Achtung! Aufgepasst! Was will Söder?

Immer öfter liest man in den Medien, die Ministerpräsidenten und Ministerpräsidentinnen, die Bundeskanzlerin und ihr Kabinett würden die Freiheit des Volkes im Zuge der CORONA-Krise einschränken und administrativ in das Leben der Bürger eingreifen. Stimmt nicht.

Richtig ist vielmehr, dass die Politiker die Gestaltung unseres Privatlebens schon längst zu ihrer Sache gemacht haben, von der Wiege bis zur Bahre, vom morgens früh bis in die Nacht hinein. Wer diese Fürsorge für übergriffig hält, musste sich jetzt von Markus Söder die Leviten lesen lassen, als der einstige Kofferträger Stoibers und Seehofers von einer „Radikalisierung“ der Kritiker der Corona-Einschränkungen in Deutschland sprach, kurzerhand bestimmte, es bestehe die Gefahr, "dass sich aus dem Umfeld der AfD heraus in Deutschland ein Corona-Mob oder eine Art Corona-RAF bilden könnte“. So nachzulesen in der letzten WamS.   

Verstärkt hat sich die Sorge des bayerischen Regenten durch die Erstürmung des Capitols in Washington. Wie er darauf kommt, weshalb er glaubt, die Ereignisse in Amerika sprudelten aus derselben Quelle wie das, was in Deutschland noch gar nicht geschehen ist, verrät er nicht. Ihm genügt es, „Mob“ und „RAF“ zu rufen, um Öl ins Feuer zu gießen. Was er sich davon verspricht, klingt nebenbei an. Um der beschworenen Radikalisierung Einhalt zu gebieten, verlangt es Söder nach einer vorauseilenden Radikalisierung des Staates. 

„Deswegen“, sagt er, „müssen wir auch in Deutschland nicht nur die Sicherheitsmaßnahmen für die demokratischen Institutionen verbessern, sondern grundlegend die sektenähnliche Bewegung der ‚Querdenker‘ und anderer vergleichbarer Gruppierungen in den Blick nehmen“. 

An die Stelle des demokratisch gezügelten soll der omnipräsente Überwachungsstaat rücken, der Versorger aller, die für ihre planwirtschaftliche Absicherung nicht mehr als das bisschen Freiheit hergeben müssen, das ihnen noch zukommt. Man ahnt, welche Frage dem ersten Mann im Freistaat auf den Lippen liegt. Lange wird er das Wasser nicht mehr halten können.

Sobald sich eine Gelegenheit bietet, wird es aus ihm herausplatzen: Wollt ihr den totalen Staat? Die finale Frage klingt peinlich vertraut. Sie ist der letzte Pfeil, den aus dem Köcher zieht, wer mit dem Rücken zur Wand steht. Wer sich dazu versteigt, ist schon verloren, dazu verdammt, dereinst in einer Fußnote der Geschichte als lächerlicher und gleichwohl gefährlicher Schreihals zu versauern. Nehmen wir es heiter zuversichtlich: 

Söder, ade! Scheiden tut weh

Aber Dein Scheiden macht, dass mir mein Herz jetzt lacht 

Foto: Hofmann/Ludwig/Hermetiker CC BY-SA 3.0 de via Wikimedia Commons

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

g.schilling / 13.01.2021

Richtig so, alle sektenähnlichen Gebilde sofort verbieten, außer FFF natürlich. Kubicki hat es schon gesagt: Gott schütze uns vor einem Kanzler Söder.

Wolfgang Kaufmann / 13.01.2021

Merkel und Söder sind in ihrer Blase gefangen. Die Alten, die nicht mehr im Produktionsprozess stehen, sowie die Jungen, die daheim noch vollversorgt werden, zählen nicht zu dem, was einst Dritter Stand hieß. Doch für das wirtschaftlich aktive Bürgertum sind besonders seit dem Jahreswechsel Meldepannen, Bestellversagen und Planlosigkeit so sehr mit Händen zu greifen, dass auch SZ, FAZ, BILD und Spiegel schon kritische Artikel schreiben. – Merkel und Söder haben abgewirtschaftet, Flasche leer! Und wenn sie jetzt nicht schleunigst persönlich zurücktreten, werden sie die ganze Union mit in den Abgrund reißen; die Partei von Esken und Lauterbach braucht sowieso längst keiner mehr. Am Ende dürfte eine völlig andere Parteienlandschaft stehen; so wie es in Italien und Frankreich auch passiert ist, als die Großen zu träge und zu selbstgefällig geworden waren.

