Achgut.tv / 22.11.2021 / 06:00 / 122 / Seite ausdrucken

Broders Spiegel: Lieber Verona statt Corona

Der "Wellenbrecher" kommt und ich würde gern Corona vergessen, doch es geht nicht, wenn gerade eine Menschengruppe Diskriminierungen ausgesetzt ist, die in der Bundesrepublik bislang undenkbar waren.

Henryk M. Broders aktuelles Buch „Wer, wenn nicht ich“ befasst sich mit „Deutschen, Deppen, Dichtern und Denkern auf dem Egotrip“. Das Buch kann im Achgut.com-Shop bestellt werden. Die dritte Auflage ist ab sofort lieferbar.

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Paypal via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

Dietmar Blum / 22.11.2021

@  Frau Klara Timor / 22.11.2021 @ Herrn Wieland Schmied / 22.11.2021, der Hass der von erwähnter Seite geschürt wird, wird eines Tage, und da bin ich mir 100% sicher, diese Hetzer selbst treffen und da gnade ihnen Gott. 1789 ff dürfte eher als 1989 sein.

Ilona Grimm / 22.11.2021

@Matthias Popp: Zwar bin ich „erst“ 71, aber dennoch vollkommen wehrlos gegen ein bis an die Zähne bewaffnetes Sonder-Einsatz-Impfkommando. Jedenfalls bin ich entschlossen, mich lieber erschießen als von Injektomanen spritzen zu lassen. Sollte ich zu Wort kommen, habe ich Argumente parat, die mich gegen die Impfung verteidigen könnten: (a) Glaubensgründe: ••Eingriff in Gottes Copyright – meine DNA ••Die Verarbeitung von Zelllinien von abgetriebenen Föten für die Gewinnung der mRNA ist für mich mit christlicher Ethik unvereinbar. ••Die Gewöhnung der Gesellschaft an Zwangs-„Impfungen“ verfolgt das Ziel laut Offenbarung des Johannes (Kaufen und Verkaufen nur durch das „Zeichen des Tieres“ = Beimengung [„Adjuvantien“] im „Impfstoff“, piezoelektrisches Material, Nanobots u.v.a.m.). ••Zerstörung des natürlichen Immunsystems ••Förderung von Krebs und einer Vielzahl anderer Erkrankungen—- (b) allgemeine Ethik: •• Die „Impfung“ hat keinerlei nachgewiesene positive Wirkungen. ••Die zwangsweise „Behandlung“ einer nicht vorhandenen Krankheit mit einem Stoff, dessen Wirkweise mittel- und langfristig unerforscht ist und offenbar bleiben soll, stellt einen schweren Eingriff in das Recht auf körperliche Unversehrtheit dar. ••Ablehnung jeglicher Haftung für „Impf“-Folgen durch die Hersteller des Gebräus. Die vom EU-Parlament vorgeschlagene Einrichtung eines Fonds verheißt wenig Aussicht auf Hilfe für Geschädigte, da der Rechtsstaat zur Durchsetzung von Ansprüchen nicht mehr existiert. ... und noch mindestens 20 weitere Punkte – siehe z.B. Rabbi Chananya Weissman (Israel).

Thomas Taterka / 22.11.2021

@Frances Johnson - ” WIE ” Krieg ! Kubrick , ” Wege zum Ruhm ” ( 1957 ), Höhe 19 . Das ist das psychologische Szenario. In diesem Winter.

Ilona Grimm / 22.11.2021

@Elisabeth Schellen-Unger: Mein aufrichtiges Beileid zum Tode Ihres Mannes, liebe Frau Schellen-Unger. Ich weiß aus eigener Erfahrung ziemlich genau, wie Sie sich jetztfühlen, auch wenn mein Mann kein „Seher“ war, sondern „nur“ ein durch und durch hellsichtiger Mensch.

Frances Johnson / 22.11.2021

Vielleicht bin ich ja verblödet, aber ich sehe das Problem einfach nicht. In diesem demütigenden Stück ist zum Glück eine Grafik abgebildet vom RKI: Auf dieser sieht man im Januar an einem Spitzentag 1244 Todesfälle bei ca. 200/100k CV-Positiven. Statt dessen am 22.11. fast 100 Todesfälle, also ca. ein Zwölftel, bei doppelt so vielen CV-Positiven. Wenn jetzt Impfskeptiker sich das ansehen und abwinken, sind sie also automatisch blöd. Und ich bin offenbar auch blöd, denn ich sage “Viel Lärm um nichts” oder “wieso sollen die Intensivbetten dafür nicht reichen,  wenn sie im Januar gereicht haben. Mit Logik ist da nichts zu machen. Oder ich bin unlogisch oder verdummt: Corona: Hohe Infektionszahlen in Impfverweigerer-Hochburgen, auf dw dot com. Das ist mal das Eine. Das andere ist doch, ob die Abermillionen Dosen, die vdL bestellt hat, überhaupt noch haltbar sind. Am Anfang hieß es drei Monate. Aber gut, man soll dabei nicht denken, nicht richtig und nicht falsch. Höchstens stromlinienförmig. Wie erkläre ich mir dann die hohen Zahlen am Alpenrand und in Sachsen: Scheißkalt und nass. Da läuft dem Schüler gern die Nase, vor allem, wenn er in der Pause auf den Schulhof muss und außerdem ins Schwimmbad zum Schwimmenlernen (immer im Herbst). Scheißkalt ist es. Grausig.

