Claudio Casula / 30.11.2021 / 12:00 / Foto: Imago / 73 / Seite ausdrucken

Chronik des Irrsinns – der November

Der elfte Monat des Jahres 2021 geht zu Ende, also das elfte Zwölftel eines Irrsinns. Die mit dem Klammerbeutel Gepuderten erhöhen die Schlagzahl, der Chronist kommt kaum hinterher. Lesen Sie, staunen Sie!

Im thüringischen Städtchen Nordhausen hat ein 25-jähriger Afghane die Frauenberg-Kirche ausgeräumt, Notenbücher und Orgelliteratur aus den Schränken und ein mittelalterliches Kruzifix aus der Wand gerissen, die Jesus-Figur ging zu Bruch. Vom Pfarrer zur Rede gestellt, sagt der Afghane, der seit (na?) 2015 in Deutschland lebt, er halte den christlichen Glauben für falsch. Statt von Kirchenschändung sprechen Pfarrer und Superintendent nachsichtig von „Fehlverhalten“ und „verspätetem Frühjahrsputz“. Gott muss wirklich mal über sein Bodenpersonal nachdenken.

***

So sieht Trennkost 2021 aus: Die Firmen Bayer, Eon und Alltours wollen geimpften und genesenen Mitarbeitern eigene Kantinenbereiche oder eigene Cafeterias zuweisen. Ungeimpfte oder Kollegen, die keine Auskunft über ihren Impfstatus geben, müssen weiterhin mit Abstandsregeln, Masken und / oder Plexiglaswänden beim Essen leben.

***

Wie erst jetzt herauskommt, haben am Pfingstwochenende Beamte einer Alarmhundertschaft an den Stelen des Holocaust-Mahnmals Liegestütze trainiert. Und dabei wahrscheinlich andere Besucher beim sonst üblichen Sonnenbad gestört.

***

Insolvenzalarm beim BER: Ein Jahr nach seiner reichlich verspäteten Eröffnung braucht die Flughafengesellschaft weitere 2,4 Milliarden Euro bis 2026. Außerdem sind da noch überquellende Mülltonnen, kaputte Bodenfliesen, verschmutzte Toiletten, defekte Rolltreppen und Aufzüge… Und jetzt ist auch noch das Trinkwasser in Terminal 1 mit Fäkalbakterien verunreinigt. Berlin, Hauptstadt des unorganisierten Erbrechens.

***

Das Versandhandelsunternehmen Otto gendert. Einem Kunden, der deshalb lieber bei Amazon bestellt, bescheidet das Social-Media-Team bei Twitter: „Stimmt, so einfach ist das: Wir gendern. Und du musst nicht bei uns bestellen.“ Und 840 Beschäftigte müssen auch nicht mehr bei Otto arbeiten, die Firma schließt den Retourenbetrieb der Otto-Tochter Hermes Fulfilment und lagert ihn nach Polen und Tschechien aus.

***

Der Fühlosoph Richard David Precht, sonst zuverlässig Teil des unfehlbaren Juste Milieu, spricht sich überraschend gegen Impfdruck aus, stellt einen „Pranger für Ungeimpfte“ fest und konstatiert, der Staat habe „überhaupt keine rechtliche Basis“, so etwas einzufordern. Die Mainstreammedien toben. Precht sei ein „Dr. Wirrkopf“, schwadroniere auf „Querdenken-Niveau“ und verbreite, na was wohl, „krude Thesen“. Die woke Gesellschaft frisst ihre Kinder.

***

EU-Kommissionschefin Ursula von der Leyen (die mit dem „Green Deal“) hat für die Reise von Wien nach Bratislava (47 Kilometer) einen Privatjet genommen. Der Ultrakurzstreckenflug der engagierten Klimapolitikerin dauerte 19 Minuten. Und jetzt raten Sie mal, wer das Jahr 2021 zum „Jahr der Schiene“ erklärt hat?! Genau.

***

Der Herbst ist da, die Inzidenzen steigen. Zeit, wieder Alarm zu machen! Kanzleramtsminister Helge Braun räumt ein, dass „zwei Pikse“ nicht mehr bedeuten, man sei „vollständig geimpft“. Und Tierarzt Dr. Wieler lässt die Katze ganz aus dem Sack: „Wir werden selbstverständlich alle Menschen auf Dauer boostern müssen…“ Das Bonmot stimmt also wirklich: Was ist der Unterschied zwischen einer Verschwörungstheorie und der Realität? Etwa sechs Monate.