Hans-Peter Kimmerle / 13.01.2021

@Helmut Bühler: Volltreffer. S. ist der beste politische Zeitgeistsurfer seit 1945 und der skrupelloseste politische Wendehals seit 1989. Der andere S. hat ihn treffend charakterisiert: Schmutzeleien.

F. Damberg / 13.01.2021

Von André Malraux stammt die Bemerkung, dass im Abgrund der Geschichte Platz für viele ist. Na dann!

Georg Dobler / 13.01.2021

Ich wünsche dass ein Mann, der die in der Freiheitlich Demokratische Grundordnung garantierten Rechte offenbar immer mehr abbauen möchte, indem er eine nicht existierende irgendwas-RAF herbeifantasiert, mir, der ich nicht in Bayern wohne, nichts, aber auch gar nichts zu sagen hat. Ich muss vermuten, dass ein Politiker, der an freiheits-abbauende Maßnahmen denkt und dabei dies mit einer nicht existierenden Terror-Gruppe begründet, der bestehenden Verfassung ablehnend gegenüber steht. An den mitlesenden Verfassungsschutz: Ich stehe ausdrücklich und vehement hinter dem Grundgesetz der Deutschlands. Bitte kümmern Sie sich um Politiker die ihr Amt dazu missbrauchen wollen um dieses Grundgesetz anzugreifen.

Karla Kuhn / 13.01.2021

“Was meint Markus Söder, wenn er sagt, es bestehe die Gefahr, „dass sich aus dem Umfeld der AfD heraus in Deutschland ein Corona-Mob oder eine Art Corona-RAF bilden könnte“?  Der Mann scheint eine panische Angst zu haben, denn in etlichen Foren schreiben immer mehr Menschen, “Nie wieder Altparteien, nur noch AfD:”  Nach Söders Aussage frage ich mich, WER ist hier der Hetzer und Spalter ?? Und dieser Mann hat Ambitionen auf den Kanzlersessel ? Da sei der liebe Gott vor. Na ja, wenigsten hat er, genau wie Martin Schulz, noch rechtzeitig sein wahres Gesicht gezeigt. Frances Johnson, “....er habe “gut” geheiratet,...”  Stimmt, seine Frau, Karin Baumüller ist Miteigentümerin der Baumüller Gruppe.  Auch mit den Masken wird Geld verdient. Erstens sind diese Masken zweifelhaft und zweitens darf ein MP gar nicht entscheiden, daß NUR diese “Maulkörbe” getragen werden dürfen !! Erst werden durch die irren Maßnahmen Hunderttausende/ Millionen Menschen arbeits- teilweise wohnsitzlos und dann werden allen noch die Kosten für diese Dinger aufgebrummt.  Ich hoffe auf viele KLAGEN!! Hier kommt m. E.  das Wort CORONADIKTATUR richtig zum tragen. TEST beenden und fertig ist es. Es wird ja immer schöner, jetzt zwingt ein MP alle bayerischen Bürger zum “Maulkorb” tragen einer bestimmten Sorte. Verdient seine Frau da wieder mit ?? Karl Eduard, “Denen ist Alles zuzutrauen, auch, daß sie Kinder schlachten und daraus Plätzchen backen.” Wie hieß der Film Green .... ?, da war es wirklich so, die von den Wahnsinnigen “gemahlenen Menschen” wurde zu Plätzchen verbacken.

