Thomas Rietzschel

Dr. Thomas Rietzschel , geboren 1951 bei Dresden, Dr. phil, verließ die DDR mit einer Einladung der Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung in Darmstadt. Er war Kulturkorrespondent der Frankfurter Allgemeinen Zeitung FAZ und lebt heute wieder als freier Autor in der Nähe von Frankfurt. Verstörend für den Zeitgeist wirkte sein 2012 erschienenes Buch „Die Stunde der Dilettanten“. Henryk M. Broder schrieb damals: „Thomas Rietzschel ist ein renitenter Einzelgänger, dem Gleichstrom der Republik um einige Nasenlängen voraus.“ Die Fortsetzung der Verstörung folgte 2014 mit dem Buch „Geplünderte Demokratie“. Auf Achgut.com kommt immer Neues hinzu. 

Weiterführende Links:
http://www.hanser-literaturverlage.de/buch/die-stunde-der-dilettanten/978-3-552-05554-4/
http://www.hanser-literaturverlage.de/buch/gepluenderte-demokratie/978-3-552-05675-6/

Archiv:
Thomas Rietzschel / 11.12.2018 / 16:00 / 23

Kehrt marsch, ihr Schlaffis

Keine Rede mehr in der CDU von einer stärkeren Einbindung der Mitglieder in die politischen Entscheidungen, von innerparteilicher Demokratie und Meinungsvielfalt auf der Grundlage christlicher Wertvorstellungen, sondern ein klares „Kehrt marsch!“ - das Kommando zum „Weiter so“. Wäre doch gelacht, wenn das nicht gelingen sollte./ mehr

Thomas Rietzschel / 10.12.2018 / 15:00 / 22

Merkels großer Bohei um Merkel

Auf dem Parteitag in Hamburg dominierten nach wie vor die Claqueure der autokratischen Herrschaft. Ob sie sich fortan im Schatten von Annegret Kramp-Karrenbauer ebenso abducken werden wie in dem ihrer Vorgängerin, bleibt abzuwarten. Überraschend wäre es nicht./ mehr

Thomas Rietzschel / 07.12.2018 / 12:00 / 29

Übermenschen retten die Welt

30.000 Umweltschützer aus 194 Ländern machen Ferien in Katowice. ohne einen Gedanken daran zu verschwenden, wie sie bereits mit ihrer Anreise im Flugzeug, in der Bahn oder im Auto die Umwelt belasten, wieviel Kohlendioxid, wieviel Feinstaub dafür in die Luft geblasen wird. Statt dessen ziehen sie über das Gastland her, weil in Polen noch mit Kohle geheizt wird. / mehr

Thomas Rietzschel / 04.12.2018 / 16:56 / 17

Trump, die Chinesen und die deutschen Medien

Wenn es um Donald Trump geht, gehen die deutschen Medien in Kampfstellung. Egal, was der Mann macht, er macht das Falsche. Und wenn er sich tatsächlich durchsetzt, dann hat er nachgegeben, verloren, kapituliert. Da wird der Wunsch zum Vater des Gedankens. Und die Schadenfreude zur Mutter aller Kommentare. So kommt der Journalismus auf den Hund, der den Mond anbellt./ mehr

Thomas Rietzschel / 26.11.2018 / 11:00 / 26

Bachelor of Metzger

Bundesbildungsministerin Anja Maria-Antonia Karliczek (CDU) will die akademischen Grade Bachelor und Master auch an Absolventen von Berufsschulen verleihen. Offenbar beginnt für die Ministerin die Menschwerdung erst mit der Erhebung zum Bachelor oder Master. Wie bekloppt muss man sein, um sich von solcher Gleichmacherei eine „Aufwertung“ der beruflichen Bildung zu versprechen?/ mehr

Thomas Rietzschel / 25.11.2018 / 12:00 / 13

Her mit den Experten! Raus mit den Azubis!

Mangels eigenen Sachverstands holt sich die Bundesregierung Rat von Fachleuten ein, die für private Consulting-Unternehmen arbeiten. Manche sehen darin eine Verschwendung öffentlicher Mittel. Das ist aber nicht der Fall. Das Geld, das die externen Berater bekommen, ist gut angelegt. Überbezahlt sind nur die Beamten, die keine Ahnung haben und deswegen auf Fachleute angewiesen sind./ mehr

Thomas Rietzschel / 21.11.2018 / 14:01 / 12

Hessen: Demokratie Pi mal Daumen

Nach der Hessenwahl mussten die Stimmen in etlichen Bezirken neu ausgezählt werden. Am Endergebnis änderte sich wenig, der Vorsprung der Grünen schrumpfte von 94 auf 66 Stimmen. Damit bleiben sie um Haaresbreite die zweitstärkste Partei und können weiter mit der CDU koalieren. Ende gut, alles gut? Nicht unbedingt. Die Fahrlässigkeit im Umgang mit Stimmen wäre noch schlimmer als Wahlbetrug./ mehr

Thomas Rietzschel / 14.11.2018 / 15:00 / 17

Merkel: Ab zum Sani!

Eben warnte Angela Merkel noch eindringlich davor, sich abzuschotten. Das sei keine „Lösung“, sagte die Kanzlerin am Sonntag in Paris. Zwei Tage später, am Dienstag, warb sie vor dem EU-Parlament in Straßburg dafür, „eine echte europäische Armee zu schaffen“. Geboren hatte die Idee Emmanuel Macron, um „unabhängiger von den USA“ zu werden. Wie passt das zusammen? Gar nicht! / mehr

Weitere anzeigen

Meine Favoriten.

Wenn Ihnen ein Artikel gefällt, können Sie ihn als Favoriten speichern.
Ihre persönliche Auswahl finden Sie Hier
Favoriten

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com