***

Die antisemitischen Aktionen der Journalistin Nemi El-Hassan sind sogar dem WDR zu peinlich: Der Sender beendet die Zusammenarbeit mit der Palästinenserin (Eigenbeschreibung). Hingegen sieht das ZDF „keinen Anlass, an ihrer journalistischen Professionalität zu zweifeln.“ Mit dem Zweiten hetzt man besser.

***

Bundesumweltministerin Svenja Schulze hat mehr als 600 Millionen Euro ausgegeben. Also nicht insgesamt, nur für Berater.

***

Axel Steier, Gründer und Sprecher der NGO „Mission Lifeline“, erklärt freimütig, dass es ihm nicht wirklich darum geht, Menschen aus dem Mittelmeer zu retten, sondern eine „richtig bunte“ Gesellschaft bei uns zu schaffen, schließlich leben bei uns ja viel zu wenige Migranten.

***

„Kein Pakt mit Faschisten. Niemals und nirgendwo!“, verkündete markig Die Linke Pankow noch vor anderthalb Jahren anlässlich der Wahl des FDP-Ministerpräsidentenkandidaten Kemmerich in Thüringen mit Stimmen der AfD. Jetzt lässt sich Sören Benn (Die Linke) zum Bezirksbürgermeister von Pankow wählen – mit Stimmen der AfD. Man kann sagen, was man will, dogmatisch ist sie nicht, die Linke! Und die AfD auch nicht.

***

Das Ostseebad Binz auf Rügen investiert vier Millionen Euro in den Bau von acht öffentlichen Hightech-Toiletten. Ein Scheißhaus also für den Preis eines Einfamilienhauses. Macht nix, sind ja öffentliche Gelder, raus damit!

***

Einmann hat wieder zugeschlagen: Im ICE zwischen Regensburg und Nürnberg sticht der Syrer, der 2014 nach Deutschland kam, auf Fahrgäste ein, drei Menschen werden schwer verletzt. Klar, wie es weitergeht: Abdalrahman A. soll psychisch auffällig gewesen sein, wie bereits eine Ad-hoc-Diagnose ergab…

***

Die taz detektiert einen neuen gesellschaftlichen Skandal: „Gastrosexismus“. So nennt sie das, wenn etwa ein Pärchen ein Pils und einen Aperol Spritz bestellt und der Kellner wie selbstverständlich dem Herrn das Bier serviert und der Dame das Weinmischgetränk. Oder eine Steakhouse-Kette „Mr. Rumpsteak“ (250g) und „Mrs. Rumpsteak“ (180g) auf der Karte stehen hat. Pfui!

***

Der Hanns-Joachim-Friedrichs-Sonderpreis geht dieses Jahr an Jan Böhmermann. Dann muss Annalena Baerbock aber auch den Cicero-Rednerpreis bekommen!

***

Üble Hetze bei Twitter: „Für die Ungeimpften muss die Luft dünner werden. (…) Keine Gastro, keine Bahn, keine Freizeiteinrichtung, kein Museum, kein Theater, kein Kino, keinen Flug, kein Weihnachtsmarkt.“ Gezeichnet: Mark Seibert, Leiter des Krisenstabs der Senatsverwaltung Integration, Arbeit und Soziales in Berlin.

***

Beim Talk „Sechs Stühle, eine Meinung“, besser bekannt unter dem offiziellen Formatnamen „Anne Will“, fabuliert der Halbtags-Radiologe und „Weltärztechef“ Frank Ulrich Montgomery von einer „Tyrannei der Ungeimpften“, ohne dass ihn ein Blitzstrahl aus dem Nichts plötzlich und unerwartet erschlägt.

***

Oje, Merkels Hofvirologe Drosten sagt, es gebe keine „Pandemie der Ungeimpften“. Jetzt steht Montgomery ganz schön blöd da. Aber vorher ja auch schon.

***

Robert Habeck kritisiert die Abschaffung kostenloser Corona-Tests als „Maßnahme, um die Nicht-Geimpften negativ zu motivieren“. Hübsche Formulierung. Wir erinnern uns: In „Der Pate“ legte die Mafia Jack Woltz als negative Motivation den abgetrennten Kopf seines Lieblingspferdes ins Bett.