Ulla Schneider / 13.01.2021

Hat man diesen Mann immer noch nicht eingefangen?  Nein? Viel schlimmer, -  man lacht über ihn! Gut so, wenigstens etwas Positives in diesem selbst inszenierten Kriegsausbruch. Gelächter stärkt das Immunsystem. Danke Herr Rietzschel!

f. roheim / 13.01.2021

Für den Kampf gegen die Corona-RAF hat das bay. Innenministerium im November 2 neue Panzerfahrzeuge erhalten (Bericht in welt.de , 1.12.2020).  Zitat: “Die Fahrzeuge sollen zum Einsatz kommen, wenn etwa Personen aus Gefahrensituationen gerettet werden müssten. Außerdem gebe es eine spezielle Bewaffnung, um gegen gefährliche Täter vorgehen zu können.”  Nach der FFP2 Maskenpflicht für alle kommt für bay. Politiker denn bald die Stahlhelmpflicht.

Dieter Ehrlich / 13.01.2021

Der Voralpendiktator wird wohl erst zufrieden sein, wenn er alle seine Untertanen in Käfighaltung weiß

Tom Walter / 13.01.2021

In Bayern werden FFP Masken Pflicht. Zufällig, nachdem im Dezember die Firma Zettl,  in der eine Frau Söder arbeitet,  die Zertifizierung für ebensolche Masken erhalten hat.

Weitere anzeigen Leserbrief schreiben:

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
Thomas Rietzschel / 18.01.2021 / 13:00 / 89

Jetzt tut Ahnenforschung not

Der Berliner Witz ist unübertroffen, unterdessen auch der Aberwitz, der Wahnwitz. So will der Senat der deutschen Hauptstadt, den Teufel, den er an die Wand…/ mehr

Thomas Rietzschel / 31.12.2020 / 11:00 / 31

Die patriotische Kehrtwende

Mal angenommen, vor zehn oder fünfzehn Jahren hätte irgendein deutscher Politiker verlangt, die Deutschen sollten sich wieder ihrer „patriotischen“ Verantwortung bewusst werden. Ich weiß, der Gedanke…/ mehr

Thomas Rietzschel / 19.12.2020 / 16:00 / 19

Was der Russe nicht kennt, sollte er nicht trinken

Gysi, der alte Wortverdreher, bleibt sich treu. Von der Sowjetunion lernen, heißt für den Advokaten seiner Partei noch immer: Siegen lernen. Nein, sagt er jetzt, nicht…/ mehr

Thomas Rietzschel / 15.12.2020 / 13:00 / 81

Kretschmer allein zu Haus

Die CORONA-Viren bedrohen nicht bloß die Lunge. So sagte der sächsische Ministerpräsident Michael Kretschmer (CDU) am Wochenende: Er werde dieses Jahr erstmals auf den weihnachtlichen Kirchgang…/ mehr

Thomas Rietzschel / 14.12.2020 / 14:00 / 23

Die Triage vor der Triage

Es ist erst wenige Tage her, da schäumten die CORONA-Erregten, sobald von Triage die Rede war und das Wort auch nur am Rande fiel. Auf…/ mehr

Thomas Rietzschel / 11.12.2020 / 14:00 / 69

Sonst entgleitet uns die Pandemie

Die Rettungswagen ist längst gegen die Wand gefahren. So blind, das nicht zu sehen, können nicht einmal die verbeamteten Vorreiter des Lockdown sein, weder Wieler…/ mehr

Thomas Rietzschel / 03.12.2020 / 14:30 / 85

Merkel außer Rand und Band

Was der aufgebrachten Frau Bundeskanzlerin in den letzten Tagen entfuhr, lässt nur den einen Schluss zu: Merkel „hat fertig“. Wie der Fußballtrainer Giovanni Trapattoni, dem…/ mehr

Thomas Rietzschel / 02.12.2020 / 11:00 / 77

Not lehrt maulen. Der Corona-Zahltag rückt näher

Beim Geld hört nicht bloß die Freundschaft auf. Auch um den politischen Konsens ist es schnell geschehen, rückt der Zahltag näher. Wenn es darum geht,…/ mehr

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com