großen Äuglein erwartungsvoll an: Und was sagt der Alte? Der Strenge? Julchen, pass mal auf, du solltest zu deinem Alten NIEMALS sagen: Du Depp. Zur allgemeinen Behandlung von Grippe und grippalen Infekten empfehle ich das Schnüffeln an einer Ammoniakflasche - das fährt dir ins Hirn wie der Teufel selbst, oder auch: Kodan Tinktur forte aufs Taschentuch sprühen oder auf einen Ohrenwusler, einziehen durch das Näschen, ausatmen durch den Mund, das öfters und mehrmals täglich - jedenfalls der Schnuppen is wech. Am besten kurz vor einer Testung, dann finden die NIX. Schönen Abend noch.

Sabine Schönfelder / 08.04.2021

Stefan@Reinbott, Fauci höchstpersönlich, ein Stück medizinische Unanständigkeit, hat das neue Krankheitsbild in Umlauf gebracht. Lauterbach griff es dankbar auf. Er prognostiziert, daß Millionen Jugendliche und Kinder an Long- COVID erkranken werden. Er fordert schon heute !  besondere Fortbildungsmöglichkeiten für Kinderärzte und Jugendpsychologen, um diese „neue“ Seuchennachwirkung im Gehirn der Mediziner zu etablieren. der arme Irre. In der Welt von Kalle dem Unlauteren existiert keine natürliche Immunität, nur Panik, Impfungen, Restriktionen, Tod und Teufel. Verkündet wurde diese neue Fake-News über die Bertelsmänner auf NTV. Deshalb sei es eine wichtige gesellschaftliche Aufgabe alles „Nachwachsende“ unbedingt zu impfen. Impfen gegen Long- COVID. Impfen wegen Long-COVID. Gilt natürlich auch für Erwachsene. Das ist ab sofort der therapeutische Goldstandard gegen Long-COVID, von zwei unabhängigen, ideologiefreien Experten selbstlos propagiert.

Hans Marner / 08.04.2021

vielen herzlichen Dank, es hat mich an meine Zeit im Krankenhaus erinnert, wo auch Patienten, die einst MRSA-posutiv waren, später, auch wenn sie als gesund bzw therapiert galten, wieder als solche behandelt werden mussten und dadurch stigmatisiert waren. Patienten einfach aus Platzmangel in ein MRSA-Zimmer zu legen, so wie der Arzt es im Stress wünschte, habe ich wenigtens verhindern können. Leider war das Hygieneregime in Bezug auf die multiresistenten Keime und das allgemeine, auch von Arztseite heraus verstandene Wissen und Glauben nicht immer im Sinne der Patienten. Das geht natürlich jetzt unter und ich bin froh, daß ich vor 8 Jahren umgesattelt habe, aber ich kann etwas nachfühlen, wie es sein muß, jetzt in der Klinik zu arbeiten und ich wünsche allen viel Kraft und Empatie.

Matthias Popp / 08.04.2021

Bewahren wir diese Folge (wie auch die vorhergehende) gut auf. Sie wird zu den Fundamenten zählen, auf denen die Vernunft wiedererrichtet werden kann. An Klarheit, Ruhe, Sachverstand kaum noch zu überbieten. DANKE

Heinz Gerhard Schäfer / 08.04.2021

Ein Punkt, welcher Ihre Hypothese zum künstlichen Ursprung des SARS-CoV-2 stützt, wäre eine Veröffentlichung im „aerzteblatt.de“ vom 21. Oktober 2020 mit dem Titel: „Zweiter Rezeptor für SARS-CoV-2 erklärt breites Symptomspektrum von COVID-19“ Zweiter Rezeptor Neuropilin 1 (neben dem bekannten ACE2-Rezeptor)  Dieser 2. Rezeptor stützt Ihre These, ich persönlich halte es für extrem unwahrscheinlich, dass ein natürliches Virus gleich doppelt an menschliche Rezeptoren angepasst ist!  

Renate Bahl / 08.04.2021

Wieder mal ein sehr informativer, sachlicher Beitrag, danke dafür. Nur leider erreicht er nicht die Massen. Ich denke, dass er uns hier im Forum nicht wirklich ueberrascht hat, da wir uns sowieso ausserhalb der MSM und dem Staatsfersehen informieren. So eine Diskussion müsste es in den Ö RR geben. Natürlich ist das Wunschdenken. Die halten linientreu an der Panikmache fest.