***

Der doppelt geimpfte Kicker Niklas Süle wird positiv auf Corona getestet, weshalb vier DFB-Teamkollegen nun das Trainingslager verlassen müssen. Und welche Eilmeldung macht der SPIEGEL daraus? „Ungeimpfter Kimmich in Quarantäne“. Wie beim Wettrennen zwischen Kennedy und Chruschtschow, das Kennedy mit großem Vorsprung gewinnt, was die Prawda tags drauf dann so beschreibt: „Der Genosse Chruschtschow belegte einen ehrenvollen zweiten Platz, Kennedy wurde Vorletzter.“ Stimmt ja auch, irgendwie.

***

Der Tagesspiegel findet, „Die drei ???“-Hörspiele seien nichts für Kinder: „Wenn man genau hinhört, geht es um männliche Machtphantasien.“ Auf jeden Phall!

***

Die Bayerische Staatsoper macht auf und gleich wieder zu – ein positiver Testfall. Hier gilt Maskenpflicht und auch 2G, und in den Sitzreihen soll man sich trotzdem „Rücken an Rücken“ aneinander vorbeibewegen. Nimmt das Affentheater nie ein Ende?

***

Unbändige Freude bei der linken Twitterblase: Alice Weidel, AfD und ungeimpft, ist positiv getestet worden und hat sich in Quarantäne begeben. Man staunt, wie viele von diesen herzensguten Menschen der Politikerin den Tod wünschen. (Spoiler: Frau Weidel wird die tödliche Jahrhundertseuche überleben.)

***

Bei Twitter bescheinigt Katharina Schulze (Grüne) Impfskeptikern ein „vulgäres Freiheitsverständnis“.

***

Nach dem Mehlwurm hat die EU-Kommission jetzt auch die Wanderheuschrecke zum Lebensmittel erklärt. Johannes dem Täufer hätt’s gefallen! Aber mal Scherz beiseite, mich dünkt, wir werden hier langsam, aber sicher auf eine recht spartanische Zukunft als Entomophagen vorbereitet… „Kommt ihr zum Essen vorbei?“ – „Was macht ihr denn?“ – „Grillen.“ – „Dann gern!“ – „Und Riesenwassermaden.“

***

Kanzleramtsminister Helge Braun freut sich auf die kommende Frauenquote bei der Union, findet, der Muezzinruf in Köln gehöre zur „freien Religionsausübung“ und antwortet auf die Frage, wie viele Geschlechter es gebe: „Das kann man nicht abschließend zählen.“ Helge Grün macht sich übrigens gerade anheischig, CDU-Chef zu werden.

***

Österreich hat’s vorgemacht, jetzt will auch die prospektive „Ampel“-Regierung den Lockdown für Umgeimpfte, Kontaktverbote, 3G für Nah- und Fernverkehr. Dilek Kalayci, SPD-Gesundheitssenatorin in Berlin, warnt: „Vermeiden Sie Kontakt mit Ungeimpften!“, Schauspielerin Natalia Wörner stellt klar: „Ich würde nicht mit Ungeimpften drehen!“ und die Liberale (?) Marie-Agnes Strack-Zimmermann meint: „Umgeimpfte dürfen nicht als Minderheit die Mehrheit terrorisieren.“ Und: „In diesen Zeiten kann man wenig ausschließen.“ Das stimmt allerdings, jedenfalls für dieses Land. Ich schließe hier inzwischen gar nichts mehr aus. 

***

Auf die Frage, wo wir uns in der Pandemie auf einer Skala von 1 bis 10 befinden, wobei 10 für „totale Apokalypse“ steht, antwortet Markus Söder bei BILD Live: „Neun.“ Jetzt weiß ich nicht, ob es sich noch lohnt, die Steuererklärung für dieses Jahr zu machen.

***

Oh-oh, im Fall des ICE-Attentäters war die Blitzdiagnose des Gutachters nach dem ersten Augenschein („schuldunfähig“) wohl doch verfrüht: Ermittler haben Inhalte auf dem Facebook-Account des Täters sowie Propagandavideos des Islamischen Staates gefunden, die auch ein islamistisches Motiv möglich erscheinen lassen. Donnerwetter, mit dieser spektakulären Wende hat niemand rechnen können!

***

Sie sind umgeimpft, können aber durch einen Antigentest beweisen, dass Sie gesund sind? So nicht, meine Damen und Herren! RKI-Chef Lothar Wieler sagt, man dürfe „denen, die sich nicht impfen lassen, wirklich nicht die Chance geben, die Impfung zu umgehen, indem sie sich freitesten lassen“.