Paul Franklin / 22.11.2021

@ R. Kühn: “Impfverweigerer vs. Impfskeptiker”. Haben Sie schon mal eine Versicherungspolice gegen ein Risiko abgeschlossen, das sie nicht betrifft? Hat das etwas mit Skepsis oder Verweigerung zu tun, oder einfach nur mit einer rationalen, gut begründeten Entscheidung, wenn man keine überflüssige Police abschließt? Die Wahrscheinlichkeit, nach Ansteckung schwer an Covid zu erkranken inkl. Langzeitfolgen, hospitalisierungsbedürftig zu werden, intensivmedizinisch betreut werden zu müssen oder gar zu sterben - für viele Menschen, insbesondere zwischen 0 und 49, sind diese Risiken verschwindend gering oder bisher nicht messbar. Dazu kommt ja noch die geringe Ansteckungswahrscheinlichkeit während des Wirkungszeitraums der Impfung (4-8 Monate bestenfalls), wo überhaupt nur ein wie auch immer gearteter Schutz bestünde. Jetzt merken Sie vielleicht auch, warum es unerheblich ist, ob Totimpfstoff oder nicht, bzw. dass es nichts mit Skepsis oder Verweigerung zu tun hat. Wer auf einen Totimpfstoff wartet tut dies doch nicht, weil er so gerne geimpft werden will, sondern lediglich das möglichst kleinste der überflüssigen Übel wählen will. Oder anders ausgedrückt: Nur die Erpressung der Regierung lässt einen überhaupt über einen Totimpfstoff nachdenken.

Thomas Taterka / 22.11.2021

Alle schwerwiegenden Vergehen haben eines gemeinsam : sie sollen nicht so aussehen als ob . Und damit , scheint mir , ist diese Regierung am meisten beschäftigt. Mit dem Verbergen ihrer eigentlichen Vorhaben . Gelingt immer schlechter , je länger es dauert . Trotzdem sollte man vorsichtig sein , wenn die Nerven so blank liegen wie jetzt , die könnten aus Angst Amok laufen und wer könnte das wirklich aufhalten ? Ich sehe da keine Instanz der Vernunft weit und breit mehr , vor der die noch Respekt hätten . Die würden bis zum Äussersten gehen . Ihr angedeuteter Verdacht ist völlig richtig . Man muß auf alles gefaßt sein . Scherzen tun die definitiv ... nicht .

E. Albert / 22.11.2021

Äh, wo ist das Video geblieben? Wieder ein Fall von Cancel UNKULTUR? (Anm. d. Red.: Das Problem könnte evtl. an einem veralteten Web-Browser liegen, mit dem Videos auf rumble nicht laufen.)

Weitere anzeigen Leserbrief schreiben:

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
Achgut.tv / 10.04.2024 / 06:00 / 51

Das Lausen-Experiment

Die Datenanalysten Ulrike und Tom Lausen nahmen ChatGTP ins Verhör und brachten die sogenannte künstliche Intelligenz dazu, aus allen Daten und Fakten eine nüchterne Bilanz…/ mehr

Achgut.tv / 01.02.2024 / 06:00 / 52

Audiatur et altera Potsdam: Interview mit Silke Schröder

Achgut-Redakteurin Ulrike Stockmann ist privat mit Silke Schröder befreundet, deshalb hatte diese das Vertrauen, ihr ein ausführliches Interview zu den Vorgängen im und um das Potsdam-Treffen zu…/ mehr

Achgut.tv / 03.01.2024 / 10:00 / 18

„Wie divers darf’s denn sein?“

Der Journalist/in ist die Verbandszeitschrift des Deutschen Journalistenverbandes. Unser Autor Jens freut sich auf jede Ausgabe und möchte diese Begeisterung gerne mit ihnen teilen. „Journalist…/ mehr

Achgut.tv / 15.12.2023 / 06:00 / 57

Rückspiegel: Geht der Haushalts-Verfassungsbruch weiter?

2023 ist in gut zwei Wochen vorbei und der Bundestag soll eilig einen Nachtragshaushalt fürs fast vergangene Jahr beschließen. Das Verfassungsgericht hatte den bisherigen Haushalt…/ mehr

Achgut.tv / 10.11.2023 / 06:15 / 69

Rückspiegel: Die verweigerte Asyl-Kurskorrektur

Am Montag wurde die Ministerpräsidentenkonferenz mit Kanzler Scholz noch als kommender historischer Markstein der deutschen Migrationspolitik gehandelt, heute am Freitag redet kaum noch jemand darüber,…/ mehr

Achgut.tv / 03.11.2023 / 06:00 / 98

Rückspiegel: Die Islamisten wollen mehr als Israel

Was heißt es konkret, dass die Sicherheit Israels deutsche Staatsräson ist? Für die Bundesregierung nicht so viel, wie jüngst das Abstimmungsverhalten in der UNO zeigte.…/ mehr

Achgut.tv / 29.10.2023 / 12:00 / 14

Frey in Israel: So fühlt sich Raketenterror wirklich an

Was genau passiert eigentlich, wenn Raketen aus Gaza nach Israel abgeschossen werden? Werden sie mühelos vom Iron Dome abgefangen oder sind sie todbringende Geschosse? Wie…/ mehr

Achgut.tv / 27.10.2023 / 06:00 / 72

Rückspiegel: Mit Leichtsinn in die Katastrophe

Es ist bedrückend, welche Stimmung gegenüber Israel auf Deutschlands Straßen sichtbar wird. Und Juden sollten in etlichen Vierteln besser nicht als solche erkennbar sein. Immer…/ mehr

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com