Leo Hohensee / 08.04.2021

@Marion Knorr - Hallo Frau Knorr, das muss ich aufgreifen weil es alles sagt was auch ich denke. Sie schreiben: “.... Ich trainiere mein Immunsystem mit Kindergartenviren, die die Enkels anschleppen. Dagegen ist Corona was für Anfänger. ” - Jawollllll, so muss man das sehen. Wenn der Sensemann dann dummerweise doch kommt und mich erwischt (statt den Giesemann), dann war ich vorher wenigstens nicht in Depression verfallen. (Hallo Herr Giesemann, mein Eindruck aufgrund Ihrer Beiträge, Sie sehen das ähnlich). beste Grüße

giesemann gerhard / 08.04.2021

Zum Thema Leistungsminderung durch sonstwas: Letztes Jahr hat mir einer erzählt, er habe Corona gehabt und sei deshalb 10% weniger leistungsfähig. Und icke:  Ja wo leisten Sie denn? Itzt ist der sauer auf mich, fasse es wer kann. Fazit: Impfe mindert Leistung, keine auch. Wäre ich Loriot, so täte ich vorschlagen: Lasst uns etwas mediterraner werden - dann gibt es hier nicht so viel zu erben durch Hinz und Kunz aus Dingsda.

Weitere anzeigen Leserbrief schreiben:

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
indubio / 22.07.2021 / 10:00 / 38

Indubio Folge 146 – Der gerngläubige Untertan

Josef Kraus, ehemaliger Präsident des Deutschen Lehrerverbands, spricht mit Burkhard Müller-Ullrich über den Niedergang des Schulwesens in der einstigen Bildungsnation Deutschland, über Missstände in Medien…/ mehr

indubio / 18.07.2021 / 08:00 / 42

Indubio Folge 145 – Die nächste Welle kommt bestimmt

Carlos Gebauer, Rechtsanwalt und Publizist, und Walter van Rossum, Literaturkritiker und Essayist, diskutieren mit Burkhard Müller-Ullrich über unsere erstaunliche Wehrlosigkeit gegenüber den neuen Machtansprüchen der…/ mehr

indubio / 15.07.2021 / 10:00 / 29

Indubio Folge 144 – Wahn, Gewalt und Kuschelpolitik

Der ehemalige Polizist und Polizeitrainer Steffen Meltzer hat ein Buch über die Sicherheitslage in Deutschland, über eine aufgeriebene Gesellschaft und dysfunktionale Behörden herausgegeben: „Die hysterische…/ mehr

indubio / 11.07.2021 / 08:00 / 54

Indubio Folge 143 – Die Kanzlerin und ihre Richter

Die Publizisten Ralf Schuler (BILD), Uwe Kammann (ehem. Dir. des Grimme-Instituts) und René Zeyer (Mediendienst Zackbum.ch) diskutieren mit Burkhard Müller-Ullrich unter anderem über die wachsenden…/ mehr

indubio / 08.07.2021 / 10:00 / 54

Indubio Folge 142 – Ein Land gegen den Mainstream

Der ungarische Botschafter József Czukor (früher in Deutschland, jetzt in der Schweiz) spricht mit Burkhard Müller-Ullrich über die Schmutzkampagnen, die von EU-Politikern und deren Gleichklangmedien…/ mehr

indubio / 04.07.2021 / 08:00 / 95

Indubio Folge 141 – Dekadent und degeneriert 

Die Publizisten Matthias Burchardt, Peter Hahne und Markus Somm diskutieren mit Burkhard Müller-Ullrich über die Selbstaufgabe des Westens durch Identitätsverlust, Wohlstandszerstörung, Klimawahn und Gendergaga sowie…/ mehr

indubio / 01.07.2021 / 10:00 / 37

Indubio Folge 140 – Die Datensammel-Pandemie 

Dr. med. Wolfgang Wodarg, Lungenfacharzt und Gesundheitspolitiker, spricht im Interview mit Burkhard Müller-Ullrich über sein neues Buch: „Falsche Pandemien – Argumente gegen die Herrschaft der…/ mehr

indubio / 27.06.2021 / 08:00 / 45

Indubio Folge 139 – Die Aliens sind längst da 

Unser Expertengremium für Außerirdische, bestehend aus Bernhard Lassahn, Matthias Matussek, Burkhard Müller-Ullrich und Andreas Thiel, bewertet die neuesten US-Berichte über UFO-Sichtungen und erkundet das Universum…/ mehr

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com