***

Der Sachverständige Prof. Dr. Gernot Marx (DIVI) räumt ein, dass „wir bisher noch nicht erfasst haben, welche Patienten auf den Intensivstationen geimpft und welche nicht geimpft sind.“ Ach! Waren die Zahlen bisher etwa geschätzt, wie Impfquoten oder Wahlergebnisse in Berlin? 

***

Der Bundestag beschließt das Ende der „epidemischen Lage von nationaler Tragweite“ und sogleich ein neues Corona-Gesetz, das mehr Restriktionen als je zuvor möglich macht. Am selben Tag tagt die „Ministerpräsidentenkonferenz“, um neue Grausamkeiten zu beschließen: Impfpflicht erstmal für bestimmte Berufe, 3G in Nah-und Fernverkehr, tägliche Tests für die Arbeit, eine „Hospitalisierungsinzidenz“ – die den Ausschluss von Ungeimpften aus dem gesellschaftlichen Leben ermöglicht – ab „3“, wenn also binnen einer Woche drei von 100.000 Bürgern (0,003%) wegen Corona ins Krankenhaus müssen. Außerdem gibt’s nun 2G für Fußballprofis – ha, nimm das, Kimmich!

An BILD durchgestochen wird u.a. ein Streit über Mediziner: Marie-Luise Dreyer: „Die Ärzte impfen einfach zu wenig!“ Winfried Kretschmann: „Die sollen jetzt einfach impfen! Die kriegen doch jetzt ne ganze Stange Geld.“ Danach beschwert er sich, dass er verpetzt wurde.

***

Eigentlich hatte Annalena Baerbock angekündigt, „ihr“ Buch zu überarbeiten, jetzt findet sie einfach nicht mehr die nötige Zeit dafür (wär’ ja auch ein Riesenaufwand!) und zieht es zurück: Es wird nicht mehr gedruckt, im Handel befindliche Exemplare nicht mehr verkauft und auch das E-Book ist nicht mehr verfügbar. Künftig ist „Jetzt“ also eine Rarität, gewissermaßen die Blaue Mauritius unter den Büchern.

***

Der Wahnsinn galoppiert. Jetzt will eine Studie herausgefunden haben, dass der Anstieg der Corona-Infektionszahlen in den Wellen 2020 dort besonders hoch gewesen sei, wo die AfD bei der Bundestagswahl 2017 gut abgeschnitten hat. Ob das für ein Verbot der Oppositionspartei ausreicht? Ach, warum nicht. Wir erinnern uns an Marie-Agnes Strack-Zimmermann: „In diesen Zeiten kann man wenig ausschließen.“

***

Joshua Kimmich wird positiv getestet. Dann ist er ja bald genesen und hat ein halbes Jahr Ruhe vor seinen Quälgeistern. Cooler Move!

***

Lockdown für alle in der Ostmark, und Einführung der Impfpflicht am 1. Februar! Da will das Altreich doch wohl nicht zurückstehen, oder? Drei… zwei... eins…

***

Bingo! Sogleich wird die allgemeine Impfpflicht auch bei uns vehement gefordert. So meint etwa der Textilhersteller Wolfgang Grupp (Trigema), wir kämen da nicht drumherum. Na dann!

***

Dem Tagesspiegel ist zu entnehmen, dass pünktlich zum Welttoilettentag in Berlin ein Pissoir für Frauen vorgestellt wurde: das „Missoir“, ein „feministisches Urinal“.

***

Wieder Montgomery: „Die Ungeimpften grenzen sich selbst aus (…). Zuckerbrot haben wir probiert, jetzt ist Zeit für die Peitsche!“ Wo der „Saddam Hussein der Ärzteschaft“ (Wolfgang Kubicki)* wohl tätig gewesen wäre, wenn er nicht die Gnade der späten Geburt erfahren hätte?

*(Kubickis Vergleich, so heißt es hinterher, habe sich auf Montgomerys Schnurrbart bezogen, der FDP-Mann habe sich bei ihm entschuldigt.)

