Thomas Rietzschel

Dr. Thomas Rietzschel , geboren 1951 bei Dresden, Dr. phil, verließ die DDR mit einer Einladung der Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung in Darmstadt. Er war Kulturkorrespondent der Frankfurter Allgemeinen Zeitung FAZ und lebt heute wieder als freier Autor in der Nähe von Frankfurt. Verstörend für den Zeitgeist wirkte sein 2012 erschienenes Buch „Die Stunde der Dilettanten“. Henryk M. Broder schrieb damals: „Thomas Rietzschel ist ein renitenter Einzelgänger, dem Gleichstrom der Republik um einige Nasenlängen voraus.“ Die Fortsetzung der Verstörung folgte 2014 mit dem Buch „Geplünderte Demokratie“. Auf Achgut.com kommt immer Neues hinzu. 

Weiterführende Links:
http://www.hanser-literaturverlage.de/buch/die-stunde-der-dilettanten/978-3-552-05554-4/
http://www.hanser-literaturverlage.de/buch/gepluenderte-demokratie/978-3-552-05675-6/

Archiv:
Thomas Rietzschel / 29.01.2020 / 06:15 / 0

10 Tage danach: Merkels Libyen-Frieden in Trümmern

Was hatte die Kanzlerin da nur wieder zustande gebracht! Wann hätte man je konkretere Gemeinplätze gelesen als in dem Ergebnisprotokoll ihrer Libyen-Konferenz. Kaum eine Zeitung, kein Magazin, kein Sender, die es versäumten, Angela Merkel und ihren Maas-Minister für das gelungene Krisenmanagement zu feiern. Und dann war es doch wieder das alte Spiel: Außer Spesen nix gewesen./ mehr

Thomas Rietzschel / 27.01.2020 / 12:00 / 55

Die Schildbürger des 21. Jahrhunderts

Die polnische Fluggesellschaft LOT übernimmt den deutschen Ferienflieger CONDOR, beim Aufbau des 5-G-Netzes ist die Bundesrepublik auf den chinesischen Staatskonzern Huawei angewiesen. Jeder tut das, was er vermag. Die einen kaufen, und die anderen lassen sich aufkaufen. Das Land der Dichter und Denker, der Erfinder und Beschleuniger industrieller Entwicklungen humpelt dem Fortschritt hinterher./ mehr

Thomas Rietzschel / 15.01.2020 / 15:00 / 45

Alte Liebe rostet nie

Statt das Nächstliegende zu tun und sich in Washington mit dem wichtigsten unserer Verbündeten auf eine gemeinsame Strategie zum weiteren Vorgehen im Nahen Osten, in Syrien, im Irak und im Iran zu verständigen, reisten Angela Merkel und ihr Maas-Minister am vergangenen Wochenende nach Moskau: Katzbuckeln am Hofe Wladimir Putins./ mehr

Thomas Rietzschel / 07.01.2020 / 15:00 / 23

Die Bagdad-Connewitz-Connection

Entgegen der verbreiteten Auffassung ist die Dekadenz nicht bloß ein Zustand ungezügelter Ausschweifung; sie offenbart sich ebenso in den politischen Zuständen einer Gesellschaft, die lieber spielt, als dass sie die Zeit damit vertut, ihre Existenz zu verteidigen. Gegenüber den Autonomen in Connewitz und den Handlangern des Mullah-Regimes. / mehr

Thomas Rietzschel / 04.01.2020 / 10:00 / 47

Ein Volk, ein Sender, ein Intendant

Tom Buhrow, der Intendant des WDR, will "Menschen vereinen". Er meint es gut mit seiner Anbiederung an den Zeitgeist, will selbst Politik machen, statt den Politikern auf die Finger zu schauen. So verkommt die "Vierte Gewalt" zu einer Hilfstruppe der Politik. / mehr

Thomas Rietzschel / 02.01.2020 / 15:30 / 33

Immer mehr Asylbewerber kommen aus Deutschland

Die „Willkomenskultur“ schafft immer neue Absurditäten: So sind inzwischen schon mehr als 100.000 Menschen die in Deutschland einen Asylantrag gestellt haben in Deutschland geboren. Deutschland wird also zum Herkunftsland von Menschen, die in Deutschland Schutz suchen. Wovor eigentlich?/ mehr

Thomas Rietzschel / 28.12.2019 / 11:10 / 62

Der bewegte Mann

Im Gehen, so ein altes Sprichwort, fliegen einem die besten Ideen zu. Es scheint tatsächlich so zu sein. Frank-Walter Steinmeier hielt seine Weihnachtsansprache an die lieben "Mitbürgerinnen und Mitbürger", wobei er Sätze sagte, die man ihm nicht zugetraut hätte, z.B.: „Wir alle - wir alle sind Bürgerinnen und Bürger dieses Landes.“ / mehr

Thomas Rietzschel / 20.12.2019 / 13:00 / 23

Von wegen Klima. Es geht um das System

Wann immer es Politiker, gleich welcher Couleur, nach der absoluten Herrschaft verlangte, haben sie zunächst Ängste geschürt, um sich nachher als Retter in der Not aufzuspielen. War es ihnen erst einmal gelungen, für die nötige Hysterie zu sorgen, wurde die sachliche Begründung ihres Handelns zur Nebensache. Darum geht es auch bei der Klima-Rettung./ mehr

Weitere anzeigen

Meine Favoriten.

Wenn Ihnen ein Artikel gefällt, können Sie ihn als Favoriten speichern.
Ihre persönliche Auswahl finden Sie Hier
Favoriten

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com