***

Welche Schlagzeile wählt man als deutscher Journo, wenn in Jerusalem ein Hamas-Terrorist einen Juden ermordet und drei weitere verletzt und dann von Sicherheitskräften neutralisiert wird? Also, in der Online-Ausgabe der Rheinischen Post jedenfalls diese: „Israelische Polizisten erschießen Palästinenser am Tempelberg“. Und im ZDF: „Israel: Palästinenser erschossen". Qualitätsmedien eben. Die, die keine „Fake News" verbreiten.

***

Spahn hat zu wenig Impfstoff von BioNTech bestellt (und zu viel verschenkt), und der von Moderna muss raus, vergammelt sonst in den nächsten Monaten. Und so macht der Gesundheitsminister den Comirnaty-Gläubigen, die sich zum Boostern melden, die Resterampe schmackhaft: BioNTech sei praktisch „der Mercedes unter den Impfstoffen“, Moderna aber „der Rolls Royce"! Kreuzimpfung ist der neue heiße Shice. Wirklich! Stand heute.

***

„Klar ist aber, dass die meisten Ungeimpften von heute bis dahin entweder geimpft, genesen oder leider verstorben sind.“ (Karl Lauterbach, 28.10.2021)

„Wahrscheinlich wird am Ende des Winters so ziemlich jeder in Deutschland geimpft, genesen oder gestorben sein." (Jens Spahn, 23.11.2021)

„So ist der Satz schlicht falsch. Hätte er gesagt, dass von den jetzt Ungeimpften die meisten eine Infektion durchmachen werden, wäre er richtiger gewesen.“ (Karl Lauterbach über Jens Spahns, also auch seine eigene Aussage, 24.11.2021)

***

Annalena Baerbock soll Außenministerin werden – für den Chronisten des Irrsinns natürlich die Wunschkandidatin, weil mutmaßliche Garantin für reichlich Stoff. Danke, Olaf!

***

Für den Besuch der Dauerausstellung „Buchenwald. Ausgrenzung und Gewalt 1937–1945“ gilt jetzt die 2G-Regel, Ungeimpfte werden also ausgegrenzt. Immerhin hat man in Deutschland aus der Vergangenheit gelernt, wie man's macht.

***

Merkels Ehemann, Prof. Sauer, meint, dass die Deutschen einfach zu faul zum Impfen seien. Genau, statt sich zweimal den „Piks“ abzuholen, machen sie sich einen lauen Lenz und gehen lediglich jeden Tag zur Teststation, um den Bus zur Arbeit nehmen zu dürfen.

***

Aus dem Koalitionsvertrag der „Ampel“-Parteien: „Wir werden das Institut der Verantwortungsgemeinschaft einführen und damit jenseits von Liebesbeziehungen oder der Ehe zwei oder mehr volljährigen Personen ermöglichen, rechtlich füreinander Verantwortung zu übernehmen." 

Mit anderen Worten: Die Vielweiberei gehört jetzt auch offiziell zu Deutschland.

***

Die Ministerposten sind verteilt. Für mehr Informationen googlen Sie bitte „Kakistokratie“.

***

Für den Großen Zapfenstreich zur Verabschiedung hat sich Frau Merkel drei Lieder gewünscht. Die Internationale ist überraschenderweise nicht darunter. Ach, wenn die Kapelle doch bloß „Ding-dong, die Hex’ ist tot“ spielte…

***

Das Impfversagen wird immer deutlicher, das Corona-Narrativ von Politik und Medien gerät weiter bedenklich ins Wanken. Just da steht eine neue Mutation vor der Tür: „Omikron“ aus Südafrika! Zwar sagt Dr. Angelique Coetzee, Vorsitzende der South African Medical Association, sie habe bisher nur „sehr, sehr milde Fälle“ gesehen und verstehe die ganze Aufregung nicht, aber Weltärztechef Montgomery fürchtet schon mal, dass Omikron „so tödlich wie Ebola" sein könnte. 

***

Noch eine Woche, dann darf sich Jens Spahn endlich in seine 4-Millionen-Euro-Villa zurückziehen. Vorher teilt er noch im Tonfall eines tadelnden Papas mit, jetzt müsse eine Ansage her („egal welche Inzidenz", das Infektionsgeschehen kümmert ihn nicht): „Stellt euch drauf ein... 2G mindestens mal das ganze Jahr 2022. Wenn du irgendwie mehr tun willst als dein Rathaus oder deinen Supermarkt besuchen, dann musst du geimpft sein.“ So, jetzt geht’s ohne Abendbrot ins Bett – und nächste Woche: Stubenarrest!

***

Können Sie das alles auch nicht mehr hören? Dann schauen wir zur Erheiterung noch einmal in den Koalitionsvertrag: „Unser Ziel ist es, das Zusammenleben von Weidetieren, Mensch und Wolf so gut zu gestalten, dass trotz noch steigender Wolfspopulation möglichst wenige Konflikte auftreten.“ Wenigstens außerhalb der Essenszeiten.

***

An einem Bahnsteig in München nimmt Einmann einen anderen in den Schwitzkasten und stößt ihn dann vor einen einfahrenden Zug (im Mediensprech also ein „S-Bahn-Schubser"). Schon wenige Stunden später heißt es, der aus Ägypten stammende Täter sei „psychisch krank". Und täglich grüßt das Murmeltier...

***

Oops, she did it again: Annalena Baerbock schreibt zu Chanukka wortwörtlich ein Statement ihres Parteikollegen Habeck vom letzten Jahr ab. Inhaltlich ist es leider auch falsch, weil das jüdische Lichterfest rein gar nichts mit „Vielfalt, Demokratie und Menschenwürde" zu tun hat, sondern vielmehr an den erfolgreichen Aufstand gegen eine Fremdherrschaft erinnert, an die Selbstbehauptung der Religion und an ein göttliches Wunder.

***

wmn., ein von von der Funke Mediengruppe herausgegebenes Magazin für junge Frauen, fasst zum Monatsende ein ganz heißes Eisen an: Eine Redakteurin, Mona Schäffer geheißen, arbeitet sich an der animierten Karotten-Familie aus der Aldi-Werbung ab. Die – bestehend aus Papa Kai, Mama Karla und drei kleinen Möhrchen – sei „wirklich niedlich", aber ihr als Redakteurin gibt sie einen „bitteren Beigeschmack". Nicht mehr zeitgemäß, wegen „traditioneller Rollenbilder" (heterosexuelle Beziehung, obwohl heute 15 Prozent (!) der Beziehungen „queer" seien). Genau wie die Check24-Familie sei die Möhrenfamilie „Symptom eines viel größeren Problems". Als Scheidungskind wünscht sich Frau Schäffer außerdem, dass neben der queeren Community auch Patchwork-Familien mehr öffentliche Aufmerksamkeit erfahren. Überschrieben ist das Stück mit der Frage: „Diskriminiert Aldi mit seinen neuen Maskottchen Lesben und Schwule?"

Eine Schwarzwurzel sucht man übrigens auch vergeblich. Gut möglich, dass wir im Dezember noch einen Rassismus-Skandal erleben.

***

Claudia Roth wird Kulturstaatsministerin. Dass die Schwäbische Zeitung sie in diesem Zusammenhang eine „studierte Theaterwissenschaftlerin" nennt, ist allerdings ein bisschen übertrieben. Richtig ist, dass Frau Roth vor 47 Jahren mal ein Studium der Theaterwissenschaften, Geschichte und Germanistik in München begann und nach zwei Semestern abbrach.

***

Karlsruhe erklärt im Nachhinein die „Bundesnotbremse" – mit Ausgangssperren, Kontaktverboten und Schulschließungen ohne jede Evidenz – für rechtens. Na, dann war das Abendessen am 30. Juni im Bundeskanzleramt, zu dem Frau Merkel die Verfassungsrichter eingeladen hatte, doch das perfekte Dinner!

Foto: Imago

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

Volker Voegele / 30.11.2021

„Lockdown für alle in der Ostmark, und Einführung der Impfpflicht am 1. Februar! Da will das Altreich doch wohl nicht zurückstehen, oder? Drei… zwei… eins…“  Herr Casula, Volltreffer. Heute Abend hat der deutsche Noch-Nicht-Kanzler Scholz den impftechnischen Zusammenschluss mit dem österreichischen Neu-Kanzler Schallenberg für das gemeinsame Impf- und Siedlungsgebiet Kerneuropa angekündigt. Deutsch-österreichische Impfbrigaden üben demnächst in Bayern und im März 2022 werden alle Ungeimpften durchgeimpft.

Robert Rudolph / 30.11.2021

Aldi-Möhrchen und Schwarzwurzel - kein Witz: Wer auf AdobeStock nach Fotos von Schwarzwurzeln sucht, dem bietet der Algorithmus Bilder von Afrikanern mit Zahnschmerzen an. Wär doch mal ein neuer Skandal!

Karla Kuhn / 30.11.2021

Ulla Schneider “Ich setz’ noch einen drauf, Herr Casula, gerade eingeflogen von meinem Buschfunk: In einer Guideline rät die Eu, ihren Kommissionsmitgliedern davon ab auf den Begriff “Weihnachten” sowie “Maria und Josef” zu verzichten. Dies könne andere diskriminieren.” Ist das jetzt ein ganz häßlicher Witz ? Oder meint diese Truppe das ernst ? WEIHNACHTEN wird bei uns gefeiert, wer sich dadurch “diskriminiert” fühlen sollte, braucht dieses schöne, besinnliche Fest nicht zu feieren. Die EU Typen, die das fordern,  sollten postwendend verschwinden aus dem AMT, bisher wurden die fürstlich von ALLEN Steuerzahlern alimentiert, also UNS ALLEN GEGENÜBER MEHR RESPEKT bitteschön !!  Theodor Breit, “Montgomery: „Die Ungeimpften grenzen sich selbst aus (…). Zuckerbrot haben wir probiert, jetzt ist Zeit für die Peitsche!“ ”  Mama mia, TRÄUMT der TYP nachts von der PEITSCHE ?? Da gäbe es doch eine Lösung ?? Lack und Leder ?  Aber mal ernst, der gehört ANGEZEIGT, ein Fall für die KRISTA !! Ungeheuerlich was dieser Typ sich erlaubt.  Das erinnert mich an den UNRECHTSSTAAT aber leider auch an das DRITTE REICH. NIE WIEDER ?? Nur weil es Menschen gibt, die sich mit dieser TOXISCHEN GEN THERAPIE, an der schon viele Menschen schwer erkrankt oder auch gestorben sind , NICHT behandeln lassen wollen ?? Zumal immer mehr GEIMPFTE wieder infektiös werden können !  Das sind m. M. n. ZWANGSBEHANDLUNGEN wie im DRITTEN REICH, die durch den NÜRNBERGER KODEX nicht gedeckt werden. WER hätte je gedacht, daß sich Geschichte wieder gleichen kann, “IM GOLDENEN WESTEN ?!!”  “Ihr werdet Euch noch wundern.” (Honeckerin) Das erste Mal, daß sie offenbar NICHT gelogen hat !

Dieter Schilling / 30.11.2021

Die „ Ungeimpften“ sind unser Unglück!

Stanley Milgram / 30.11.2021

“Nach Entdeckung von Omikron: Montgomery fürchtet Variante mit Ebola-Wirkung.” Im gesamten Mainstream zu finden!

M.-A. Schneider / 30.11.2021

Ein sehr zutreffendes Bild von den Vorgängen in dem Land, in dem wir mal gut und gerne gelebt haben. Leider ist davon dank unserer Politdarsteller und ihrer treuen Gefolgschaft einschl. der MSM nichts mehr geblieben. Eine Leistung, der man wirklich “Respekt” zollen muss ! Die Geschwindigkeit, mit der sich Deutschland von einer Vorzeige-Demokratie mit einer viel beneideten Bildungspolitik, einem wunderbaren Kulturleben, einem Sozialstaat, der seinesgleichen sucht und einem funktionierenden durchdachten Gesundheitssystem hin zu einem Staat, den sich die Parteien zur Beute gemacht haben und einem System der Unterdrückung und Freiheitsberaubung, den sich bisher niemand vorstellen konnte.

J. Dehn / 30.11.2021

Sehr geehrte Redaktion, erstmal danke für Ihre Unbeugsamkeit und Ihr Wirken für eine Besserung im “System”. Geben wir die Hoffnung nicht auf! Hinsichtlich der Auswahl eines Abschiedsständchens für unser scheidendes, ehemaliges Frl. Kassner fällt mir ein Witz aus DDR-Zeient ein, wonach ein Orchesterleiter verhaftet wurde, nachdem er zur Verabscheidung des Gen. E.H. das Adamo-Lied “Es geht eine Träne auf Reisen” spielen ließ... Beste Grüße und MACHEN SIE WEITER so!

Udo Kemmerling / 30.11.2021

Zwei kurze Anmerkungen zu dieser unfaßbaren Sammlung des totalen Irrsinns. Södolfs nach oben offene Skala der Verblödung, angewendet bei 9 von 10 für Corona, wo hätte da wohl die Justinianische Pest Platz genommen, bei 76 von 10, oder 123 von 10??? Es fehlen einem die Worte! Und zum BundesVerfassungmitdenFüßentretenGericht: Wo werden die das erste mal eine Grenze ziehen bei der Beschmutzung unserer (tatsächlichen, irgendwo auf vergessenem Papier herumliegenden) Verfassung? Beim Schußwaffengebrauch bei Klimarepublikflucht, oder bei was???? Da fehlen einem deutlich mehr als nur die Worte!!!

Gerhard Schmidt / 30.11.2021

Der Begriff “S-Bahn-Schubsen” macht einen Mord bzw. Mordversuch zum Kindergartendelikt, das passt zur durch infantilisierten Gesellschaft. Und haben schon die ersten Staaten dankend auf Heimsuchungen und Belehrungen durch unsere neue Außenministerin verzichtet?

Dr. med. Jesko Matthes / 30.11.2021

Am lustigsten finde ich (1) Helge Braun und (2) einen Koalitionsvertrag für zwei oder mehr Verantwortliche “jenseits von Liebesbeziehungen oder der Ehe”. Fall (2) ist wahrscheinlich die jenseitige Kopfgeburt des flotten Polit-Vierers zwischen Olaf, Robert, Christian und Annalena, da ist es nämlich auch keines von beiden. Fall (1) dagegen ist schon für sich allein abstoßend genug, auch ohne jede jenseitige Begriffsklärung. Beide Fälle haben allerdings eins gemeinsam: Hässliche Bilder im Kopf. Because of too much information.

Weitere anzeigen Leserbrief schreiben:

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
Claudio Casula / 06.01.2022 / 06:00 / 67

Lehren aus 9/11: Der Westen und der Islamismus

Zwei Jahrzehnte nach 9/11 analysieren 20 Autoren den Umgang des Westens mit dem Islamismus. Sie warnen vor allem davor, dem vermeintlich konzilianteren politischen Islam auf…/ mehr

Claudio Casula / 31.12.2021 / 10:00 / 73

Chronik des Irrsinns – der Dezember

Der zwölfte Monat des Jahres 2021 geht zu Ende, also das letzte Zwölftel eines Irrsinns. Die mit dem Klammerbeutel Gepuderten erhöhen die Schlagzahl, der Chronist…/ mehr

Claudio Casula / 23.12.2021 / 06:15 / 48

Ein Tag im Leben des Robert H.

Frisch geduscht, aber natürlich weder rasiert noch gekämmt – der Tag konnte beginnen! Robert öffnete den Kühlschrank, griff nach dem Tetra-Pak Milch. Sie flockte aus.…/ mehr

Claudio Casula / 18.12.2021 / 10:00 / 15

Lesen und lesen lassen: Buchempfehlungen zum Fest

Sie wissen noch nicht, welches Buch Sie zu Weihnachten verschenken oder sich selbst schenken lassen sollen? Dann seien Ihnen einige Bücher ans Herz gelegt, die…/ mehr

Claudio Casula / 21.11.2021 / 06:15 / 105

Unerhörtes aus dem Paulanergarten

Dick aufgetragene, angeblich selbst erlebte Ereignisse, die einfach zu abenteuerlich sind, um wahr zu sein, machen in sozialen Medien die Runde. Ein Streifzug durch den…/ mehr

Claudio Casula / 07.11.2021 / 17:00 / 59

Einmann sticht wieder zu

In einem ICE zwischen Regensburg und Nürnberg hat ein 27-jähriger Syrer, der 2014 nach Deutschland kam, auf Fahrgäste eingestochen, drei Menschen wurden schwer verletzt. Das…/ mehr

Claudio Casula / 31.10.2021 / 06:25 / 116

Chronik des Irrsinns – der Oktober

Der zehnte Monat des Jahres 2021 geht zu Ende, also das zehnte Zwölftel eines Irrsinns. Die mit dem Klammerbeutel Gepuderten erhöhen die Schlagzahl, der Chronist…/ mehr

Claudio Casula / 26.10.2021 / 14:00 / 155

Kimmich und die Medien: Übles Foulspiel

Während sich Bayern-Trainer Julian Nagelsmann (doppelt geimpft) positiv getestet in Quarantäne befindet, fällt die Presse über seinen gesunden, aber ungeimpften Spieler Joshua Kimmich her. In…/ mehr

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com